"Welcome to the Galaxy!" - Gingos Gamerstube #1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Hallo liebe Freunde, die unseren Nintendo-Turm bevölkern! Ich möchte euch hiermit ganz herzlich zu meiner neuen Blogreihe "Gingos Gamerstube" willkommen heißen. "Welcome to MY Galaxy!" heißt es hier. Denn in den Blogs, die dieser Reihe gewidmet sind, werde ich auf ganz lockerer Art über aktuelle Gamingthemen erzählen oder meinen Gedanken einfach freien Lauf lassen. Und schon mal eines vorweg: Keine Sorge, was meine ursprüngliche "Blogtendo"-Reihe anbelangt. Beide Blogs werden nebeneinander existieren und diese hier lösen keinesfalls die alte Reihe ab. Im Gegenteil, aktuell arbeite ich sogar bereits am vierten und fünften Blog der Blogtendo-Reihe, brauche allerdings noch einiges mehr Zeit bis zur Vollendung. Da ich mich aktuell auch nicht Zuhause befinde, wird es schwierig sein, daran weiterzuarbeiten. Doch meine Gamerstube ist kein Problem, schließlich brauche ich da nicht mehr als mich, meinen Kopf, eine Tastatur und unseren schönen Tower. "Gingos Gamerstube" wird definitiv öfter erscheinen als meine andere Blog-Serie, allerdings kann ich auch diese Reihe hier nur veröffentlichen, wenn es überhaupt etwas zu schreiben gibt! Nach meiner allseitsbekannt langen Einleitung darf es dann auch gleich losgehen:


    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Mario Kart 8 Online - Der lange Weg zu den 9999 Punkten!

    Mario Kart 8 sollte wohl aktuell in aller Munde sein. Schließlich ist es auch Marios erster HD-Tripp auf die wunderschön gestalteten Pisten des Pilzkönigreichs. Neben den typischen lokalen Modi wie Grand Prix und Zeitfahren gibt es natürlich auch bei Mario Kart 8 wieder einen Online-Modus... und was für einen! Aktuell habe ich bereits genau 8006 Rennpunkte, doch die habe ich mir mehr als hart erarbeitet sage ich euch! Mario Kart 8 besitze ich, wie es sich für einen riesigen Mario (Kart)-Fan gehört, natürlich bereits seit Release und bin daher schon etliche Stunden über die globalen Pisten gedüst. Allen vorran sehr, sehr viele Stunden zusammen mit der "Kranken Bande". Diejenigen, die dabei sind, werden sich angesprochen fühlen, für alle anderen eine klitzekleine Erklärung: Angesichts des Releases von Mario Kart 8, einem der Nintendospiele mit der größten Online-Community, hat sich eine kleine (und mittlerweile bereits ziemlich große!) Gruppe an Leuten zusammengefunden, die sich als Ziel gesetzt haben die Nächte durchzufahren, bis die Finger glühen (hier übrigens einer unserer legendären Abende in Videoform: *klick* ). Die kleine Gruppenbewegung hat sich mittlerweile schon zu einem Großprojekt entwickelt und wir haben auch vor zusammen andere Games online kaputtzuzocken, Smash Bros. als Beispiel. Doch genug der Erklärungen, nun zählen die Fakten. Denn wenn ich mich recht erinnern kann, bin ich Mario Kart 8 online bereits über ~150 Stunden gefahren - und das innerhalb etwas mehr als einem Monat! Eine beachtliche Zahl, wie ich finde. Doch das alles wäre ohne die super Truppe niemals zustande gekommen, da ich es mittlerweile wirklich ernüchternd und langweilig finde komplett alleine gegen völlig Fremde Leute online zu fahren. Irgendwo fehlt mir da definitiv ein Voice-Chat, den wir uns durch Skype selbst ermöglichen. Doch drifte ich irgendwie zu sehr vom eigentlichen Thema ab (seht ihr, ich sag ja, dieser Blog wird vollkommen "Frei Schnauze" geschrieben).

    Eigentlich ansprechen wollte ich den langen Weg zu den 9000 Punkten, oder auch dem Maximum der 9999 Punkte. Denn einfach ist dieser Weg sicher nicht! Noch anders als bei Mario Kart Wii startet man mit nur 1000 Punkten und muss sich damit im besten Fall nur 8999 Punkte dazuverdienen. Doch ich könnte mein ganzes Hab und Gut darauf verwetten, dass dies sicher niemandem in der Form gelungen ist oder gelingen wird. Leider MUSS man irgendwann auch Minus machen. Eine unendliche Glücksphase, die gibt es nicht! Und erst recht nicht bei Mario Kart 8. Schaut, nehmen wir an ich belege den ersten Platz und befinde mich in der zweiten Runde. Gerade habe ich meinen Kontrahenten mit einem grünen Panzer das Fürchten gelehrt und setze mich langsam von der Masse ab. Scheint ja alles gut zu werden, nicht wahr? Nun, nein, eigentlich nicht. Ganz und gar nicht. Nicht zu selten folgt ein Blitz, ein Stachi oder sonst welche Gemeinheiten. Aber das reicht ja noch nicht. Kaum haben die anderen einen eingeholt und man selber bekommt im nächsten Itemkästchen nur eine verdammte Münze, die einen absolut NICHTS bringt, bekommt man vom Zweitplatzierten direkt drei rote Panzer reingeknallt. Und wer jetzt meint "Pech gehabt!", der soll es erstmal selbst erleben. Denn das ist definitiv keine Seltenheit. Den ersten Platz zu verteidigen ist kein Zuckerschlecken, das weiß ich selbst, aber es auch noch SO frustrierend zu gestalten... da wünsch ich mir auf jeden Fall Besserungen in Hinsicht auf Mario Kart 9.

    Und vom Mittelfeld muss ich gar nicht erst anfangen, oder? Fast jeder sollte langsam wissen, wie es bei Mario Kart 8 läuft: Vorne ist es relativ ruhig und wer einen guten Abstand zum Rest aufbauen kann, der kann sich sicher fühlen. Im Mittelfeld hingegen ist KEINER zu KEINEM Zeitpunkt sicher. Denn wird man, besonders zu Beginn im 12er-Chaos, zufällig von einem Item getroffen, von irgendeinem fetten Charakter runtergeworfen oder sonst etwas, kann man im Normalfall bereits aufgeben, oder wie man so schön sagt "einen U-Turn machen". Denn es ist teils schier unmöglich wieder nach vorne zu kommen. Man möge meinen, Items wie der Goldpilz oder der Stern würden einen wieder nach vorne bringen, aber das entspricht nicht der Wahrheit. Denn wenn das gesamte Mittelfeld gute Items bekommt und sogar oft Sterne auf dem Zweiten und Münzen auf dem Elften vorkommen, na, wie soll man da dann einen Vorteil aus den Items ziehen? Richtig, gar nicht. Und das bittere Hinterfeld verdient das größte Mitleid.

    Insgesamt bin ich zwar zufriedener mit dem Itembalancing als noch bei MKW und MK7, da es nun nicht mehr möglich ist sich einfach nach hinten fallen zu lassen und so mit einem guten Item direkt nach vorne zu preschen, aber genauso macht dies gleichzeitig die Chancen aller zunichte und so sehe ich Mario Kart 8 als das online schwerste Mario Kart überhaupt. Hoffentlich schraubt Nintendo da noch etwas dran, bis Mario Kart 9 wohl auf dem nächsten Handheld erscheint. Achja: UND DEN BUMERANG WILL ICH NIE WIEDER SEHEN DIESEN..........


    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Jett Rocket II- und Chibi-Robo-Demo - Ausprobiert!

    Nun, die letzten Tage habe ich bemerkt, dass es ja neue Demos im eShop des 3DS gibt, die ich noch gar nicht ausprobiert habe, mich aber auf jeden Fall interessieren! Die eine davon wäre die Demo zu Jett Rocket II: The Wrath of Taikai. Zuallerst: Ich habe das erste Jett Rocket für die WiiWare GELIEBT. Es war ziemlich sicher einer der besten Plattformer, den die WiiWare im Angebot hatte. Die Welten waren schön designt, es gab für ein WiiWare Game ausreichend Umfang und die Spin-/Roll-/Wasauchimmer-Attacke, die per Schütteln der Wii-Mote aktiviert wurde und zielssuchend auf Gegner oder Schalter gerichtet war, hat wunderbar funktioniert. Ich bin daher mit realtiv hohen Erwartungen an die Demo rangegangen und schien anfangs nicht enttäuscht zu werden. Das Startmenü zeigt mir ganze 5 (oder waren es 6?) verschiedene Level an, die ich anscheinend betreten kann. "Cool!" denk ich mir. Eine so umfangreiche Demo hatte ich nicht erwartet... und... nunja, die bekam ich auch nicht. Denn jetzt kommt der Clou: Betritt man eines dieser Level, erscheint ein Timer von einer Minute und in genau dieser Zeit darf man sich das Level ansehen, wie man möchte. Das tat ich auch und das was ich sah, hat mir ziemlich gut gefallen, allerdings war das 1-Minuten-Limit definitiv etwas, das nicht hätte sein müssen. Jungs von Shin'en! Hättet ihr uns die Hälfte des Inhalts gegeben und dafür vollwertige, ganze Level, dann hätte ich einen viel besseren Eindruck vom Spiel bekommen als das, was ihr mir nun dargeboten habt. Schade drum, doch für (ich glaube es waren) 5,99€ kann man da nun sicher auch nichts falsch machen. Sobald ich dazu komme, werde ich es mir sicher aus dem eShop laden.

    Das Lustige an der kommenden Demo ist, dass ich gar nicht wusste, dass es sie gibt! Ich sah, dass der Let's Player "LETSPLAYmarkus" ein Let's Show-Video zu "Chibi-Robo: Let's go Photo!" hochgeladen hat. Das Spiel hatte mich zuvor schon interessiert, da ich noch nie einen Ableger der Chibi-Robo-Serie gespielt habe und auch absolut keine Ahnung davon hatte, worum es dort eigentlich geht. Also suchte ich im eShop nach dem Spiel und siehe da, 12,99€, bereits erschienen und... huch! Es gibt ja sogar eine Demo dazu! Direkt runtergeladen und gestartet musste ich feststellen, dass das Spiel viel mit der Kamera des 3DS arbeitet und da es zu dem Zeitpunkt schon spät in der Nacht war, konnte ich leider nicht wirklich etwas damit anstellen. Muss es dabei ehrlichgesagt aber auch etwas auf die mäßige Qualität des 3DS schieben, die echt extrem lichtempfindlich ist. Nun gut. Habe es dann heute nochmal ausprobiert und muss sagen, dass es ziemlich interessant ist. Missfallen hat mir allerdings das ewig lange Tutorial. Ächz. Und das alles dann auch noch in die Demo packen? Hätte es eine kleine Tutorialtafel nicht auch getan? *seufz* Nun gut. Der Humor des Spiels (oder der Demo) ist ganz nett und Chibi-Robo an sich ein interessanter Charakter. Aber völlig überzeugt hat mich die Demo an sich nicht, wobei ich sagen muss, dass der kleine Trailer, der im Anschluss nach der Demo gezeigt wurde, wirklich unfassbar vielfältig war. Das Spiel bietet also ein Vielfaches mehr als das, was einem in der Demo geboten wurde. Auch da ein Apell an die Entwickler: Zeigt uns doch bitte MEHR! Denn ohne feste Sachen würd ich jetzt sehr ungern 13€ ausgeben wollen. Wobei natürlich 13€ für die Menge an Inhalt ziemlich wenig sind. Dennoch ist es Geld und na wie heißt es? - Geld regiert die Welt.


    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Hyrule Warriors - Steigt alle ein in den Hypertrain!

    Hyrule Warriors! Ja, ja, ich weiß was ihr jetzt denkt. "Och Mann, schon wieder dieses eine Zelda-Spin-Off, von dem ich nahezu JE-DEN TAG in den News lesen musa "Charakter XY angekündigt!", "Charakter XY erhält Trailer!", "Neue Informationen zu Hyrule Warriors!" blablabla." Aber wisst ihr was? Ich liebe es! Ja, jetzt schon. The Hype is real. Irgendwie habe ich schon lange die Vorstellung von einem Spiel gehabt, das die besten Elemente einer Serie zusammenfasst und nahezu vollständig aus Fan-Service besteht. Doch nie konnte ich mir vorstellen, dass so ein Spiel jemals existieren würde. Weder für Mario, noch für Zelda, noch für sonst was. Und wie ihr seht, da ist es nun doch! Und wer hat es möglich gemacht? Die Fans! Zumindest teilweise. Denn wie Aonuma selbst sagte, besteht ein Großteil des Entwicklerstudios bei Tecmo Koei aus Zelda-Fans, die die Serie bereits lange lieben und schätzen und wissen, was wir hier draußen wollen. Denn es ist das selbe, was sie wollen. Ein Fan-Spiel, von Fans, für Fans - von Nintendo für Nintendo(s Kasse :money: ). Ich freue mich besonders über die jüngst angekündigten Skyward Sword-Inhalte und natürlich auch über den immer größer werdenen Inhalt. Der krönende Abschluss wäre jetzt auf jeden Fall die offizielle Bestätigung eines Online-Multiplayers, die immer noch austeht. Leider. ZU GERNE würde ich mit Kumpels zusammen online all diese Stalfos, Bokoblins, Schattenwesen und sonst nicht was zermetzeln.

    Aber nunja. Es wird auch mein allererstes Hack'n'Slay, von daher sollte ich eigentlich mit 0 Erwartungen da rangehen. Denn was wenn ich schließlich enttäuscht bin und dieses "Ultimative Fan-Game der Zelda-Serie" ein reines Trauerspiel wird? Aber daran will ich erstmal nicht denken und gehe mit gutem Gewissen an kommende Hyrule Warriors-News und -Ankündigungen ran. Denn es wird einfach großartig! :P


    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    The Legend of Zelda Spirit Tracks - Wer mag schon keine Züge?

    Manche werden jetzt schief gucken oder am liebsten wegblicken wollen. Denn die beiden DS-Teile des Zelda-Franchises werden nicht gerade als absolute Favoriten abgetan. Vor einigen Jahren jedoch habe ich mir Spirit Tracks gekauft und bis nach den zweiten Dungeon gespielt und bin später im Turm der Götter hängen geblieben. Ich kam ganz einfach nicht weiter. Dabei war die Lösung, wenn man überhaupt von einer Lösung sprechen kann, so einfach! Doch erstmal zum Kern der ganzen Geschichte: Ein Let's Player, den ich verfolge, hat aktuell ein Zelda Spirit Tracks-LP am laufen, welches ich natürlich auch angesehen habe. Und je weiter und weiter er im Spiel vorrankam, desto mehr Lust bekam ich auch wieder Spirit Tracks weiterzuspielen oder neuanzufangen. Ihr müsst wissen - Wenn ich ein Spiel über einen längeren Zeitraum ruhen lasse und irgendwann wieder rauskrame, neige ich eher dazu es komplett neuzustarten als fortzuführen, um erneut das selbe Gefühl beim Spiel zu bekommen, anstatt mich selbst einfach ins Geschehen zu werfen. Doch dieses mal machte ich eine Ausnahme. Nun hatte ich das Spiel bis nach den zweiten Dungeon erneut erlebt, wenn auch in Videoform, und wollte es nicht nochmal bis dahin durchstehen, weshalb ich meine Speicherdatei geladen und einfach weitergespielt habe. Ich habe alten Orte wiederbesucht, eventuell verpasste Stempel abgeholt und mit manchen NPCs gesprochen oder Quests erledigt. Und ich bin wieder drin - und es fühlt sich super an! Aktuell habe ich nicht wirklich viel weitergespielt, aber doch werde ich es wohl tun und hoffentlich diesmal bis zum Ende durchziehen. Denn selbst wenn man die beiden DS-Teile nicht mag, muss man ihnen lassen, dass sie einzigartig sind und den Namen "Zelda" verdient haben. Sicherlich werde ich irgendwann später in der Blogreihe wieder darauf zurückkommen.


    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Tomodachi Life - Der Wahnsinn für unterwegs

    Viele von euch... ach was sag ich da überhaupt, wir sind hier in einem Nintendo-Forum! ALLE von euch haben sicher von Tomodachi Life gehört. Der einst gedachte Nischentitel entpuppte sich als riesiger Erfolg im Westen und hält sich auch heute noch spitzenmäßig in den westlichen und konkret auch deutschen Softwarecharts. Ich bin auch einer, der zu diesem Erfolg beigetragen hat, denn ich habe es gekauft! - Und das ebenso wie Animal Crossing New Leaf, im eShop als digitale Version. Deutlich praktischer und bequemer. Und ich muss sagen, ich bin überhaupt nicht enttäuscht worden! Im Vorfeld hatte Nintendo ja vor der "richtigen" Ankündigung von Tomodachi Life eine gigantische Umfragenaktion gestartet, die an alle (?) Club Nintendo-Mitglieder gesendet wurde. Obwohl ich damals noch nicht wirklich den Sinn des Spiels verstanden habe, war ich daran interessiert. Denn anders als andere Nintendo-Serien, war dies mal etwas gänzlich Neues, Frisches, Innovatives! Und so sah ich mir einige Videos dazu an und habe mich sofort in den irrwitzigen Humor des Spiels verliebt. Derzeit, ich habe gerade nachgesehen, beträgt meine Spielzeit stolze 51 Stunden. Bei einem Spiel, das man normalerweise nicht lange spielt, da es neben Miis füttern, kleiden usw. nicht viel zu tun gibt (da täuscht ihr euch aber!) wirklich beachtlich! Und habe ich schon Vieles in dem Spiel erlebt und habe ich schon so oft mit den Miis mitgefühlt, mich mitgefreut und mitgelitten, dass ich sagen kann, dass man es sich als Simulationsfan 100%tig mal ansehen sollte. Ich kann wohl sicher sagen, dass, obwohl es nicht ganz vergleichbar ist, mir Tomodachi Life vom Konzept her aktuell besser gefällt als Animal Crossing. Aber bitte merkt euch das nicht oder weist mich in paar Jahren nicht mehr darauf hin, da sich diese vagen Meinungen von Tag zu Tag ändern könnten. :)

    Ganz am Rande ist mir ein (möglicherweise?) nettes Easteregg im Spiel aufgefallen. Innerhalb des Tomodachi Life-Universums gibt es einige fiktive Firmennamen wie z.B. "Mii" oder "Miiwear". Einer dieser Namen könnte aber einen tieferen Sinn haben. Ich spreche da ganz gezielt vom Namen "Redfurt", der nicht nur auf Kleidung, sondern auch beim inseleigenen Café auftaucht. Nun, kommt euch der Name nicht auch in irgendeinerweise bekannt vor? Mir schon, weshalb ich mir Gedanken gemacht habe woher. Die "Lösung" ist ganz einfach: Redfurt ist eine Kombination der beiden Städtenamen Redmond und Frankfurt, in welchen das Spiel für den westlichen Markt lokalisiert wurde. Anscheinend hat das Lokalisationsteam sich da einen Spaß erlaubt und sozusagen "sich selbst" mitverewigt. Coole Sache!

    Und das war's auch für die erste Ausgabe von "Gingos Gamerstube"! Wie ihr hoffentlich gesehen habt, ist dies hier was vollkommen anderes als meine (hoffentlich informativen) Blogtendo-Blogs und hat viel, viel mehr mit mir selbst als Gamer zu tun. Deshalb auch "Gamer(plauder)stube"! Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen. Gerade beim ersten Blog einer neuen Serie nehme ich mir Feedback besonders zu Herzen, da hier euer Ersteindruck einen großen Teil eurer Meinung ausmacht und der ist bekanntlicherweise enorm wichtig!


    Nun wünsch ich euch noch einen wunderschönen Tag und man sieht sich bald wieder! :mariov:

    1.286 mal gelesen

Kommentare 8

  • Papermaker -

    Sehr schöner Blog. :) Dir fällt echt immer sooo viel ein! Jetzt habe ich wieder Lust meine Blog Reihe "Erinnerungen" fortzuführen. ^^

    Wie kann man nur weniger als 5 Sterne geben?

  • Floha258 -

    Wieviel dem Gingo immer einfällt :D
    Zu MK8 ich hab iwann die Lust nach so ~2000 Punkten online verloren
    ZU Zelda ST mein allererstes Zeldaspiel <3 Das is einfach echt genial und da könnten sich manch andere Zeldas noch ein Beispiel dran nehmen
    Zu den Demos und TL hab ich alles noch nicht gezockt D:

    EDIT:
    Das wichtigste vergessen HW, mehr dazu gibts eig nicht zu sagen außer
    HYPE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Firefan -

    Tomodachi Life: Also mir gefällt das Spiel auch sehr ^^ Ich besitze es zwar nicht, da es mir dann leider doch nicht das Geld wert ist, aber ich gucke ein LP davon und es macht wirklich viel Spaß ^^ Das Easteregg klingt auch für mich sehr richtig, ich könnte mir vorstellen, dass Nintendo das absichtlich gemacht hat ^^

    Soweit erstmal von mir ^^ Ich habe beim Schreiben gemerkt, dass ich einfach viel zu viele Smileys verwende, aber ich kann einfach nicht anders xD Außerdem ist die Zeichenerlaubnis bei Blogs viel zu klein :P Naja, dann bin ich auf jeden Fall schonmal gespannt auf Teil 2 und begebe mich voller Vorfreude in den nächsten Urlaub ;) Bis bald!
    Lg Firefan

  • Firefan -

    Hyrule Warriors: Also ich habe den Hype Train schon seit der ersten Ankündigung betreten :D Es ist zwar auch mein erstes Hack'n'Slay, aber ich freue mich, genau wie du, auch MEGA drauf! Das wird klasse :D Ich hoffe, dass ich es auf der Gamescom selber mal testen kann ^^

    Zelda Spirit Tracks: Ja, das Spiel ist tatsächlich nicht sooo pralle ^^ Ich habe es selber zwar noch nie gespielt, hab aber das besagte LP angefangen zu schauen, aber leider recht schnell abgebrochen, da es mir dann doch noch zu sehr nach Phantom Hourglasses aussah. Naja, vielleicht muss man es ja auch selber spielen, damit es Spaß macht ;)

  • Firefan -

    Wirklich ein toller Blog, Gingo! ^^ Ich freue mich schon auf die nächsten Teile ;) Doch jetzt erstmal meine Meinung zu den einzelnen Themen :)

    Mario Kart 8: Also das Thema mit den unfairen Aktionen und der Punkteverteilung wurde ja schon zig mal hier dieskutiert. Also meine Meinung ist, dass Mario Kart einfach ohne diesen Glücksfaktor nicht Mario Kart ist, sich aber trotzdem in MK8 nochmal deutlich verbessert hat. Für mich ist das Itembalancing deutlich besser als noch in MKW oder MK7, aber das ist nur meine Meinung ^^

    Demo: Ok, von den beiden Demos wusste ich auch noch nichts, was aber wohl eher am Urlaub lag als an mir ;) Deshalb kann ich jetzt auch nichts groß dazu sagen, außer, dass ich sie auch noch ausprobieren werde, sollte ich noch genug Speicherplatz auf meinem 3DS haben.

  • Thomas Steidle -

    Tolle Blog! Alles coole Games und hochwertig geschrieben. Freue mich schon auf den nächsten Teil. :3

  • BountyHunter2602 -

    Wiedereinmal ein toller Blog, Gingo! :)
    Er ließt sich wirklich super! (vor allem mit schönem Nintendo Soundtrack^^)
    Auf den Hyrule Warriors Hype Train bin ich seit dem E3 Trailer nun auch aufgesprungen und kann es kaum abwarten bis es endlich losgeht. *-*
    Zu Tomodachi Life verfolge ich zwar ein LP, aber kaufen werde ich es mir nicht...

    Freue mich auf die nächsten Teile von der Blogreihe! ;)

    LG Bounty :)

  • Xenokah -

    Klasse Blog! Und tolle Einsicht in deinen Gameralltag :) Ich hoffe mir wird Tomodachi Life genau so gut gefallen wie dir und für den Hyrule-Warriors-Hype-Train hab ich sowieso ne Dauerkarte ;) Mach weiter so, freu mich sehr auf Teil 2!