Warum EAs Titel 'Schlechteste amerikanische Firma des Jahres' für uns negativ ist

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nun gut, etwas spät, aber ich habe in den letzten Tagen nocheinmal drüber nachgedacht.

    EA wurde ja durch eine Online-Wahl zur schlechtesten Firma Amerikas 2012 & 2013 gekührt.

    (Wer davon nichts mitbekommen hat: Hier klicken! )

    EA hat sich somit gegen Firmen wie die Amerikanische Bank durchgesetzt. Das EA diesen Titel gewonnen hat, hat (so weit man dies lesen konnte) viele Gamer gefreut. Allerdings ist das nicht nur Negatv-Publicity für EA, sondern auch für uns, die Gamer.

    Viele werden sich jetzt folgendes denken: ?( Was meint er damit? ?(

    Nun, die Amerikanische Bank, welche schon Existenzen zerstört hat, konnte sich nicht gegen eine Firma durchsetzten, welche 'nur' ein paar 'unwichtige' Spiele verhunzt hat. Das Problem bei diesem Titel ist ja, dass nur über Online-Wahlen abgestimmt wurde. EA hat den Titel nicht so verdient wie die Amerikanische Bank, aber die Tatsache, dass Gamer (meistens) mehr im Internet aktiv sind als Otto Normalbürger, hat dazu geführt, dass EA den Titel zum zweiten Mal gewann.

    Dies stellt uns aber schlecht da. Wir müssen Kritik äußern, wenn uns etwas nicht gefällt, aber wenn wir unbedacht Kritik äußern, wirken wir wie (salopp ausgedrückt) kleine Nervensägen, welche nicht richtig erzogen wurden. Denn ich wette, dass manche von euch auch für EA gewählt haben, obwohl sie die anderen Firmen gar nicht kannten.

    Das führt dann dazu, dass die Gamer in den Mainstream-Medien (*hust* RTL *hust* X( ) wieder einmal schlecht dargestellt werden. Bei RTL bestimmten Fernsehsendern würde ich den Begriff 'Realitätsverlust' als erstes erwarten, aber den Redakteuren fallen bestimmt noch eine ganze Palette von Schimpfwörtern über uns Gamer ein.

    Also, der springende Punkt:

    Wir müssen unsere Meinung äußern, aber wir sollten uns jederzeit bewusst sein, dass es auch Konsequenzen dafür geben kann!


    Aber ich möchte eure Zeit nicht noch mehr in Anspruch nehmen und wünsche euch hiermit noch einen schönen Pfingstmontag.

    Euer

    Mariofanfreak :mariov: :thankyou: :mltanz:

    [Inspirationsquelle]
    It's a me, Mariofan!

    540 mal gelesen

Kommentare 12

  • Mariofanfreak -

    @GlaDos Die Wahl lief nur über das Internet und genug Gamer haben auch aus Deutschland mitgeholfen, dass EA den 1. Platz gewinnt. Und man soll nicht das andere, sondern einfach GAR NICHT abstimmen, weil man die Konkurenz nicht einschätzen kann.

  • GlaDOS -

    Ja, wie stellst du dir das bitte vor xD? Kein einziger von hier hat vermutlich an der Umfrage in den USA teilgenommen xD und in dem wir nun absichtlich das auswählen was für uns eig. weniger zutrifft sollen wir dafür sorgen das wir nicht mehr in den Medien sind... xD also bitte

  • Mariofanfreak -

    @GlaDOS Es ist ja schon so, dass wir genug in den Medien runter gemacht werden. Aber dann sollten wir trotzdem nicht dafür sorgen, dass es NOCH öfter passiert!

  • GlaDOS -

    Ja und? Du tust ja praktisch so als ob es zum 1. mal vorkommen würde, dass wir Gamer ins Visier kommen... man sollte als gamer doch mittlerweile gewohnt sich ein Sündenbock und der kleine ungeliebte Bruder der Gesellschaft zu sein

  • Mariofanfreak -

    @Blaze Die Wahl ist auch ein Witz gewesen, aber wurde in den Mainstream Medien reichlich diskutiert.

  • Mariofanfreak -

    @EinName Fragt sich, ob der Sonderfall den Titel nicht mehr verdient hat. Andere Titel gibt es ja auch nur, wenn du etwas besonders machst.

  • Mariofanfreak -

    @TSch Es hat insofern mit uns zu tun, dass wir neue Fläche für Mainstream Medien geben. Ansonsten die Inspirationsquelle besuchen, da ist der Text noch länger und ausführlicher.

  • Blaze -

    Deswegen ist diese ganze Wahl ein Witz gewesen. Wieviele haben insgesamt teilgenommen? Ca. 250.000 verglichen mit den Einwohnerzahlen, der amerikanischen Staaten ein Witz.

  • EinName -

    EA hat diesen Titel, weil es die typische amerikanische Firma darstellt.
    1. Geldgeil
    2. Respektlos gegen über allen und jeden
    3. ''Es ist neu? Wir müssen es benachteiligen!'
    4. Arrogant
    5. Behandelt die Mitarbeiter wie menschliche Schweine
    Und und und... Die amerikanische Bank ist viel schlimmer, aber nicht so Otto Normal negativ-amerikanisch, sondern eher eine Art Sonderfall.

  • TSch -

    was hat das mit uns zu tun?
    ich versteh, dass ea das eigentlich nich verdient hat und es nur durch die internet aktivität der meisten spieler ueberhaupt dazu kam. wieso das jetzt aber n schlechtes licht auf uns wirft versteh ich nich... wird im text auch irgendwie nich wirklich erklärt oder so.. es heisst einfach nur, dass es so ist. mir wuerd dazu jetzt auch kein grund einfallen o.o ea is ne schlechte firma und auch wenn sie den titel wahrscheinlich nich verdient hat, gehört sie trotzdem zu einer der schlechtesten firmen der usa...

  • Mariofanfreak -

    @MrMario64 Herzlichsten Dank :thumbup:

  • MrMario64 -

    Der Text war sauber und fesselnd.