Nintendo, die Bild & die wahrscheinlich wichtigste E3-Show

Bevor ihr euch jetzt ein falsches Bild von mir bildet (tolles Wortspiel :ugly): Nein, ich bin kein regelmäßiger Bild-Leser. Liegt wahrscheinlich an dem sich RTL-Zuschauer orientierenden Niveau der Zeitung. Ich muss jedoch gestehen, dass mir der Sportteil der Bild relativ gut gefällt, und so habe ich auch gerade eben im Internet selbigen gelesen (Robert Lewandwoski darf nicht zu den Bayern, nur mal so am Rande). Dabei ist mir ein Artikel über Nintendo und die anstehende Direct-Show zur E3 mit dem Titel "Was nu, Wii U?" ins Auge gesprungen. Erwartungsgemäß musste ich mir nach einem Klick auf den Link teilweise Schwachsinn durchlesen. Hier und da stecken aber auch wahre Aussagen in dem Artikel, welche mich dazu motiviert haben, diesen Blog zu verfassen.


Zunächst der Artikel (in Teilen):



Natürlich finden sich in dem Artikel einige Falschaussagen. Anders konnte es man von der Bild auch nicht erwarten, oder? Die wenigen guten Spiele tragen natürlich einen großen Teil dazu bei, dass sich die Konsole nicht verkauft. Mit New Super Mario Bros. U gibt es aber bislang definitiv einen überzeugenden Titel der Mario-Serie. Und das Ubisoft einen Bogen um die Wii U machen soll, wäre mir auch neu, haben sie doch des Öfteren betont der Konsole den größten Third-Party-Support bieten zu wollen.


Auch bei der Aufzählung der Dinge, auf die man sich bei der XBox One freuen kann, hat der gute Herr einiges außer Acht gelassen. Neben der bereits angekündigten Gebrauchtspielsperre fasst folgendes Video alles nochmal kurz und knapp zusammen: ;)


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Doch Spaß beiseite, denn der Artikel hat durchaus einen wahren und ernsten Kern. Die diesjährige E3-Show ist zweifellos ein wichtiger Moment für Nintendo. Vielleicht ist es sogar Nintendos wichtigste Show der letzten Jahre. Denn 2013 ist es das erste Mal der Fall, dass sowohl der 3DS als auch die Wii U bereits erhältlich sind. Nintendo muss also das erste Mal seit langem keinen Hype rund um einen kommenden Konsolenlaunch aufbauen (so wie es Sony und Microsoft dieses Jahr tun), dieses Mal liegt der Fokus alleine auf den Spielen.


Nintendos Aufgabe für die diesjährige E3 ist es, zu zeigen, dass es in Zukunft einen ständigen Zufluss an neuen Spielen für die Wii U geben wird. Bislang sieht es zwar ganz danach aus, denn mit Pikmin 3, The Wonderful 101, The Legend of Zelda: Wind Waker oder Rayman Legends dürfte der Zeitraum bis zum Weihnachtsgeschäft eigentlich gut gedeckt sein. Dann müssen aber Spiele wie das nächste 3D-Mario oder der neue Ableger der Mario Kart-Reihe für Hardware-Verkäufe sorgen. Eine Konsole lebt jedoch nicht nur durch den First-Party-Support. Nach dem Debakel mit EA muss Nintendo den Entwicklern zeigen, dass es sich lohnt für die Wii U zu entwickeln und zu programmieren. Der Deal mit SEGA lässt natürlich Raum für Hoffnungen, aber da muss einfach noch mehr kommen, denn nur eine Hand voll Entwicklerstudios können die Wii U nicht retten.



Nintendo wird es schwer haben, neben den Präsentationen der PS4 und XBox One für allgemeines Aufsehen zu sorgen. Es ist so gut wie sicher, dass sich die diesjährigen Schlagzeilen und Coverstories der internationalen Presse größtenteils um die Konsolen der Konkurrenz drehen werden. Die Ankündigung, dieses Jahr nur ein kleines Programm innerhalb einer Direct zur E3 darzubieten, lässt zudem weiter Platz für Zweifel auf Besserung. Deshalb bin ich auch sehr froh, dass in zwei Tagen endlich ein wenig Licht ins Dunkle gelangt. Wir haben lang genug mit der Ungewissheit gelebt, wie es mit der Wii U in Zukunft weitergehen wird, es wird Zeit für Zahlen und Fakten. In diesem Sinne wünsche ich Nintendo viel Erfolg und allen anderen eine tolle E3-Direct! :)

NNID: maoten | 3DS-Freundescode: 4811-6927-2785

Kommentare 3

  • Nintendo muss einfach weiterhin ihr eigenes Ding machen. Diese e3 haben sie doch kaum eine Chance aufzufallen, der Fokus liegt doch unabdingbar auf den neuen Konsolen.


    Nintendo sollte einfach eine Solide Veranstaltung liefern - viele neue Games und evtl. Verbesserungen der Systeme (NNetwork für 3DS).


    Ich bin ja selbst ein großer Nintendo-Fan, aber trotzdem ist diese e3 die Konkurrenz am interessantesten.

  • Guter Blog, aber auf ein paar Falschaussagen wurde nicht engegangen. Ich gehe nochmal auf weitere Aussagen ein:
    "Wir freuen uns auf Grafiken in Kino-Qualität, auf neue Internet-Features, interaktive Dienste und revolutionäre Steuerungs-Methoden."
    Internet-Features --> Miiverse
    interaktive Dienste -> Was soll damit gemeint sein? Ich würde aber auch Miiverse sagen. Sprachsteuerung braucht kein Mensch.
    Steuerung --> Gamepad? Kinect & PS-Touchpad = SHIT.


    "Bisher gibt es weder überzeugende Mario-Titel (Kart, Bros, Galaxy, etc.), noch eine U-Version von Zelda oder auch nur ein Pikmin."
    NOCH. Pikmin kommt nächsten Monat und die anderen Spiele stehen vor einer Ankündigung.


    "Die beiden Firmen werden mit der Xbox One und der PlayStation 4 die nächste Generation des Video-Gamings präsentieren."
    Ne ne, Microsoft präsentiert die neue Generation der sprachsteuerbaren TV-Receiver. :ugly

  • Ich denke auch, dass Nintendo bei dieser E3 viel mehr gewinnen und weniger verlieren kann als in den letzten Jahren. Umgekehrt kann Sony viel mehr verlieren als gewinnen: Denn Sony muss ihre neue Konsole vorstellen - und wir haben bei der WiiU und vor allem bei der XB One gesehen, dass die Vorstellung auch sehr leicht nach hinten losgehen kann; besonder wenn pikante Details für Internetzwang, Gebrauchtsspielsperre,... ans Licht kommen. Was kann Nintendo dieses Jahr schon verlieren? Ich denke nicht viel, wenn man ganze 4 Toptitel der Güteklasse AAA zeigen will (3D Mario, SSB, Retro Project, Xenoblade 2) - und zudem noch weitere Toptitel wie Bayonetta 2, Zelda WW HD und Mario Kart...