Blog-Artikel von „Dirk Apitz“ 13

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bestellt eure Nintendo Switch ab!
    Ok nicht alle aber sehr viele. Es ist bestimmt schon vielen aufgefallen, dass viele Nörgler und Meckerer mit der Nintendo Switch keinen Spaß haben werden und das ist auch nicht so wild. Die Konsole wird eben auch nicht für jeden etwas sein. Aber interessant dabei ist auch, wie viele sich die Konsole dann doch vorbestellt haben und das lässt vermuten, dass viele von denen doch eine bestellt haben. Wenn ich mir so die Kommentare hier im Forum so angucke, dann ist das nicht nur Theorie. Es gibt sogar Leute, die finden tatsächlich alles schlecht was bisher bekannt ist und kaufen es dennoch.

    Was ist denn das für eine komische Einstellung? Andere Fans, die diese Konsole wieder haben wollen, werden keine bekommen rechtzeitig und müssen dann im Internet zusehen, wie die "Hater" das Ganze kaputtmachen und eine schöne Releasewoche zerstören. Zu GC-Zeiten gab es Idioten, die sich die Konsole zum Release kauften und diese zerstörten, vor den Augen der… [Weiterlesen]
  • Rogue One: A Star Wars Story

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.




    Ich muss niemanden erklären, dass ich ein großer Star Wars Fan bin und meine Begeisterung über den letzten Film der Saga ist auch bekannt. Nun kommt das erste Spin-off in die Kinos und startet gleich mit einer bekannten, aber nie gezeigten Geschichte. Es geht um die Eroberung der Pläne des ersten Todessterns. Wie schon die Prequels hat dieser Film also damit zu kämpfen, dass man das Ende schon kennt und so muss die Spannung anders erzeugt werden. So macht aber dieses Prequel vieles richtig und anders als Episode 1-3, gleichzeitig traut sich der Film auch etwas, was selbst für George Lucas wohl zu heikel gewesen wäre. Das Fazit kann man schon vorwegnehmen, dieser Film wird die Fangemeinde spalten. Das steht schon einmal fest.

    Die Handlung liegt zwischen Episode 3 und 4. Das Imperium plant eine mächtige Waffe zu bauen, die ganze Planeten auslöschen kann. Der legendäre Todesstern.… [Weiterlesen]
  • Ghostbusters (2016)

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Was für eine starke Medienkampagne von den verantwortlichen Personen. So wurde schon im Vorfeld jede Kritik abgestraft, der diesen Film schlecht finden wird. Sexismus wurde schon Kritikern vorgeworfen, bevor überhaupt je eine Kritik die Welt erblickte. Und so kam es, dass jede vernünftig geschriebene Kritik (dass es gerade im Internet sexistische Äußerungen gab, will ich nicht abstreiten) als sexistisch abgestempelt wurde und dabei spielte es auch gar keine Rolle, dass die Kritik sich gar nicht die 4 Frauen bemängelte. Denn schauspielerisch, kann man diesem Film kaum was vorwerfen. So begann aber eine wirklich unnötige Sexismusdebatte, die sämtliche Feminismusbewegungen leider in ein schlechtes Licht rücken wird, gesteuert von der Filmproduktion. Was dabei aber leider untergeht, dass der Film selbst extrem sexistisch ist und gar rassistisch. Aber all das stürzt diesen Film nicht. Eher… [Weiterlesen]
  • Als du deine Kämpfe bestritten hast, war ich noch nicht geboren. Als du nein zum Krieg gesagt hast, war ich nicht einmal in Planung. Deine Karriere war 1981 am Ende. Ich bin 1989 geboren. Trotzdem wurdest du mein Idol, mein Held und Vorbild. Trotzdem habe ich mir deine Kämpfe angeschaut auf VHS oder auf irgendwelchen Kanälen. Ich war da, als du ein Ehrenbürger meiner Stadt wurdest. Ich war da, als deine Tochter in Berlin kämpfte, aber sich alle nur für dich interessierten. Da warst du längst schwer krank und trotzdem hast du uns ins Staunen versetzt. Aber dir ging es, und dies macht dich erst zum Helden, mehr als nur ums Boxen. Dir ging es um die Gesellschaft, Religion, Politik ach eigentlich ging es dir um alles. Deine größten Kämpfe waren nicht im Ring. Du hast wichtigere Schlachten geschlagen. Du wurdest das Gesicht einer ganzen Religion in den USA. Einer ganzen Friedensbewegung und auch für die Bewegung der Schwarzen. Wegen deinem größten Kampf, sogar zum Gesicht für… [Weiterlesen]
  • Was für eine Nachricht! Star Wars kehrt zurück und wird da ansetzen, wo die alte Trilogie aufgehört hatte. Doch ist Star Wars nicht längst tod? Sollten wir wieder so enttäuscht werden, wie bei den Prequels? Ganz klar: nein! JJ macht nicht die Fehler wie George bei den Prequels und verzichtete auf Furzwitze, JarJar und sinnlose Storyelemente wie das Podrennen. Ich werde ab jetzt kräftig spoilern, über die Prequels lästern, die alte Trilogie huldigen und mich vor JJ verneigen. Weiter lesen also auf eigene Gefahr!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Natürlich fällt es jedem Star Wars Fan auf, dass vieles aus der alten Trilogie geremixed wurde (und nicht nur aus Episode IV, wie so oft behauptet). Aber, und genau das geht völlig unter in so mancher Kritik, liefert der Film auch ein spannendes Fundament für neue Ideen. Das fängt bei den Charakteren an und hört bei der Inszenierung auf. Natürlich greift JJ auf alt bekannte Muster zurück und… [Weiterlesen]
  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    "Straight outta Compton" und "The Chronic" von Dr. Dre waren einer der ersten Alben, die aktiv gehört habe. Ice Cube der erste Rapper, dessen Fan ich war/bin. Natürlich wollte ich N.W.A. sehen! Natürlich war ich dennoch skeptisch. Doch sobald die Musik ertönt und die Bässe im Kino wummern, war ich gespannt, was noch kommen sollte. Schon jetzt zeigt sich auch, wo die Stärken im Film sind. Denn die Songs kommen richtig gut rüber im Kino und bei den Konzerten bekommt man ein wenig mit, wie das damals wohl gewesen sein muss. Hip-Hop Fans oder Fans von N.W.A.kommen also allein deswegen nicht an diesen Film vorbei.


    Doch der Film ist mehr als nur eine Biografie über schwarze Rapper aus Compton. "Straight outta Compton" fängt auch perfekt das damalige Amerika ein und es ist erschreckend, dass die Themen auch noch heute aktuell sind. Übertriebene Gewalt gegen Schwarze seitens der Polizei machen auch den Song "F*ck the… [Weiterlesen]
  • Das Buch aus Neugier gelesen und entschieden, die anderen Teile nicht zu lesen. Den Film aus Neugier gesehen und entschieden, die zukünftigen Filme zu boykottieren. Das Buch als Ergebnis männlicher Unterdrückung, der Film als Bestätigung. Die Bestätigung, dass wir immer noch in den 50ern leben und die Frauenunterdrückung noch immer gang und gebe ist. In Shades of Grey sogar per Vertrag! Was ist, wenn ein so unwichtiges Buch zum Kassenschlager wird? Wenn aus so einem stumpfen Blödsinn, der einem Groschenroman gleicht, sich eine ernsthafte Diskussion entwickelt? Was ist, wenn das eigentlich Schockierende nicht die Handlung, sondern die Reaktionen darauf sind? Wenn ein Film daraus entsteht, der plötzlich doch wichtig wird? Was sagt das über uns und unserem Denken aus? Sex Sells, egal wie schlecht dein Werk ist? Ich rieche schon jetzt die Mistgabeln, den Hass und auch die Anfeindungen der Hausfrauen, Teenies und unzufriedener Frauen auf mich einprasseln. Diesen Menschen sei… [Weiterlesen]
  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Da bin ich also wieder! Aus den Tiefen der Kinos und aus den Tiefen der Langeweile! Mir ist aufgefallen, dass es schon ewig keine Filmkritik von mir gab! Nein noch schlimmer! Wann war eigentlich der letzte Blog? Dann wird ja mal Zeit. Gone Girl bringt mich back!

    Medienkritik, Eheanalyse und mehr Schein als sein. Mit diesen Themen meldet sich Fincher zurück. Ein Thriller, der in eine Personenstudie übergeht. Perfekt!



    Das Traumpaar Nick (Ben Affleck) und Ammy (Rosamund Pike) sind für die Öffentlichkeit und für die Freunde das perfekte Ehepaar. Dies bleibt so, bis dann Ammy einfach verschwindet. Nick schaltet sofort die Polizei ein und die Suche nach Ammy beginnt. Wer hat sie entführt? Warum? Doch schnell hetzen die Medien gegen Nick und als immer mehr klar wird, dass die Ehe doch nicht so toll war, gerät Nick ins Visier der Ermittler und besonders der Medien. Eine Hetzjagd beginnt, in der Nick immer mehr die… [Weiterlesen]
  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Leider kommen immer weniger gute und klassische Zeichentrickfilme in die Kinos, doch da erhebt sich ein kleines Filmstudio aus Frankreich und zaubert uns nicht nur einen klassischen Zeichentrickfilm, nein man verzaubert uns im Herzen. Dieser Zeichentrickfilm ist nichts für Kinder! Nicht weil er brutal ist oder es Szenen gibt die sie nicht verstehen, er wäre für die heutigen Kids viel zu langweilig. Denn es wird wenig gesprochen, im Grunde fast gar nicht. Man spricht hier nicht mit Wörtern, sondern mit dem Herzen.

    Tatischeff ist ein Zauberkünstler der seine besten Jahre schon längst hinter sich hat. Immer wieder muss er seine alten Zaubertricks einem undankbaren Publikum zeigen, wenn überhaupt welches da ist. Früher oder später treibt es ihn in zwielichtige Bars und Clubs um wenigstens da ein wenig Geld zu verdienen, zudem ist das Publikum um einiges begeisterungsfähiger. Der größte Gewinn für ihn ist aber… [Weiterlesen]
  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    War ja klar das ich nun auch Kritiken hier rein schreibe. Es müssen dabei nicht immer aktuelle Filme sein sondern ist allgemein eine Kritik die ich veröffentliche von einem Film den ich vor kurzem gesehen habe. In diesem Fall geht es dabei um den Film 2001: Odyssee im Weltraum. Am Ende der Kritik gibt es natürlich eine Bewertung. Im Gegensatz zu meinen Kritiken auf diversen Seiten oder im Filmthread, sind meine Wertungen nicht objektiv sondern wirklich absolut subjektiv. Also selbst Filme die ich objektiv gesehen großartig finde, müssen mir hier nicht gefallen und die Wertungen können daher höher oder niedriger aussehen als vielleicht schon im Filmthread thematisierte Filme. Zudem stelle ich am Ende des Tages stelle ich eine Frage im Raum die allgemein was mit Filmen zu tun hat, aber dessen Schwerpunkt mir vielleicht im Film aufgefallen ist. Natürlich könnt ihr eure Meinung zum Film, falls gesehen, ebenfalls… [Weiterlesen]