Crossover über Crossover - Gingos Gamerstube #7

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Meinen letzten Blog verpasst? Hier geht es zu Animal Smash Bros.sing - Gingos Gamerstube #6!


    Hallo Freunde! Etwas lange ist es schon wieder her, doch ich begrüße euch wieder ein mal zu meiner Gamerstube, heute erneut eine vollgepackte Ausgabe mit meinen ganz eigenen Eindrücken zum neusten Spektakel auf der Wii U: Hyrule Warriors und natürlich dem lang ersehnten Super Smash Bros, heute die 3DS-Version. Zudem mag wohl dem ein oder anderen aufgefallen sein, dass das versprochene Blogupdate vom letzten Mal nie erfolgt ist. Das hatte zeitliche Gründe, doch ist nun bereits Schnee von gestern, da es sich dabei um meine erste Spielsession mit Hyrule Warriors handeln sollte. Das bekommt ihr nun nachgeliefert, im größeren Ausmaße! Let's-a-go:

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Das Land braucht dich Link! ...und Zelda und Impa und...


    Fast schon einen Monat ist es jetzt her, als Hyrule Warriors endlich auch bei uns in Europa erschienen ist. Die deutschen Verkaufszahlen zeigen, dass sich die Fans wohl gierig danach gestürzt haben, was bald schon sein Ende fand. Doch kein Grund Trübsal zu blasen, schließlich macht es das Spiel nicht schlechter und wenn wir in die Zukunft schauen, erwarten uns noch EINIGE DLCs mit massig Inhalt. Darauf können wir uns schon wirklich freuen! Doch bevor wir über DLCs sprechen, wie wär's wenn ich erstmal was zum eigentlich Spiel erzähle?

    Um es klarzustellen: Ich gehöre zur Partei der Zelda-Fans, die noch nie ein Dynasty Warriors gespielt haben, oder irgendein Hack'n'Slay dieser Art, und das Spiel daher vorwiegend wegen den Zelda-Inhalten gekauft haben, aber natürlich auch, um ein neues Genre kennenzulernen, das man sonst nicht so gewöhnt ist. Vorweg kann ich sagen: Ich habe den Kauf auf keinen Fall bereut! Im Gegenteil, das Spiel ist der Hammer! Damals als es vor über einem Jahr angekündigt wurde schaute ich noch recht skeptisch auf das vorliegende Material. Matschige Texturen, sinnloses Draufgehaue und kaum Abwechslung. Doch ich sollte mich irren, denn je mehr Informationen ans Tageslicht kamen, desto begeisterter wurde ich von dem Spiel. Mit jeden weiteren Infoschnipseln wurde mir klar: Dieses Spiel bietet mehr Tiefe als völlig stupides Draufkloppen und Buttonmashing. All die verschiedenen Charaktere, die unterschiedliche Combos erlernen können, dabei auch noch verschiedene Waffen verwenden, die wiederum ebenso verschiedene Attribute haben können, Medaillen und Tränke, die einem in der Schlacht behilflich sind, diese gravierende Menge an Inhalten. Wow! Erst nach dem intensiven Spielen, auch besonders im Koop-Modus, ist mir erst klar geworden, wie viel Strategie und Umfang dahintersteckt - umso erstaunlicher, dass wir in wenigen Tagen bereits die nächste Welle an Inhalten bekommen mit einem ganzen weiteren Adventuremode und weiteren Schlachten für den Legendenmodus. Bis dahin bin ich doch noch gar nicht mit den aktuellen Modi fertig verdammt! Nungut, erst ein mal eine kleine Übersicht meiner bisherigen Eindrücke:

    Gameplay:
    - Legendenmodus: Der Story-Mode des Spiels ist überraschenderweise echt super gelungen! Nachdem nach den ersten 3 Schlachten schon erste Anzeichen von Übersättigung des immer gleichen Prinzips aufkamen, tat die Spaltung der Storyzweige dem Spiel unglaublich gut, da man so immer völlig andere Kullissen zu sehen und Aufgaben zu lösen bekam. Leute, wirklich, ich war erstaunt darüber, dass später kaum eine Schlacht der anderen glich, da sich die Entwickler stets neue Kniffe ausdachten, um das Geschehen frisch und neu zu erhalten, was unglaublich gut gelungen ist. Ich hätte am liebsten niemals aufhören wollen weiterzuspielen, so sehr war ich gespannt, was mich in der nächsten Schlacht erwarten würde - was aber auch an der schönen Story gelegen haben könnte. Schlussendlich war ich sehr traurig, als der Legendenmodus dann zuende war, doch aller Anfang hat ein Ende, nicht wahr?

    - Abenteuermodus: Oh heilige Hylia, was ist das denn?! Als dieser Modus in den ganzen Directs und Videos vorgestellt worden war, ging ich ja davon aus, dass dies ein kleiner Nebenbonus ist und als reiner Fan-Service eingebaut wurde, für die Zelda-Fans eben. Aber zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass dieser Modus gigantisch ist, wahrscheinlich drei- oder viermal so lang wie der Legendenmodus. Und es gibt massig an Items, Waffen und Charakteren freizuschalten! Wer also glaubt nach der "Geschichte" wäre Schluss, der hat sich ordentlich verpokert. Auch dieser Modus gefällt mir sehr gut. Die kleinen Rätsel auf der "Karte" sind nicht mehr als kleine Spielereien und sollen dem ganzen wohl auch eher nur den ganzen Zelda-Retro-Flair geben, dafür ist es allerdings schön, dass damals noch gar nicht existierende Items, wie die Wasserbomben oder die Lyra, auch ihren Platz im Inventar gefunden haben. Die wahre Schwierigkeit wartet aber dann doch in den unzähligen Missionen, die es zu bewältigen gilt, am besten mit einem A-Rang, um auch den entsprechenden Bonus einzusacken. Ansonsten kriegt ihr aber meistens auch so für das Schaffen der Mission ein Kartenitem, von denen man wirklich nie genug hat - was ich als etwas nervig erachte, da ich dadurch manche Missionen so oft wiederholen muss, nur um das bestimmte Item zu bekommen, um auf der Karte weiterkommen zu können oder eine bestimmte Waffe freizuschalten (die ich dann erstmal wirklich freischalten darf). Allgemein ist es aber ein spaßiges, wenn auch teils sehr schwieriges Unterfangen - besonders mit einem weiteren Spieler zusammen.

    Allgemein möchte ich noch zum Gameplay sagen, dass, wenn auch es sich ziemlich simpel anhört, oft wirklich taktisches Denken gefordert ist, da im Handumdrehen das eigene Hauptquartier zu Boden fällt und man geliefert ist. Dabei wird es in manchen Missionen / Schlachten für meinen Geschmack einen Ticken zu hektisch, da im Sekundentakt neue Aufgaben, Dialoge und eben vorallem Gegner auftauchen. Das alles unter einen Hut zu bringen ist wirklich keine leichte Aufgabe! Achja - und über die Inkompetenz der Mitverbündeten Einheiten könnte ich mich auch immer wieder aufregen. Immer muss man alles selbst machen! :cursing:

    Grafik: Durchaus erhaben, kann ich nur sagen. Hyrule Warriors ist definitiv kein Mario Kart 8 oder Super Mario 3D World (um mal auf der selben Plattform zu bleiben), aber die grafische Leistung erfüllt ihren Zweck und man kann alles gut erkennen, besonders Charakter- und Gegner-Modelle sind schön sauber und hochwertig, dafür gleichen die meisten Bodentexturen eher einem Sandkasten, in den es reingeregnet hat, sprich anders ausgedrückt einer matschigen Pampe. Aber das ist soweit nicht schlimm, da im rasanten Spieltempo soetwas eher weniger auffällt. Eher auffallen tut einem die...

    Technik: Ja, Hyrule Warriors ist, das kann man wohl so sagen, kein technisches Meisterwerk. Während es beim Singleplayer so gut wie kaum zu irgendwelchen Problemen kommt, hat man im Multiplayer schon ein mal mit leichten bis zu starken Framedrops zu kämpfen. Dabei wird auch die Auflösung runtergeschraubt, was man, zumindest auf dem großen Fernseher, deutlich merken kann. Ein wenig unschön. Auch sehr merkwürdig, wenn auch lustig, dass teilweise die Bossgegner "laggen", wenn man während einer ihrer Animationen seine Magie entfesselt. So ist es mir mehr als ein mal untergekommen, dass König Dodongo in slow-motion zu Boden gegangen ist, während alles andere sich in normaler Geschwindigkeit weiterbewegt hat. Sehr verrückt.

    Sound: Über den Soundtrack eines Spieles lässt sich immer streiten, so auch bei Hyrule Warriors. Die bekannten Zelda-Melodien, vorwiegend aus Ocarina of Time, Twilight Princess und Skyward Sword, sind nun meistens in einer Rock-Variante wiederzufinden, was natürlich den energischen Verlauf einer Schlacht widerspiegeln soll, bei manchen Tracks meiner Meinung nach aber nicht so ganz passt. So manche Eigenkreation von Koei Tecmo hat da schon bessere Karten bei mir, um ein Beispiel zu nennen, alle drei "Eclipse-"Tracks aus dem Spiel. Ich möchte nicht sagen, dass man mehr aus dem Soundtrack holen konnte, doch bei einem Spiel, das ganz offensichtlich die Zelda-Serie feiern soll, hätte man schon ein wenig mehr erwarten können. Nebst dem OST gibt es auch noch die Synchronation der Geschichte im Legendenmodus, die von einer Sprecherin erfolgt, die ihren Job ziemlich gut macht. Schade nur, dass es keine deutsche Synchronation gibt, doch wer weiß, wie die geendet wäre... Zu bemängeln ist dennoch, dass Hyrules Charaktere weiterhin stumm geblieben sind, was in so mancher Zwischensequenz wirklich lächerlich rüberkommt, besonders da die Charaktere ihre Lippen bewegen und mehr als eine Textbox nicht rausbekommen. Während einer Schlacht wäre es deutlich praktischer gewesen die Dialoge gesprochen bekommen zu haben als sie mitten im Chaos auch noch lesen zu müssen. Ein Quietschen, Seufzen oder Schreien der Charaktere reicht da nicht wirklich aus, um ihnen folgen zu können. Ich glaube, ein Besuch beim Sprachkurs wäre wirklich angebracht.

    Umfang: Bombastisch! Wie eingangs erwähnt habe ich niemals mit so einer Fülle an Inhalten gerechnet und kann daher nur den Entwicklern ein großes Lob aussprechen, dass wir so vieles in diesem Spiel zu tun haben. Ich würde aktuell einfach mal schätzen, dass man, um so ziemlich alles zu komplettieren, sicher gut 40-50 Stunden brauchen wird, im normalen Spieltempo. Und wem das noch nicht genug ist, auf den warten bereits bald die ersten DLC-Inhalte und was für welche! Für läppische 15€ kriegt man hier ganze 4 DLCs, die vor Inhalten nur so protzen, dass man meinen könnte, man kauft hier die Hälfte eines weiteren Spiels für weniger als die Hälfte des Kaufpreises. So eine Politik scheint es nur bei Nintendo zu geben, wie letztens auch mit Mario Kart 8 bewiesen wurde. Applaus dafür!

    Insgesamt: Hyrule Warriors war ein voller Erfolg! Das Crossover von Zelda und Dynasty Warriors ging auf jeden Fall - zumindest in dieser Form. Ich bin mir nicht sicher, ob ein typisches Zelda mit Dynasty Warriors-Elementen genauso gut funktioniert hätte (wie anfangs ja geplant) - wahrscheinlich nicht. Daher bin ich Miyamoto dankbar dafür, diese Entscheidung getroffen zu haben und HW so zu bringen, wie es nun ist. Ich bin zwar schon etwas traurig darüber, dass andere Zelda-Spiele abseits von OoT, TP und SS nicht so viel Aufmerksamkeit hier bekommen haben, doch was noch nicht ist, kann ja noch werden, nicht wahr? Als drittes DLC-Pack sind uns schließlich Majoras Mask-Elemente versprochen! Und ob ich mir in Zukunft ein Dynasty Warriors kaufen würde? Vielleicht! Aber ganz sicher bin ich mir da nicht. Das Konzept, so wie es in Hyrule Warriors vorzufinden ist, gefällt mir sehr gut, aber wohl auch (nur) wegen den vertrauten Charakteren und Umgebungen. Lasst uns hoffen, dass Nintendo in Zukunft weitere Crossovers dieses Kalibers plant!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Die Nintendohelden versammeln sich zur vierten Runde!


    Sicher standen die meisten von euch bereits an den ersten Oktobertagen vor der Kasse eures Ladens oder haben es sich gemütlich online bestellt, um so schnell wie möglich den neusten Smash Bros.-Ableger testen zu können. Und mit testen meine ich ZOCKEN. 100, 200, 300... ach was weiß ich wie viele Hundert Stunden ihr es zocken werdet. Doch reinhauen wird es auf jeden Fall, besonders im Multiplayer. Mein 3DS zeigt mir an, dass ich es innerhalb der letzten Tage bereits ganze 35 Stunden lang gespielt habe. Ich würde sagen, es wird Zeit einige Kernpunkte zu notieren, oder was meint ihr? Settle it in Smash!

    Zuallerst fällt einem auf, dass der Großteil der Meilensteine, Charaktere, Stages, usw. sehr schnell und einfach freizuschalten ist. Das wird wohl größtenteils daran liegen, dass Smash Bros. 3DS eben für einen Handheld konzipiert wurde und daher auch für unterwegs gut geeignet sein muss. Daran habe ich erstmal nicht so viel auszusetzen, da ich sicher bin, dass es sich bei der Wii U-Version anders verhalten wird. Nichtsdestotrotz kann es auch ganz praktisch sein, da man so deutlich schneller seine neuen Lieblingscharaktere ausprobieren kann. Bei mir sieht es aktuell so aus, dass ich nach intensiven Ausprobieren aller Charaktere mit Zero Suit Samus, Kirby (mein alter Main), Villager und (Achtung Spoiler, daher transparent) Bowser Jr. am besten klarkomme. Ich habe aber noch so einige weitere Charaktere, die mir wirklich sehr gut gefallen und die ich mir in Zukunft noch weiter ansehen werde - Rosalina und Shulk zum Beispiel.

    Und hier enden auch schon die positiven Aspekte größtenteils. Leider. Den neuen und für den 3DS exklusiven Modus Smash-Abenteuer kann ich absolut nicht leiden. Ich hatte mit dem Subraum-Emisär in Brawl wirklich sehr viel Spaß, aber das hier ist einfach nur Quark und demotivierend. Konnte auch bei meinen Freunden, die mit mir lokal gespielt haben, keinen finden, der sich für diesen Modus begeistern konnte. Er ist langatmig, nervig und absolut langweilig. Andere Modi wie der aufgemotze Classic-Mode, All-Star oder all die Möglichkeiten im Stadion sind bei den ersten paar Mal auch noch sehr unterhaltsam und spaßig, aber wenn man sich dann vor Augen führt, dass man den Classic- und All-Star-Modus gut 50 Mal spielen muss, um alle Charaktertrophäen zu bekommen, kriegt man schon 'nen kleinen Kotzkrampf. Das einzige, was mich aktuell noch motiviert Smash 3DS weiterzuspielen sind die Trophäen, die ich mir unheimlich gerne ansehe und deren Beschreibungen wirklich sehr liebevoll gestaltet wurden. Wenn auch wohl das meiste von den Übersetzungen des Treehouse aus Amerika übernommen wurde (oder gar teilweise gestrichen), ist die Lokalisation der Texte doch ziemlich hochwertig. Der Humor ist klasse! Ansonsten gibt es nicht viel, was mich noch an Smash Bros. 3DS bindet. Manchmal wird lokal gespielt mit paar Freunden (die die Wii U-Version kaum noch erwarten können, genau wie ich) und manchmal wird auch Online etwas gesmasht. Wenn, dann aber nur in Freundesräumen, da der Global-Mode einfach so unheimlich laggy ist teilweise, dass man den echt nicht vernünftig spielen kann. Habe bisher aber auch nur das Geplänkel ausprobiert und noch nicht Hart auf Hart.

    Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass ich die Steuerung auf dem 3DS wirklich nicht als SO ideal empfinden kann. Oft rutscht man vom Slide Pad ab, weil man es einfach nicht so fest im Griff hat, wie man es für Smash Bros. braucht. Ebenso reagiert es meiner Ansicht nach ziemlich merkwürdig. Oft genug habe ich erlebt, dass ich als Villager plötzlich die Gyroidrakete gezückt habe, anstatt mit den Ballons auf den sicheren Boden hochzufliegen und so natürlich elendig runtergefallen bin. Wirklich sehr ärgerlich, gerade wenn man nicht ein mal so viele Prozente hatte. Auch kann man auf dem Bildschirm des normalen 3DS oftmals alles nicht so gut erkennen und kann sich selbst sehr schnell aus den Blick verlieren. Kann sein, dass ich damit alleine dastehe, aber mir ist es schon mehrmals untergekommen, dass ich mich mit einem anderen Charakter verwechselt habe. Besonders bei rausgezoomter Kamera sehen sich die Schwertkämpfer alle so ähnlich (bzw. der Pixelbrei, der noch davon übrig ist).

    So viel zu Smash Bros. 3DS von mir. Ich weiß, eine sehr kritische Stimme, doch mir war irgendwie von vornerein klar, dass der 3DS nie und nimmer an die Heimkonsolenfassungen anknüpfen kann. Schlecht ist das Spiel gewiss nicht, hat aber definitiv seine Schwächen. Schade nur, dass sich diese auch nicht mit dem New 3DS bessern werden. Jetzt heißt es wohl nur bis zum 5.12 warten wenn endlich die Wii U-Version erscheint und bis dahin noch so viele Trophäen einsacken wie nur möglich!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    • Gestern veröffentlichte Nintendo das Oktober-Update für die 3DS-Familie! Mich hat es sehr gefreut und natürlich habe ich mir direkt das A Link between Worlds Design für mein 3DS-Menü geholt. Die anderen Design sind ganz nett, aber... nein danke. Zudem ich immer noch davon ausgehe, dass man zusammen mit den Faceplates des New 3DS Downloadcodes für die passenden Menü-Themen kriegen könnte. Es würde zumindest Sinn machen!

    • Super Smash Bros. Wii U erscheint am 5.12! Äh, moment, was?! So spät? Ist das euer Ernst NoE? Okay, okay, Japan kriegt es sogar noch einen Tag später, aber in Japan wird die Wii U-Version sowieso keine Stämme ausreißen. NoEs Politik ist hier wieder mal mehr als unverständlich. Wieso nicht das Spiel genau wie in Amerika am 21.11 bringen, zusammen mit der ersten Welle an amiibos? Ihr hättet mehr Zeit, um euer Angebot für die Weihnachtszeit zu bewerben und Wii U-Besitzer hätten 2 Wochen weniger auf neues Futter zu warten. Okay, es kommen noch reichlich DLCs (für HW und MK8), aber davon sehen wir jetzt erstmal ab. Ebenso immer noch eine Unverschämtheit und Captain Toad auf Januar verschoben zu haben. Welches kleine Kind kriegt Weihnachtsgeschenke im JANUAR, frage ich euch, NoE?

    • Auch das kürzlich erschienende Wii U-Update ist wirklich super. Ordner habe ich mir schon lange gewünscht. Nun kann ich Virtual Console-Titel, Demos und vieles Mehr geordneter wiederfinden. Supi, Nintendo!

    • Wo bleibt eine neue Nintendo Direct? Schon seit der bombastischen E3 warten wir wieder darauf, dass uns Shibata, Iwata, Miyamoto, Reggie und co. wieder in einer Nintendo Direct willkommen heißen und uns die neusten Knüller präsentieren. Europa braucht neue Informationen, besonders zu den kommenden Titeln und den New 3DS!

    • Letztens beim Aufräumen habe ich meinen Ur-Gameboy wiedergefunden! Ich bin mir zwar noch nicht sicher, ob er noch funktioniert, aber er wird natürlich gereinigt und dann schön ins Regal gestellt! :)

    Uuuund das war's auch wieder für dieses Mal. Ich habe mir eure Kritik zu Herzen genommen und bewusst ein weiteres Thema ausgelassen, damit der Blog nicht wieder ZU lang wird. Aktuell habe ich auch wenige Themen zu besprechen, daher lasst uns hoffen, dass die nächsten Wochen wieder vollgepackt mit neuen Ereignissen sind. In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal - und eure Meinung zu HW und SSB3DS in den Kommentaren nicht vergessen!



    LG Gingo :mariov:

    1.651 mal gelesen

Kommentare 10

  • Firefan -

    Hui, neuer Gingo-Blog ^^ Kommentar kommt in drei, zwei, eins, GO!
    Hyrule Warriors: Ich muss sagen, ich finde das Spiel auch total klasse! :D Ich hab den Legenden-Modus erst vor ein paar Tagen abgeschlossen, war aber auch extrem erstaunt, als ich dann den Abenteuer-Modus gesehen habe! O.O Soooo viele Level! Und dann sollen auch noch DLC kommen? Wer hat den jetzt schon die erste Map komplettiert? :D Naja, grafisch stört mich das Spiel kein bisschen, auch nicht beim Zocken mit einem Freund ^^ Bei mir gibts ne Kaufempfehlung für das Spiel ;)
    Smash Bros. 3DS: Schande über mich! Ich hab das Spiel immer noch nicht :( Hoffentlich finde ich noch bis Ende der Woche die Zeit dafür, dass Spiel zu kaufen, denn am Sonntag fahr ich in den Urlaub :O Dafür spiel ich aber grad die Demo weiterhin hoch und runter ^^
    Diverses: Das ALBW-Design ist auch meins ;) Ich liebe es :D Und eine neue Direct ist auch schon mehr als überfällig...
    Das war's ^^ Lg Firefan

  • waffel5 -

    Wie immer ein guter und vor allem persönlicher Blog, klasse! :thumbsup:

  • Akio -

    Welche Kinder im Januar Geschenke bekommen? Die Spanier natürlich. ;)

    Ansonsten, ein sehr guter Blog, hat Spaß gemacht, ihn zu lesen.

  • BountyHunter2602 -

    Sehr guter Blog. Ist man ja jetzt schon gewohnt von dir. ;)

    Was Hyrule Warriors angeht stimme ich dir zu, auch wenn ich sagen muss das mir im Moment komplett die Lust zum weiterspielen fehlt.

    Dass Smash Bros. U am 5.12. kommt finde ich hingegen fantastisch, hat viele Gründe. ^^

    Die Ordner Funktion des Wii U Updates ist klasse.

    Und zu guter letzt: ICH WILL AUCH ENDLICH EINE NEUE DIRECT! -.-

    Freue mich schon auf den nächsten Blog. :)

  • Thomas Steidle -

    ,, Welches kleine Kind kriegt Weihnachtsgeschenke im JANUAR, frage ich euch, NoE?" Captain Toad ist denke nicht DER Titel, den Kinder wollen. ^^ Eher MK8, SSB oder HW. Trotzdem komisch, aber so was gab es schon immer, deshalb finde ich das nicht dramatisch. Beim New 3DS schon mehr! :curse:

  • Gingo -

    @Nauzgo Natürlich werden die Titel später gebracht! Die meisten Spiele sind schon Monate vor dem eigentlichen Release fertig. Beispiel aus letztem Jahr: Wind Waker HD. War ~Juni fertig, erschien erst Oktober. Und hier ist es sicher nicht anders. Wenn es ein ganzer Monat wäre, der zwischen dem US und Eu-Termin liegen würde, dann wär es wohl gut möglich, dass sie nicht früher fertig sind. Aber diese zwei Wochen spielen keine Rolle.

  • Nauzgo -

    Naja, wie als ob die die Titel mit Absicht später bringen. Das wäre ja dumm von Nintendo. Man ist halt nicht früher fertig, das wars

  • Gingo -

    @Joschaliu Oh, das kann sein! Mein Gefühl sagte mir, es wäre schon über ein Jahr her, da habe ich mich wohl getäuscht. Unglaublich, wie schnell Koei Tecmo dieses Spiel auf die Beine gestellt hat. :O

    @Turiel Vielen Dank! :)

  • Turiel -

    Ein echt toller Blog, Gingo! Da stecken eine Menge Mühe und Liebe drin. Mach weiter so. Ich lese ihn wirklich gern. :)

  • Joschaliu -

    Schöner Blog, hab allerdings einen kleinen Fehler entdeckt.
    Hyrule Warriors wurde im Dezember 2013 angekündigt, ist also noch nicht ein Jahr her ;)
    Bin zu dem Spiel übrigens komplett deiner Meinung, muss auch noch ordentlich was schaffen bevor der erste DLC kommt :D
    SSB3DS habe ich leider noch nicht.