Mein Lieblingsspiel - Crash Bandicoot 2 Cortex strikes back

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein Lieblingsspiel
    Crash Bandicoot 2
    Cortex strikes back

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Ich habe schon viele tolle und interessante Blogs hier im Turm gelesen und nach über einem Jahr hier im Turm wollte ich endlich auch mal selbst einen Blog verfassen. Vor ein paar Tagen kam mir dann die Idee. Warum stelle ich den Usern hier nicht einfach mal eins meiner absoluten Lieblingsspiele vor? ^^

    Das Ergebnis seht ihr jetzt hier. Ich hoffe ich kann euch ein wenig unterhalten und eventuell teilt ja jemand hier die gleiche Freude an diesem Spiel mit mir, die ich beim Gedanken daran empfinde. =)

    Los geht's mit einer kleinen Einleitung.


    Wer ist Crash Bandicoot überhaupt?

    Für diejenigen die Crash nicht kennen. Crash ist ein ziemlich verrückter, oranger Beutelfuchs, der in blauen Jeans und schwarzen Turnschuhen regelmäßig die Welt rettet. Dabei bedient er sich einer Vielzahl verschiedener Attacken und Moves wie z.B. sein Standartangriff bei dem er sich einen Moment lang wie ein Tornado um sich selbst dreht oder indem er einfach auf die Gegner draufspringt. Außerdem kann er über den Boden in seine Gegner hineingrätschen, was sich z.B. bei Gegner die nur an den Füßen verwundbar sind bezahlt macht. Crash wurde einst von dem bösen Dr. Neo Cortex in einem Experiment erschaffen und als Fehlversuch einfach "weggeworfen". Das stellte sich kurze Zeit später als üblen Fehler für Cortex heraus, denn Crash bereitete Cortex' finsteren Machenschaften ein jähes Ende. ;)

    In Crash Bandicoot 2 Cortex strikes back, geht es eben genau darum. Cortex schlägt zurück. Cortex macht sich wieder daran die Welt zu erobern, dafür braucht er jedoch die Macht von 25 besonderen Kristallen die auf einer Insel verteilt sind und wer wäre besser geeignet diese Kristalle einzusammeln als Crash? Gesagt getan entführt Cortex Crash aus seinem idyllischen Inselleben und erzählt ihm, dass er sich geändert hätte und keine finsteren Pläne mehr schmieden würde. Er erzählt Crash, dass er einen Meteor entdeckt hätte der direkt auf die Erde zuhalten würde und um diesen mit seinem Laser zu zerstören braucht er die Macht der 25 Kristalle. Leichtgläubig wie unser Crash ist macht er sich natürlich sofort auf den Weg die 25 Kristalle einzusammeln und damit beginnt der eigentliche Spaß von Crash Bandicoot 2. Die Story ist nämlich nicht wirklich von Bedeutung. Hauptaugenmerk liegt auf den wunderschönen Levels, dem super Soundtrack und dem genialen Gameplay.


    Das Spiel an sich

    Nachdem die anfängliche Story hinter einen gebracht wurde findet man sich in einem runden Raum wieder, dem Warp Room. Von diesem Warp Room aus führen 5 Portale in 5 verschiedene Level, die alle jeweils mindestens einen Kristall und mindestens ein Edelstein beinhalten (zu den Edelsteinen komme ich später noch). Schafft man es alle Kristalle eines Warp Rooms einzusammeln kann man gegen den nächsten Boss kämpfen und bei erfolgreichem Fight erhält man Zugang zum nächsten Warp Room. Kommen wir nun zu den Level an sich. Bei Crash Bandicoot 2 handelt es sich grob gesagt um ein gewöhnliches 3D Jump'n Run. Man läuft einer festgelegten Route (mit gelegentlichen Abzweigungen) nach, springt über Löcher, tötet Gegner, absolviert Bonuslevel, zerstört Kisten und sammelt Wumpafrüchte (die eine verblüffende Ähnlichkeit mit Äpfeln aufweisen ;) ). Hat man 100 Wumpas eingesammelt erhält man ein zusätzliches Leben. Die Level bieten immer wieder Abwechslung und verschiedene Themen. So rennt man z.B. durch den Dschungel, erklimmt einen eisigen, schneebedeckten Berg, kämpft sich über Plattformen einen strömenden Fluss hinauf, läuft durch die Kanalisation, reitet auf einem kleinen Eisbären durch Schneegebiete oder fliegt sogar mit dem Jetpack durch eine Raumstation und damit habe ich noch längst nicht alle verschiedenen Themen aufgezählt. ;)
    Das Spiel macht einfach süchtig (zumindest mich hat es das gemacht XD). Die wunderschön designeten Level, die alle immer irgendwo an Südamerika und die Mayakultur erinnern. Die liebevoll designeten Umgebungen und Gegner und alles ist knallbunt. Einfach ein Spiel zum Spaß haben.


    Sammelfieber und Geheimnisse

    Einer der imo wichtigsten Punkte ist das Sammelfieber. Mich hat es einfach gereizt jeden einzelnen Kristall und Edelstein einzusammeln, den es im Spiel gibt. Die Kristalle einsammeln ist auch nicht wirklich schwer. Diese liegen einfach mitten auf dem Weg, wenn man durch die Level geht und man sammelt sie praktisch im Vorbeigehen ein. Will heißen, schaffst du das Level, hast du auch automatisch den Kristall. Bei den Juwelen sieht das schon anders aus, diese werden einem nicht einfach so hinterhergeworfen. Von den Edelsteinen gibt es insgesamt 42 Stück. Einen silbernen gibt es mindestens pro Level, wenn man es schafft jede einzelne Kiste im Level zu zerstören (und das hört sich einfacher an als es manchmal ist). Um an die anderen Edelsteine zu kommen bedarf noch einer gehörigen Portion mehr Entdeckerdrang. So gibt es Edelsteine, die man nur erhält indem man das Level unter einer bestimmten Zeit absolviert oder aber indem man an Stellen im Level gelangt an die man eigentlich nicht gehen würde und wird an einen geheimen Ort teleportiert (Tipp: Wagemut wird belohnt ;) ). Unter diesen 42 Edelsteinen befinden sich 5 bunte Edelsteine. Sammelt diese ein, erscheinen sie plötzlich als schwebende Plattform in verschiedenen Level. Wenn man sich auf diese stellt gelangt man widerum an weitere geheime Orte ohne diese man nicht z.B. nicht alle Kisten in einem Level einsammeln kann. So ist das Einsammeln bestimmter Edelsteine zwingend notwendig für den Erhalt anderer Edelsteine.

    Außerdem wird einem erst wenn man 25 Kristalle und alle 42 Edelsteine eingesammelt hat, das versteckte Ende gezeigt, das Sammeln wird also noch einmal belohnt. (abgesehen von dem Spaß den es macht)


    Abschließend kann ich nur noch sagen, dass Crash Bandicoot 2 eine wunderschöne Erfahrung für mich war. Es war mein erstes Heimkonsolenspiel und obwohl ich mich von klein auf zu Nintendo hingezogen gefühlt habe, hat mich dennoch bis heute kaum ein Spiel so gefesselt, fasziniert und berührt wie Crash Bandicoot 2 es damals getan hat, mit meinen zarten 6 Jahren. Wenn ich heute daran zurückdenke kommen mir viele schöne Erinnerungen hoch und ich bekomme sofort wieder Lust es zu spielen. Mittlerweile mache ich mir einen Spaß daraus, an Orte zu kommen, die noch nicht einmal für die Edelsteinsuche vorgesehen waren oder einfach das Spiel auf 100% zu speedrunnen. :kirbyfreu:

    Ich hoffe euch hat mein Bericht zu Crash Bandicoot gefallen. Wenn ja, dann schreibe ich gerne wieder mal einen Bericht zu einem meiner Lieblingsspiele. Danke auf jeden Fall für's Lesen. :thankyou:

    Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^

    9.740 mal gelesen

Kommentare 8

  • Xenosuma -

    Ich hab das mit meinem Bruder gesuchtet als ich klein war . Rayman und Crash *-* Meine Helden als ich klein war

    Edit : Hab sogar das Spiel auf der PS1 gesuchtet xD

  • HelloMyNameIsASecret -

    Im Gegensatz zu Spyro hat Crash bis heute nur gute Spiele abgeliefert. Zwischen Cortex und der PS1-Trilogy ist zwar ein riesiger qualitativer Unterschied, jedoch ist es trotzdem ein gutes Spiel. Die Gamecube Spyros waren hingegen totaler Schund und absolut kein Vergleich zu seinen Vorgängern.

    Wirklich schöner Artikel!

  • Exor -

    Damals war ich angetan von der tollen Grafik, denn die konnte kein Jump'n Run auf dem N64 überbieten. Und auch das Spielprinzip ist sehr simpel, aber die 3 Teile sind einfach wirklich richtig schwierig (Vorallem Teil 1.) Für mich war damals die Marke neben Spyro die beste, aber leider wollte Naughty Dog ja dann Jak & Daxter machen und so kamen nur noch schlechte Crash's heraus von anderen Studios. Aber die 3 Teile sind wirklich richtig geil und sollte man gespielt haben.

  • Pit93 -

    @metallschleim: Freut mich, dass der Eintrag dir gefallen hat. ^^
    Und ja, Crash Bandcoot 3 war auch genial. Habe den Teil auch gesuchtet (allerdings bis heute nicht auf 100% gebracht, manche Platinrelikte sind mir einfach zu schwer). =D

  • metallschleim -

    Ich habe früher immer den Nachfolger mit meinem Bruder gespielt und kenne deshalb deine Begeisterung für das Spiel. Vor allem die Passagen auf dem Rücken von Dinos oder dem Tiger-Baby waren toll.
    Schöner Blog-Eintrag, würde mich freuen mehr von dir zu lesen :)

  • Tomek2000 -

    Ich bin von der Qualität von Crasch Bandicoot nire überzeugt gewesen.

    Aber jeder hat ja seinen eigenen Geschmack:-)

  • Pit93 -

    Und ich war immer das einzige Kind mit einer Playstation und war neidisch auf die mit einem N64, weil dort alle meine Lieblingsfranchises draufwaren. XD (außer eben Crash ^^)

  • IceDay -

    Ich bin leider nicht mit Crash Bandicoot groß geworden, war immer das N64-Kind.