Ever Dream This Man??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Im Januar 2006, zeichnete der Patient eines bekannten New Yorker Psychiaters, das Gesicht eines Mannes (das Bild), der ihm immer wieder in seinen Träumen erschien. Mehr als einmal gab diese Traum-Gestalt dem Patienten hilfreiche Tipps für das Privatleben, obwohl dieser beteuerte diesen Menschen zuvor nie gesehen zu haben. Lange lag das Portrait vergessen in der Schublade des Psychiaters, bis sich herausstellte, dass der geheimnisvolle Mann auch anderen Patienten bereits in ihren Träumen erschienen ist. Diese erkannten ihn zwar eindeutig wieder, beteuerten aber ebenfalls, dieser Person nie zuvor in der Realität begegnet zu sein.

    Der Psychiater entschied, das Bild an seine Kollegen weiterzuleiten, die ebenfalls Patienten mit sogenannten periodischen Träumen betreuten. Und siehe da, innerhalb weniger Monate gaben vier der Patienten an, diesen Mann bereits häufiger in ihren Träumen angetroffen zu haben. All diese Patienten berichteten von ihm als dieser Mann. Von Januar 2006 bis heute bestätigten insgesamt 2000 Menschen eine Begegnung mit diesem Mann. Sowohl in Los Angeles, Berlin, Sao Paulo, Teheran, Beijing, Rom, Barcelona, Stockholm, Paris, New Delhi, und Moskau wurde schon von ihm berichtet.

    Allerdings konnte zwischen all diesen Menschen bisher keine eindeutige Verbindung hergestellt werden, denn jedem von Ihnen erscheint dieser Mann in einer anderen Gestalt: "Ich sah diesen Mann in meinen Träumen, er war angezogen wie der Weihnachtsmann!", "…er kaufte mir Blumen und Schmuck, lud mich zum Essen ein und schaute mit mir den Sonnenuntergang an.", "Ein großer dunkler Mann zeigte mir ein Bild und fragte mich ob ich darauf meinen Vater wiedererkennen würde."

    Habt ihr schon einmal von diesem Mann gehört oder geträumt? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schnürre

    1.025 mal gelesen

Kommentare 7

  • Mephiles -

    So müsste jetzt wieder sichtbar sein.
    @Tendou-kun bei genauerem hinsehen ja schon :ugly

  • TheJanzap -

    Ich kann mir das Bild sehr gut anschauen, wenn die Website offline ist.:ugly

  • Tendou-kun -

    Das Bild schaut aus wie Max Mutzke als er entdeckt wurde.

  • GlaDOS -

    @EinName
    Aber du berücksichtigst auch das Personen in Träumen i.d.R. bzw. Gesichter von Leuten sind die du schonmal gesehen haben musst? In träumen werden i.d.R. keine Gesichter "neuerschaffen".
    @Topic:

    Ich hatte zumindestens mal als Kleines Kind ein immer wiederkehrenden Traum.

  • EinName -

    Aber ganz ehrlich: trotz allen glaube ich irgendwie nicht an diesem Phänomen. Was im Internet steht, sollte man bekanntlich ja nie auf bare Mönze nehmen. :rolleyes:

  • EinName -

    Wenn man sich einen gänzlich normalen Menschen vorstellt, nutzt man dabei die realistische und wahrscheinliche Ebene. Der Mann auf dem Bild sieht nunmal normal aus, er hat kein besonderes, auffallendes Merkmal. Er kann, wenn die Fantasie am Tag vollendet ist, nun im Traum auftauchen. Da man sich nie ganz an einen Traum erinnert, ergänzt die erste Ebene alles dazu.

  • EinName -

    Jeder Mensch hat zwei Ebenen der Fantasie: die, die jeder Mensch hat, ergo die realistische, wahrscheinliche und über lebensnotwendige, welche die Fähigkeit des Denkens über die Zukunft erst perfektioniert und nützlich macht.
    Und dann die, die zum Beispiel ein Architekt beim Bau eines Gebäudes benötigt. Diese unterscheidet sich im Potenzial und um die Darstellung jeder selbst geschaffene Fantasie (stellt euch jetzt einfach mal so ganz spontan eine eigene Welt vor notiert die Grundlagen dieser Fantasie).