Xbox One - Verzicht auf Gebrauchtspielsperre, DRM und Regionalsperre

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Internetgemeinde,

    kaum klinkt man sich ins Netz, da tritt doch unser netter Herr Don Mattrick, seines Zeichens wichtige Person bei Microsoft, auf und verkündet, dass die Xbone keine Gebrauchtspielsperre, kein DRM und keine Regionalsperre bekommt.

    Das ist sehr verwunderlich, denn man hatte nach der E3 den Eindruck, dass Microsoft einfach ein sturer Bock ist, wie ein Kind, welches man den Lolli wegnehmen will. Dass Sony und Nintendo sich klar gegen solche Maßnahmen aussprachen, war von vornherein auch abzusehen, immerhin wollte man auch Boden gut machen.

    Jetzt waren die Vorverkaufszahlen der Xbox One aber so dermaßen in den Keller geschossen, dass man handeln musste. Also gab es nur eine Lösung, die Abschaffung fast aller Nachteile. Jetzt bleibt noch Kinect, die überflüssigen TV-Features (zumindest hier in Deutschland) und die 100 € mehr, die man uns erstmal logisch erklären sollte.

    Microsoft hat viel Vertrauen bei dem Kunden verspielt und wird sich dieses Vertrauen wieder hart erkämpfen müssen. Alte Xbox-Veteranen haben bereits auf die PS4 umgesattelt und werden von diesem Pferd erstmal nicht wieder abspringen.

    Natürlich verkauft man uns diesen Schritt aus Marketinggründen damit, dass der Kunde Feedback gegeben hätte und man so umdenken musste (!). Nein, Microsoft, ihr habt die Zahlen gesehen und wolltet keinen Verlust machen, sonst könntet ihr die Konsolensparte auch gleich einstampfen und so heimlich verschwinden wie ihr gekommen seid.

    Der Kunde ist hier nicht mehr König. Er wurde bei der Ankündigung dieser Maßnahmen veräppelt und jetzt als man Angst hat, dass der Kontostand nicht mehr mit dreckigem Geld vollgespült wird, veräppelt man den Kunden erneut, in dem man ihm attestiert, dass er dazu beitragen könne, dass eine Firma ganze Entscheidungen komplett überdenkt.

    Gibt es hier auch Leute, die mit dem Gedanken spielen, eine Xbox One oder PS4 zu kaufen? Bleibt ihr bei eurer Entscheidung oder kann Microsoft bei euch wieder Boden gut machen?

    Gruß,
    Wolf
    And the Gen 1 circlejerk continues ...
    #notmypokemon

    378 mal gelesen

Kommentare 3

  • TSch -

    werde mir vielleicht eine ps4 kaufen (mal gucken..).... nich nur wegen den ganzen einschränkungen die jetzt aufgehoben wurdern, sondern auch wegen dem preis und der kinect pflicht, wo ich mich ausspioniert fuehlen wuerde.
    nach prism weiss man ja jetzt wie schnell sich die usa mal schnell zugriff auf sowelche teile beschaffen kann... nein danke.

  • Splatterwolf -

    Diesbezüglich habe ich auch eben über den Zeitpunkt vor der E3 gesprochen. Das war eben ein Trumpf im Ärmel, den Sony nicht hätte verspielen dürfen.

    Aber du hast natürlich recht damit, dass Sony diese Option sich bis zuletzt sicherlich offen ließ.

    Für die Industrie und für den Kunden ist dieser Schritt genau richtig.

  • metallschleim -

    "Dass Sony und Nintendo sich ganz klar gegen solche Maßnahmen aussprachen, war von vornherein auch abzusehen."

    Letzere auf jeden Fall aber bei Sony kann man das so genau nicht sagen, da man sich ja sehr bedeckt diesbezüglich hielt. Sony hat erstmal den potenziellen Shitstorm abgewartet, was sich als gar nicht mal so dumm herausgestellt hat.