Taschenmonster schicken Briefe?! + Demo-Check - Gingos Gamerstube #8

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Worum gings noch mal im letzten Blog? - Crossover über Crossover - Gingos Gamerstube #7


    "Ich begrüße sie an diesem wunderschön sommerlichen Abend zu einer neuen Ausgabe der Gamerstube. Aktuell erfreut sich unsere Region einer enormen Popularität. Nicht wenige neue Trainer kommen in unsere Städte und lassen es sich und ihren Pokémon einfach gut gehen. Ebenfalls sehr beliebt ist unsere vollkommen neu sanierte Wettbewerbsarena, in der Tausende von begeisterten Trainern aus aller Welt Platz finden. Und es gibt auch allen Grund zu Freude, denn die Pokémon können neuerdings eine Mega-Entwicklung vollführen, um ihre wahre Eleganz und Stärke zu präsentieren. Ein Spektakel, das wirklich seinesgleichen sucht! Verdanken tun wir diese neue Entdeckung den Forschern der Kalos-Region und den ambitionierten Trainern, die diese ausgiebig mit ihren Pokémon einstudiert haben. Doch schauen wir uns nun erstmal das Abenteuer eines ganz besonderen, kleinen Jungen an..."

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    "Never stop a running system!"


    Es passiert nicht oft, (gut eigentlich schon :ugly ) da erscheinen neue Pokémon-Haupteditionen und bereits die Wochen und Monate zuvor entbrennt in mir der Hype regelrecht. Wie wird die Region aussehen? Was sind die Starter-Pokémon? WELCHEN Starter nehme ich und wie sieht eigentlich mein Team aus? Alles Fragen, die ich mir dann bereits im Vorfeld stelle. Während manche es vielleicht ganz spontan angehen und mittem beim Spielen ihr Team zusammenpflücken, besteht meine Team-Findungsphase aus langer und beschwerlicher Recherche auf PokéWiki und dauert meistens mehrere Monate an, bis ich sie endgültig als beendet erklären kann. Zuallererst möchte ich erklären, dass ich Pokémon nicht competitive spiele und niemals spielen werde. Seit geraumer Zeit verfolge ich das Ideal einfach nur mit meinem Pokémon-Team, das aus mir symphatischen und schön designten Taschenmonstern besteht, durch die entsprechende Region reise und die Geschichte erlebe, mitsamt Post-Game-Inhalten. - Und das war es dann! Ich bin nicht heiß drauf "der allerbeste zu werden" und online die Leute mit den ultraoverpowerten Viechern kaputtzuhauen, nein. Mir geht es wirklich nur darum die Einzelspielererfahrung zu genießen. Deshalb komme ich auch niemals an so manch utopische Spielzeiten anderer Leute, doch das stört mich nicht im geringsten, da ich das bekomme, was ich mir von Pokémon erhoffe: eine spaßige Geschichte mit meinen Lieblingen (= Pokémon).

    Dementsprechend, das hatte ich auch schon irgendwie indirekt vorher genannt, wähle ich die Pokémon für mein Team in erster Linie danach aus, wie sie mir gefallen. Beginnend beim Starter baue ich mir auf diese Weise mein Team zusammen, doch eine kleine Regel gibts dann doch bei mir. Ich möchte es vermeiden einen Typ mehrmals im Team zu haben und außerdem sollte ich im Team auf jeden Typen eine Antwort wissen. "Oh, ich kann nichts gegen den Feen-Typ ausrichten? Alles klar, ich brauche irgendein Gift oder Stahl-Pokémon!" - So in etwa eben. Und ja, natürlich habe ich genau diesen Prozess auch schon für Omega Rubin durchlebt. Mein Team, falls ich nicht irgendeinen alles ändernden Geistesblitz kriege, steht aktuell für das kommende Abenteuer in Hoenn. Derzeit habe ich meine fünf Kandidaten auch in meiner Signatur verewigt, wo sie sich schon ein mal der Öffentlichkeit präsentieren dürfen. Mein Team besteht aus Sumpex, Metagross, Kapilz, Absol und Altaria! "Das sind aber nur fünf!?", sagt ihr? Mhh, jaaa... der sechste Platz im Team ist für einen dieser ominösen VM-Sklaven reserviert derzeit. Hoenn braucht so viel an VM-Kram, dass ich unbedingt einen Platz deshalb freigeben musste. Das macht aber nichts, da ich mit "nur" fünf Pokémon ziemlich gut zurecht komme. Außerdem erspart das dieses nervige hin und her legen der Pokémon, falls man mal auf einen dieser verdammten Stärke-Steine, Zerschneider-Bäumchen oder Zertrümmerer-Felsen trifft. Sehr umständlich. Aber was erzähl ich euch da. Jeder der Pokémon schon mal gespielt hat, wird das kennen.

    Aber wisst ihr was? Während ich die letzten Tage immer mal wieder etwas am Team optimiert habe und so durch PokéWiki gestreift bin, habe ich mir Gedanken gemacht, wieso eigentlich so viele Leute immer und immer wieder die neuen Pokémon-Spiele kaufen. "Weil sie beliebt sind!", "Weil Pokémon einfach gutes Gameplay bietet?", "Weil es immer wieder Neueinsteiger in der Serie gibt!" mögen da vielleicht so die geläufigsten Antworten sein. Japan ist ein Handheld-fokusiertes Land, weshalb die Editionen sich besonders da auch extrem gut schlagen können, doch gibt es vielleicht noch weitere Gründe, außer etwas Neues oder Gutes erwerben zu wissen? Nun, vielleicht ja! Mit der folgenden These kann ich sicherlich nicht für alle sprechen, doch zumindest bei mir ist es so, dass ich nicht das ganze Jahr über Pokémon-gehyped bin. Nachdem ich eine Edition beendet habe, ist erstmal Schicht im Schacht und das nächste Spiel darf gerne auf sich warten lassen. Nach etwa einem Jahr dann kommt dieser Hype wieder. Nicht nur, weil ganz clever von Gamefreak bereits ein Sequel angekündigt ist und aufregende neue Details ans Licht kommen, sondern auch, weil man einfach ein neues Abenteuer erleben möchte. Mit "neu" ist aber nicht exakt "neu" gemeint, sondern einfach "irgendein" Pokémon-Abenteuer. Hauptsache es ist Pokémon! Und genau in diesem Moment greift für sehr viele Spieler Gamefreaks gewolltes oder nicht gewolltes System.

    Wenn ich beispielsweise nun noch einmal durch Kalos streifen möchte, was muss ich dafür tun? Einfach mein Pokémon Y-Exemplar anzuschmeißen genügt nicht. Denn es gibt nur einen einzigen Speicherstand. Um noch einmal alles erleben zu können, muss ich entweder meinen alten Speicherstand löschen und würde somit alles verlieren, was ich mir bis dato erarbeitet habe oder ich kaufe mir ein weiteres Exemplar von Pokémon X/Y. Ich weiß zwar nicht, wie ihr verfahren würdet, aber ich für auf gar keinen Fall meinen Spielstand löschen. Niemals würde ich sozusagen meine "Erlebnisse" in Kalos einfach mit einer Tastenkombination verschwinden lassen. Es fühlt sich einfach nicht richtig an! Und DAS nutzt Gamefreak aus. Jedes Jahr zur Hype-Zeit ein neues Spiel und die Leute MÜSSEN es oder eine andere Edition kaufen und somit weiteres Geld in Gamefreaks Kassen spülen, wenn sie ein "neues" Abenteuer erleben möchten, außer natürlich sie sind bereit ihren alten Spielstand zu löschen. Eine diabolische Taktik von Gamefreak, doch sie geht vollstens auf. Wenn man sich allein Pokémon X/Y ansieht, die wieder mal die Pokémonrekorde gebrochen haben und die bestverkauftesten 3DS-Spiele bisher darstellen. Daher wird die Kritik am zweiten Spielstand auch niemals erfüllt werden. Denn wie sagt Gamefreak in diesem Fall? "Never stop a running system."

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Schöne Erinnerungen an einen alten Brief...


    Ich erinnere mich da gerne an meine alten Brieffreunde zurück. Am 22. Dezember 2011, ja gerade kurz vor Weihnachten, kamen Massen an Briefen an; der Briefkasten randvoll gefüllt. Und jedes Mal wenn ich alle Briefe gelesen habe und in den meisten Fällen auch zurückgeschrieben habe, mit Tinte auf den verschiedensten Briefpapieren natürlich, kamen auch schon 20 neue ins Haus geflattert. Es wollt kaum noch aufhören! Doch leider hörte es bald schon auf...

    Einige werden sich sicher denken können, worüber ich genau spreche. Ja klar, der Nintendo Biefkasten! Bei der Ankündigung des digitalen Briefkastens schien er noch wie ein PictoChat-Ersatz, ein Programm, das den 3DS-Zockern erlaubt untereinander Nachrichten auszutauschen. Zur damaligen Zeit, der 3DS war noch kein Jahr lang auf dem Markt, waren die Möglichkeiten des 3DS ziemlich begrenzt, von Miiverse war da nicht viel zu sehen und auch den eShop gab es tatsächlich erst seit einigen Monaten. So ein Messenger war eine gänzlich neue Erfahrung auf dem Nintendo 3DS - und wenn ich ehrlich sein soll rückblickend sogar eine der schönsten Erfahrungen, die ich mit dem 3DS bisher hatte. Doch was machte für mich den Nachrichtendienst so besonders? Das ist eigentlich sehr einfach zu erklären, aber doch schwer zu verstehen, wenn man es selbst nie intensiv ausprobiert hat. Nunja, das tolle am Nintendo Briefkasten ist einfach sein unverwechselbarer Charme. Denn anders als bei gewöhnlichen Nachrichtendiensten heutzutage fühlte es sich tatsächlich an einen digitalen Brief zu verwenden, kein Vergleich mit eMails, Instantnachrichten oder sonst etwas. Der NBriefkasten konnte wirklich das ursprüngliche Gefühl erwecken, welches man dabei hat einen echten Brief zu schreiben und eben dann auch Antworten zu erhalten. Vielleicht nicht das selbe Gefühl, welches man heute bei einem Brief erhält, da Briefe heute "out" sind, aber es wurde fantastisch gelöst. Anstatt auf einer Tastatur zu tippen, schreibt man wirklich mit seiner eigenen Handschrift, kann etwas dazu zeichnen, ein Foto anhängen, eine kurze Aufnahme anhängen - und das alles sogar in verschiedenen Ebenen, die durch den 3D-Effekt ermöglicht werden.

    Mit der Zeit hat sich der Briefkasten wirklich zu einer wundervollen "Community" entwickelt. Natürlich hängt die eigene Nintendo Briefkasten-Erfahrung damit zusammen, wen man als Freund auf dem 3DS hinzugefügt hat, aber ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich mit all den Leuten, die damals fleißig den Stylus geschwungen haben, gewaltig Spaß hatte. Die versendeten Briefe hatten etwas unheimlich persönliches an sich, sodass die Leute sich Spielchen ausgedacht haben, zum Beispiel ein Soundtrack-Quiz oder "Spiele erraten", ihre kleinen eigenen Nachrichtensendungen führten (natürlich mit entsprechenden Nachrichtensendungsbriefpapier!), Bilder aus dem Urlaub schickten oder ihre Spielesammlung und Lieblingsspiele zeigten. Nicht zu vergessen sind auch ganz klar die Entwicklerbriefe oder einige Zeilen aus dem DFB-Lager zur Fußball Europameisterschaft 2012. Es kam nicht selten vor, dass plötzlich Miyamoto, Aonuma, Reggie und co. einem schreiben und auf zukünftige Ankündigungen und Events hinweißt. Zwar wurde dies mittlerweile auch längst auf das Miiverse übertragen, doch die einzigartigen Nintendo-Briefpapiere, die man dadurch erhielt, sind und bleiben einmalig! Natürlich hatte der NBriefkasten auch so seine Macken, etwa das ziemlich lange Laden der Briefe oder die Beschränkung auf eine einzige Farbe pro Bild (wenn auch per späterem Update weitere Farben hinzugefügt wurden) und mit der Zeit wurden die Briefe immer weniger. Die Flaute des Briefkastens, übrigens auch Swapnote genannt, startete etwa beim Wii U-Launch, als auch das Miiverse erstmals online gegangen ist, wenn auch vorerst nur auf der stationären Konsole. Doch man machte das beste daraus und freute sich immer wieder, wenn ein neuer Brief ankam, und seien es nur die Oster-, Weihnachts- oder Silvestersglückwünsche gewesen.

    Wie wir alle jedoch wissen wurde der Spotpass-Service nach einigen Vorfällen in Japan im Oktober 2013 schließlich eingestellt und Nachrichten konnten nicht mehr online ausgetauscht werden. Nicht lange danach fand zwar das Miiverse seinen Weg auch auf den Nintendo 3DS, doch nur in sehr abgespeckter Version, ganz explizit fehlt dem 3DS nämlich ganz klar eine Funktion, um sich miteinander privat zu verständigen. Nachrichten wie auf der Wii U-Variante gibt es nicht und das ist bis heute auch immer noch so geblieben, was ich sehr schade finde. Der NBriefkasten hat mir unheimlich viel Spaß bereitet und für einen gewissen Zeitraum war es der einzige Grund, weshalb ich täglich meinen 3DS angeschaltet habe. Schließlich wollte man nie einen Brief verpassen! Mich würde wirklich sehr interessieren, wie ihr den Service fandet und ob ihr viel Zeit damit verbracht habt oder es euch irgendwie überhaupt nicht interessiert hat. In Nintendos offiziellem Statement zur Abschaltung der Spotpass-Funktion wird nämlich ebenso erwähnt, dass der Dienst nur von wenigen Leuten genutzt worden würde, was ich ehrlich gesagt basierend auf meinen Erfahrungen nicht ganz nachvollziehen kann.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Demo-Check geht in die zweite Runde!


    Schon in einem meiner vergangenen Blogs habe ich zwei Demos unter die Lupe genommen, damals waren es Jett Rocket 2 und Chibi-Robo, beide für den 3DS! (Wer nicht weiß, wovon ich spreche, klickt einfach hier) Heute haben wir zwei weitere Kandidaten, von denen es Demos auszutesten gilt. Beginnen wir doch einfach mal mit der Special-Demo von Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir, aber Achtung, ich werde mich kurz halten.

    Ich denke ich spreche für alle, wenn ich sage, dass die Special-Demo gar nicht mal so einfach zu kriegen war. Nicht nur waren die Codes limitiert, sondern auch sind zwischenzeitlich die Server dafür zusammengebrochen, sodass es NOCH schwerer wurde an eine Demo zu kommen. Doch das ist erstmal unwichtig, denn, wie ich finde, ist die Demo gar nicht mal so der Burner. Das liegt in erster Linie daran, dass es keine Demo im klassischen Sinne ist. Vielmehr wird zuerst eine kleine Mini-Geschichte um ein Mega-Pokémon geschürt, welches man später auch auf sein Hauptspiel übertragen kann und danach... äh, ja. Danach ist eigentlich qualitativ Feierabend. Auch wenn die Demo noch um einiges weitergeht und man sie im Grunde endlos lang spielen kann, so besteht der Rest der Demo nur aus zufällig generierten Missionen und Inseln, bei denen es eigentlich nie etwas wirklich aufregendes zu finden gibt. Dass man beim Meistern einer bestimmten Anzahl an Missionen aber noch kleine Extra-Boni für sein Hauptspiel bekommt, ist wirklich ganz nett, nur ändert es nichts daran, dass besagte Missionen einfach nur langweilig gestaltet sind und nicht gerade gut rüberbringen, was man im Spiel alles machen kann. Da hätte sich Gamefreak wirklich deutlich Besseres einfallen lassen können. Aber es sei verziehen, denn an der Qualität des finalen Spieles wird sich deswegen wohl kaum etwas ändern.

    Und nun geht es auch gleich über zur Bayonetta 2-Demo, die für alle im eShop der Wii U runterzuladen ist. Dazu muss ich sagen, dass ich diese Zeilen hier gerade schreibe, als ich die Demo gerade erst angezockt habe. Schon die ganzen Tage lang wurde mir immer wieder gesagt, ich solle doch mal die Demo ausprobieren, weil sie doch so gut sei. Jetzt tat ich es endlich und was soll ich groß sagen? Es ist tatsächlich episch! Nach Hyrule Warriors mein zweiter Trip in dieses Hack'n'Slay-Genre, wenn das die richtige Begrifflichkeit dafür ist. Also erstmal muss ich auf jeden Fall anmerken, dass mir die verdammt abgespaceten Design der Gegner sehr gut gefällt und das Kampfsystem ist unheimlich dynamisch und sehr flexibel, Combos gibt es in Massen und schnell zu erlernen ist das Ganze ebenso. Dazu kommen die Sequenzen mit viel Witz daher und sorgen für ordentlich Action. Auch wenn ich mich laut den Rängen am Ende einer Mission nicht so gut geschlagen habe, hat es mir sehr viel Spaß bereitet und ja, ich bin "interessiert". Der Release ist bereits am morgigen Tage, aber ich glaube nicht, dass ich es directly kaufen werde. Wird aber im Auge behalten. Sehr gute Entscheidung von den Entwicklern da eine Demo für in den eShop zu stellen. Ebenso sehr gute Entscheidung von Nintendo sich diesen Exclusive an Land gezogen zu haben. Der Rest der Gamergemeinde darf berechtigt neidisch rüberblicken. Mehr davon!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    • Ich freue mich aktuell sehr auf Fantasy Life! Habe das Spiel erst durch ein Let's Play so wirklich kennengelernt. Zuvor hatte es mich nie so wirklich interessiert, doch nun plane ich es bald zu kaufen. Also werdet ihr in kommenden Gamerstuben wahrscheinlich sehr oft etwas davon hören. Ihr dürft gespannt sein!
    • Nintendo begeistert mich wieder einmal mit den Mario Kart 8-DLCs. Erst letztens wurde der Eponator bekanntgegeben, da folgte gestern auch schon ein Trailer zu Yoshis Piste vom Gamecube, die wieder geremaked wurde. Damit bricht Nintendo zwar eine alte MK-Tradition, doch es sei ihnen erlaubt sein, wenn sie dabei eine derartige Augenweide hinzaubern. Gameplaytechnisch hat sich nicht verändert, doch auch klassische Strecken braucht man bei einem Mario Kart!
    • Zurzeit sehe ich Nintendos amiibo-Konzept noch sehr kritisch und möchte sehr gerne von Nintendo selbst hören, was sie uns noch dazu zu sagen haben. Die vergangenen Tage wurde amiibo-Support für Hyrule Warriors bestätigt, Nintendo scheint also zu wissen, was sie mit den Figuren machen wollen - wir aber nicht! Also, eine Direct bitte!


    Das war's für dieses Mal! Ich habe beschlossen heute wieder drei Hauptthemen reinzupacken, weil mir nur zwei Themen dann doch wirklich zu wenig waren. Würde dazu gerne eure Meinung wissen und natürlich wie immer auch zu allen anderen angesprochenen Themen. Kauft ihr euch Bayonetta 2? Vermisst ihr auch den Nintendo Briefkasten? Achja - und falls ich es noch nie erwähnt hatte: Ich könnt den Blog auch in Form von Sternen bewerten, wenn euch lieb ist. Wenn euch der Blog also gefallen hat, würd ich mich sehr über eine Bewertung (+ Kommentar :) ) freuen!




    Bis zum nächsten Mal! - Euer Gingo :mariov:

    1.559 mal gelesen

Kommentare 11

  • Firefan -

    Da hab ich doch glatt diesen Blog (und eigentlich auch den nächsten) einfach so verpasst! Nochmal Entschuldigung dafür! ^^ Aaaaalso, dann will ich mal meinen Kommentar für die gute Stube abgeben ;)

    Pokémon: An sich hast du meine Gedanken relativ gut zusammengefasst ^^ Competetiv spiele auch ich nicht so gerne, da mir einfach dort eine Bindung zu seinen Pokémon fehlt, da man für gewöhnlich ja erstmal ca. 2 Boxen voll von dem gleichen Pokémon farmt, nur um perfekte DVs zu haben... In X/Y hab ich das mal probiert, hab allerdings relativ schnell die Lust daran verloren. Mein Freund hingegen ist unfassbar gut im Competetiv und müsste echt mal an offiziellen Wettbewerben teilnehmen ^^ Ich hingegen finde es definitiv angenehmer, einfach durch die schöne Welt zu laufen und Abenteuer zu erleben ;)

  • Firefan -

    Bin auch vor geraumer Zeit angefangen, meinen PokéDex zu vervollständigen, aber als ich in der 3. Gen angekommen war, wollte ich dann auf ORAS warten. Deswegen freu ich mich schon, vielleicht endlich alle Pokémon gelistet zu haben :) (Wobei das angesichts dieser riesigen Spielewelle vielleicht ein etwas großes Ziel ist...) Mein Team erstelle ich allerdings nicht vor dem Release. In X/Y hab ich das mal gemacht, aber musste feststellen, dass mir das einfach keinen Spaß macht. Ich lasse mich liebend gern während des Spielens überraschen und träume heute schon davon, welches Team ich wohl bald haben werde :D

  • Firefan -

    Nintendo Briefkasten: Hach ja, der schöne alte Kasten :D Damals war ich zwar noch nicht in dem guten alten Nintendo-Forum hier angemeldet und war auch an sich noch nicht so stark in der Materie drin wie heutzutage, aber Spaß hatte ich mit ihm dennoch. Damals war ich sehr aktiv auf einem Minecraft-Server und hatte dort eben auch neue Ingame-Freunde gefunden. Und, nun ja, wir haben uns eben auch des öfteren mal Briefe geschickt ^^ Ich denke, wenn es ihn jetzt wieder gäbe, würde das ganze sogar NOCH interessanter werden, schließlich sind die ganzen Nintendo-Geeks ja hier, und nicht in so einem kuriosen Minecraft-Forum ;) Naja, die Schließung war wirklich traurig, aber ich glaube auch, dass er gegenüber des Miiverse doch irgendwie "Konkurrenz" wäre, und ich weiß nicht, ob ihn jetzt immer noch einer nutzen würde. Aber ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen :D

  • Firefan -

    Demo-Check: Nun gut, zu den Demos kann ich nicht allzu viel sagen ^^ Die Bayonetta-Demo hab ich mir nicht angeguckt, da sie eh nicht für mein Alter geeignet ist und von der Pokémon-Demo hab ich mir nur ein "LP" angeguckt. Muss auch sagen, dass die Demo etwas schwach war, aber es war trotzdem bestimmt ein Highlight, auf seinem 3DS bereits die Grafik des Spiels zu sehen ^^

    Soo, so viel von meiner Seite ^^ (Und jetzt nochmal einen solchen Text für Teil 9 schreiben, hurra..!) Nein, mach ich natürlich gerne ^^
    Lg Firefan ;)

  • Dimenzio -

    Cooler Blog mal wieder. Bayonetta 2 wird hoffnetlich in der Bayonetta 1+2 Special Edition unter'm Weihnachtsbaum landen. Den NBriefkasten hab ich nie genutzt, weil ich keine Freunde hatte ;( und außerdem hat mich der auch nie interessiert. Ich wollte einfach nur ZOCKEN :D

  • Thomas Steidle -

    ,, In Nintendos offiziellem Statement zur Abschaltung der Spotpass-Funktion wird nämlich ebenso erwähnt, dass der !!!Dient!!! nur von wenigen Leuten genutzt worden würde, was ich ehrlich gesagt basierend auf meinen Erfahrungen nicht ganz nachvollziehen kann. "
    ;)

  • Thomas Steidle -

    EDIT:
    Leute los protestiert! Wir wollen den Online Service vom Nintendo Briefkasten zurück! Schreibt alle in der YT Community im Miiverse, dass ihr (wir) den Briefkasten zurück wollen! Nintendo hat darauf schon öfter reagiert! Los wir schaffen das!
    miiverse.nintendo.net/posts/AYMHAAACAAAYUKls0SZljA

    Den Briefkasten... mein Cousin hat mir immer so tolle Zeichnungen geschickt. :( Schade, aber wenn wahrscheinlich Kinder anstößige Nachrichten schicken, sollte Nintendo halt blocken, dass sie Nachrichten schicken können. Aber nein... :(

  • Mamagotchi -

    Wiedermal ein sehr informativer und gut zu lesender Blog.

    Zu Pokémon: Genauso ist es bei mir auch, bloß, dass ich mich nicht monatelang damit beschäftige
    mein Team zu planen.

    Zum Briefkasten: Ich hab noch immer die Software nicht gelöscht und verschicke immer noch Briefe via StreetPass.

    Zu den Demos: Bei OR/AS kann ich dir nur zustimmen. Bayonetta hatte ich auch den gleichen Eindruck wie du, nur dass ich mir im Vorfeld schon die First Print Edition bestellt habe. Hat sich auf jeden Fall gelohnt ^_~.

  • Albion -

    Ich muss auch sagen, dass ich den Briefkasten sehr vermisse :( Die Pokemon Demo fand ich eigentlich ganz gut, hat einen Einblick in die grundlegenden Spielmechaniken gegeben, ohne zu viel zu verraten.
    Da ich deinen Blog gerade zum ersten Mal lese, muss ich dir ein Lob aussprechen. Finde ihn echt gut :)
    Ich möchte dir noch einen Tipp geben, auch ich möchte mir bald Fantasy Life zulegen und beim Media Markt Onlineshop kostet das Spiel gerade 31,99€, den Preis bekommt man auch in einer Filiale, wenn man nett einen Mitarbeiter fragt.

  • BountyHunter2602 -

    Schöner Blog! ;)

    Kann gar nicht so viel über die Themen sagen. :o
    Pokémon habe ich das letzte Mal vor 10 Jahren gespielt und den Briefkasten habe ich nie genutzt...

    Die Bayonetta Demo war wirklich episch. Das liegt aber auch daran dass ich ein riesen Fan von God of War und Devil May Cry bin. *_*

    Die Pokémon Demo habe ich auch gespielt, fand sie aber eher langweilig.

    Den Eponator find ich ganz nett und Yoshis Piste ist eine meiner Lieblingsstrecken von DD. ^^

  • felix -

    Den Briefkasten vermisse ich auch... hoffentlich bringt Nintendo ihn bald in ähnlicher Form wieder zurück:/