Von göttlichen Zügen und magischen Kämpfern - Gingos Gamerstube #2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Hallo liebe Turmis! Ein freundliches Hallo an euch alle, die sich hierher verirrt haben. Eine Woche nach dem Start meiner neuen "Gingos Gamerstube"-Blogreihe folgt auch sogleich der zweite Teil. Dabei hier direkt eine SPOILERWARNUNG für Hyrule Warriors. Durch die immer häufiger auftauchenden Infohäppchen wollen sicherlich viele von euch nicht mehr viel zum Spiel wissen, bis es endlich erschienen ist. Das kann ich verstehen, daher bitte ich all diejenigen, die nicht gespoilert werden möchten einfach den letzten Teil des Blogs (direkt hinter dem E3-Teil) zu überspringen und zum Kommentarbereich runterzuscrollen. Ich packe das entsprechende Themenbild auch vorsichtshalber in einen Spoilerkasten. Alle anderen sind aber herzlich dazu eingeladen sich alles durchzulesen und sich auch das Bild anzusehen, denn das hatte mir letzte Nacht unheimliche Arbeit bereitet! (ggrrr, Nintendo, wann lernt ihr endlich vernünftige Artworks rauszuhauen?) So oder so starten wir damit in die zweite Runde. Schnappt euch was zu naschen, ein Kaltgetränk in dieser unerträglichen Hitze und nun: Licht aus, Spot an!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Spirit Tracks - Dauerkarte für die Reise durch Neu-Hyrule

    Woah! Erst ein mal auch nochmal willkommen zurück! Bereits bei meinem ersten Blog habe ich über Zelda Spirit Tracks gesprochen und darüber, dass ich es endlich fortgeführt habe. Und was soll ich sagen, natürlich habe ich es nun weitergespielt! Ich werde nicht zu konkret auf Story und Gameplay eingehen, da es ein noch relativ neues Spiel ist, schließlich ist es erst 2009 erschienen, allerdings war ich absolut geflasht von dem, was mir dargeboten wurde! Für alle ST-Kenner: Aktuell befinde ich mich im Dorf vor dem vierten Dungeon und muss diese bestimmte Quest erledigen. So viel zum aktuellen Stand, doch der Weg, den ich bis dahin schaffen musste, war echt spitze! Irgendwie hat alles gestimmt. Alles war schön inszeniert, die doch wenigen verfügbaren Items wurden sehr clever und auf mehreren Art und Weisen eingesetzt und gerade die Story, von der man zuvor eigentlich reichlich wenig mitbekommen hat, hat nun deutlich an Fahrt aufgenommen. Zumindest das, was mir geboten wurde, hat deutlich Lust auf mehr gemacht und ich bin schon ganz heiß drauf das neue Gebiet zu erkunden, denn mittlerweile habe ich die Zugfahrten echt lieb gewonnen, was mitunter auch an der epischen Musik liegt! :love:

    Das Einzige, was ich ein wenig zu bemängeln hätte, wären allerdings dann doch auch eben jene Zugfahrten. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es über die weiten Landschaften Neu-Hyrules zu fahren, aber durch das anfangs noch sehr limitierte Gleisnetz kommt einem nicht so ganz die richtige Freiheit auf, die ich bei Wind Waker noch so sehr geliebt habe. Aber mit mehr gelösten Nebenquests relativiert sich das Ganze schon. Ansonsten kann ich auch bei diesen bösen Zügen eine positive Entwicklung vermelden: Zwar nerven sie mich noch ziemlich, wenn ich auf sie treffe, besonders da sie ja auch noch meiner Route folgen, aber ich finde es manchmal zu göttlich sie regelrecht zu verarschen, indem ich auf einer der Weggabelungen warte, auf die sie auf keinen Fall kommen können, da sie nicht rückwärtsfahren/bremsen können, und dann fröhlich weiterzufahren. Zudem man, wenn einem einer dieser Züge tatsächlich etwas sehr nahe kommt, ein unheimliches Adrenalingefühl bekommt, was ich gerne mit den Sairen aus Zelda Skyward Sword vergleiche. Aber das ist vielleicht meine eigene Sicht des Ganzen (wie so vieles in dieser Blogreihe ;) ).

    Update: Ja, ihr lest richtig. Ein Update des Textes bei der Erstveröffentlichung des Blogs? Nunja, es ist so, dass ich die 3 Absätze hier drüber bereits vor 4-5 Tagen geschrieben habe und nun natürlich schon weiter im Spiel fortgeschritten bin und sagen muss, dass es echt FANTASTISCH ist! :) Ich habe mittlerweile den vierten Dungeon abgeschlossen und war echt geflasht! Ja, ich muss zugeben, dass ein Dungeon, den man in gut 30 Minuten schafft, nicht allzu lang ist, er kam mir auch irgendwie kürzer vor als die Vorherigen, aber dafür war er umso innovativer! Das Dungeonitem wurde sehr gut eingesetzt (und ich liebe es!) und allgemein war das Gameplay rund und nice! Ebenso musste ich an manchen Stellen echt etwas länger überlegen, da es teils echt nicht so einfach war! Doch ich habe mich durchgekämpft und trat dann dem Boss entgegen, der grandios in Szene gesetzt wurde und ebenso ein wirklich EPISCHES Kampfprinzip hatte. Ich hätte am liebsten applaudiert, wenn ich denn nicht meinen 3DS in der einen und den Stylus in der anderen Hand hätte halten müssen! Bis dahin habe ich gespielt und nicht weiter bisher. Auch wenn ich es mir jeden Tag vorgenommen habe, kam ich bisher nicht nochmal dazu. Aber ich werde es weiterspielen, das kann ich euch garantieren! Und wenn es wieder was dazu zu sagen gibt (und das wird es ;) ) dann erfährt ihr es hier!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Smash Bros. - Lucina und Daraen Robin mit dabei!

    Den Wenigstens von euch sollte entgangen sein, dass die beiden Charaktere Lucina und Daraen, bzw. Robin, beide stammend aus Fire Emblem Awakening, ihren Platz im Roster von Super Smash Bros. für 3DS und Wii U bekommen. Nicht zu wenige haben sich über Lucina als Marth-Klon und das Fehlen von Chrom beschwert. Ich dachte mir, da könnte ich doch auch mal meine Sicht der Situation erklären, detailiert und locker. :)

    Nun, es ist so, dass sich auch beim genaueren Hinsehen Marth und Lucina höchstens bei ihren Posen unterscheiden, außerdem verriet Sakurai, dass sich Lucinas Kraft auf das ganze Schwert verteilt, während Marth am effektivsten mit der Spitze seines Schwertes ist. Damit haben wir mindestens einen entscheidenen Unterschied, wenn man auch mal davon absieht, dass es völlig andere Charaktere an sich sind. Genau dies ist auch Sakurais Begründung ihr einen eigenen Slot im Roster gegeben zu haben, den ich durchaus nachvollziehen kann. DENNOCH muss und kann man Lucina als Marth-Klon bezeichnen, weshalb wir einen Charakter sozusagen doppelt implementiert haben. Aber wisst ihr was? Mich stört das eigentlich überhaupt nicht. A) Geht uns dadurch kein Charakter verloren, da alle, die es wirklich reinschaffen würden, auch drinne sind. Schließlich sind alle Charaktere bereits von Anfang an festgelegt werden. B) Ist Lucina ein ziemlich einsteigerfreundliche Charakter, da sie keine so präzisen Schläge braucht wie es Marth tut. C) Erhöht sie wieder mal die Frauenquote, was uns allen doch gefällt. (irgendeinen me gusta-smiley) Also bin ich mit Lucina sehr zufrieden und habe ganz am Rand sogar endlich gelernt, wie man das gute Mädel richtig ausspricht. Vorher sagte ich nämlich immer etwas wie "Lutschina", obwohl sie doch, zumindest doch auf englische Art wirklich mit einem "c" ausgesprochen wird, im s-Ton, "Lusssssina" also. So viel zur blauhaarige Schwertmeisterin.

    Nun kommen wir zu Robin, oder wie er wohl leider nun auch in Deutschland heißen wird: Daraen. An dieser Stelle muss ich wirklich meinen Unmut gegen diesen grässlichen Namen ausdrücken. Schaut, in der deutschen Fassung von Fire Emblem Awakening hieß er ungelogen als Standardname "Robin" und nicht wie nun selbst die offizielle Website zum Spiel sagt "Daraen". Das ist tatsächlich sein spanischer, italienischer und französischer Name, ABER NICHT DER DEUTSCHE! Und selbst wenn das Lokalisationsteam zu dämlich dafür sein wird seinen Namen korrekt in die deutsche Fassung zu bringen, wird er in meinem Herzen als Robin verweilen. So habe ich ihn kennengelernt, so habe ich mein großartiges Abenteuer in FEA mit ihm bestritten. Und natürlich auch mit Chrom, über dessen kleinen Auftritt ich doch ganz froh bin! Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung ihn nicht spielbar zu machen, da er ein Marth oder Ike-Klon gewesen wäre (und ebenso blauhaarig, wtf?), doch wäre meiner Meinung nach die beste Entscheidung gewesen Ike durch Chrom zu ersetzen und alles wäre super gewesen. Aber gut, muss Sakurai wissen, vielleicht ja beim nächsten Smash Bros.

    Jetzt (Mensch, ich verwende viel zu oft 'Nun' bei Satzanfängen. Ich muss damit aufhören! :ugly ) wirklich mal zu Robin: Ich muss sagen, dass ich mich nicht ganz mit seinem Design anfreunden kann und hoffe, dass man ihn, ähnlich wie die Miis oder den Villager, minimal selbstgestalten kann. Schließlich war das das große neue Ding bei Awakening seinen eigenen personalisierten Avatar mit im Abenteuer zu haben. Ich selbst finde seine weißen Haare nicht so schön, weshalb ich ihm während meinem FEA-Spielen auch braune Haare gegeben habe, was ihm deutlich besser steht, wie ich finde. Vielleicht spendiert uns das Entwicklerteam eine solche Funktion, vielleicht auch nicht. Wünschenswert wäre es allemal, aber selbst wenn sie es nicht tun, bleibt er ein durch und durch einzigartiger Charakter! Denn erstaunlicherweise unterscheidet auch er sich wieder mal von allen anderen Charakteren im Roster. Er ist ein Schwertkämpfer/Magier-Hybrid und weiß mit Luft, Feuer, Elektro und Dunkler Magie umzugehen, genauso wie bei Fire Emblem Awakening. Außerdem können seine Magiebüchern und sein starkes Schwert zerbrechen und müssen sich erst einmal regenrieren, bis sie wieder eingesetzt werden können. Ein einzigartiges Element, das es so in Smash Bros. noch nie zuvor gab. Ich bin durchaus erfreut von diesem frischen Wind bei den Kampfstilen und werde, wie alle anderen Charaktere auch, ihn natürlich ausprobieren.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Nintendos E3-Spiele - Worauf freu ich mich? (#1)

    Das Nintendo Digital Event und das ganze vollgepackte E3-Programm ist nun schon seit einigen Wochen vorbei und Nintendo hat uns nun einige tolle oder weniger tolle Trailer da gelassen, mit denen wir nun die Zeit bis zur nächsten Nintendo Direct überbrücken müssen. Doch das macht nichts, da sie uns gleichzeitig jede Menge Gameplay, etc. gezeigt haben, worüber man sich unterhalten könnte. Streichen wir das "könnte" und ergänzen ein "wird":

    Natürlich werde ich nun nicht über JEDEN Titel sprechen, den Nintendo zu bieten hatte, aber picken wir uns doch mal zwei raus... Mhmmmhhhhhh..... beginnen wir mit Captain Toad! Toads erstes völlig eigenes Spiel kam vollkommen überraschend für alle von uns, dabei soll es bereits noch dieses Jahr erscheinen! Super Mario 3D World, Marios erstes 3D-Abenteuer auf Nintendos HD-Konsole, führte eine neue Art von Leveln ein, bei denen man die Kontrolle von Captain Toad übernahm und unseren kleinen, aber mutigen Pilzkopf durch die wenigen, aber doch abwechslungsreichen Block-Welten lotsen musste und dabei am besten alle Grünsterne mit einkassiert. Der Clou an der Sache? Toad kann nicht springen! Seine Ausrüstung scheint sooooo schwer zu sein, dass sich unser Abenteurer nicht durch Muskelkraft in die Luft befördern kann. Besser für Nintendos Entwickler: Denn so wird selbst der läppischste Gumba zum größten Feind. Darauf baut Captain Toad: Treasure Tracker auf und das ist das, was ich daran liebe. Nintendo war schon immer dafür bekannte einzigartige, neue Spielkonzepte zu entwickeln und das ist auf jeden Fall eine davon! Wenn auch diese aus einer kleinen Ideen entstanden ist. Ich bin mir sicher, dass Toads Spiel nicht direkt geplant war als EAD Tokyo 2 an Super Mario 3D World arbeitete, aber den Fans hat es so gut gefallen, was Nintendo wohl auch gemerkt hat, dass sie das selbe Team kurzerhand an die Entwicklung von CT:TT gelassen haben. Allerdings sicher nur ein kleines Team, da der Rest aktuell mit Hochdruck am neuen 3D-Mario arbeitet, wie bereits bekannt. Äh, ja - Ich freu mich. Bitte komm schnell Spiel. Ich kauf es. Day-One. Fertig.

    Nun möchte ich auf ein Spiel zu sprechen kommen, dessen Vorgänger in meinen Augen viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat. Natürlich ist die Rede von Yoshi's Woolly World und seinem (geistigen) Vorgänger Kirby und das magische Garn. Zuerst ein mal zu Kirby: ich LIEBE dieses Spiel und es zählt auf jeden Fall zu einem meiner absoluten Lieblingsspielen auf der Wii! Leute, die sich ebenfalls an das Spiel gewagt haben, werden sicher wissen, dass das Hauptaugenmerk des Spiels auf der kunterbunten, süßen Garn-Optik liegt und man dabei von stets einfachem, aber kreativen Gameplay begleitet wird. Dabei kann sich Kirby auch in verschiedenste Vehikel oder Tiere verwandeln, wie zum Beispiel einen Maulwurf, einen Delfin, einen Zug oder einen Buggy. Was ziemlich an Yoshi's Island erinnert funktioniert einwandfrei und macht jede Menge Spaß! Und wer sich wegen dem zu niedrigen oder nicht existierenden Schwierigkeitsgrad beschwert, sollte einfach mal wieder zurückdenken, weshalb er Videospiele spielt: Zum SPASS! Zwar definiert jeder Spaß anders, aber ein wundervolles Leveldesign ist mir viel lieber als ein bockschweres Spiel, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich sowieso nicht der Fan von ultraschweren Spielen bin.

    Nun gut, was hat das mit Yoshis neuem Spiel zu tun? Reichlich viel, sag ich euch. Denn das Spiel verfolgt nicht nur einen ähnlichen Artstyle, sondern wird ja sogar vom genau selben Entwicklerstudio entwickelt, Good-Feel. Wie man der Demo entnehmen kann, scheinen die Entwickler den Schwierigkeitsgrad etwas erhöht zu haben, sodass man nun auch wirklich sterben kann und eine Lebensanzeige hat. Bisher sieht das Gezeigte grandios aus! Die Optik ist wunderschön, Level und Landschaft reagiert auf Yoshis Bewegungen, so senkt sich der Boden an manchen Stellen zum Beispiel, da Yoshi mal wieder zu viel gegessen hat (kein Wunder bei den vielen Gegnerhorden). Ansonsten ist das Spiel überraschenderweise sehr im gewohnten Yoshi's Island-Stil aufgebaut: Man hat Eier, äh, naja, es sind keine Eier mehr, eher Wollknäuel, die man durch die Luft werfen kann und dazu springt man auch am Ende des Levels durch einen Zielkreis, bei dem man Extra-Juwelen gewinnen kann. Das Leveldesign ist ausgezeichnet und sogar schon das dritte Level hat ein völlig neues Element zu bieten. Die Rede ist von diesen speziellen Wolken-Eiern die eben diese Wolkenplattformstrahlen erschaffen können, wenn man diese in die Luft wirft. Coole Idee und erinnert mich ein wenig an die Wolkenblume aus Super Mario Galaxy 2. Denn anfangs hatte ich mir das Konzept genau so vorgestellt. Das einzige, was mir bisher wirklich eher weniger gefallen hat, war der gezeigte Bossgegner, dieser Feuerhund. Denn da war diesmal wirklich 0 Schwierigkeit zu sehen und der Boss sah allgemein sehr fad und langweilig aus, auch wenn er ein wenig mit 3D arbeitet, da er den Hintergrund mit einbezieht, zu vergleichen mit Kirby Triple Deluxe' Bosskämpfe. Hoffentlich befindet er sich noch in einem frühen Stadium, weshalb sie ihn noch verfeinern und ausbauen werden. Hoffentlich wurde er nicht umsonst der gewöhnlichen Presse vorenthalten.

    BildFürHyruleWarriors

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Hyrule Warriors - Aktuelle Wettervorhersage: Infohagel!

    Der Release des Dynasty Warriors / Zelda-Crossovers kommt immer näher und die Nintendo-Communities aller Welt werden nahezu täglich mit neuem Futter zum ersten Hack'n'Slay Hyrules versorgt! Doch das macht dem Hype keinen Abbruch, im Gegenteil: Das jüngste OoT-Update für Hyrule Warriors lässt mich nochmal richtig heißfahren! Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich auf dieses Spiel freue! Ich weiß, ich weiß, im letzten Blog sprach ich noch darüber, ich solle doch meinen Hype lieber senken, um schließlich nicht derbe enttäuscht zu werden, aber ich kann nicht anders. Hyrule Warriors scheint ZU perfekt! Ein Spiel von leidenschaftlichen Entwicklern, die wirklich zu verstehen scheinen was die Fans wollen, vollgepackt mit den verschiedensten Szenerien, die Hyrule je erblicken durfte und eine Charakterauswahl, die schier keine Grenzen kennt. Das-ist-Hyrule Warriors! Und wer mir nicht glaubt, der soll sich einfach noch mal den neusten Trailer ansehen! Das OoT-Update gefällt mir womöglich bisher sogar wirklich am besten von allen, da es mich am meisten überzeugen konnte! Badass Darunia, der mit seinem feurigen Hammer für Stimmung sorgt, die Zora-Prinzessin Ruto, die auf magische Art und Weise sogar in der Luft schwimmen kann (what the hell?) und Shiek, von (Argh. Kann sich jetzt bitte mal offiziell klären, ob dieses "Etwas" weiblich oder männlich ist?!) dem/der ich anfangs überhaupt nichts hielt, er/sie mich aber doch sowas von überzeugt hat mit seinem/ihrem tollen Moveset haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und nicht zu vergessen wäre da auch Lanas neue Waffe der Dekustab, den ich persönlich fast schon am meisten feiere. Als ihn auf den Famitsu-Scans das erste mal gesehen habe, hab ich mich nicht mehr eingekriegt vom Grinsen und Schmunzeln. God damn, SIE KANN AUF DEM DEKU-SPRÖSSLING REITEN! XD Lana gefällt mir also bombastisch gut und ich kann kaum warten meine Finger an das Game zu kriegen! Wenn sich der Online-Koop nun noch als wahr herausstellt, steht Hyrule Warriors als eines der besten Games 2014 für mich absolut nichts mehr im Wege! Verdammt, wo soll ich bloß all die Zeit hernehmen, wenn im nahezu selben Zeitraum auch noch Smash Bros. und Pokémon erscheinen?!?! :pinch:

    Und da sind wir wieder am Ende angekommen. Ich möchte allen von euch noch mal für die (doch sehr positive) Kritik beim letzten Blog danken und hoffe auch diesmal wieder auf euer Feedback! Ebenso steht es euch frei euch zu den behandelten Themen zu äußern und eventuell ganz andere Aspekte mit einzubringen. Schließlich lebt jeder in seiner völlig eigenen Gaming-Welt! Nun, das wars dann auch erst ein mal von mir, man hört sich bald wieder wenn es wieder heißt: Welcome to MY Galaxy!

    LG Gingo :mariov:

    2.704 mal gelesen

Kommentare 8

  • Firefan -

    Wegen Urlaub deutlich verspätet, aber immerhin melde ich mich noch und schreibe doch noch meine Meinung zu deinen Themen :D Diesmal versuche ich mich aber etwas kürzer zu fassen, das letzte Mal hab ich's ja ein bisschen übertrieben ^^
    Spirit Tracks: Joa, es freut mich, dass das Spiel dir gefällt, aber meine Meinung zu dem Game habe ich ja schon in Teil 1 geschrieben ^^
    Smash Bros.: Auch zu den neuen Charakteren kann ich nicht so viel schreiben ^^ Ich habe mich noch nie für Fire Emblem interessiert, also lassen mich die neuen Charaktere relativ kalt. Es ist aber natürlich trotzdem schön, dass es sie gibt ^^
    E3-Spiele: Ja, ich freue mich auf beide Spiele wirklich MEGA! :D Für mich waren die beiden Games mit Mario Maker die Highlights auf der E3 ^^
    Hyrule Warriors: Das OoT-Update finde ich auch sehr toll :D Wobei der Hype-Train mittlerweile schon so schnell fährt, dass mich diese News auch nicht mehr so umhaut ^^
    Soo, das war doch jetzt echt kurz :D Also bis zum nächsten Mal ^^

  • felix -

    Also für mich ist Shiek dennoch weiblich, die Verwandlung ist zwar ein Mann, aber hinter Shiek steckt dennoch immernoch Zelda^^

    Ich denke, es gibt kein richtig oder falsch, manche sehen Shiek als weiblich, manche als männlich. Bei Super Smash Bros Brawl war Shiek beispielsweise offiziell weiblich ( smashbros.com/wii/de/characters/sheik.html ), bei Super Smash Bros 4 hingegen offiziell männlich ( nintendo.at/News/2014/April/Su…-Nintendo-3DS-872299.html )

  • BountyHunter2602 -

    Erneut wirklich sehr schöner Blog! :)
    Auch nochmal ein Lob für deine Bilder! ;)
    @E3 Games: Ich freue mich sehr auf YWW und Toads Treasure Tracker! ;) Vor allem bei Toad bekomme ich immer mehr Lust die vielen kleinen Level zu spielen. :o
    @SSB: Es werden mir langsam zu viele FE Charas... Aber naja, Sakurai wird schon seine Gründe haben! ;)
    @HW: Leider übersprungen, will mich nicht mehr spoilern lassen und werde mich jetzt überraschen lassen! ;)

    Freu mich schon auf deinen nächsten Blog! :)

  • Big Al -

    Um mal auf den Shiek Zug aufzuspringen:
    Shiek gilt als männlich!
    Steht so im 'Hyrule Historia'.
    Klar, der eigentlich Charakter ist weiblich, aber um sich besser verstecken zu können verkleidet Sie sich als Mann.
    Also, ist es ein Frau verkleidet als Mann, damit eigentlich immer noch Frau, aber wenn man rein vom Charakter ausgeht, dann gehört das männliche Geschlecht einfach zur Verkleidung.

    Was ich aber die ganze Zeit schon frage:
    Ist es wirklich ein Spoiler, wenn man Shieks wahre Identität erwähnt?
    Ocarina of Time ist mittlerweile 16 Jahre alt!
    Das ist als würde sich jemand darüber aufregen, wenn ich sage das Darth Vader in Wirklichkeit Anakin Skywalker ist. O_o

  • otakon -

    @Shiek also ich weiß nicht wie ihr das seht aber ich sehe das so: Shiek ist die Geheimidentität von ;) und demzufolge ist sein Geschlecht das der Person die er in Wirklichkeit ist ;-D er ist ja im Grunde kein eigener Charakter (er sieht nur so aus).

  • Gingo -

    @G4M3R Ich weiß ganz genau wer Shiek ist und habe OoT auch gespielt. O.o Nur kann sich Nintendo selbst nicht entscheiden, ob Shiek männlich oder weiblich sein soll, denn in manchen Spielen wird Shiek als männlich beschrieben, während in anderen weiblich. Also wirf mir nicht vor das nicht zu wissen, wenn Nintendo es selbst nicht besser weiß. ;) Aber wenn du mir eine OFFIZIELLE Bestätigung des Geschlechts geben kannst, dann immer her damit!

  • G4M3R -

    Nett geschriebener Blog, aber da du (mit Ausnahme des NES) keine ältere Konsole hast und nicht weißt ob Shiek männlich oder weiblich ist, gehe ich jetzt mal davon aus, dass du noch etwas jünger bist und Ocarina of Time noch nicht gespielt hast?

    Ich empfehle dir dringend dieses Spiel (und am besten auch noch Majora's Mask) aus dem Wii-Shop zu laden und selbst herauszufinden wer Shiek ist ;)

    (Obwohl du das eigentlich trotzdem wissen solltest, sämtliche Smash Bros. Spiele spoilern ja wer Shiek ist ;))

  • felix -

    Freut mich, dass dir Spirit Tracks so gefällt und bin schon gespannt, wie dir das Finale gefallen wird. xD
    Und ich stimme zu, ich hab es genossen, in die einzigartige Welt von Kirby Epic Yarn zu tauchen und am meisten an dem Spiel liebe ich tbh die Musik. Ich hoffe, dass im neuen Yoshi Spiel wirklich die Musik auch so toll und neu sein wird - anders als beispielsweise in Yoshi New Island.