New Super Mario Bros. 2 - Mein Fazit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heyho zusammen!

    In meinem letzten Blog-Eintrag befasste ich mich mit den Koopalingen, 7 Koopa-Kinder, die Bowser's Kinder sind. Diese haben auch einen Auftritt in New Super Mario Bros. 2. Toller Übergang, nicht wahr? Nunja, ist ja auch egal. Ich möchte euch meine Meinung und meine Eindrücke zu New Super Mario Bros. 2 schildern. Viel Spaß beim Lesen der folgenden Zeilen!

    Manche würden meinen, New Super Mario Bros. 2 wäre nichts anderes als ein Nachfolger zu New Super Mario Bros. (DS) mit wenigen Neuerungen. Im Großen und Ganzen haben sie damit sogar Recht. Ich möchte euch aber auch aber zeigen, dass sich doch einiges geändert hat...
    Das Gameplay: Zwischen NSMB und NSMB2 erschien im Winter 2009 NSMBW, dass nicht jedem sonderlich gefallen hat. Damals gab es zum ersten Mal in der Geschichte ein Mario-Jump'n'Run, das man zu viert mit Freunden und Familie zocken konnte! Neben einigen kleinen Gameplay-Elementen hat sich im Jahre 2009 nur bisschen verändert. Bewegbare Plattformen, Schütteleinlagen, neue Items, neue Gegner, neue Soundtracks. Beim goldigen Nachfolger sieht es aber etwas anders aus. New Super Mario Bros. 2 kann mit seiner tollen Levelgestaltung überzeugen und hält die ein oder andere Neuerung parat, z.B. ein Gitter, dass ich per Schlag bewegen könnt, eine riesige Skelettbahn (anders, als in NSMBW), ein gigantischer Geist, der euch durch die unheimlichsten Geisterhäuser scheucht, bewegende Wände, die von Buu Huus kontrolliert werden und einiges mehr. Die größte aller Neuerung ist aber natürlich das Gold-Feature! Es gibt Gold-Items, Gold-Gegner, Gold-Blöcke, Gold-Ringe und viel weiteres, das glänzt und strahlt! Springt Mario durch einen Gold-Ring werden alle Gegner golden, manche können euch dann gar nicht mehr gefährlich sein, da sie, anstatt Stachis, Hämmern oder Bumerängen, Gold-Münzen werfen, jedoch nur für bestimmte Zeit. Im Hintergrund kann man eine tickende Uhr höhren, die immer und immer schneller wird. Falls sie nicht mehr tickt, ist euer Goldrausch vorbei und ihr müsst einen neuen Gold-Ring finden. Wie bereits erwähnt gibt es auch Gold-Items, nämlich den Gold-Pilz, den man nur im Münzrausch-Modus findet und die Gold-Blume. Der Gold-Pilz versteckt sich im Münzrausch-Modus an den Orten, an denen ihr normalerweise ein 1Up findet würdet. Doch warum lohnt er sich überhaupt? - Weil ihr dann 50 Münzen beim Einsammeln eines Gold-Pilzes erhaltet! Die Gold-Blume wirkt da deutlich anders, sie verwandelt Mario in Gold Mario und Luigi in Silber Luigi. Beide können da große Gold/Silber-Bälle schmeißen, die alle Ziegelblöcke in der Nähe ihres Aufpralls in Münzen verwandelt. Das solltet ihr jedoch bereits wissen. Dann gibt es da noch diesen Gold-Block. Diese tarnen sich als normale Ziegelblöcke, spucken jedoch 10 Münzen aus ihnen heraus, wenn ihr 10 Mal gegen sie hüpft und verwandeln sich dann in einen Gold-Block. Dieser umhüllt bei Anwenden des Blocks den gesamten Kopf eurer Spielfigur. Das Devise lautet: Je länger ihr schnell durch die kunterbunten Gras-, Wüst-, Strand-, Dschungel-, Eis-, Wolken-, Stein- und Lava-Landschaften läuft, desto mehr Münzen sprudeln aus dem Gold-Block heraus. Kleiner Tipp von mir: Falls ihr einen schwebenden Gold-Block auf euer Weltkarte entdeckt, startet ein Kanonen-Level! Der fliegende Gold-Block schwebt euch auf der Karte hinterher, so, dass ihr ihn in jedem Levelstart benutzten könnt, falls er denn mal auftaucht. Insgesamt bekommt das Gameplay (also die Levelgestaltung, die neuen Items und neuen Gegner) 8/10 Punkten.
    Schwierigkeitsgrad und Spiellänge: Der Schwierigkeitsgrad ist diesmal nicht sonderlich hoch ausgefallen. Während es in NSMBW in der neunten Welt einige hartnäckige Level gab, gibt es nun nicht mal in der finalen Welt ein wirklich anspruchvolles Level. Klar, die ein oder andere knifflige Stelle gibt es auch mal, aber nach einigen Versuchen sollte die locker geschafft sein. Vorallem mit dem weißen Tanuki, den ihr nach fünf Toden in einem Level bekommen könnt. Dieser kann sozusagen auf Abruf fliegen und ist unbesiegbar... nunja, die Sumpf-Grütze und Lava macht ihn dann doch zu schaffen, aber sonst ist jeder Gegner sofort platt (übrigens auch der Endboss). Apropo Endboss. Die Boss-Gegner allgemein sind im Spiel sehr zäh. Haben oft ein einfaches Prinzip und sie (außer die Reznors) beim dritten Treffer platt. Ich hätte mir gewünscht, dass die Koopalinge sich, wie Bowser Jr. in NSMB nach einem Treffer oder wenn Mario springt in ihrem Panzer verstecken könnten. Die Spiellänge ist auch nicht sonderlich berauschend. Ich habe NSMB2 nun 11 Stunden gespielt und habe es zu 100% durch (, also alle 5 Sterne im Menü). Die 1 Million Münzen warten noch auf mich, also wird sich die Spielzeit noch um einiges strecken, da ich momentan erst ca. 43.000 Münzen besitzte. Insgesamt bekommt der Schwierigkeitsgrad und die Spiellänge 6,5/10 Punkten.
    Grafik und 3D-Effekt: Die Grafik ist natürlich über DS-Niveau, jedoch nicht auf 3DS-Niveau. Man hätte deutlich mehr aus dem 3DS rausholen können, dennoch ist die Grafik minimalistisch besser, als die der Wii-Version. Den 3D-Effekt muss ich gar nicht ansprechen... der ist einfach nur grottig schlecht. Es reicht ja nicht nur aus, dass der Tiefeneffekt so gut wie gar nicht existiert, aber dann sind auch noch die Hintergründe verschwommen, wenn man den 3D-Effekt einschaltet. Sowas geht überhaupt nicht! Insgesamt bekommt die Grafik und der 3D-Effekt 7/10 Punkten.
    Sound: Der Soundtrack bietet nicht viele neues Tracks. Ich sage Mal, 80% sind Soundtracks, die es in New Super Mario Bros. Wii bereits gab. Spontan fallen mir nämlich nur 4 Soundtracks ein, die nicht aus NSMBW stammen. Das wäre zum ersten die Musik, die bei den Reznors auftaucht. Diese ist nämlich das Original aus Super Mario World, nur natürlich moderner geremixt. Ansonsten gibt es 3 komplett neue Soundtracks in den (ACHTUNG SPOILER!) 3 Special-Worlds. Übrigens wurden neue Sounds für Luigi aufgenommen! Luigi hat jetzt neue Sounds, während Mario die gleichen Sound aus NSMBW behalten hat. Größter Kritikpunkt ist einfach, dass es zu viele geremixte Tracks gibt, mir persönlichen stören die ganzen Bah!-Geräusche nicht, manchmal merkwürdig klingen, tun die Soundtracks dann aber schon. Dennoch darf man nicht vergessen, dass die Soundtracks aus NSMBW recht gut sind. Insgesamt kriegt der Sound 5,5/10 Punkten von mir.

    Gesamtwertung: New Super Mario Bros. 2 ist ein gelungenes Mario-Spiel mit einigen neuen Gameplay-Elementen, einem neuen Thema, nämlich GOLD, wenig neuen Soundtracks und einer Grafik, die ausbaufähig ist. Dennoch macht es Spaß, da Mario eben Mario ist. 7,75/10 Punkten!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Gibt mir euer Feedback und schreibt eure Meinung in die Kommentare! Falls jemand Rechtschreibfehler findet, kann er diese gerne behalten oder auf eBay verkaufen! Falls ihr Fragen zum Game habt, könnt ihr sie mir gerne per PN stellen oder einfach unten in die Kommentare schreiben! :mariov:

    1.389 mal gelesen

Kommentare 7

  • Chris1984 -

    Ich bin zwar ganz und gar nicht deiner Meinung, aber finde das du deine Meinung verständlich und interessant kundgetan hast. Nur eine kleine Sache...Absätze wären echt toll =)

  • alias-op -

    das ich aus angst vor dem baldigen ende nur wenige level am tag spiele, gibt mir schon zu denken. ein spiel das für erfahrene spieler vielleicht 15 stunden unterhaltung bietet, bietet insgesamt zu wenig, vor allem weil man in diesen 15 stunden auch die 100 % locker erreichen kann. die meisten dürften bereits wissen, was man für eine million münzen erhält, ich will es mal als reine beschäftigungstherapie/arbeitsbeschaffungsmaßnahme bezeichnen, auch wenn die jagd nach münzen einen gewissen spaßfaktor bietet. das allerdings zum erklärten hauptziel eines solchen spiels zu machen, reicht meiner meinung nach nicht. diesen modus sollte man zukünftig standardmäßig mit drauf packen und dann zusätzlich weitere inhalte bieten um solche spiele nachhaltig zu erweitern.
    wohl wissend, dass leute wie ich auch weiterhin dem franchise treu bleiben werden, sollte man in zukunft aber doch ein wenig mehr hineinpacken. Spaß habe ich beim spielen aber immer noch

  • Gingo -

    @S-Kennedy Meinste einen User-Test? Nee, ist nicht so mein Ding. Ich bleib bei den Blogs. :)

  • S-Kennedy -

    Ist ja alles schön und gut, was du hier schreibst, aber hättest du nicht einfach ein Test schreiben können? Mein Bruder hat es sich geholt, mal gucken wann ich es zum ersten mal zocken werde^^

  • König Bowser -

    Der Schwierigkeitsgrad ist diesmal nicht sonderlich hoch ausgefallen.

    Diesmal? :ugly:

  • Gingo -

    Für Sternmünzen habe ich etwa 8 Mal nachgeguckt. Secret Exit 2 Mal. Den Rest selber gefunden!

  • yoshi254 -

    Wie oft hast du im internet gesucht um was rauszufinden(Sternenmünzen...)Gingo?