Was die Wii U nicht braucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heute war es wieder soweit. Als Nintendo-Fan, der sich gelegentlich im Internet nach den neuesten Infos umschaut, musste ich diese News lesen: "Call of Duty: Ghosts offiziell angekündigt...aber nicht für Wii U?" Für Besitzer und potentielle Käufer der Wii U eigentlich keine unbekannte Situation, wurden doch in letzter Zeit einige Third-Party-Titel für PS3 und XBox 360 angekündigt - aber eben nicht für die Wii U. Natürlich sind das jedes Mal aufs Neue keine erfreulichen Neuigkeiten, immerhin sind viele Fans, unter anderem auch ich persönlich, der Meinung, dass die Wii U besonders jetzt eine gewisse Unterstützung der Third-Party-Entwickler benötigt, um überhaupt noch von der breiten Masse wahrgenommen zu werden. Die Wii U braucht momentan (so gut wie) jedes Spiel. Was sie aber ganz sicher nicht braucht, ist eine Gleichstellung mit der PS3 und der XBox 360.

    Die Wii U ist eine Konsole der nächsten Generation, und so soll sie auch behandelt werden. Wir Nintendo-Fans können uns glücklich schätzen, wenn Third-Parties die Wii U-Version eines Spiels im selben Atemzug mit einer PS4-Version bzw. einer Version der nächsten XBox nennen. Wo wären wir denn, wenn die Wii U immer wieder mit der PS3/XBox 360 verglichen wird? Auch wenn sowohl die PS3 als auch die XBox 360 mit großer Wahrscheinlichkeit in den nächsten Jahren weiterhin unterstützt werden, so ist deren Ende mit der Ankündigung der nächsten Konsolen besiegelt. Warum soll man die Wii U mit zwei dem Tod geweihten Konsolen auf Augenhöhe stellen? Das ist nicht das, was Nintendo mit der Wii U erreichen wollte. Die Wii U ist eine Next-Gen-Konsole, sie ist ein vollwertiges Mitglied der nächsten Konsolen-Generation und hat diese eingeleitet.

    Unser ntower-Redakteur Niels hat es in den Kommentaren zu besagter News von heute schon treffend bezeichnet:

    Schön, dass Activision die Wii U sieht, wie sie ist: eine Next-Gen-Konsole.

    Wir können glücklich sein, dass es Entwickler wie Activision gibt, die das so sehen. Ubisoft z.B., die ja angekündigt hatten, der größte Supporter der Wii U unter den Third-Party-Entwicklern werden zu wollen, sieht das anscheinend nicht so, schließlich kündigen sie ihre Spiele für PS3, XBox 360 und Wii U, aber eben nicht für die PS4, die nächste XBox und die Wii U an. Das ist ein großer Unterschied. Die Konkurrenz der Wii U liegt nicht bei der PS3 und der XBox 360, sondern bei der PS4 und der nächsten XBox. Nintendo ist sich dem bewusst, auch trotz der Unterschiede bezüglich der Hardwareleistung.

    Und genau aus diesem Grund bin ich zuversichtlich, dass Spiele, die noch nicht für die nächste Generation angekündigt wurden, wie z.B. GTA V oder FIFA 14, für die Wii U noch nicht auszuschließen sind. Solange kann mir keine News à la "Spiel XY erscheint nicht auf Wii U" den Spaß am Spielen nehmen. Und dann verzichte ich doch lieber auf den x-ten Aufguss einer Serie, wenn der Entwickler die Wii U nicht als das anerkennt, was sie ist: eine Next-Gen-Konsole. So etwas braucht die Wii U nun wirklich nicht!
    NNID: maoten | 3DS-Freundescode: 4811-6927-2785

    998 mal gelesen

Kommentare 14

  • Mamagotchi -

    Jetzt könnte man natürlich meinen, dass Ubisoft da eine Ausnahme bildet. Ich bin mir aber sicher, dass ab 2014 sich die Ankündigungen für die Wii U häufen werden, eben weil mehr Leute dann eine Wii U besitzen und man auf einen größeren Kundenkreis zugreifen kann.

    Übrigens ein Verweis darauf was passiert, wenn der Hersteller sein eigenes Gerät nicht supportet sieht man bei Sonys PS Vita. Technisch top, aber wegen Spielemangels (AAA-Titel meine ich) sieht sie kein Land. Da hilft auch keine Preissenkung ;-).

  • Mamagotchi -

    Also ich hab mir den Blog hier bis etwa zum ersten Absatz durchgelesen, danach konnte ich nicht mehr.

    3rd-Parties veröffentlichen nun mal ein Spiel auf einer Plattform wo es auch genug Kunden gibt. CoD:BO2 hat sich auf der Wii U 180.000mal verkauft. Die Xbox360-Version schaffte es über 12 Mio Exemplare abzusetzen. Für die Entwickler lohnt es also nicht eine Version für die Wii U zu erstellen, weil diese einfach noch viel zu gering verbreitet ist und dadurch wenig potentielle Kunden hat.

    Was lernen wir daraus? Ganz einfach! Nintendo muss sich selbst in die Pflicht nehmen und die WiiU mit First-Partie-Games pushen. Und wie es der Zufall will hat Iwata genau das für die zweite Hälfte 2013 angekündigt (regelmäßigen Support nach Release von Pikmin). Sobald ein 3D-Mario und ein Mario Kart für die Wii U erscheinen werden wird sich die Anzahl der verkauften Wii Us deutlich erhöhen. Hinzu kommen Pikmin3, Zelda WW Remake und seitens Ubisoft Splinter Cell: Blacklist, AC4 und Watch Dogs.

  • EinName -

    Ich verstehe nicht, warum der Ausdruck "Next-Gen" so wichtig ist... Es bedeutet nur, dass eine Konsole neu ist, mehr nicht. Bei der Wii U wird's wie beim GC sein : Anfangs regen wir uns über den Support auf, aber dann genießen wir, dass wir von vielen schlechten Spielen befreit sind und wir mit wenigen guten 3rd Partys beglückt sind und die 1st Party Spiele der Hammer sind. Aber Nintendo geht nicht unter, weil ihr Handheld viel Geld einbringt. Rein theoretisch, müssten wir dann die nächste Generation hassen.

  • Karu -

    neogaf.com/forum/showthread.php?t=553404

    "Leigh Alexander: Forget the console wars, the real battle is to stay relevant"

    Die Wii U ist momentan nicht relevant. Next-Gen hin oder her.

  • TSch -

    @Marco_93

    nummern davor beachten :P ansonsten ganz simpel:
    ne wii u und die anderen beiden konsolen sind zwei grund verschiedene sachen und nicht miteinander vergleichbar

  • era1Ne -

    "Shortiloe" hat es schon richtig gesagt. Vor ein paar Wochen oder Monaten existierte die PS4 noch nicht. Das bedeutet Ubisoft, ... hatten keine andere Wahl als "auch für Next Gen Konsolen" zu schreiben.

    Bei der Xbox machen sie es heute noch, wenn sie ein Spiel ankündigen. Da heißt es PS3, 360, Wii U, PS4 und "andere Next Gen Konsolen".

    Das die Boxarts von PS3, 360, Wii U in einer Reihe dargestellt werden, ist ganz normal, da diese bekannt sind. Sobald die PS4 und Xbox ihre Boxart haben werden sie auch dort eingereiht.

    Ich denke du machst aufsehen um nichts. Wäre die Wii U erst Ende 2013 erschienen und z.b. die Xbox schon Ende 2012 würden sie jetzt sagen "Für PS3, 360, Xbox und Next Gen Konsolen".

    Warum sollten sie den nicht die Wii U, ihr Logo und Boxart verwenden, wenn sie schon bekannt sind?

  • Shortiloe -

    Ich sag einfach, Ubisoft kündigt die Spiele so an, weil noch keine Boxarts von PS4 Spielen bekannt asind und die Xbox ja auch noch nicht enthüllt worden ist :ugly :D Ich warte einfach bis Ende des Jahres ab, bevor ich da mitdiskutiere.

  • Marco_93 -

    @Tsch:
    Sorry, aber worauf beziehst du dich genau? Bis auf den ersten Absatz im ersten Kommentar kann ich dir nicht wirklich folgen. ^^

  • TheDKFan2000 -

    Natürlich muss man die U mit der Xbox und der Ps4 vergleichen sie sind eine Generation ! Und so wie es gerade aussieht hat Nintendo mit ihren sehr schlauen Namen gerade nicht viel zu gewinnen ;)

  • Akira -

    Du hast soeben den Hasen im Pfeffer gefunden, Glückwunsch. °-°

  • TSch -

    4. zum allgemein 3rd party support kann man nur sagen, dass es noch viel zu frueh is um da irgendein urteil zu fassen.. das kann man dann in nem jahr nochmal anfangen, wenn nintendo die ersten spiele gebracht hat und das ding beginnen richtig zu vermarkten (soll ja angeblich im herbst und winter richtig anfangen die zu pushen). wenn dann die verkaufszahlen stimmen, dann kommen auch die publisher die das geld abstauben wollen

    1000 zeichen sperre is nervig :( hätte besser ne eigene blog anwort machen sollen :P

  • TSch -

    3. pc, xbox oder ps + wii u ist die beste wahl, wenn man alle guten spiele mitkriegen will... es gab noch nie eine ultimative konsole, die allein alle guten spiele abgedeckt hat

    ich wuerde es ja auch begruessen, wenn es diese eine ultimative konsole gäbe... aber das gibs halt eben nich und wird wahrscheinlich auch nie passieren...

    sogar beim snes, der angeblich besten konsole allerzeiten, gab es dieses "problem". aufem pc waren zu der zeit grad text-adventures, shooter und strategie spiele hoch im kurs - das snes hatte sowas aber kompeltt garnich. heute is der pc halt eben die xbox oder die ps

  • TSch -

    2. wenn mal n typisches pc/ps/xbox spiel fuer die wii u kommt ist das ganz nett, aber auch kein muss... frueher hatte ich (und viele andere) einen pc fuer diese art spiele und dann noch eine nintendo konsole fuer die andere art spiele.... genauso ist es fuer mich bis jetzt noch, bloss das die alten pc spiele bzw der pc markt zum ps und xbox markt geworden ist. man kann drueber streiten und mir is klar, dass das viele anders sehen als ich, aber es gibt nunmal diese 2 kategorien (pc/xbox/ps und eben wii u).
    nintendo kann nunmal nur diese eigenständige strategie... warum es gerade nich so richtig läuft, das kann viele gruende haben... aber es hat aus meiner sicht absolut nix damit zu tun, dass die wii u nich genug pc/ps/xbox spiele bekommt. denn mal ehrlich - es gab noch nie eine nintendo konsole die jede art spiel angeboten hat.. frueher warens bloss die pc leute, und nich die xbox und ps leute, die gesagt haben, dass man auf dem n64 ja fast keine shooter oder strategie spiele hätte.

  • TSch -

    1. also ich wuerd die wii u auch nich in einem satz mit ner ps4 oder der neuen xbox vergleichen... das is wie die ps vita mit dem 3ds zu vergleichen - einfach zwei total unterschiedliche geräte, die ganz andere konzepte haben. wii u und alle anderen nintendo konsolen stehen fuer mich fuer exklusivtitel, die es nur dort gibt.

    die xbox oder ps sind dagegen einfach nur "ne weiterentwicklung" vom alten pc spiel markt, der grade beginnt langsam auszusterben, da sone konsole halt bequemer und billiger is. die exklusivtitel dieser konsolen lässt sich doch mit einer hand abzählen, wogegen nintendo konsolen fast ausschliesslich exklusivtitel haben.