Blogtendo #1 - Yoshi's Universal Gravitation

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Herzlich Willkommen liebe Nintendo-Turmis bei meinem neuen Blog!

    Wieder ein mal, bevor der richtige Blog beginnt, eine kurze Ansprache meinerseits zur Entstehung des Blogs.

    "Was'n das?" - Ja, was ist denn das?!

    Ich habe meine neue Blog-Serie den Namen "Was'n das?" gegeben. Der Grund ist schnell gefunden: Mit dieser Serie möchte ich euch Games, Zubehör oder Sonstiges, was mit Gaming zu tun hat, das ihr aber nicht alltäglich zu Gesicht bekommen solltet, näher vorstellen. Die Idee dazu kam relativ spontan. Beim surfen durch's Internet kam ich plötzlich auf das Game, welches in diesem Blog behandelt wird, und da ich zuvor den Namen bereits in Verbindung mit einem anderen aktuellen Spiel gehört hatte, entschloß ich mich dazu einen Blog, gar eine Blog-Serie, dazu zu machen. Es sei allerdings gesagt, dass diese Serie nur dann erscheint wenn ich auch etwas interessantes Unbekanntes gefunden habe. Also solltet ihr euch auf unregelmäßige Veröffentlichungen einstellen!
    Update: Habe die Reihe in "Blogtendo" umbenannt! :)

    Genug geplappert, jetzt geht's aber los!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Das etwas andere Yoshi-Spiel

    Dadurch, dass vielen von euch das Spiel sicherlich nichts sagen wird und ihr heute zum ersten mal davon hört, werdet ihr sicher schon erahnen können, dass es sich bei Yoshi's Universal Gravitation um kein gewöhnliches Spiel des grünen Lieblings-Dinos handelt. Damit liegt ihr auch goldrichtig, wie ihr im Verlauf des Blogs merken werdet. Erschienen ist das Stück Software erstmals in Japan am 9. Dezember 2004, danach folgte der Europa-Release am 22. April 2005 für den Gameboy Advance. Nach Amerika hüpfte unser Freund Yoshi als letztes am 13. Juni 2005, dort sogar mit geändertem Titel (Yoshi Topsy-Turvy). Entwickelt wurde es von Artoon, die ebenfalls am DS-Ableger Yoshi's Island DS und als neuformiertes Studio Arzest auch am neusten Teil Yoshi's New Island gearbeitet haben. Um das Spiel interessanter zu gestalten, gingen die Jungs und Mädels des Studios Artoon über die Grenzen des Gameboy Advance hinaus und verwendeten...

    Der Vorbote der Bewegungssteuerung

    Bewegungssteuerung ist in Nintendo-Spielen heutzutage gang und gäbe und kaum noch aus den Spielen des Mario-Konzerns wegzudenken. So haben sie Videospiele mit der Wii doch revolutioniert und ganz neue Käuferschichten für sich entdeckt. Später dann hat man seinem aktuellsten Handheld auch eine Art der Bewegungssteuerung verpasst: den integrierten Gyro-Sensor, der es euch erlaubt euren 3DS zu kippen, zu drehen und sonst wie zu bewegen, um Aktionen im Spiel auszuführen. Doch wer glaubt, Nintendo hätte diese Art der Steuerung mit der Wii oder dem Nintendo 3DS eingeführt, der irrt! Bereits Kirby's Tilt'n'Tumble für den Gameboy Color, welches nicht in Europa erschienen ist, machte Gebrauch eines Bewegungssensors. Doch von Kirby spreche ich heute nicht, sondern über Yoshi! Denn wisst ihr was? Auch Yoshi's Universal Gravitation nutzt einen im Modul integrierten Kipp-Sensor!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Modul-Vergleich: Super Mario Advance 3: Yoshi's Island und Yoshi's Universal Gravitation


    Wie zu sehen ist, ist das Modul wegen dem eingebauten "Tilt-Sensor" von Yoshi's Universal Gravitation auf der oberen Seite dicker und größer als die eines normalen GBA-Moduls, z.B. das des Yoshi's Island-Remakes für den GBA. Durch diese kleine, zusätzliche Hardware am Modul, war es möglich, den Gameboy Advance nach rechts oder links zu kippen und so die Landschaft zu beeinflussen. So konnte man etwa Yoshi auf Wänden laufen lassen, Plattformen bewegen, auf Schneebällen reiten, Schiffe dazu bringen Saltos zu machen oder auch Gegner umstoßen, die nicht damit gerechnet haben, dass sich die Gravitation unter ihren Füßen plötzlich ändert. Dies führte aber zu einigen Problemen: Das Spiel konnte nur sehr schwer auf dem Gameboy Advance SP oder auf dem Nintendo DS gespielt werden, da, anders als beim originalen Gameboy Advance, sich der Modul-Schacht auf der unteren Seite befindet. Man konnte das Spiel nun also nur noch kopfüber spielen oder man versucht umständlich nach links zu kippen, wenn man ursprünglich nach rechts drehen wollte. (UPDATE: So wie es aussieht, haben die Entwickler das bedacht und eine zusätzliche Funktion zur Kompatibilität mit anderen System eingerichtet. Löblich.) Übrigens kann man das Spiel auf dem Gameboy Player des Gamecube überhaupt nicht spielbar, wie auch?

    Es war ein mal...

    Die Geschichte von Yoshi's Universal Gravitation ist ein wenig verrückt. Einestages als Bowser wieder ein mal die ganze Yoshi-Insel in Angst und Schrecken versetzt, taucht ein Buch-Geist namens Hongo auf, der ganz Yoshi's Island in ein Buch einsperrt, um Bowser einen Strich durch die Rechnung zu machen. Bedacht hat er allerdings nicht, dass er dadurch auch all die lieben Yoshis und die gesamte Insel miteinsperrt. Doch alle wieder befreien steht nicht zur Debatte, denn dann würde der große Koopa-König seine Pläne fortführen. Was also tun? Yoshi entschließt sich dazu, Bowser herauszufordern, um ihn schlussendlich an einem anderen Ort einzuschließen, aus dem er niemals wieder flüchten kann. Yoshis Reise durch das magische Märchenbuch beginnt. Auf seiner Reise wird er immer wieder auf verschiedene Geister treffen, die jeweils eine andere Vorliebe haben. So wollen sie von Yoshi etwa, dass er eine bestimmte Anzahl an Früchten einsammelt, so viele Gegner wie möglich bekämpft (oder runterschluckt :yoshi: ) oder auch den vorgegebenen Kurs so schnell, wie es nur geht, absolviert. Daraus besteht eine Welt, die wiederrum aus mehreren Kapiteln besteht, welche sich nach und nach in der Schwierigkeit steigern. Ansonsten steuert man Yoshi im Solo durch die kunterbunten, an Yoshi's Story-erinnernden Level und frisst einen Gegner nach dem anderen.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Artwork zu Hongo, dem Bücher-Geist.


    Ist Yoshi's New Island dann noch wirklich "New"?

    Der neuste Yoshi's Island-Ableger ist erst vor 3 Tagen erschienen und hat doch schon längst die Fans der Serie gespalten. Die einen, die einen aufgefrischten Look und neue Minispiel-artige Verwandlungen begrüßen und die anderen, die sich mit so einem "Kinderspiel" im 3DS-Modulschacht niemals irgendwo blicken lassen würden. So oder so sind sich wohl alle einig, dass in "Yoshi's New Island" nicht so viel "New" drin ist, wie versprochen wird. Dabei sind doch die neuen Verwandlungen, wie Heißluft(ballon)-Yoshi oder Yoshi als Presslufthammer lustige, neue Einfälle, oder? Das ist nur bedingt richtig. Sieht man sich einige Screenshots und Szenen an, so sieht man, dass sich das heutige Arzest, ehemalig Artoon, bei manchen alten Ideen bedient hat. So etwa bei einigen Passagen aus Yoshi's Universal Gravitation, in denen Yoshi mit einem Ballon durch gefährliche Abschnitte fliegen muss, die wir auch heute noch sehen dürfen: als Verwandlung im neusten Yoshi's Island-Teil! Ob oder wie viele weitere "neue alte" Ideen übernommen wurden, sei nun mal dahingestellt.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Screenshot aus dem Spiel; zeigt Yoshi in einer gefährlichen Lage.


    Zum Abschluss dieses Blogs möchte ich euch noch einen japanischen Trailer zum Spiel präsentieren:


    Ich hoffe euch hat mein Blog gefallen! Würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung zum Blog in die Kommentare schreiben würdet!
    Ansonsten noch viel Spaß beim Zocken und schönen Sonntag Nachmittag! :)

    1.625 mal gelesen

Kommentare 8

  • Papermaker -

    Echt interessant, dass die Idee mit dem Heißluftballon vom anderen Yoshi "geklaut" wurde! :0

  • saurunu -

    @TSch
    Dass es das Spiel gibt tut ja keinem weh. Ob man es sich kaufen mag, muss halt jeder für sich entscheiden.

  • otakon -

    Schöner Blog, gut geschrieben und interessant! Hab das Spiel ganz vergessen, leider nie gespielt aber ich weiss das ich damals durchaus Interesse an dem Spiel hatte ^^

  • Gingo -

    @xxcyv Vielen Dank für die Anmerkung! Wurde dementsprechend im Text editiert! :)

  • xxcyv -

    Sehr schöner Blog. Wirklich angenehm zu lesen und mit vielen wichtigen Informationen.
    Zum Spiel: Ich habe ganz vergessen, dass ich es selbst besitze :D Aber jetzt erinnere ich mich wieder daran, wie viel Spaß mir dieses Spiel gemacht hat! Ich sollte es wirklich mal wieder rauskramen…
    Wegen dieser Sache mit dem GBA SP, bzw. DS: Ich hatte nie einen "normalen" GBA, habe dieses Spiel also dementsprechend auf dem SP und später auch auf dem DS gespielt. Und es gab absolut keine Probleme mit der Neigungsrichtung. Sobald man das Spiel gestartet hat, musste man nämlich auswählen, mit welcher Konsole man spielt: GBA oder SP/DS. Dementsprechend wurde (denk ich mal) die Neigungsrichtung im Spiel umgekehrt. (Ich wusste nie, wozu das gut war. Vielen Dank, jetzt weiß ich es endlich :D)

  • TSch -

    die transformationen sind das wirklich schlimmste am neuen yoshi spiel. ja, es sah am anfang auf youtube irgendwie nich so schön aus. jetzt aber auf dem 3ds bildschirm, am besten noch mit 3d an (paar layer fehler gibs allerdings), siehts dann doch mMn echt nich schlecht aus.
    das mit den großen eiern rumschießen find ich dagegen eine sinnvolle und gute neuerung. is leider dann auch die einzige, die irgendwie sinn für mich ergibt. das yoshi prinzip funktioniert auch noch tadellos und manche sachen sind echt gut versteckt und es fordert das komplette level mit 100% abzuschließen. die bosskämpfe sind ok, aber nix besonderes. die oberweltkarte enttäuscht mit keinen animationen und dem immer gleichen aufbau - sehr hässlich, wie ich finde. musik hab ich sofort ausgestellt, aber das mach ich bei den meisten plattformern so. insgesamt is es n ok'es spiel mit dem ich meinen spaß hab, aber man darf anzweifeln, ob es dieses spiel jetzt wirklich geben musste.

  • Senseless -

    Erstmal, toller Blog! Wie man es von dir gewohnt ist, klasse! Du hast das Thema gut eingeleitet, die Struktur ist vernünftig gestaltet und, dass du das mit Yoshi's New Island aufgegriffen hast, fand ich auch sehr interessant, denn jetzt würde ich sogar dieses Spiel über dem neueren bevorzugen, es sieht echt toll aus. Auch wenn die Story komisch ist :D

    Weiter so, Gingo-San.

  • felix -

    Schöner Blog,
    jo Yoshi Universal Gravitation war ein echt tolle Spiel - und super innovativ noch dazu! Eigentlich würde sich Yoshi Universal Gravitation perfekt für den 3DS eignen, da in der Konsole ja bereits ein Bewegungssensor integriert ist, daher fand ich es etwa schade, dass es nicht bei den Ambassador Games dabei war.
    Auf jeden Fall kann ich das Spiel jedem empfehlen, da es sich völlig neu anfühlt und auch vom Schwierigkeitsgrad her eine ungewohnt große Herausforderung bietet!