Definitiv KEIN Scherz! Nintendo Direct 1.4.15 - Gingos Gamerstube Spezial

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Woah, was eine Wahnsinns-Direct vorgestern Abend es doch war! Ich hoffe doch jeder von euch hatte die Möglichkeit sie zu sehen, wenigstens nachzusehen (wenn nicht, dann aber hopp, hopp!). Und wie hätte es anders kommen sollen, gab es auch wieder eine Hülle und Fülle an neuen Informationen, Gameplayvideos und Ankündigungen, die mich nahezu allesamt begeistern konnten. Diese Spezial-Ausgabe der Gamerstube dreht sich also komplett um die vergangene, ganze 50-minütige Nintendo Direct! "Please take a look."



    ▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼


    Soundtrack der Gamerstube:

    Anmerkung
    Hierbei handelt es sich nicht um einen echten Soundtrack in Super Smash Bros. für 3DS / Wii U, sondern um ein Hype-Lied, welches von einem Fan erstellt wurde. Es passt nur einfach perfekt herein, weshalb ich es gewählt habe. :D


    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Mewtu strikes back! & Lucas comes out of nowhere!

    Gleich zu Beginn ließ Iwata die erste große Bombe platzen - Mewtu wurde in einem gewohnten Trailer vorgestellt, doch ein Charakter kommt selten allein, weshalb auch gleich danach Lucas' Comeback angekündigt wurde. Nach Absprache mit Serienproducer Masahiro Sakurai wurde ebenso im Anschluss eine Umfrage auf der offiziellen Super Smash Bros.-Website gestartet, bei der Fans ihre Lieblingscharakter als zukünftige Kämpfer in Super Smash Bros. vorschlagen können. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich niemals mit so einer Aktion gerechnet, erst recht nicht nachdem Sakurai verkündete "mit der Smash Bros.-Reihe fertig zu sein" und sich ebenso erstmal erholen zu wollen. Seine Ruhe scheint wohl kurz, denn der Mann arbeitet und arbeitet immer weiter. Großen Respekt an Sakurai für sein Durchhaltevermögen - wir schätzen es wirklich sehr, dass wir weiterhin mit regelmäßigen Updates versorgt werden. Gerade die Ankündigung von Lucas wird sicher sehr viele erfreut haben. Auch ich habe mich sehr gefreut, tatsächlich weniger über ihn selbst, da ich persönlich nicht viel mit seinem Kampfstil anfangen kann, allerdings darüber, dass wir nun doch (zahlreiche?) DLC-Charaktere erhalten, was Sakurai eigentlich im Vorfeld stets abgestritten hat.

    Also ja. Mewtu ist der größte badass in Smash Bros. wieder mal und Lucas wird viele freuen, auch mich. Daneben sollen für einige wenige Groschen weitere Kostüme für die Mii-Kämpfer bereitgestellt werden, beispielsweise das Heldengewand von Link oder diverse Mega Man-Anzüge. Während die Preise (für eine Version 80cent, für beide Versionen zusammen 1,20€) fair sind, sehe ich trotzdem keinen großen Drang diese kaufen zu müssen, da mich die Mii-Kämpfer noch nie wirklich angesprochen haben und ich sie insgesamt wohl auch nur weniger als 5 mal ausprobiert habe. Online kann man mit ihnen sowieso auch nicht spielen, also: nichts für mich! Manche Outfits sind aber zugegeben sehr cool. Mehr freuen tu' ich mich über das kommende Smash Bros.-Update, welches zusammen mit dem Mewtu-DLC (für Teilnehmer der Aktion) am 15. April erscheint und neben einigen Balancingfeinheiten uns endlich erlaubt Stages, Videos und so weiter online zu teilen! Eine Funktion, die längst überfällig ist. Wo allerdings die Miiverse-Stage und der Turnier-Modus geblieben sind, weiß ich nicht. Leider wurde dazu in der Direct kein einziges Wort verloren. Merkwürdig.

    Um nochmals auf die Umfrage zu sprechen zu kommen: Wenn auch das ja sehr nett klingt, ist sehr fraglich, wann wir erste Resultate sehen werden. Bis Ende Oktober soll die Umfrage andauern und was dann? Sollen wir wieder ein halbes Jahr warten? Und sowieso: Was ist, wenn Fan-Favoriten wie Ridley oder Chrom ganz weit oben landen, die aber eigentlich von Sakurai abgelehnt wurden in der Entwicklung? Wie werden diese Charaktere dann behandelt? Viele offene Fragen, die hoffentlich bald geklärt werden. Im Juni erwartet uns Lucas, danach ist erstmal Funkstille. Ich habe übrigens für Paper Mario bei der Umfrage gestimmt (und hoffe ihr tut es auch! :P ).

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    amiibo-Fluten und viele Special Editions

    Was zum Teufel?! Nintendo, bitte, verschont meinen Geldbeutel! Nachdem Mr. Iwata an Shibata übergeben hat, sah ich nur noch meinen Geldbeutel in der Ecke weinend. Special Edition zu Yoshi's Woolly World, oder wie Shibata gerne sagt "Yoshi's Uhli World" - nein ehrlich, seine Aussprache ist der hammer. Ich musste lange nicht mehr so wegen Shibata lachen! :aclaugh: Wer nicht weiß, was genau ich meine, kann gerne mal das Video ansehen (auf Shibatas Aussprache achten!). Jedenfalls gibt es dann auch noch die nächsten 3 Wellen an Smash Bros.-amiibo (davon kaufen will ich mir Dark Pit, Zero Suit Samus und Bowser Jr.! :3 ) und auch eine Splatoon Special-Edition mitsamt weiterer amiibo, genau wie bei Yoshi. Achja und hab ich schon die amiibo-Karten erwähnt? :confusedlink:

    Doch alles nach der Reihe. Yoshi's WOOLLY World sieht fantastisch aus. Wer sich erinnert, ich hatte auf der GamesCom vergangenen Jahres die Möglichkeit es einmal anzuspielen und habe mich direkt in die Optik dieses knuddeligen Spiel verliebt! Und das Gameplay stimmte auch, doch was habe ich anderes von Good-Feel [der Entwickler des Spiels] erwartet? Der Name ist da Programm! Und dann kam das, was viele schon erwartet haben: ein Woll-Yoshi als amiibo-Figur. Nintendo tut es tatsächlich und der "Yarn Yoshi" wird in drei verschiedenen Farben, das klassische grün, pink und hellblau, verfügbar sein und zusammen mit dem Spiel in einem Bundle erhältlich sein. Den Reaktionen nach zu urteilen wird das Ding verdammt schnell weg sein, daher sollte man mehr als schnell sein und sich ein Exemplar sichern. Ich hoffe doch sehr, dass ich das schaffen werde, da der Release, der 26. Juni, sehr nah an der Zeit liegt, in der ich verreist bin, weshalb ich danach keine Möglichkeit mehr hätte den süßen Stoff-Dino für einen humanen Preis zu kaufen. Wollen wir auf's Beste hoffen. Was ich vom gezeigten Material noch sagen kann ist, dass es mich freut, dass sie endlich daran denken einen einfachen Modus anzubieten und dafür das reguläre Game schwerer zu gestalten. Absolut richtige Entscheidung!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Manchmal muss man auch die Dinge in der Stoffwelt auseinanderziehen, wie in diesem Bild den pinken Chomp zum Beispiel.

    Dann kam Splatoon. Nintendos neue IP konnte schon öfter überzeugen und ich bin absolut auf dem Hype-Train mit dabei, allerdings waren die ersten Momente der Präsentation stinklangweilig, da wir den "neuen" Herrschaftsmodus bereits aus den Previews der Presse kannten. Kann nicht ganz nachvollziehen, wieso man die Presse zuerst einlädt und dann erst den Modus vorstellt, aber okay. Einen neuen Modus bekamen wir hingegen doch noch zu Gesicht: Das Duell-Dojo! Dabei handelt es sich um den lokalen 1vs1-Modus. Ein Spieler schaut auf den Fernseher, der andere schaut auf das Gamepad und steuert auch mit eben diesem. Ziel ist es in den bekannten Umgebungen die meisten Ballons zum platzen zu bringen... Ja. Ähm, yay? So sehr ich Splatoon auch mag, finde ich persönlich doch, dass dieser Modus hingegen ein Reinfall ist. Auch die anschließende Vorstellung des Modus im Treehouse hat mich nicht die Bohne gejuckt - es wirkt einfach fad, viel zu "unactionreich" und will mir nicht so recht in das Spiel passen. Ich hatte mir einen schönen 1vs1-Modus mit vielen Stealth-Elementen, erweiterten, bzw. eben beschränkten Maps gewünscht, bei dem es mehr darauf ankommt seinen Gegner aus dem Hinterhalt zu erwischen als frontal in die Schlacht zu stürzen. So in etwa wurde es uns auch noch zur E3 dargelegt, doch Pustekuchen. Der amiibo-Support konnte hingegen schon eher überzeugen und ist neben dem Smash Bros.-Support meiner Meinung nach die beste Einbindung der amiibo-Figuren bisher. Scannt man einen der drei verfügbaren Splatoon-amiibo ein, erscheint dieser im Spiel und lässt einen in speziellen Herausforderungen antreten, bei denen man nach erfolgreichem Absolvieren besondere Kleidungsstücke und Waffen erhalten kann. Fantastisch! Das Splatoon-Bundle ist mein!

    Eingangs hatte ich die neuen amiibo-Karten erwähnt, oder? Miyamoto erwähnte einst bereits, dass man dabei ist zu experimentieren, wie man amiibo auch in Kartenform anbieten könnte. Nun, da scheinen sie eine Lösung gefunden zu haben. Mit "Animal Crossing: Happy Home Designer" erscheint für den Nintendo 3DS eine Software, bei der es eure Aufgabe ist die Zimmer eurer (eingescannten) Tiere nach ihren Wünschen zu dekorieren. Euer Tier liebt es eher futuristisch? Kein Problem, dekoriert sein Zimmer mit allerlei Robo-Möbel. Wobei, doch eher asiatisch angehaucht? Na gut, stellen wir ein paar Fackeln auf, einige Samurai-Schwerter, vielleicht noch ein Camping-Feuer in der Mitte - tada, euer Bewohner ist wunschlos glücklich. So oder so ähnlich wird es sich diesen Herbst bei vielen Personen abspielen, denn dass sich dieses Zeug verkaufen wird wie geschnitten Brot, garantieren die Verkaufszahlen des aktuellen Hauptteils der Serie allemal. Noch ist allerdings unklar, welche Tiere zur Verfügung stehen werden und wie man genau diese amiibo-Karten erwerben wird. In 3er-Packs, die zufällig gefüllt sind? Man kann ja wohl kaum jede Karte einzelnd verpacken und zum Kauf anbieten - das wäre sehr strange. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie sich das entwickeln wird und kann mir gut vorstellen, wenn das in der Form überhaupt möglich ist, meine Lieblingsbewohner zu kaufen! Aber... mein Wii U-Animal Crossing will ich trotzdem, hört ihr Nintendo?!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Familie gegen Blutsverwandschaft - wie entscheidest du dich?

    In der letzten Nintendo Direct-Ausgabe ließ Nintendo die Katze aus dem Sack und kündigte einen neuen Fire Emblem-Ableger für den Nintendo 3DS an. Mehr als einen sehr imposanten Trailer bekamen wir allerdings nicht zu bestaunen. In Japan hingegen wurde der neuste Teil bereits mit dem Untertitel "if" (zu deutsch: "wenn") versehen und wie man daraus eventuell schließen kann, soll man im Spiel viele Entscheidungen treffen, die grundlegend für den weiteren Storyverlauf sind. Nach dem weiteren Trailer der vergangenen Direct herrscht nun endlich Klarheit.

    In Fire Emblem if, so nenne ich es jetzt erstmal im weiteren Verlauf, übernimmt man selbst die Rolle des Hauptcharakters, anstatt wie in Awakening, dem vorherigen Ableger, diesen zu unterstützen. Abstammend von den Hoshido, einem Volk, welches nach Frieden und Gerechtigkeit sinnt, doch aufgezogen vom Adelsvolk der machtgierigen und gewalttätigen Nohr, steht man nun mit im Krieg dieser beiden Parteien und muss sich entscheiden, ob man für seine Blutsverwandten, für das Volk, von dem man selbst abstammt, kämpft, oder diese mit seiner "Familie", den Leuten, die einen aufgezogen und sich immer um einen gekümmert haben, bekämpft. Eine schwierige Entscheidung, meint ihr? Ich finde den Plot des Spiels wahrlich grandios. So viele Möglichkeiten und fantastische Dialoge und Geschichten, die sich daraus ergeben. Zusammen mit den neuhinzukommenden Klassen und weiteren Gameplay-Raffinessen verspricht Fire Emblem if das bereits so gut gelungene Awakening nochmals toppen zu wollen, in ganzem Maße. Einen Haken gibt es bei der Sache allerdings.

    In Japan, wo das Spiel übrigens bereits Ende Juni erscheint, erscheinen Pokémon-ähnlich zwei Versionen des Spiels. Einmal Fire Emblem if Hoshido und einmal Fire Emblem if Nohr. Die ersten 5 oder 6 Kapitel sind dabei die gleichen, der restliche Verlauf, sowie Charaktere, Dialoge und so weiter hängt davon ab, welche Seite man gewählt, bzw. welches der Spiele man gekauft hat. Während Hoshido ein eher klassisches Fire Emblem-Erlebnis bietet und durch eine großzügigere Belohnung in Form von Erfahrungspunkten und der Währung, bzw. dem Geld, aufwartet, bietet Nohr einen höheren Schwierigkeitsgrad und erzählt die Geschichte von einer düstereren Perspektive. Wer also mit den Charakteren von Nohr sympathisiert, allerdings eine zu schwere Spielerfahrung befürchtet, ist schonmal zwiegespalten, welche Version überhaupt gekauft werden soll. Egal welche Version gewählt wird, die andere kann anschließend zum Preis von 2000 Yen per DLC dazugekauft werden, hinzukommend eine dritte Geschichte, zu welcher aber noch nichts bekannt ist. Amerika und Europa scheinen dies allerdings anders regeln zu wollen.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Die Szenen im Trailer sahen absolut wunderschön aus. Hoffentlich gibt es wieder viele von ihnen im kommenden Ableger.

    Anstatt zweier Spiele soll es hier wohl nur eine Version, wahrscheinlich die Hoshido-Variante, geben und die andere, ähnlich wie in Japan auch, dann als DLC. Von der dritten wurde für unsere Region noch nichts angekündigt, was aber auch nicht allzu verwunderlich ist, da der Release des Spiels für 2016 angesetzt ist. Die im Trailer enthaltenen Dialoge waren auch noch alle in japanischer Sprache - die Lokalisation sollte also noch nicht wirklich weit fortgeschritten sein. Ich für meinen Teil finde diese Aufteilung ganz interessant. Wenn beide Spiele den gleichen Schwierigkeitsgrad hätten, würde ich definitiv zur Nohr-Version greifen, doch da dies nicht der Fall ist und wir in Europa nach aktuellem Stand sowieso nur eine Version erhalten, wird's eh Hoshido. Worauf ich persönlich allerdings noch hoffe, ist der "Casual-Mode", da ich das Spielen damit einfach deutlich angenehmer und für mich eher geeignet finde. Nicht zu vergessen ist ja, dass Awakening mein erstes Fire Emblem war, wie für viele andere wohl auch, und ich auch nicht sonderlich gut in dieser Art von Spielen bin.^^ Hoffen wir auf baldige Informationen!

    Ich denke, ich pack's einfach mal mit in den Fire Emblem-Teil: Shin Megami Tensai x Fire Emblem ist von den Toten auferstanden! Ganze zwei Jahre mussten wir darauf warten, doch schließlich kam es doch. Irgendwie habe ich das Gefühl hat niemand erwartet, dass das Spiel... SO werden würde. Auch ich nicht. Ich war ehrlich gesagt gar nicht wirklich interessiert am Crossover von dem her, was ich mir so darunter vorgestellt habe. Und doch muss ich irgendwie sagen, dass das, was ich gesehen habe, was auch immer ich da gesehen habe, mir sehr gefallen hat. Ich mag den wilden, bunten, durchgeknallten und doch irgendwie seriösen und teils düsteren Style sehr. Ich kann RPGs nicht so gut, aber ich denke es ist es wirklich wert mal angesehen zu werden. Weitere Informationen abwarten, heißt es jetzt!

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Der Rest vom Schützenfest

    Kommen wir zum Teil, wo ein paar kleinere Dinge besprochen werden. Mario Maker zum Beispiel! Der September-Release ist absolut passend, da die nächsten Monate bereits absolut vollgepackt sind, und ansonsten wirkt das Gezeigte sehr solide. Am meisten freut mich daran wohl, dass man tatsächlich eigene Welten-Packs erstellen kann, das heißt 4-5 Level, die nacheinander gespielt werden müssen/können/sollten. Das wird ein Spaß seine eigenen höllisch schweren Lava-Welten zu basteln! :P Auch sonst scheint mir das Interface noch aufgeräumter und nutzerfreundlicher als zuvor. Da müssen wir aber noch sehen, wie viele unterschiedliche Gegner wir am Ende zusammenhaben werden. Sie müssen ja für jeden Gegner neue Assets erstellen, wenn er in einem bestimmten Game nicht vorhanden war. Bestes Beispiel aus dem aktuellen Trailer ist da der Kettenhund, welcher in Super Mario Bros. und auch in Super Mario World so nicht existierte. Nun tut er es schon, zumindest in Mario Maker, wirkt auf mich aber noch sehr buggy, da er in einem Teil des Videos irgendwie auf die Plattform unter ihn gefallen ist und sich nur noch auf der Stelle bewegt. Sowas muss verhindert werden. Sonst freu ich mich aber schon auf eine ganz neue Mario-Erfahrung. Mal sehen, wie sie das 30. Jubiläum noch so feiern wollen.

    Ansprechen muss ich dann auch noch die Virtual Console, die dank gestern einen unglaublichen Aufschwung erlebt hat. ENDLICH die lang versprochene N64-VC und DS-Games haben sie nun auch mal vernünftig mit verschiedenen Steuerungs- und Layout-Möglichkeiten hinbekommen. Epic! Von den bisher angebotenen Spielen interessiert mich allerdings nur Mario Kart DS. Doch seien wir ehrlich: Nochmal brauch ich das Game wohl nicht, wenn auch es stundenweise Spaß machen konnte früher, gerade die Missionen. Paper Mario allerdings, auch wenn ich es schon auf der Wii besitze, muss nochmal her! Paper Mario ist einfach eins meiner, wenn nicht sogar DAS Lieblingsspiel von mir überhaupt. Klar brauch ich das nochmal, hallo?! Hoffen wir nun auf regelmäßige Updates der VC - mehr als reichlich an Games haben sie nun, nachdem sie die VC mit DS und Wii erweitert haben.

    amiibo Touch & Play, eine Software, die uns nach Einscannen unserer amiibo bestimmte Szenen bekannter Nintendo-Klassiker spielen lässt, ist ja ganz schön und nett gemeint, aber da ist man mit der NES Remix-Serie fast schon besser und innovativer bedient als damit. Zudem wir ein ähnliches Konzept auch schon bei Super Smash Bros. in Form der Meisterstücke haben, zwar auch nur zeitlich begrenzt, aber es ist ein Anfang. Doch sollte man sich nicht beschweren, schließlich ist's ja kostenlos, was? :D Wäre nur schön, wenn man dadurch eventuell auch einen kleinen Rabatt beim Kauf dieser bestimmten Spiele im eShop bekommen hätte. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Mit 200ccm über die Pisten heizen! Zu allen Jahreszeiten!

    "I have one last game to show off for today." - Ja, tatsächlich. In all dem Trubel habe ich doch tatsächlich den Mario Kart 8-DLC vergessen. Und dann stand da plötzlich wieder unser Lieblingspräsident und gab uns die ersten Informationen "directly". Ich muss echt sagen, dass ich wieder mal davon geflasht bin, wie gut das alles aussieht! Mario Kart 8 ist echt ein Grafikwunder, was die Wii U angeht. Ich wusste schon vorher, dass die Animal Crossing-Strecke toll werden würde und hatte auch etwas mit einem Tag-/Nachtwechsel erwartet, doch mit den Jahreszeiten habe ich nicht gerechnet. Heiliger Tom Nook, da werden ja die Sternis im Geldbeutel verrückt. Besonders angetan hat mich aber der Soundtrack, der selbstverständlich wieder mal von einer speziellen Band eingespielt wird und besser denn je klingt. Die Jahreszeiten werden perfekt unterstrichen (beim Theme für den Winter krieg ich echt Gänsehaut :O ) und ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass sich die Strecke alle 3 Monate wirklich anders und frisch anfühlen wird. Bei so einem drastischen Tapetenwechsel und einem so hohen Detailgrad aber auch kein Wunder! Großen Dank an das Mario Kart-Team dafür!

    Leider haben wir nicht mehr als das, die Charaktere und die zwei neuen, wieder mal sehr liebevollen Vehikel gesehen, doch stattdessen hatte Iwata noch eine andere Sache für uns parat. Ein Modell der Super Mario Kart-Verpackung erscheint und Nintendo nimmt uns auf eine kurze Reise durch die Mario Kart-Geschichte von 50ccm bis... 200ccm?! Ja ist das denn möglich? Nintendo lässt die Motoren upgraden, um den neuen Standards gerecht zu werden - ab dem 23. April kann durch ein kostenloses Update sogar im 200er Hubraum gefahren werden, was zuvor noch nie möglich war. Ich muss sagen, ich staunte wirklich nicht schlecht und war nahezu geschockt, wie sehr sich das Fahrgefühl ändert. Allein vom Ansehen merke ich, dass sich zig neue Möglichkeiten ergeben abzukürzen oder besser um die Kurven zu kommen und es sicher ein Weilchen dauern wird, bis man sich auf das neue Maximaltempo gewöhnt hat. Bald ist also wieder Üben angesagt, weil dieser Hubraum gewiss kein Zuckerschlecken wird. Ich freue mich aber schon sehr es online mit anderen selbst zu erleben und trainieren zu können. Etwas so simples und einfaches und doch hat es einen gewaltigen Einfluss auf die Zukunft von Mario Kart (8). Eine Revolution, wenn man so will!

    ▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼



    Whew. Direct, over. Ja, das war sie also, die Direct vom 1. April. Und soll ich euch was sagen? Das war wahrlich kein Scherz! Ich hoffe der Blog hat euch gefallen und ich würd sehr wissen, was euer Eindruck von der Direct und dem Gezeigten war. Habe gehört, dass einige enttäuscht waren, was ich selbst allerdings nicht ganz nachvollziehen kann, was ihr wohl rauslesen konntet. Eine sehr fulminante und extrem zufriedenstellende, aufklärende Direct in meinen Augen. Die E3 kann ja dann nur fantastisch werden!



    Bis zum nächsten Mal!
    Euer Gingo :mariov:

    2.461 mal gelesen

Kommentare 7

  • Gingo -

    @Flastanarbo Vielen Dank! Es freut einen, wenn man Leute immer wieder aufs Neue begeistern kann. :)

    Ich hoffe es waren nicht zu viele Blogs in letzter Zeit. Nintendo hat ordentlich Gas gegeben die letzten Wochen, daher waren einige Themen vorhanden, die abgearbeitet werden mussten.

    Ob nun wohl Ruhe einkehrt? ;)

  • Flastanarbo -

    Eines deiner besten Blogs bisher! Leider konnte ich es nicht vorher lesen, weil es mir aus irgendeinem Grund nicht bei den neuen Blogs angezeigt war :/
    Ich muss dir fast überall zustimmen und empfinde genauso wie du bei den einzelnen Ankündigungen :)
    Ich fand die Direct aber trotz den coolen Ankündigungen ein bisschen enttäuschend, aber nur weil ich ein neues Wii U-Spiel erwartet hatte und der Hauptteil mit den ganzen 3DS-eshop-Games total ermüdend war. Mein absolutes Highlight der Direct war das Super Smash Bros. Fighter Ballot, gefolgt von MK8 und den VC-Games ^^

  • Strawberry -

    Ja ich war dann doch positiv überrascht von der Direct da man hier mal endlich ein paar Spiele gezeigt hat die irgendwie ich weiß nicht verschwunden waren die letzten Monate. Yoshi, SMTxFE ja und natürlich auch die VC Titel. Ich weiß nicht genau was ich sagen es im Prinzip war ich überrascht und froh etwas vom neuen FE zu sehen, aber ich verstehe einfach immer noch nicht warum zur Hölle erst 2016 im Winter ist absolut noch kein Kracher für 3Ds angekündigt bis jetzt. Und bei Pokemon dauert die Übersetzung bekanntlich ja auch nicht mehr lange, aber egal wahrscheinlich haben sie noch Pokemon für den Winter das dann auf der e§ gezeigt wird. Ach ja und dafür das bald die E3 ansteht hat Nintendo doch sehr viel gezeigt. Ach ja und noch ein kleines bisschen motivieren stimmt für den Inkling für Smash Bros er muss kommen die Amiibo ist doch sogar fast schon da :D

  • felix -

    Richtig uhlig geschrieben, Kompliment :thumbsup:
    Da erwarten uns in den nächsten Monaten einige tolle Updates und Spiele, freue mich schon drauf^^

  • xippi1913 -

    also, ich hab es eig. auch so verstanden, dass sich die jahreszeiten im spiel an die realen jahreszeiten anpassen!

  • Gingo -

    @Bowser Junior Oh, da hatt' ich wohl nen falschen Gedankengang. xD Ja, nach jedem Rennen macht natürlich mehr Sinn. :)

  • Bowser Junior -

    Vielleicht hab ich dich ja falsch verstanden, aber ich glaube nicht, dass sich die AC Rennstrecke alle 3 Monate ändert sondern bei jedem Rennen. (Jedenfalls habe ich es so rausgelesen in der Direct :D).
    Ansonsten tolles Review zur Direct :).

    Mir persönlich hat sie sehr gut gefallen, aber beim 3DS-Part gefiel mir nur Animal Crossing.
    Bezüglich WiiU und amiibo hatte ich allerdings durchweg Herzklopfen
    ( schlecht wenn man danach schlafen will XD ).