Animal Smash Bros.sing - Gingos Gamerstube #6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Herzlich willkommen zurück zur bereits sechsten Ausgabe meiner Gamerstube! Wie immer zu Beginn erst einmal der Vermerk auf meinen letzten Blog Leak-Week und die Zukunft des 3DS - Gingos Gamerstube #5 und dazu auch ein kleiner Kommentar von mir: ~340 Aufrufe und ganze 11 Kommentare sind wirklich nicht wenig und ich bedanke mich an alle, die sich die Zeit nehmen etwas in meine Gamingwelt einzutauchen, doch habe ich den Eindruck, dass durch die neuerdings immer größere Blogkultur hier auf ntower viele Blogs untergehen. Wenn man das mal mit früher vergleicht, wo sich ein Blog manchmal gut 3 Wochen auf der Startseite halten konnte, ist aktuell die Hölle los. Bei durchschnittlich 1-3 neuen Blogs pro Tag werden viele den ein oder anderen Blog nicht mehr auf der Startseite gesehen haben. Werde daher meinen neusten Blog auch stets in der Signatur verlinken und werde das ntower-Team bald um Verbesserungen bitten - ntower 2.0 muss dieses Problem aus der Welt schaffen.

    Ansonsten waren es ereignisreiche Wochen, doch werde ich das Blogformat nun auf 3-4 Hauptthemen und die Diverses-Kategorie beschränken, um eine gute Bloglänge zu gewährleisten. Nur die wenigsten von euch werden sicherlich solch monströs große Batzen lesen wollen. Doch genug vom Geschwafel, es soll los gehen:

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Super Smash Bros. 3DS Demo - Meine Impressionen

    Nintendo überraschte wohl uns alle am vergangenen Freitag, als während des Treehouse-Streams eine Smash Bros. 3DS-Demo für Amerika und Europa abgekündigt worden ist und im gleichen Atemzug auch eine spezielle Demo für exklusive Club Nintendo / Nintendo Platinum-Mitglieder - und das DIREKT. Sofort stürmten alle Nintendo-Fans in ihre eMail-Postfächer, um nachzusehen, ob sie denn einer der Glücklichen sind, die Smash schon jetzt spielen dürfen. Tatsächlich habe ich eine Mail bekommen mitsamt 4 Codes, die auch bereits alle verbraucht worden. Sorry an alle, die bisher noch keinen Code bekommen konnten! Übrigens finde ich es auch ABSOLUT wahnsinn, wie viele Leute im Internet förmlich um einen Code betteln und alle dafür geben würden es jetzt schon spielen zu können, geschweige denn die Leute, die Codes online für teures Geld verkaufen. Genug von den Codes, mehr vom Spiel.

    Im Vorfeld war ich ziemlich skeptisch, was die 3DS-Version anbelangt. Klar, die Tage zuvor streamten haufenweise Leute die japanische Version des Spiels und zeigten alles Mögliche. In vielen dieser Streams habe ich vorbeigesehen, um mir ein besseres Bild vom Spiel machen zu können. Großartige Spoiler konnten auch nicht mehr auf einen warten, da der Leak 100%tig richtig zu sein schien und nun auch ist. Das Material sah stets gut aus, aber nichts konnte mich wirklich vom Hocker reißen (außer bestimmte Bosskämpfe, die ich hier nicht erwähnen möchte des Spoilers wegen). Doch als ich die Demo gestartet hatte und allein schon der Titelbildschirm vor meinen Augen erschien, woah, da wusste ich erst, wie GUT das Spiel sich anfühlt und besonders auch aussieht. Direkt stürzte ich mich in einen Smash und wählte Mario. Bevor der Smash losging, ist mir gar nicht mehr im Klaren gewesen, dass ich mich nun auf eine ziemliche Steuerungsumgewöhnung bereitmachen musste. Denn, das muss ich an dieser Stelle erwähnen, Brawl habe ich mit waagerechter Wii-Mote gespielt, nahezu 6 Jahre lang, da ist das schon ein anderes Gefühl auf dem Handheld (und mit mehr Knöpfen lol).

    Nun, zum Spielgefühl. Ich merke, dass Smash 4 etwas langsamer als das sehr schnelle Brawl ist, aber das macht absolut gar nichts aus, im Gegenteil, so ist es fast schon besser, wie ich finde. (Wie manche "Pros" mich nun darauf hinwiesen, ist Smash 4 deutlich schneller als Brawl. Tut mir Leid, dass ichs anders aufgenommen habe :ugly ) Auf jeden Fall funktioniert auch alles hervorragend. Die Steuerung hat man nach etwa einer Stunde auch vollkommen begriffen und erlernt und es fühlt sich auf dem Handheld einfach nur herrlich an. Bis hierhin hat sich das allererste portable Smash Bros. also durchaus bewiesen. Etwas störend empfand ich allerdings, dass man zum gescheiten Spielen den 3DS in einer festen und griffsicheren Position halten muss. Für jemanden wie mich, der sich gerne mal einfach flach aufs Bett legt etwas ungünstig, da man so nicht vernünftig spielen kann. Kann ich allerdings noch verkraften, das wäre bei einem normalen Controller auch nicht zu viel anders. Die Grafik ist für den 3DS wirklich sehr erhaben und deutlich besser als ich anfangs befürchtet hatte, ebenso kann man schon alleine auf Battlefield so eine Liebe zum Detail erkennen, wirklich erstaunlich! Den Sound möchte ich noch nicht bewerten, aber alle Tracks, die wir sei es in der Demo, im Livestream, in Trailern oder sonst wo, gehört haben, sind einfach nur wundervoll und werden mir sicherlich viele weitere Spielstunden bescheren, in denen ich einfach nur der grandiosen Musik lausche. (Während ich das hier schreibe höre ich gerade "Gaur Plains", nur um das auch mal gesagt zu haben.)

    Nach dem das alles abgehakt wäre, ist es Zeit die fünf verfügbaren Kämpfer zu beurteilen. Erwartet jetzt bitte keine super-pro-haften-ultra-Fazits, ich würd mich selbst in keinem Spiel Pro nennen und werde die Charaktere auch nur so beurteilen, wie ich sie aufgenommen habe. Mario ist für mich weiterhin so der Basic-Charakter, der mir aber dieses mal deutlich stärker vorkommt als früher - seine Smashes hauen schon echt übel rein. Der zweite verfügbare Charakter ist dann Link, der DEUTLICH besser geworden ist meiner Meinung nach. Es ist wirklich erstaunlich, dass Charaktere, die wenige bis keine Änderungen in ihren Moves aufweisen, sich so anders oder sogar besser anfühlen als vorher. Genau das trifft auch auf Link zu, der nun deutlich wendiger und dadurch auch gefährlicher zu sein scheint. Sehr schön ist auch sein Sprintangriff, bei dem er nun, ähnlich wie in den Zelda-Spielen wenn er einen Fangstoß vollführt, in die Luft springt und einen Schwerthieb gen Boden ausführt. Auch die Elektromaus Pikachu hat es in die Demo geschafft und darf von den Spielern getestet werden. Mein Eindruck ist hier allerdings eher negativ. Nachdem Pikachu in Brawl noch eine Art Semi-Main von mir war, komme ich hier so gut wie gar nicht mehr mit ihm zurecht, obwohl sich an den Moves eigentlich nichts verändert hat. Pikachu wird aber abdanken müssen, was nicht allzu schade ist, da es genug Newcomer gibt, die den Platz neuer Mains einnehmen können - so auch der Villager. Und ich glaube ich übertreibe nicht wenn ich sage, dass ich den Villager absolut liebe. :love: Sein Moveset ist so durchgeknallt, aber doch effektiv und allein den Villager mit der Gyroidrakete durch die Luft sausen zu sehen zaubert mir ein Lächeln aufs Gesicht, wie allgemein meine ganze Zeit mit der Demo eigentlich. Villager hat die Aufnahmeprüfung also absolut bestanden und darf sich jetzt schon einen meiner neuen Mains neben (hoffentlich den guten alten) Kirby nennen. Mit Mega Man schien ich anfangs auch sehr gut klarzukommen, was besonders auch an seinen mächtigen Smash-Angriffen lag, doch je höher der CPU-Level, desto mehr merkte ich, dass das nichts wird. Definitiv eine super Bereicherung für die Serie, aber dann doch nicht ganz mein Fall. :)

    Nun hoffe ich, dass die Zeit bis zum Release in 3 Wochen schnell verstreicht, damit ich endlich Hand anlegen kann an all die anderen Charaktere, die uns auch schon die Demo böse unter die Nase reibt. Na wartet, Nintendo!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Animal Crossing Wii U - Was erwarte ich vom nächsten Teil?

    Die Überschrift ist hier Programm: Ich möchte euch meine Ideen und Wünsche für einen möglichen Wii U-Ableger der Animal Crossing-Serie mitteilen und dabei auch auf Negativpunkte von New Leaf eingehen, die logischerweise im nächsten Teil ausgemerzt werden sollen. Möchte nochmals betonen, dass es lediglich um meine Meinung geht und mit einigen möglichen Szenarien rumspielen werde.

    Zuallerst möchte ich klarstellen, was mir an New Leaf nicht gefallen hat (und im Umkehrschluss, wie man das auch ändern könnte). Der 3DS-Ableger ist an sich ja ziemlich vollgepackt mit Inhalten und hat der Serie einige neue Features verpasst, doch das Gesamtbild konnte mich nicht komplett packen. Das Dasein als Bürgermeister ist wirklich herrlich und es macht unheimlich viel Spaß Pläne für seine Stadt zu entwickeln, um sie möglichst schön zu gestalten. Doch leider wurde das ziemlich träge umgesetzt. Ich kann zwar verstehen, dass man dadurch die Spieler länger am Spiel motivieren wollte, doch es ist einfach nur ätzend wenn man einen ganzen Tag warten muss, nachdem man eine nun störende Gaslaterne oder sonstiges entfernen möchte, bis ein neues Projekt begonnen werden kann. Das muss dringend geändert werden und allgemein wünsche ich mir NOCH mehr Freiraum. Nicht zu selten konnte ich meine Stadtgestaltung nicht vollständig ausleben weil ich auf störende Häuser von Bewohnern oder natürliche Teiche traf, die schlicht und ergreifend im Weg waren. Man sollte selbst entscheiden können, wo ein Teich liegt und wie groß er ist und noch ärger ist es bei den Bewohnern. Ich kenne nahezu niemanden, der sich nicht über das willkürliche Platzieren der Häuser beschwert hat. Ihr habt gerade erst die Bäume umgesetzt, um einen weiteren Weg anlegen zu können und wartet gerade noch auf die Büsche für den Wegrand? Schön! ...und am nächsten Morgen steht eine Baufläche auf eurem neuen Weg und ihr dürft alles wieder umbauen! Arrrgh. Zudem wäre eine noch größere Stadt echt etwas feines, da einem so langsam wirklich der Platz fehlt bei all den neuen Möglichkeiten. Ich sehe keinen Grund, wieso man die Power der Wii U nicht dazu nutzen sollte, eine noch größere Stadt zur Verfügung zu stellen.

    Neben diesen Anpassungen wünsche ich mir ebenso "Biome" für die eigene Stadt oder die Umgebung. Das heißt, dass ihr zum Beispiel entweder in einer Wüste oder im Dschungel lebt, in kalten Schneebergen oder im giftigen Sumpf. Das leitet euch gleichzeitig einer von mir gewünschten neuen Fokus für die Serie ein - nämlich das Reisen. Animal Crossing ist zugegeben eine eher ruhigere und entspannende Spielserie, doch ich wünsche mir ein wenig mehr Adventure, wenn ihr versteht was ich meine. Das heißt neben einer tropischen Insel, auf der ihr online auch gegen andere Spieler Minispiele spielen könnt, auch eine glühheiße Wüste mit einem exotischen Markt, wo zum Beispiel Aziza euch ihre Teppiche und Tapeten verkauft und auch Rainer beheimatet ist und euch seine exquisiten Waren anbietet. Ebenso kann man an ein frostiges Schneegebiet denken, in dem man auch auf Rudolph treffen kann und wo es sich ebenso Jakob in seiner warmen Hütte mit einer Schüssel Kürbissuppe bequem gemacht hat. Ihr versteht wohl worauf ich hinaus möchte. Die Spielwelt soll größer werden und besonders soll man auch was anderes zu Gesicht bekommen als das tägliche Dorfleben. Manche würden meinen das wäre zu viel für Animal Crossing, doch die Producer der Serie sagten selbst, dass man sich für einen weiteren Heimkonsolen-Teil Dinge ausdenken müsste, die exakt darauf zugeschnitten sind sie Zuhause zu spielen - etwas, was sie von den Handheldteilen anhebt. Denn das derzeitige Prinzip passe wohl nicht (mehr) auf eine Heimkonsole. Und für mich wäre das eine sehr genialer Weg dies zu erreichen.

    Desweiteren habe ich auch noch Vorschläge, wie man das Leben in seiner Stadt erweitern könnte. Extrem gestört hat mich an New Leaf auch die Nicht-Existenz von unterschiedlichen und besonders auch VIELEN Texten. Es gibt soweit ich noch genau weiß in New Leaf "nur" 12 verschiedene Charakterzüge, die die Tiere haben können - und das merkt man so sehr, weil die Tratschtanten die ganze Zeit nur immer und immer wieder das selbe sagen. In den Vorgängern wusste ich noch nicht ein mal, dass die Tiere in Persönlichkeitsgruppen zugeordnet sind, weil ihre Texte stets unterschiedlich waren und einen wunderbar unterhalten haben. In New Leaf habe ich mich eher damit abgequält die elendig langen Textboxen zu lassen. Extrem schade. Man muss da unbedingt mehr Leute für die Entwicklung dieser Texte stecken und nicht nur das. Ich gehe sogar so weit, dass ich in Echtzeit generierte Probleme und Dialoge der Bewohner möchte. Das könnte sich insofern äußern, dass zum Beispiel während ein Tier euch besucht, ihm ein Möbelstück besonders auffällt und es dich auszufragen beginnt und dann verschwindet es plötzlich, weil es gemerkt hat, dass es doch wieder Samstag-Abend ist und es unbedingt zum Konzert von K.K. muss (,wo es schließlich dann auch WIRKLICH anzutreffen ist). Allgemein verlange ich einfach mehr Interaktionsmöglichkeiten. Wenn die Bewohner jeden Tag so wild drauf wären, wie an zum Beispiel Fasching oder Halloween, wäre das erste Sahne.

    Ansonsten wünsche ich mir, dass man das eigene Büro als Bürgermeister, ähnlich wie sein eigenes Haus, selbst gestalten kann, allerdings Schlüsselelemente, wie etwa eine Info-Theke oder ein Computer im Zimmer vorhanden sein müssen. Ebenso wäre ein Art Hintergarten für das Haus grandios. Endlich hätte man einen vernünftigen Ort, an dem man Platz für seine Lieblingsblumen, seine wöchentlichen Rüben usw findet. Diesen Garten könnte man dann auch, wie sein Haus selbst, erweitern, wenn man genug Kohle an Herrn Nook abdrückt. Wenn wir schon bei Tom Nook sind, wären noch deutlich mehr Bauteile für das Haus und eventuell auch eine Design-Funktion, wie sie bereits bei den Möbeln und Shirts besteht, für das Äußere seines Hauses spitze. Das würde alles per einen speziellen Service von Tom Nook in seinem Laden auf der Einkaufsmeile erfolgen.

    Ich halte auf jeden Fall bei der Einkaufsmeile fest. Sie war eine sehr gute Idee und ein relativ annehmbarer Ersatz für die Großstadt (die aber immer noch unerreicht ist). Vielleicht sollte man eine Art Fusion zwischen Einkaufsmeile und Großstadt vollziehen, sprich es gäbe einen Punkt, der mehrere Städte bedient und sozusagen das Herzstück der Landschaft bildet, so wäre es immer und von überall erreichbar. Man könnte dort sogar Bewohner seiner Lieblingsfreunde (, die man per Friendlist online regestriert hat) treffen und mit ihnen plaudern oder Items austauschen. Ein weiterer Wunsch wäre auch, dass sich die besonderen Feste auch auf die Einkaufsmeile/Großstadt auswirken - es war nämlich schon sehr strange wenn man an Fasching dann in die Läden geht und es... naja, wie ein gewöhnlicher Tag wirkt. Zu guter letzt auch ganz kurz die Gamepad-Feature, bei denen ich nicht zu viel erwarte. Alle Menüs griffbereit, ein (Sprach-)Chat und auch eine Notizfunktion ähnlich einem Notizblock, den sein Avatar andauernd mit sich rumträgt. Als Bürgermeister muss man schließlich eben haufenweise Notizen machen!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    • Bald präsentiert Miyamoto seinen ersten Pikmin-Film! Auch wenn es nur ein Kurzfilm werden soll, bin ich doch sehr gespannt und freue mich schon! Die Pikmin sind einfach nur zuckersüß und man könnte so liebevolle Geschichten mit ihnen animieren. Das wird super! :)
    • Man erlebt es selten, dass ein Spiel selbst nach Release noch regelmäßig von den Entwicklern unterstützt wird, daher schätze ich die Arbeit von Tecmo Koei sehr und freue mich auf weitere Updates zu Hyrule Warriors. Wer weiß, vielleicht kommt ja bald per DLC Linkle doch noch dazu? Mich würds freuen!
    • Der vergangene Treehouse-Stream war für mich ganz klar ein Reinfall. Nicht nur, dass das Programm öde durchgezogen wurde, sondern auch die zeitliche Verteilung der Präsentationen war einfach nur grauenvoll. Wieso stundenlang Smash Bros. zeigen und ein Captain Toad in wenigen Minuten abfrühstücken? Sehr schade. Im Vergleich zur E3 war das echt nichts.
    • Vor einigen Tagen tauchte ein sehr ominöser Metroid-Prototype auf, der von Next Level Games entwickelt wurde. Während vielen das Samus-Design gar nicht gefallen hat, sehe ich den besonderen Reiz daran ungemein und würde mich tierisch darüber freuen ein Metroid in diesem Stile zu bekommen. Dann allerdings bitte für den (New) 3DS.
    • Ein seltsamer Peach-Bug ist im Online-Modus von Smash Bros. 3DS aufgetaucht, der Spieler einen 24-Stunden-Bann verpasst. Ich hoffe die Probleme werden schnell von Nintendo erkannt und gefixt. Sowas darf es echt nicht geben!
    • Aktuell bin ich ziemlich in Spielelaune! Habe vor langer Zeit Fire Emblem: Awakening neu begonnen und jetzt wieder mal weitergespielt. Hach, das Spiel ist herrlich wie eh und je! :)

    Whew... wie viel Platz der Animal Crossing-Part eingenommen hat, was? Ursprünglich habe ich es gar nicht mal so groß geplant, aber wenn man einmal darauf losschreibt, kommt man nicht mehr davon ab. Deswegen wurde ein Thema wieder mal gestrichen, aber keine Sorge! In den nächsten Tagen kommt ein großes Update, eine Ausgabe 6.1 sozusagen, die euch nochmals mit frischem Lesestoff versorgt. Ich hoffe der Blog hat euch gefallen und mich würde eure Meinung zur Animal Crossing-Thematik und natürlich auch zur Smash-Demo brennend interessieren! Also nichts wie ab in die Kommentare damit! Und wem gefällt eigentlich der doch teils verwirrende Titel des Blogs?

    Man hört sich bald wieder. Gingo :mariov:

    1.485 mal gelesen

Kommentare 11

  • G4M3R -

    Wenn Linkle kommt verbrenne ich Hyrule Warriors ^^ !

  • Mamagotchi -

    @Splatterwolf: Sorry! Wollte dir nicht unterstellen, dass du doof seist. Rainer ist meines Wissen einmal pro Woche da. Wenn du Freunde brauchst, was ja ein Kernaspekt des Spiels ist, dann kannst du dort auch Gemälde kaufen. Und die Gemälde/Skulpturen sind überwiegend bekannt, wodurch es relativ leicht fällt Fälschungen zu erkennen. Ich finde es ist schon Belohnung genug, wenn das Museum voll ist, von daher sind hier Sternis für mich kein Anreiz.

  • Splatterwolf -

    @Mamagotchi Ich bin ja nicht blöd. Ich weiß, dass man da schon seine Belohnungen bekommt, aber ich würde mir deutlich mehr wünschen. Ein paar Sternis würden ja schon reichen, zumindest ist das Museum noch sehr ausbaufähig.

    Bei den Fälschungen ist ja nicht das Problem, dass man sie nicht erkennt (übrigens nur mit Hilfe des Internets, da man ja das Original kennen muss), sondern, dass der Fuchs ja auch viel zu selten da ist.

  • Firefan -

    Uiuiui, ein neuer Teil der Gamerstube! :D Dann mal ran an den Speck! ^^
    Smash Bros.: Ich gehöre zum Glück auch zu den glücklichen, die einen Code bekommen haben. Also kann ich auch mal meine Meinung zu den einzelnen Charakteren bekannt machen ^^ Mit Mario komm ich am wenigsten klar. Mir gefällt es nicht, dass man so nah an den Gegner stehen muss, um sie wirklich effektiv zu verletzen. Die Idee des Dreckwegs finde ich ziemlich cool, ich bin aber zu schlecht um ihn effektiv einzusetzen ^^ Link hingegen wird wohl einer meiner Mains. Mit ihm habe ich bis jetzt am meisten gespielt und ich komme blendend mit ihm klar ;) Mit ihm konnte ich selbst Level 9er Gegner besiegen ^^ *stolz*

  • Firefan -

    Pikachu finde ich auch noch in Ordnung, ist also mein Platz 2. Gerade mit dem Donnerschock zur Seite und dem Donner von oben komme ich wirklich gut zurecht. Den Villager mag ich persönlich tatsächlich nicht :D Bitte hasse mich jetzt nicht - das Desing und die Ideen sind toll, aber für mich ist der Chara nichts... Ähniches Problem wie bei Mario. Mega Man finde ich auch in Ordnung, allerdings stört es mich, dass der Standard-Angriff das Schießen ist.

  • Firefan -

    Animal Crossing: Ich kann mit der Reihe leider nichts/wenig anfangen, weshalb ich hier nicht so richtig mitreden kann ^^ Deine Gründe klangen aber alle nachvollziehbar, so ein Animal Crossing mit unterschiedlichen Gegenden wäre wirklich ein Kaufgrund.
    Diverses: Der Pech-Bug ist echt wirklich kurios, nicht wahr O.O Ich denke mal, das wird am Release-Tag (oder vielleicht schon früher) behoben, soo schwer sollte der Glitch ja wohl nicht zu klären sein ^^
    Soo, das war es auch mal wieder von mir ^^ Es ist auf jeden Fall angenehmer, wenn du nicht so viele Themen reinpackst, das letzte Mal empfand ich das Schreiben als deutlich anstrengender :D Naja, dann mach weiter so ^^
    Lg Firefan

  • Mamagotchi -

    @Splatterwolf: Bei AC:NL bekommt man bei 30 abgegeben Fischen und 30 abgegebenen Insekten jeweils die silberne Angel bzw. den silbernen Kescher (in der oberen Etage von Museum zu kaufen). Und die Fälschungen sind mit etwas Logik schnell zu entlarven.

    Zum Blog: Wiedermal wunderschön geschrieben! Ich denke auch das AC für die WiiU einfach größer sein und mehr anbieten sollte. Noch mehr verschiedene Arten Sternis zu verdienen, mehr Sammelobjekte für das Museum, mehr KK-Lieder, bessere KI der Mitbewohner (z.B. ausweichen wenn sich Wege kreuzen), größere Oberwelt etc.

  • Konline -

    Ein schön verfasster Blog, muss ich schon sagen^^ übrigens interessant, dass du auch mit dem Bewohner gut klarkommst.

    Bin auch gespannt, wie Animal Crossing auf der WiiU aussehen wird.
    New Leaf war mein erster Kontakt mit der Spielreihe und das Konzept hat mir gefallen. Gestört hat mich nur, dass man nach längerer Abwesenheit immer gleich mehrere Probleme hatte, die auf einen gewartet haben: die zerzauste Frisur, Bewohner die ausziehen wollen usw. Das sind alles Kleinigkeiten, aber wenn man mehrfach wegen RL nicht dazu kommt, etwas New Leaf zu spielen und mit Grauen daran denkt, dass sowas auf einen wartet... kA, mich hat sowas eher abgeschreckt als motiviert es weiterzuspielen xp

  • Splatterwolf -

    Ansonsten würde ich mir wünschen, dass man das Museum ausbaut. Neben Fischen, Insekten vielleicht auch Kleintiere wie Hamster, Vögel, etc. Die Fossilien sind nett, hat man aber viel zu schnell voll. Die Gemälde und Skulpturen nerven ungemein, da durch die Fälschungen man viel zu langsam voran kommt im Spiel. Ich hatte bei meinem letzten Spiel in ACNL so gut wie alle Fossilien, einen Großteil der Insekten und Fische und gerade mal ein Gemälde. Vielleicht da noch mehr Optionen hinzufügen. Ansonsten könnte man noch Souvenirs aus verschiedenen Ländern im Museum platzieren. Das macht halt Riesenlaune, zudem wäre es mal geil, wenn man nicht nur für das komplette Füllen belohnt wird, sondern z. B. nach 10 Fossilien schon irgendwas bekommt.

  • Splatterwolf -

    Bei AC muss ich auch sagen, dass ich mir viel mehr Möglichkeiten wünsche, die Stadt zu bearbeiten in Hinblick auf verschiedene Sachen wie Brunnen, Bushaltestellen, Teiche, Häuser, Zäune, usw. Ich fand es auch schade, dass die meiste Stadt-Deko nicht benutzt werden konnte (diese sollten eine Funktion erhalten). Zudem könnte man die eigene Stadt deutlich größer machen, um mehr Platz für Bewohner und auch Gestaltungsmöglichkeiten zu geben.

  • Thomas Steidle -

    Guter Blog! War für mich als neuer SSB Fan und seit New Leaf AC Fan auch richtig Lesenswert! :)