Ausgeliefert! Amazon und die Leiharbeiter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 12

  • Pascal -

    Die Leiharbeit wird zu einem immer größeren Übel. Besonders schlimm finde ich es ja, wenn die Firmen ihre eigenen Leiharbeitsfirmen gründen und über diese Leute einstellen, damit sie weniger zahlen müssen. Selbst die Caritas macht das X_X

  • BobQuentok -

    Die Boykott-Aufrufer haben sicherlich keine Klamotten, die von Kinderhänden in Indien gefertigt wurden, oder auch keine Geräte, die u.a. von Foxconn-Mitarbeitern gefertigt wurden. Lächerlich.

  • Norkos -

    Es gibt nun eine Stellungsnahme von Amazon:

    golem.de/news/leiharbeiter-ama…n-der-ard-1302-97598.html

    Lächerlich wie hier auf einmal alle wach werden. Die meisten Zeitarbeitsfirmen sind für ihre Ausbeuter-Methoden bekannt. Übrigens ist Zeitarbeit eine tolle Erfindung von unserer Regierung um die ach so armen Firmen zu unterstützen...

  • Aya -

    Ich bin egoistisch, für mich gilt um so günstiger um so besser, bekomme ich mehr für mein Geld. :D (besonders wenn man nicht soo viel davon hat)

    Und selbst wenn ich reich wäre und da nicht mehr kaufen würde deswegen oder mir halt überlegen würde ob ich erst bestelle wenn ich 10 Sachen zusammen habe.

    Was würde es ändern?

    Es würde die Arbeitsplätze nicht mehr geben, dann hätten die entweder gar keine Arbeit oder würden woanders unter den gleichen Konditionen arbeiten.

  • Dirk -

    Dieser Beitrag übertreibt Maßlos wie schon bei der Appledoku. Kenne viele die hier in Standort Leipzig bei Amazon arbeiten und die finden es alle dort ganz ok. Da gibt es viel schlimmere Betriebe. Das mit der Leiharbeit weis man aber auch vorher und die die gut sind, werden auch fest eingestellt. Kenne viele die dort gerne arbeiten.

  • Gast -

    Sehr guter Hinweis =)

  • Flo S. -

    @Steve Jobs: WORD!

    Habe selbst erst neulich einen kleinen Bericht bezügl. dieser Thematik bei Punkt 12 gesehen und ich bin ebenfalls der Meinung, dass man das nicht so eng sehen sollte, da viele Menschen (ich auch) der Meinung sind, dass Leiharbeit besser ist, als gar nichts zu machen. Generell lässt mich dieser ganze Rufmord, der gerne mal von den Medien betrieben wird, sei es nun Amazon oder Apple kalt und beeinflusst mich nicht, da ich Kunde aus Überzeugung der besagten Marken bin. Schade nur, dass es leider überall so ist, dass derjenige, der erfolgreich ist, immer der Böse ist und schmutzige Geschäfte macht *facepalm*

  • Steve Jobs -

    Wer jetzt zum Boykott gegen Amazon aufruft, weil er - ach wie überraschend - in einem Fernsehbericht über schlechte Arbeitsbedingungen informiert wurde, sollte ab sofort sein Kaufverhalten RADIKAL umstellen: Nur noch beim Fachhändler vor Ort kaufen, keinen Webshop mehr besuchen und vor allem aufhören, immer nur das billigste Angebot zu suchen. Denn: Arbeitsleistung kostet Geld, Service kostet Geld. Aber das will in manche Gehirne nicht hinein....

  • IceDay -

    Willkommen im Kapitalismus.

  • rpg master -

    danke für den hinweis..interessante reportage..

  • Rosalinas Boyfriend -

    Mies diese Ausbeuter, aber sind ja nicht die einzigen, ich kaufe sowieso sehr selten bei Amazon, bevor ich etwas kaufe möchte ich es in der Hand haben(bin da ziemlich penibel), dann zurückschicken ist mir zu kompliziert, da geh ich lieber gleich zu Thalia(für Mangas) und Elektronikmärkten(na für was wohl :D ) Guter Hinweis der Link! ;)

  • TheDragonChamp24 -

    Habe ich mir heut morgen auch schon angeschaut... echt heftig