WiiU vs PS4 vs XboxOne - Der Kampf geht in die nächste Runde

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Immer wieder wird ein Thema wie dieses angeschnitten. In jeder Konsolengeneration, wie man in Fankreisen spricht, stellt sich die Frage, welche Konsole sich dieses Mal behaupten kann. Und der Wettstreit geht in die nächste Runde mit dem Launch der WiiU Ende letzten Jahres und dem Launch der PS4 und der Xbox One in diesem Jahr.

    In der letzten Konsolengeneration hat sich die Wii gut verkauft, war jedoch auch eher eine Casual-Konsole und an Spielen für die Coregamer hat es doch letztendlich gemangelt. Neu war, dass man erste Schritte in Sachen Online spielen gewagt hat und damit nachgezogen ist. Zugleich kam mit der Wii ein einzigartiges Spielprinzip, was doch den ein oder anderen an das damals mit Eyetoy von Sony zu PS2 Zeiten erinnern mochte. Nichtsdestotrotz muss man zugeben, dass sich Nintendo es nicht nehmen lassen hat, einen derart vielseitigen Kontroller anzubieten, der viele neue Möglichkeiten geöffnet hat. Und auch für den eher an klassische Kontroller gewöhnten Spieler gab es mit dem Wii Classic Controller eine Alternative. Nicht vergessen sollte man, dass auch die Gamecube Controller von manchen Spielen unterstützt worden sind und auch die Abwärtskompatibilität war ganz klar ein Pluspunkt der Wii. An Steuerungsmöglichkeiten bot die Wii auf jeden Fall einiges. Das war sicherlich auch ein kluger Schachzug von Nintendo um den Spielen ein einzigartiges Spielerlebnis zu garantieren.
    Der Wii standen die HD-Konsolen aus dem Hause Sony und dem Hause Microsoft gegenüber. Grafisch waren diese Heimkonsolen der Wii natürlich haushoch überlegen. Dafür waren die Unterschiede der PS3 und Xbox360 Kontroller natürlich weitaus geringer ausgefallen. Zudem leben PS3 und Xbox360 hauptsächlich vom gutem Third Party Support, der bei der Wii zu knapp kam. Die Exklusivtitel für PS3 oder Xbox360 sind dafür weitaus überschaubarer als bei der Wii. Streng genommen werden wohl die meisten sich entweder eine PS3 oder eine Xbox360 zugelegt haben, sofern es hier Spiele gab, die einen interessierten. Seltener werden sich Leute beide Konsolen zugelegt haben. Wer sich eine Wii zugelegt hat, konnte sich aber ebenso für die Third Party Spiele eine PS3/Xbox360 zulegen, um sich die guten Third Party Spiele nicht entgehen zu lassen.
    Nintendo erkannte, dass es eine gute Idee sei, auch die Casualgamer mit Spielen zu beliefern, wobei auch hier natürlich die Qualität stimmen musste. Zwar zog man mit Kinect auf der Xbox360 auch nach, doch hatte Nintendo mit der Wii bereits Fuß gefasst und eine gewisse Menge an Gelegenheitsspielern erreicht.
    Die Heimkonsolen PS3 und Xbox360 unterscheiden sich jedoch auch im Spielangebot an sich sehr. Nintendo bietet eher Spiele, die von vielen als Kinderkram angesehen werden und nicht realistisch genug sind. Microsoft und Sony hingegen haben sehr viele RPGs mit realistischen Umgebungen und Gegebenheiten. Auch Shooter sind auf der Wii weniger vorzufinden als auf PS3 oder Xbox360. Das Spielangebot bestimmt natürlich auch, wen man erreichen kann. Die Wii war eher für Gelegenheitsspieler und offen für alle Altersgruppen. Es war eher die "Familienkonsole". Klar gab es auch hier Ausnahmen mit fordernden Spielen wie Donkey Kong Country Returns. Dennoch waren die Coregamer nicht die primäre Zielgruppe der Nintendo Heimkonsole. Dem standen die Konsole von Microsoft und die von Sony gegenüber, welche eher Jugendliche und Erwachsene mit RPGs und Shootern erreichen wollte. Natürlich gab es auch hier wieder Ausnahmen mit diversen Kinect-Spielen, Rockband, Guitarhero usw.

    Wie wird es nun in der neuen Konsolengeneration laufen?

    Wie steht es um die WiiU? Bislang verkauft sich die WiiU nicht sonderlich gut, das Spielangebot ist einfach noch viel zu schwach, um wirklich potentielle Käufer überzeugen zu können. Auch wird das Gamepad in vielen Spielen nicht wirklich genutzt. Es fehlt immer noch an First Party Spielen und der Third Party Support, wenngleich besser als bei der Wii, ist auch immer noch verbesserungswürdig.
    Ist Nintendo auf den Third Party Support angewiesen? Nicht zwingend, immerhin hat Nintendo heiße Eisen in der Schmiede, die noch dieses oder nächstes Jahr auf den Markt kommen werden wie etwa Mario Kart 8, Super Mario 3D World und Super Smash Bros for WiiU. Gerade Mario Kart und Smash Bros sind wahre Systemseller und dessen ist sich auch Nintendo bewusst. Doch auch ein Spiel wie Super Mario 3D World dürfte nicht allzu schlecht ankommen, wenngleich es nicht das von vielen Fans herbeiersehnte 3D Mario ist. Für Casualgamer wird es auf jeden Fall noch einiges geben. Das neue Smash Bros wird sich aber auch wieder etwas mehr in Richtung Super Smash Bros Melee bewegen, welches von der Smash Bros Szene als kompetitivster Teil der Reihe angesehen wird. Abseits davon wird es auch für die Coregamer mit Donkey Kong Country: Tropical Freeze wieder ein anspruchsvolles Jump'n'Run geben. Auch nicht vergessen sollte man, dass Iwata angemerkt hat, man habe noch nicht alles preisgegeben, was uns erwarten wird. Es sind also noch unangekündigte Spiele in der Mache, welche erst deutlich kürzer vor Release enthüllt werden sollen. Also an First Party Spielen dürfen wir uns in naher Zukunft auf einiges gefasst machen.
    Um jedoch zur Frage zurückzukehren: Nintendo ist nicht auf den Third Party Support angewiesen um bestehen zu können. Dennoch würde die WiiU sicherlich von gutem Third Party Support profitieren. Nintendo macht ja immerhin schonmal einen Schritt auf die Indie-Entwickler zu, was auch lobenswert ist. Nicht selten haben sich Indie-Spiele als gut entpuppt und durch Unterstützung solcher Entwickler kann man sich vielleicht noch den ein oder anderen attraktiven Titel für die WiiU sichern, der nicht aus dem Hause Nintendo ist. Wie das jedoch genau aussehen wird in der Zukunft lässt sich noch schwer vorhersehen. Ebenso wie gute Indie-Spiele auf der WiiU erscheinen könnten, könnte ebenso eine Masse an qualitativ minderwertigen Spielen den Weg auf die neuste Heimkonsole aus dem Hause Nintendo finden. Demnach muss man hier abwarten, wie sich das ganze entwickeln wird.
    Auch ist noch nicht klar, ob der Third Party Support nicht doch mit besseren Verkäufen der WiiU zunehmen wird. Gerade die 1st Party Spiele werden ja die Verkäufe wieder ankurbeln wie es schon mehrmals in der Vergangenheit der Fall war. Man erinnere sich nur mal an den Gamecube, der sich bis zum Release von Super Smash Bros Melee wirklich schlecht verkauft hat und danach zumindest den totalen Flopp verhindert hat. Wenn sich die WiiU also anschließend besser verkaufen sollte, stehen die Chancen sicherlich auch nicht so schlecht, dass der ein oder andere Third Party Entwickler doch auch mal Spiele auf der WiiU rausbringen wird.

    PS4 vs XboxOne
    Die XboxOne wird sich sehr schwer tun in dieser Konsolengeneration. Um das zu erkennen muss man sich nicht einmal großartig mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Microsoft hat einfach auf die falschen Pferde gesetzt, gewettet und den kürzeren gezogen. Die genauen Details sind mir nicht bekannt, doch habe ich gelesen, dass sowohl Sony als auch Microsoft eigentlich dem Gebrauchtspielhandel entgegenwirken wollte wie es bereits Electronic Arts zuvor versucht hatte. Für Microsoft wäre das Risiko nur halbsogroß gewesen, hätte Sony ebenso mit der PS4 das Kaufen von Gebrauchtspielen unterbunden oder in irgendeiner Form versucht zu reduzieren. Doch gerade hier kommt einer der großen Fehler: Sony entscheidet sich doch dagegen gegen den Markt der Gebrauchtspiele vorzugehen und damit ist Microsoft der einzige Leidtragende. Wie kann man das Schlamassel noch verhindern? Nur mit den richtigen Exklusivtiteln besteht hier noch eine Chance, nicht gänzlich in dieser Runde unterzugehen. Doch kommen auch noch andere Knackpunkte bei der XboxOne hinzu. Man muss quasi dauerhaft mit dem Internet verbunden sein und die Kinect-Kamera ist bereits in der XboxOne eingebaut und sogar dauerhaft aktiv. Big Brother is watching you? All das sind Probleme, die einen doch mehr als einmal über den Erwerb einer XboxOne nachdenken lassen. Weiter kommt hinzu, dass die XboxOne eher eine All-in-One Konsole sein soll, also das Gesamtpaket. Ein Spieler möchte jedoch eine Konsole zum Spielen, nicht zum Fernsehschauen oder sonstigem. Den ganzen Schnickschnack bräuchte man gar nicht. Der Preis der XboxOne ist zudem höher angesetzt als der der PS4. Das sind alles Nachteile, die einen nicht gerade dazu bewegen, sich eine XboxOne zuzulegen.

    Die PS4 ist deutlich attraktiver, da sie den Spieler nicht zu Zusatzkosten zwingt und auch die Spieler nicht dauerhaft überwacht. Man muss nicht dauerhaft mit dem Netz verbunden sein und bei dem deutlich besseren Preis wird jeder halbwegs normale Mensch wohl die PS4 der XboxOne vorziehen. Microsoft muss hier wohl noch last-minute einige Dinge ändern, um überhaupt wieder ins Rennen zu finden. Witzig ist allerdings auch, wie Sony Microsoft mit ihren Argumenten in die Weichteile tritt. Dabei wären die Argumente ohne XboxOne wohl kaum der Auslöser für derartigen Jubel gewesen, wie man ihn bei Sonys E3 Präsentation dieses Jahr erleben durfte. Schließlich war es bis dato selbstverständlich, dass man für gebrauchte Spiele nicht doppelt zahlen musste und ebenso war es selbstverständlich, dass man nicht dauerhaft mit der Konsole online sein musste. Fakt ist, dass zum jetzigen Zeitpunkt die XboxOne schon vor Launch sehr schlechte Karten hat und sollte Microsoft nichts daran ändern, wird es wohl auch eher ein Schuss in den Ofen als dass Microsoft die große Sensation gelingen wird.

    WiiU vs XboxOne
    Trotz besserer Grafik und typischem Kontroller wird sich die XboxOne selbst gegen die WiiU schwer tun. Die ganzen Kritikpunkte der XboxOne sind Grund genug, die WiiU einer XboxOne vorzuziehen. Die WiiU bietet HD Grafik, welche zwar nicht mit der XboxOne mithalten kann und das WiiU Gamepad ist auch eine eher ungewohnte Steuerungsmöglichkeit. Nichtsdestotrotz ist die WiiU preislich natürlich attraktiver und wie auch die PS4 muss man bei der WiiU ebenso wenig doppelt für Gebrauchtspiele zahlen, muss nicht dauerhaft online sein usw.

    Meiner Meinung nach wird die XboxOne, selbst wenn Microsoft nun doch noch einige änderungen vornehmen sollte, nur schwer Fuß fassen können. Die Vorstellung der XboxOne hat der neuen Konsole Microsofts immerhin schon jetzt einen schlechten Ruf verpasst und um das auszubügeln braucht es mehr als nur das Ausbügeln gemachter Fehler.

    WiiU vs PS4
    Diese Konsolengeneration wird sich wohl mit dem "Kampf" zwischen WiiU und PS4 beschäftigen. Sony war bislang eher auf eine bestimmte Altersgruppe fixiert, während Nintendo eher die allgemeine Masse ansprechen wollte. Wird sich hier etwas ändern? Das bleibt abzuwarten. Auch bedenken sollte man, dass PS4 zwar grafisch besser ist als WiiU, jedoch ist der Unterschied nicht mehr so extrem wie noch bei vorherigen Konsolengenerationen. Das ist nicht ganz unwichtig, da die Grafik alleine kein gutes Spiel ausmacht. Nintendo möchte den Third Party Support verbessern und selbst Indie-Entwicklern Chancen bieten, für die WiiU Spiele entwickeln zu können. Was würde Nintendo dadurch erreichen? Bislang mussten die hauseigenen Titel einfach die richtige Qualität bieten, denn nur dadurch konnten sich Konsolen überhaupt verkaufen. Wenn die First Party Titel irgendwann mal nicht mehr den nötigen Erfolg mit sich bringen können, ist Nintendo aufgeschmissen. Doch mit Third Party Entwicklern sieht es hier rosiger aus, denn wenn die WiiU neben den eigenen Spielen auch 3rd Party Spiele in petto hat, kann man den Leuten dennoch genug Gründe liefern, sich eine WiiU zuzulegen. Weiter würde auch die Zielgruppe beeinflusst werden. Man würde zwar nach wie vor versuchen mit den hauseignen Titeln ein breites Spektrum an Spielern zu erreichen, doch würden auch Shooter-Freunde deutlich mehr auf ihre Kosten kommen, ebenso wie Freunde von RPGs.

    Dieser Artikel ist natürlich aus meiner Sicht geschrieben und ich glaube, dass die WiiU sich erholen wird und die Verkäufe mit den bevorstehenden First Party Spielen wieder nach oben gedrückt werden. Doch kann man noch nicht sagen, ob sich der Third Party Support auf der WiiU noch verbessern oder vielleicht sogar verschlechtern wird.
    Microsoft hingegen hat eine schlechtere Ausgangssituation und hier muss ganz klar gehandelt werden, damit die Xbox One nicht zum ultimativen Flopp wird. Ich nehme stark an, dass Microsoft letztendlich doch darauf verzichten wird, gegen den Gebrauchtspielmarkt vorzugehen und daran mitverdienen zu wollen und noch vor Launch der XboxOne die größten Kritikpunkte der Konsole wieder ausbügeln wird. Denn sollten sie das nicht tun oder nicht zumindest kurz nach Launch tun, dann sehe ich die Chancen, dass die Xbox One irgendwie auf dem Markt überleben wird als verschwindend gering an.
    Die PS4 wiederum hat eine recht gute Ausgangssituation. Sie braucht sich nicht mehr gegen die Xbox One durchzusetzen, denn für viele Spieler hat Sony schon jetzt in dieser Konsolengeneration Microsoft vernichtend geschlagen. Hinzu kommt der attraktive Preis, der die neuste Konsole aus dem Hause Sony auch zu einem großen Konkurrenten für die WiiU macht. Wer nur die technischen Daten vor Augen hat, wird die PS4 der WiiU vorziehen. Und wen der technische Teil weniger interessiert, der wird sich wohl lediglich nach dem Spieleangebot richten.

    Abschließend würde ich mal behaupten, dass die WiiU realistische Chancen hat sich behaupten zu können, jedoch auch Sony mit der PS4 bereits gute Bedingungen zum Erfolg ihrer Konsole geschaffen hat. Es bleibt abzuwarten, wer mit seinem Spieleangebot mehr Leute ins Boot holen kann und diese Runde für sich entscheiden wird.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    828 mal gelesen

Kommentare 22

  • fightdragon -

    Dass erste Jahr wird denke ich nicht so rosig sein die Familien bleiben bei den alten Konsolen wer kann sich bei ner Größeren Familie mit 1-2 Kindern denn ne neue Konsole leisten.Familien und so fallen raus.Die Zocker und Fans erster Stunde schlagen sowieso erstmal zu.
    Müssten bei PS4 und Xboxone mehr sein.Wie sich die Sache entwickelt ist so schwer zu beurteilen wartet doch einfach das Weihnachtsgeschäft und das komplette nächste Jahr ab dann haben wir Zahlen und man kann Vergleiche ziehen.Zur XBoxone es gibt noch immer genug negative Meldungen über das Ding auch wenn Microsoft jetzt zurückrudert aber an sich fand ich Kinect quark.Ich denke PS4 wird sich mehr Verkaufen am Anfang dafür war MS einfach zu schlecht in der PR und die WiiU eventuell als Zweitkonsole oder sie liegt nur bei Familien rum.Aber die Verkäufe werden schon steigen 3DMArio und der rest ist ja gut DOnkey Kong Zelda und jetzt noch Pikmin und Wonderful 101 werden schon die Verkäufe ankurbeln.

  • Burrim -

    @TheDKfan

    Da mein Nutzername ''Borim'' am meisten ähnelt nehm ich mal an ich bin gemeint^^

    Das ist mir schon klar ich wollte nur drauf hinweisen das ein grosser Teil der Leute (natürlich längst nicht alle) nunmal eben fanboys sind , welche die Vorteile und Exklusievspiele der one eh nicht nutzen werden. und diese würden dazuführen das selbst wenn die one nur Schund bekommen würde (was ich nicht erwarte ) und zu teuer wäre ,trozdem noch eine anständige Anzahl an Konsolen verkauft werden würde

    Klar bei der Wii U ist es ähnlich, ohne Leute wie uns welche einfach um jeden Preis ihr Donkeykong,Metroid,Mario oder Zelda spielen wollen hätte die WiiU vermutlich keine daseinsberechtigung

  • Kon -

    [quote]Du solltest drauf achten, dass die Fakten, die du bei deinem Blog verwendest, immer auf dem aktuellen Stand sind.

    Nintendo hat ein akzeptables Software-LineUp für das kommende Weihnachtsgeschäft (Sonic, Donkey Kong, Mario), allerdings wird es schwer werden gegen beide Launches anzukommen. Ich denke Ende 2013 wird sich die Wii U nicht mehr als 10Mio mal verkauft haben (und das ist schon hochgegriffen).[/quote]
    Die Fakten sind doch auf aktuellem Stand, wenn ich mich nicht irre. Die auf der E3 angekündigten Titel wurden auf jeden Fall berücksichtigt. Nur gibt es erstmal wieder fast eine Spiele-Durststrecke. Also große First Party Titel kommen ja erst gegen Ende des Jahres. Ob man nun Pikmin3 als großen Titel zählt, stelle ich mal dahin. Das Spielkonzept ist sicher gut, dennoch hatte das Pikmin Franchise bislang weniger Erfolg als ältere Nintendo Marken.

  • TheDKFan2000 -

    @ Borim : Quatsch wenn die Xbox One gute Spiele bekommt und aufjedenfall wird sie mehr kriegen wie die Wii U kann man auch als nicht Fanboy eine Konsole kaufen :) Zumal es viel viel viel mehr Nintendo Fanboys gibt :)

  • TheDKFan2000 -

    ich schätz mal so :

    1.PS4
    2.Wii U ( wenn gute neu Marken und 1,2 ableger der alten kommen :)
    3.Xbox One

  • Banjo -

    Ich halte eine Kombi aus PS4/Wii U für am wahrscheinlichsten.

    Die PS4 werde ich mir wohl auch iwann holen wenn es genügend Spiele gibt die mich reizen.

    Die Wii U blüht jetzt erst so richtig auf wenn die ganzen Nintendo Spiele kommen.

  • Mamagotchi -

    @era1Ne: Ich beziehe mich hierauf:

    videogameszone.de/Watch-Dogs-P…ie-beste-Fassung-1077574/

  • era1Ne -

    @ Mamagotchi
    Wurde das nicht falsch interpretiert bzw. zitiert? Ich kenne kein Xbox One Spiel, dass die eine Internetverbindung voraussetzt, weil man die Cloud ausnutzt. Titanfall ist ein besonderer Fall, weil es ein Multiplayerspiel ist.

    Selbst Forza Motorsport 5 kann man Offline spielen, obwohl die Cloud eigentlich für die Drivatar ("KI") verwendet wird. Die Daten für die Drivatars's werden dann einfach auf der Konsole gespeichert, sodass man offline spielen kann.

    Edit:
    neogaf.com/forum/showpost.php?p=68518751&postcount=170
    neogaf.com/forum/showpost.php?p=68523411&postcount=182
    neogaf.com/forum/showpost.php?p=68526496&postcount=192
    Die Information bezüglich Watch Dogs sind falsch. Es ging um die Unterschiede zwischen Current- und Next Gen. Wobei ich mal davon ausgehe, dass die Wii U Version mehr der Current Gen ähnelt.

  • Mamagotchi -

    Du solltest drauf achten, dass die Fakten, die du bei deinem Blog verwendest, immer auf dem aktuellen Stand sind.

    Nintendo hat ein akzeptables Software-LineUp für das kommende Weihnachtsgeschäft (Sonic, Donkey Kong, Mario), allerdings wird es schwer werden gegen beide Launches anzukommen. Ich denke Ende 2013 wird sich die Wii U nicht mehr als 10Mio mal verkauft haben (und das ist schon hochgegriffen).

    Zum Thema XBoxOne und kein Online-Zwang. Das ist richtig, aber wer die komplette Grafikpracht erleben möchte, der braucht Internet (z.B. Watch Dog)!

  • era1Ne -

    "Die genauen Details sind mir nicht bekannt, doch habe ich gelesen, dass sowohl Sony als auch Microsoft eigentlich dem Gebrauchtspielhandel entgegenwirken wollte wie es bereits Electronic Arts zuvor versucht hatte"

    Das stimmt nicht. Sony hatte nie etwas vor. MS hat wieder zurückgerudert, deshalb kann man seine Spiele verwenden wie man es schon bei der PS3, 360 oder Wii U kann und mit dem Internet muss nicht mehr verbunden sein.

    Außerdem sollte man bei der Frage, ob Nintendo keinen Third Party Support braucht nicht immer nur die Wii als Beispiel nehmen, weil es auch Konsolen von Nintendo gab, die deutlich weniger Erfolg hatten.

    Zusätzlich möchte ich erwähnen, das bessere Hardware nicht nur für "bessere HD Grafik" sorgt, sondern auch für bessere KI, Physik, mehr unterschiedliche Fahrzeuge oder Menschen auf dem Bildschirm, etc.

  • Zenitora -

    "Wenn die First Party Titel irgendwann mal nicht mehr den nötigen Erfolg mit sich bringen können, ist Nintendo aufgeschmissen."

    Und dies werden wir dann Ende 2014 sehen. Super Smash Bros. U, Super Mario 3D World und Mario Kart 8 sind so ziemlich die Titel, die uns zeigen werden was aus der Wii U wird.

    "Wenn die PS4 trotz attraktivem Preis an Spielen nichts zu bieten hat, kann es noch immer anders laufen."

    Nette Formulierung.....nur leider gilt dies auch für Wii U

    Man kann vielleicht nicht vorausahnen was aus der Wii U wird, aber wenn ich mir die Spiele für das Weihnachtsgeschäft von Nintendo so ansehe (ohne Mario Kart 8 und Super Smash Bros. U), dann wird es für Nintendo schwierig...

  • Zenitora -

    Zur XBoxOne vs. Wii U: Das wird eher ein Kopf an Kopf Rennen. Wie du bereits selber gesagt/geschrieben hast kauft man sich eine Konsole für die Spiele. Hier ist jetzt die Frage: Was ist dem Kunden wichtiger? Eine Konsole zu kaufen, die kaum Third Party Spiele besitzt oder eine Konsole mit viel Schnickschnack, viele Third Party Titel besitzt, jedoch sehr teuer ist im Vergleich zur PS4 oder Wii U.

    Die Zukunft wird es zeigen.

  • Burrim -

    Man darf in dieser Beziehung auch die Fanboys nicht unterschätzen.
    Einem Fanboy werden auch die 100Euro mehr nicht stören. War/ist bei der 7. Gen ja auch nicht anders. Gibt xbox Fanboys welche bereits 2 Stück durch Ring of death verloren haben , kein Kinect nutzen, kein einziges xbox Exklusivspiel spielen, Monatelang ohne Internet auskommen müssen ....und trozdem noch felsenfest auf ihre 360 schwören.

    Und das ist leider kein Einzelfall =(

  • Kon -

    Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass die "nicht informier" Gruppe wirklich nichts von den ganzen negativen Aspekten der Xbox One mitbekommen wird. Und selbst abseits davon: Die Ps4 ist preislich wesentlich günstiger als die Xbox One. Vergesst das nicht. Dafür, dass PS4 und Xbox One ziemlich in der gleichen Liga spielen sollen, fällt der Preisunterschied doch ziemlich extrem aus.

    Zum Thema Nintendo: Klar zieht Nintendo wieder sein Ding durch und Sony und Microsoft müssen sich gegeneinander behaupten. Allerdings kann man kaum ignorieren, dass auch Nintendo versucht Third Party Spiele ins Boot zu kriegen. Alleine schon die Tatsache, dass versucht wird, auch vom Third Party Markt zu profitieren, zeigt, dass Nintendo nicht gänzlich egal ist, dass Sony und Microsoft sehr viel vom Third Party Support profitieren, den Nintendo bislang kaum erhalten hat.

  • waffel5 -

    Es findet kein Kampf statt. Nintendo zieht sein Ding durch, PS4 und Spybox PRSIM haben wieder den bekannten Kampf und die PCler geben an wie toll der PC doch ist.

  • metallschleim -

    @shortiloe: Das mag sein aber ich denke, dass es, wenn beide Konsolen erstmal erhältlich sind, die Amis wieder so sehr zur Xbox zieht, wie es auch schon bei der 360 der Fall war. In den USA kauft man eben lieber Sachen von amerikanischen Unternehmen. Somit dürfte es darauf hinauslaufen, dass die Xbox One zumindest in Amerika höher im Kurs stehen wird. Deshalb halte ich die Behauptungen von Kong, dass sich die One sehr schwer tun wird, für übertrieben.

  • Shortiloe -

    @Metallschleim, das ist nicht richtig. Zuerst hat die PS4 über die ONE in einem Verhältnis von 5:3 gef+ührt, seit der Wendung sind die Käufe der ONE nur gestiegen und denen der PS4 nun ähnlich, aber NICHT (!) höher.

  • Vui -

    Irgendwie lustig, dass die PS4 soviel positive Resonanz erhält, weil nur alles beim Alten geblieben ist und Sony nichts tolles gemacht hat, was das Lob tatsächlich verdient hätte. Bei der expliziten Frage zwischen Xbox One und PS4 werden Gamer wie wir größtenteils zur PS4 tendieren - wir sind aber nicht represantiv. Der größere Teil des Massenmarktes wird zur Xbox One greifen, vermute ich. Das Angebot der Xbox One ist viel breiter aufgestellt. Microsoft wird schon aggressiv genug vorgehen, um ihren Markt, die breite Masse, zu erreichen - da bin ich mir sicher. Die PS4 wird attraktiv für Gamer sein, aber nur wenn Sony alle ihrer Versprechen hält. Auch wenn Sony sich in letzter Zeit als der Freund der Gamer zeigte, bleibe ich skeptisch. Zusammenfassend sehe ich für Microsoft trotz vergangenem PR-Desaster die größeren Erfolgschancen.

    (Ich selbst würde auch zur PS4 tendieren)

  • metallschleim -

    Du weißt aber schon, dass Microsoft eine 180 Grad-Wendung im Hinblick auf Onlinezwang und DRM gemacht hat oder?!
    Außerdem scheinst du auch nicht darüber informiert zu sein, dass die Xbox One in den USA bei Amazon höher im Kurs steht. UK wird wahrscheinlich auch verstärkt zur One greifen, da auch hier die Xbox 360 immer beliebter war als die PS3.
    Die Xbox One jetzt schon so schlecht zu reden, ohne richtig darüber informiert zu sein, halte ich für gewagt.

  • Burrim -

    Also wie sich die Wii U schlagen wird kann ich nict wirklich sagen , da wart ich lieber noch die Verkaufszahlen von SM3DW und MK8 ab

    Bei Xbone v.s. Ps 4 muss man aber auch in betracht ziehen das sich leider nur der kleinere Teil der Gamer auch wirklich über ihre Konsolen informiert. Wer eine 360 hatte und zu der ``nicht informier`` Gruppe gehört der wird sehr warscheinlich dann auch blindlings zu einer Xbone statt zu einer PS 4 greiffen. Schon alleine deshalb denke ich das sie in dieser Generation trotz allem ziemlich gefährlich sein wird.

  • Kon -

    In der Vergangenheit hat man oft gesehen, dass man mit den richtigen Spielen viel rumreißen kann. Das gilt sowohl für PS4 als auch für WiiU. Wenn die PS4 trotz attraktivem Preis an Spielen nichts zu bieten hat, kann es noch immer anders laufen. Nintendo würde ich bislang auch noch nicht abschreiben. Nicht, weil ich ein Nintendo-Fanboy bin, sondern weil man doch bis Jahresende nochmal ein paar gute Titel auf den Markt bringen und dann doch ihr Softwareangebot nochmal aufgerüstet wird. Ob dadurch auch 3rd Party Entwickler sich an die WiiU trauen, ist natürlich ein anderes Thema. Dennoch sehe ich den "Kampf" nicht bereits im Vorfeld entschieden. Einzig Microsoft hat sich schon vor Launch selbst eine Grube gegraben.

  • RhesusNegativ -

    Ich bin mir nicht sicher ob überhaupt ein "Kampf" entsteht. Ich DENKE dass die PS4 klar der Sieger sein wird. Nintendo und Microsoft werden etwas doof gucken. Mal sehen wie es kommt.