Aus dem Testlabor: Romans Reviews

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tja, so ist das, wenn man das eigene Profil mit einer Textlawine zuspamt: Plötzlich ist die maximale Kapazität erreicht und neue Infos verdrängen die alten. Darum habe ich entschieden, neben meinen ntower-Spezial-Texten auch diese Übersicht zu meinen Tests in Blog-Form auszulagern und auch an dieser Stelle immer aktuell zu halten. In erster Linie möchte ich so eine Übersicht für mich archivieren, aber ihr seid natürlich herzlich eingeladen, euch nach Belieben durch meine Tests zu klicken. :)


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Hin und wieder teste ich gerne 3DS- und Wii U-Spiele für euch. Zudem habe ich bereits vor meiner Zeit als Redakteur zwei User-Tests verfasst. Hier findet ihr meine Tests:

    Unbox: Newbie’s Adventure (Switch)
    Ein eckiges Paket wäre gerne eine Kugel und rollt darum holperig durch 3D-Welten. Es ist zum Auspacken!

    Oxenfree (Switch)
    Eine interaktive Mytery-Geschichte rund um fünf Teenager, die auf einer verlassenen Insel seltsame Dinge erleben – mir hat sie gut gefallen!

    Astro Bears Party (Switch)
    Bären laufen um einen Miniplaneten herum und hinterlassen dabei Linien, die sie selbst nicht berühren dürfen. Das ist das ganze Spiel in einem Satz zusammengefasst, aber Spaß macht es auch.

    Lichtspeer: Double Speer Edition (Switch)
    Die total verrückte Speerwurf-Simulation im total verrückten Test. Und im normalen Standard-Test. Ihr habt die Wahl!

    League of Evil (Switch)
    Freut euch auf ein knallhartes Jump 'n' Run, das euch in kurzen, knackigen Leveln herausfordert! Das Spiel ist sehr motivierend und bietet zudem einen Level-Editor – probiert es mal aus!

    Piczle Lines DX (Switch)
    Bei diesem Puzzlespiel müssen gleiche Zahlen miteinander verbunden werden. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr natürlich in meinem Test.

    Retro City Rampage DX (Switch)
    Ihr reist im Retro-Stil zurück in die 80er, erledigt als Gangster verschiedene Missionen und trefft Charaktere, die euch merkwürdig bekannt vorkommen. Dazu fällt mir nur ein Wort ein: cool! OK, ein paar Wörter mehr gibt es im Test.

    Dr. Kawashimas diabolisches Gehirn-Jogging: Können Sie konzentriert bleiben? (3DS)
    Wer sich nicht lang genug konzentrieren kann, um den kompletten Spieletitel zu lesen, sollte etwas Gehirn-Jogging betreiben. Wie das Ganze genau abläuft, erfahrt ihr im Test.

    The Jackbox Party Pack 3 (Switch)
    Dies ist eine unterhaltsame Sammlung von fünf Partyspielen, die zwar nur auf Englisch, dafür aber mit bis zu acht Personen spielbar ist.

    BYE-BYE BOXBOY! (3DS)
    Ein kleiner Kistenjunge erzeugt Blöcke aus seinem Körper heraus und formt so Puzzleteile, die ihm beim Vorankommen helfen. Ein unterhaltsamer Titel!

    Othello (Switch)
    Mein erster Test für die neue Nintendo Switch befasst sich mit der digitalen Umsetzung eines Brettspiels: Othello! Es kann ganz unterhaltsame Partien mit einem Freund ergeben. Wer mehr über das Spiel wissen möchte, findet im Test Infos.

    forma.8 (Wii U / Switch)
    Dieses Spiel ist im hübschen Schwarz-Silhouetten-Stil gehalten, wie wir ihn von Donkey Kong Country Returns oder Badland kennen. Das hat mich direkt angesprochen. Ob der Rest des Spiel mir auch zusagt, erfahrt ihr im Test.

    Butterfly: Inchworm Animation II (3DS)
    Dieses Programm ist dafür gedacht, eigene Videoclips zu erstellen. Man kann sie selbst zeichnen oder auch mit der Kamera aufnehmen. uch das Hinzufügen von 3D-Effekten und Sounds ist möglich. Kreative Menschen erfahren mehr im Test.

    Picross e7 (3DS)
    Seit nicht einmal einem Jahr hatte ich Kontakt zur Picross-Reihe, schon kam sie mir vor wie ein alter Bekannter aus Kindertagen. Kein Wunder: Es sind bereits unzählige Varianten des Puzzle-Spiels aus dem Boden geschossen, darunter dieser siebte Teil der "e-Reihe". Wer mehr über Picross erfahren möchte, darf gern in den Test hineinschauen!

    Excitebike 64 (N64 / Virtual Console)
    Obwohl ich das Nintendo 64 liebte, hatte ich damals nicht alle interessanten Spiele. Zum Glück gibt es die Virtual Console! Darum konnte ich jetzt auch endlich Excitebike 64 ausprobieren. Ob es mir gefallen hat, seht ihr im Test.

    Picross 3D: Round 2 (3DS)
    Picross hat mir schon seit einigen 2D-Ausgaben viel Spaß gemacht. Jetzt habe ich mich an ein Spiel gewagt, das das Spielprinzip in die dritte Dimension überträgt. Mir gefällt's!

    SEGA 3D Classics Collection (3DS)
    Hierbei handelt es sich um eine Sammlung verschiedener SEGA-Klassiker, die eine Neuauflage mit 3D-Effekt erhalten haben. Da ist für jeden etwas dabei!

    Ninja Pizza Girl (Wii U)
    Ihr helft einem Mädchen dabei, rechtzeitig Pizza auszuliefern und gebt nebenbei feindlichen Ninjas was auf die Glocke. Klingt wie ein Rezept für ein unterhaltsames Spiel, oder?

    Rhythm Paradise Megamix (3DS)
    Dieser Rhythmus-Kracher liefert euch Minispiele, für die ihr besonders viel Taktgefühl benötigt! Es ist wirklich gelungen, schau mal beim Test vorbei! Hier findet ihr außerdem eine Vorschau.

    Tetraminos (Wii U)
    Eigetlich muss man dazu nur ein Wort sagen: Tetris! Wer doch ein paar Wörter mehr braucht, findet im Test alles Wissenswerte.

    Letter Quest Remstered (Wii U)
    Bei diesem Spiel bastelt ihr ganz im Scrabble-Stil aus vorgegebenen Buchstaben möglichst lange und gute Wörter. Genau das Richtige für mich!

    My Nintendo Picross - The Legend of Zelda: Twilight Princess (3DS)
    Die Begegnung von Picross und Zelda habe ich über das Belohnungssystem "My Nintendo" erhalten und so einen wundervollen Einstieg in die packende Puzzle-Welt von Picross erfahren. Wer mehr darüber wissen möchte, findet kompakte Infos im Test.

    The Book of Unwritten Tales 2 (Wii U)
    Hierbei handelt es sich um ein bezauberndes Abenteuer, bei dem Fantasy auf reichlich Humor trifft. Ein inhaltlich überzeugendes Spiel wurde leider technisch semi-optimal auf die Wii U portiert. Spaß macht es trotzdem!

    Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 (Wii U)
    Nach der 3DS-Versiondurfte ich auf die Wii U-Version der Olympischen Spiele testen. Detaillierte Infos - z.B. über die verschiedenen Sport-Disziplinen. In der Vorschau könnt ihr mehr darüber erfahren, inwiefern sich 3DS- und Wii U-Version ähneln bzw. unterscheiden.

    Shütshimi (Wii U)
    In diesem Spiel wird geballert. Das Ganze geschieht in kurzen Wellen, die jeweils nur zehn Sekunden dauern. Präsentiert mit schrägem Humor ergibt sich ein nettes Spiel für Zwischendurch.

    Star Fox Zero (Wii U)
    Das neue Abenteuer von Fox McCloud ist auf der Wii U gelandet. Nach vielen Diskussionen im Vorfeld konnte das Spiel im Test überzeugen - aber seht selbst. In der zugehörigen Newsmeldung findet ihr auch einen Video-Test von Dennis. Außerdem gibt es eine Vorschau, die sich besonders mit der Steuerung des Titels befasst.

    Star Fox Guard (Wii U)
    Ein Spieler, zwölf Kameras und eine ganze Menge gemeiner Roboter - das ist Star Fox Guard. Wer mehr über diesen sehr interessanten Titel erfahren möchte, sollte sich direkt zum Test weiterklicken.

    Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 (3DS)
    Pünktlich zu den Olympischen Spielen in Rio erscheint mal wieder eine Minispiel-Sammlung rund um Mario und Sonic. Ob die 3DS-Version überzeugen kann, dürft ihr im Test lesen. Eine Vorschau könnt ihr ebenfalls lesen.

    Shantae: Risky's Revenge Director's Cut (Wii U)
    Die Shantae-Spiele drehen sich um eine magische, kleine Bauchtänzerin, die rennt, springt, rätselt und erforscht. Das ist wirklich gute Unterhaltung im SNES-Look.

    Star Fox 64 / Lylat Wars (N64 / Virtual Console)
    Ein wahrer Klassiker unter den Shooter-Spielen! Star Fox 64 hat mir schon in der "Lylat Wars" getauften, europäischen N64-Version Spaß gemacht, weshalb ich mir auch die 3DS-Neuauflage gekauft habe und jetzt mit Freude die Wii U-Version getestet habe, die via Virtual Console erhältlich ist.

    Jones on Fire (Wii U)
    Jones rennt und rennt und rennt. Denn es brennt und brennt und brennt. Und es miaut und miaut und miaut. Jetzt wisst ihr sicher alles Wichtige über das Spiel, oder? Dann ruft doch einfach den Test auf und macht beim dort integrierten Quiz mit -seid ihr echte Jones-Experten?

    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U)
    Die Neuauflage des Gamecube/Wii-Klassikers für die Wii U bietet neben HD-Grafik noch einige weitere Neuerungen. Erfahrt ihm Test mehr über Grafik, Neuerungen und das Spiel allgemein. Zusätzlich könnt ihr auch die bewusst sehr subjektiv geschriebene Vorschau lesen!

    Oddworld: New 'N' Tasty (Wii U)
    Dieses Spiel ist ursprünglich ein PlayStation-Klassiker, der mir schon damals wegen seiner coolen Atmosphäre und dem schrägen Humor sehr positiv aufgefallen ist. Jetzt hat es eine überarbeitete Version auf die Wii U geschafft, was mich persönlich sehr freut.

    LEGO Marvel’s Avengers (Wii U)
    Ein weiterer Ausflug in die Lego-Welt hat mir wieder einmal gut gefallen. Es ist wahrlich kein neues Konzept. Wer ein anderes Lego-Spiel kent, weiß genau, wie der Hase läuft. Trotzdem ist es immer wieder ein Vergnügen zu sehen, wie bekannte Film-Vorlagen ins Lego-Versum verfrachtet und mit reichlich Humor gewürzt werden. Zum Test haben sich außerdem einige der bekanntesten Helden persönlich blicken lassen.

    1080° Snowboarding (N64 / Virtual Console)
    Um es kurz zu machen: Es ist ein Snowboard-Spiel! Außerdem ist es ziemlich gut und bietet ein realistisches Fahrgefühl. We mehr wissen will, klickt sich zum Test weiter.

    Ocean Runner (3DS)
    Ein kleiner Clownfisch, der aussieht wie Nemo aus dem Animationsfilm, schwimmt zügig durch den Ozean und ihr müsst ihn nach links oder rechts steuern, um Hindernissen auszuweichen. Mehr muss man eigentlich gar nicht sagen... Wer es trotzdem etwas ausführlicher mag, darf natürlich den Test lesen.

    Human Resource Machine (Wii U) (Switch)
    Endlich wieder ein Spiel von den Machern von Little Inferno und (teilweise) World of Goo! Allein der typische Zeichenstil und der geniale Humor haben mich schon lange vor Release voll überzeugt. Sonst hätte ich mich wohl auch nicht an ein Spiel gewagt, bei dem es im Grunde um das Programmieren geht! Ich habe es gemacht und es nicht bereut. Lest im Test, wie ihr euch das Spielprinzip vorstellen könnt. Danke auch an dieser Stelle an Niels, der noch ein Zusatzfazit beigetragen hat - aus Perspektive von jemandem, der schon Programmier-Erfahrungen hat.

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (3DS)
    Dabei handelt es sich um ein RPG, das Paper Mario mit der Mario & Luigi-Reihe vermischt. Vor Erscheinen des Tests habe ich zudem eine kleine Vorschau geschrieben, in der ihr meine ersten Eindrücke finden könnt.

    The Legend of Zelda: Phantom Hourglass (DS / Virtual Console)
    Phantom Hourglass ist ein typisches Zelda-Spiel im Wind Waker-Stil - und damit natürlich super! Die Besonderheit des Titels ist, dass er voll auf die Touchscreen-Steuerung ausgelegt ist und auch die anderen Features des Nintendo DS (wie das Mikrofon) gezielt einbaut.

    Typoman (Wii U)
    Ein tolles Spiel für leidenschaftliche Wortakrobaten wie mich! Es dreht sich alles um Buchstaben und wie man sie zu Wörtern zusammensetzen kann. Das ganze ist aber nicht wie eine langweilige Schulstunde, sondern richtig packend inszeniert! Darum lest jetzt den Test und erfreut euch an den Überschriften.

    The Binding of Isaac: Rebirth (New 3DS und Wii U)
    Wenn ein kleines Kind sich in den stets neu generierten Räumen des eigenen Keller-Dungeons gegen zahlreiche grausame Gestalten behaupten muss, um seiner eigenen Mutter zu entkommen, die von einer göttlichen Stimme den Befehl erhalten hat, ihren Sohn Isaac zu töten, dann befinden wir uns im Spiel The Binding of Isaac: Rebirth! Ob die Umsetzung für den New 3DS und die Wii U gelungen ist, lest ihr im Test.

    Dragon Ball Z: Extreme Butoden (3DS)
    Auch ich habe früher leidenschaftlich gern Dragon Ball Z gesehen - ebenso wie die Vorgänger-Serie Dragon Ball und später sogar Dragon Ball GT. Mit Freude habe ich darum natürlich den 3DS-Prügler getestet. Ob es mir gefallen hat, lest ihr im Test.

    3D Sonic the Hedgehog 2 (Sega Mega Drive / 3DS)
    Erneut hat Sega einen Klassiker aufpoliert und mit einer Reihe interessanter Optionen auf dem Nintendo 3DS wiederveröffentlicht. Zu Sonic selbst muss man wohl nicht viel sagen - und wer trotzdem interessiert ist, kann in den Test schauen.

    The Legend of Zelda: Tri Force Heroes (3DS)
    Dieser Zelda-3DS-Titel zeichnet sich durch seinen Fokus auf dem Mehrspieler-Modus aus, der sowohl online als auch offline gespielt werden kann. Dennoch können auch Einzelspieler ihren Spaß am Titel haben. Alle Details findet ihr im Test. Bereits vor Release habe ich eine Vorschau zum Spiel geschrieben.

    Race the Sun (Wii U)
    Kein ganz normales Rennspiel: Ein solarbetriebenes Flugzeug rast der untergehenden Sonne entgegen und versucht, so lange wie möglich durchzuhalten, ohne die Energiequelle zu verlieren oder mit einem Hindernis zu kollidieren. Das Besondere: Jeden Tag gibt es eine neue Landschaft zu durchfliegen.

    Extreme Exorcism (Wii U)
    Ein kleines, feines Spiel mit einer cleveren Idee: Ein Exorzist bekämpft einen Geist. In der nächsten Runde ist nicht nur dieser Geist da, auch alle Bewegungen und Schüsse des Exorzisten werden von einem anderen Geist wiederholt. Ihr kämpft also praktisch gegen euch selbst! Mehr dazu gibt es im Test.

    Hatsune Miku: Project Mirai DX (3DS)
    Wer nicht mit Leib und Seele in der lauten, bunten, blinkenden Atmosphäre japanischer Pop-Kultur aufgeht, wird die Japaner wahrschinlich schon einmal für verrückt erklärt haben. Beispielsweilse gibt es eine beliebte, erfolgreiche Sängerin, die vollständig aus dem Computer stammt - inklusive Stimme! Etwas befremdlich finde ich persönlich das schon, aber wer Spaß daran hat, soll mit Hatsune Miku glücklich werden. Spaß können aber mehr als nur ihre Fans an Project Mirai DX haben, denn dahinter verbirgt sich ein gelungenes Rhythmusspiel mit viel Bonus-Content. Genaueres lest ihr im Test.

    Gunman Clive HD Collection (Wii U)
    Gunman Clive 1 und 2 hatte ich ja schon auf dem 3DS getestet und war begeistert! Jetzt sind beide Teile gebündelt für die Wii U erschienen. Kurz gesagt: Es sind dieselben Spiele in HD, aber ohne 3D. Alles Weitere habe ich in FAQ-Form im Spieletest aufgeschrieben. Und jetzt viel Spaß beim lesen und spielen!

    3D Gunstar Heroes (Sega Mega Drive / 3DS)
    Ballern, ballern, ballern, ballern. Dieses Spiel bietet permanente Action, ist aber nicht eintönig, sondern sehr kreativ und abwechslungsreich! Die Neuauflage auf dem 3DS bietet zudem einen sehr guten 3D-Effekt und zahlreiche Wahlmöglichkeiten, mit denen man das Spiel an die eigenen Wünsche und Fähigkeiten anpassen kann.

    The Bridge (Wii U / Switch)
    The Bridge hat ein ziemlich cooles Setting, weil ihr euch auf unmöglichen Figuren, wie man sie von M. C. Escher kennt, bewegt. Dann muss man sich durch die physikalisch verwirrenden Wege navigieren und so die Ausgangstüren erreichen. Mehr zum Puzzle-Spiel im Test.

    Little Battlers eXperience (3DS)
    In LBX dreht sich alles um kleine Kampfroboter, die als sehr beliebtes Spielzeug dienen. Sie treten in kleinen Kampfboxen gegeneinander an, wobei der Spieler die Rahmengeschichte verfolgt, die "LBX" durch modifzieren von Einzelteilen aufrüstet und schließlich die Roboter selbst im Kampf steuert.

    Sanatory Hallways (Wii U)
    Dieses Spiel ist besonders dann interessant, wenn man spannende Duelle gegen einen Freund liebt! Ganz auf den lokalen Zweispielermodus ausgelegt treten ein junges Mädchen und ein Gespenst gegeneinander an. Besonders cool ist das asynchrone Gameplay, bei dem der Spieler am GamePad eine ganz andere Aufgabe hat als der Gegner, der mit Wii Remote und Nunchuck auf den Fernseher blickt.

    Canvaleon (Wii U)
    Fast hätte ich es nicht gefunden: Dieses Spiel rund um ein weißes Chamäleon hat sich im eShop so gut versteckt, dass es nicht zu entdecken ist. Wie ich leider herausfinden musste, lag das nicht an seiner Tarnfunktion, sondern wohl an der USK, deren teure Einstufung wieder einmal einen Indie-Entwickler davon abgehalten hat, ein Spiel in Deutschland zu veröffentlichen. Wer das Spiel trotzdem aus anderen Ländern erhalten kann, darf gerne im Test lesen, worum es genau geht.

    Funk of Titans (Wii U)
    Der alte Grieche Perseus ist besessen von Funk-Musik und möchte diese in die Welt hinaustragen. Darum rennt er permanent voran und lässt sich von den Spielern sagen, wann er hüpfen und schlagen soll. Soweit knapp zusammengefasst das Spiel. Wer mehr wissen will, muss schon in den Testbericht gucken.

    Never Alone (Kisima Ingitchuna) (Wii U)
    Niemals allein ist das Mädchen Nuna, denn ein Polarfuchs ist stets an ihrer Seite und löst mit ihr gemeinsam Jump'n'Run- und Puzzle-Aufgaben. Was dieses Spiel aber erst richtig interessant macht, sind die zahlreichen, äußerst informativen Bilder und Videos, in denen man viel über die Kultur der Iñupiat lernen kann (ein indigenes Volk in Alaska). Wie diese ungewöhnliche Kombination aus Spiel und Doku funkioniert, könnt ihr im Test lesen.

    Lego Jurassic World (Wii U)
    Dieser Test war für mich etwas ganz Besonderes, weil ich erstmals ein Rezensionsexemplar auf einer Spieledisc erhalten habe. Heutzutage erhalten Pressevertreter meist Download-Codes für die Spieletests, aber bei einigen großen Titeln gibt es doch noch physikalische Medien. Natürlich habe ich keine Kosten und Mühen gescheut, um einen sensationellen Testbericht für euch zu verfassen. Überzeugt euch selbst und versucht mal herauszufinden, ob ihr alle Zitate aus dem ersten Jurassic Park-Film in der Einleitung findet.

    Shiftlings (Wii U)
    Herrlich - Spiele mit abgedrehtem Humor sind bei mir immer sehr willkommen. In diesem Fall handelt es sich um einen Puzzler, dessen Besonderheit es ist, dass zwei Figuren gesteuert werden müssen, die auf Knopfdruck ihre Größe tauschen können.

    Lord of Magna: Maiden Heaven (3DS)
    Manchmal muss man neue Wege gehen und über den Tellerrand blicken. Jeder hat seine Lieblings-Genres, meidet aber andere. Ich persönlich bin nicht der typische RPG-Spieler, habe für Lord of Magna aber eine Ausnahme gemacht. Zum Glück! Es hat mir nämlich wirklich gut gefallen.

    Nihilumbra (Wii U)
    Nihilumbra ist ein kurzes, aber sehr unterhaltsames und atmosphärisch packendes Spiel, das ich euch nur ans Herz legen kann! Rätselt euch durch das Abenteuer und philosopiert dabei über den Sinn des Lebens, daran werdet ihr sicherlich auch Freude haben.

    Donkey Kong 64 (Nintendo 64 / Virtual Console)
    Neben Super Mario 64 war Donkey Kong 64 das erste N64-Spiel, das in der Virtual Console der Wii U erschienen ist. Zudem ist es bis heute das einzige 3D-Jump'n'Run, das sich um die Kong-Sippe dreht. Als alter Donkey Kong-Fan habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, das Spiel persönlich ins ntower-Testlabor zu begleiten. Ob ich erneut so begeistert war wie früher, könnt ihr jetzt im Test nachlesen.

    Yoshi's Island DS (DS / Virtual Console)
    Anlässlich der Wiederveröffentlichung von Yoshis DS-Abenteuer in der Wii U Virtual Console habe ich den Nachfolger der SNES-Legene Yoshi's Island: Super Mario Wold 2 testen dürfen. Wenn ihr wissen wollt, wie ähnlich das Spiel dem Vorgänger ist und wie sich das Doppelbildschirm-Konzept auf der Wii U schlägt, dann schaut mal in den Test rein.

    3D Fantasy Zone 2 (3DS)
    Bei diesem Spiel handelt es sich um ein 3D-Remake aus der 3D Classics-Serie von Sega. Ihr brecht mit dem Helden Opa-Opa auf und ballert beherzt auf zahlreiche Gegner in einer kunterbunten Spielewelt. Ob das ganze auch Spaß macht, lest ihr im Test.

    Schwebebahn Simulator (Wii U)
    Dieser Test gehört mit Sicherheit zu den Highlights meiner persönlichen Geschichte als Redakteur bei ntower. Das Spiel selbst ist total eintönig und darum schnell langweilig, aber gerade das weckte in mir die Idee, den Test in Form eines Tagebucheintrags der depressiven, armen Seele zu schreiben, die jeden Tag die Passagiere durch Wuppertal transportieren muss.

    The Fall (Wii U)
    Bei The Fall handelt es sich um ein ziemlich cooles Rätselspiel, dass zwar den Spieler vor einige schwer durchschaubare Aufgaben stellt, aber durch eine sehr stimmungsvolle, düstere Atmosphäre und eine clevere, teilweise humorvolle Science-Fiction-Story besticht. Wer mehr wissen möchte, klickt sich jetzt direkt in den Testberich!

    Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars (3DS und Wii U)
    Dieses Spiel bleibt der bekannten Mario vs. Donkey Kong-Reihe treu: Aufzieh-Marios laufen eigenständig durch die Stages, die ihr auf dem Touchscreen so anpassen müsst, dass sie ihr Ziel erreichen. Ob das Ganze auch gelungen ist und Spaß macht, soltet ihr im Test lesen.

    Zombie Incident (3DS)
    Wieder einmal sind Zombies los und warten darauf, dass ihr ihnen so lange auf dem Schädel herumhüpft, bis nur noch ein Haufen klappriger Knochen übrig bleibt. Ob das ganze unterhaltsam oder zu eintönig ist, könnt ihr in meinem Test lesen.

    Puzzle Monkeys (Wii U)
    Das Wort "Puzzle" im Titel lässt erahnen, worum es bei diesem eshop-Titel geht: Ein weiteres Spiel, das sich (grob) am legendären Vorbild "Tetris" orientiert wartet auf euren Download. Obwohl es durchaus gelungene Aspekte hat, konnte mich Puzzle Monkeys nicht wirklich begeistern. Puzzle-Freunde sollten trotzdem einen Blick ins Review werfen.

    Gunman Clive (3DS)
    Gunman Clive ist ein recht kurzer, aber sehr günstiger und voll gelungener Download-Titel, den sich Jump'n'Run-Freunde auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten. Das Spiel begeistert mit kreativer Grafik, toller Musik, gelungenem Gameplay und viel Abwechslung. Wie ihr merkt, habe ich kaum was zu meckern. Also direkt kaufen oder einen Blick in den Test werfen - los jetzt!

    Gunman Clive 2 (3DS)
    Teil 2 ist zu 100% das, was man eine Fortsetzung nennen kann. Es geht praktisch einfach da weiter, wo Gunman Clive aufgehört hat. Das ist allerdings nicht schlecht, weil schon der Vorgänger richtig gelungen war. Dieses Spiel bietet etwas mehr Umfang und noch mehr Abwechslung, also auch hier gibt es eine eindeutige Kaufempfehlung von mir!

    Hazumi (3DS)
    Bei diesem Puzzlespiel für zwischendurch steuert ihr einen Ball, der permanent in Bewegung ist und Blöcke zerstören muss, während er Hindernissen ausweicht. Das kann sehr unterhaltsam und teilweise sehr herausfordernd sein. Wer es mag, seine eigenen Rekorde zu verbessern, sollte einen näheren Blick in den Test werfen. Wer dazu neigt, schnell frustriert aufzugeben, ist vielleicht bei einem anderen Puzzler besser aufgehoben.

    Chariot (Wii U)
    Dieses Spiel hat mir richtig viel Spaß gemacht! Es basiert nämlich auch einer Idee, die nicht nur kreativ und lustig ist, sondern auch ein erfrischend neues Gameplay-Element liefert: Eure Aufgabe ist es, einen Sarg auf Rädern durch verschiedene Höhlensysteme zu befördern. Schieben, rollen lassen und mit einem Seil ziehen könnt ihr das ungewöhnliche Gefährt und müsst es immer mitnehmen, teilweise auch als Hilfsmittel benutzen. Mehr könnt ihr im Test erfahren.

    Color Zen (3DS und Wii U)
    Wer ein kleines Puzzlespiel für zwischendurch sucht, für den könnte Color Zen einen Blick wert sein! In dem Spiel sorgt ihr dafür, dass sich verschiedene bunte Formen auflösen, indem sich gleichfarbige Stellen berühren. Insgesamt ist das durchaus unterhaltsam, gundsätzlich aber (wie immer) Geschmackssache. Darum lest den Test und probiert die Demo-Version aus dem eshop aus.

    PUZZLEBOX setup (3DS)
    Bei diesem Geschicklichkeitsspiel steht der 3DS Kopf, denn ihr müsst ihn zum Spielen wirklich umdrehen, sodass der Touchscreen oben ist! Es geht allgemein darum, auf dem Touchscreen die richtigen Plättchen auszuwählen, die dann herunterfallen und wie Puzzleteile die Bilder auf dem 3D-Bildschirm vervollständigen. Das macht durchaus Laune, besonders Highscorejäger sollten sich das Spiel und natürlich mein Review dazu ansehen.

    Tengami (Wii U)
    Mit Freude habe ich Tengami testen dürfen, das sich der Kategorie "mal was anderes" zuordnen lässt. Das Spiel findet in einem Aufklappbilderbuch statt und besticht durch seine ruhige, japanisch anmutende Atmosphäre. Leider ist es auch sehr kurz und nach dem Durchspielen auch nicht mehr sehr interessant. Trotzdem habe ich die zwei Stunden mit dem Spiel sehr genossen.

    Zombie Panic in Wonderland DX (3DS)
    Bei diesem Shooter handelt es sich um eine erweiterte Version eines WiiWare-Spiels, bei dem ihr in verschiedenen Märchen-Settings Zombies mit geballter Waffengewalt bekämpft. Der Grund dafür, dass dieser eshop-Titel so unterhaltsam ist, ist klar der abgedrehte Humor. Man begegnet Figuren aus Alice im Wunderland und anderen (hierzulande mehr oder weniger bekannten) Geschichten und ballert dabei wild umher.

    Donkey Kong Land (Game Boy / Virtual Console)
    Während ich die Spiele der Donkey Kong Country-Reihe für das SNES schon immer geliebt habe, ist die Donkey Kong Land-Reihe (praktisch die kleinen Geschwister für den Game Boy) damals an mir vorbei gegangen. Da war die erneute Veröffentlichung für die Virtual Console des 3DS ein guter Anlass für mich, sie nachzuholen. Begonnen habe ich natürlich mit dem ersten Teil, der zwar nicht mit Donkey Kong Country mithalten kann, aber gute Unterhaltung für den Handheld liefert.

    Donkey Kong Land 2 (Game Boy / Virtual Console)
    Der zweite Teil der Land-Reihe ist ein voller Game Boy-Erfolg geworden. Die ohnehin schon sehr guten Ansätze des ersten Teils wurden aufgenommen und an Problemen wurde erfolgreich gearbeitet. Zudem orientiert sich das Spiel stärker am Heimkonsolen-Vorbild Donkey Kong Country 2. Dass mag für Besitzer des SNES-Titels zu wenig innovativ sein, andererseits wurde auch ein herausragendes Vorbild gewählt.

    Donkey Kong Land 3 (Game Boy / Virtual Console)
    Natürlich habe ich es mir nach den Tests der beiden Vorgänger nicht nehmen lassen, auch ein Review zu Donkey Kong Land III zu verfassen. Wer die Reihe kennt, braucht eigentlich nicht viel über den letzten Teil der Trilogie zu lesen: Es geht einfach da weiter, wo Rare zuvor aufgehört hat. Erneut wurden Elemente von großen SNES-Bruder übernommen und eine abgespeckte Version für unterwegs geschaffen.

    Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest (SNES / Virtual Console)
    Seit den Zeiten des Super Nintendo gehört Diddy's Kong Quest zu meinen Lieblingsspielen. Kein Wunder, dass ich mir die Neuauflage in der Virtual Console der Wii sofort gekauft habe. Als ich festgestellt habe, dass ntower noch keinen Test zum Spiel hatte, nahm ich die nächste Veröffentlichung auf der Wii U zum Anlass, selbst einen zu schreiben - und das ist mir eine große Ehre gewesen! Zum Spiel selbst will ich hier gar nicht viel sagen, außer vielleicht: Meisterwerk!

    Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble (SNES / Virtual Console)
    Nachdem der erste Teil der DKC-Reihe schon vor Jahren von Dennis getestet wurde und ich mir dann Teil 2 vorgenommen hatte, blieb das letzte SNES-Abenteuer noch ungetestet übrig. Das konnte ich als Affen-Liebhaber natürlich nicht akzeptieren und habe erneut Unmengen an Bananen gesammelt. Dabei wurde ich positiv überrascht. In meiner Erinnerung stand das Spiel doch sehr im Schatten seiner Vorgänger, aber tatsächlich muss es sich nicht dahinter verstecken! Im Test könnt ihr lesen warum.

    99Seconds (Wii U)
    Dieser kleine Downloadtitel ist sehr einfach und konzentriert sich ganz auf das Gameplay: Ihr bewegt euch über den Bildschirm und weicht dabei Hindernissen aus. Es gibt die Möglichkeit, die beweglichen Hindernisse "einzufrieren", aber es läuft permanent ein Countdown. Sind die 99 Sekunden abgelaufen, wird es richtig schwer... Dieser Titel ist zwar kein großes Highlight, aber zum kleinen Preis und mit lustigen Mehrspieler-Matches könnte sich ein Blick lohnen.

    Englisch lernen mit Biff, Chip und Kipper (Vol 1 - 3) (3DS)
    Bei diesem Titel handelt es sich eher um ein Lernprogramm für Grundschüler als um ein Spiel. Ich habe die verschiedenen Übungen genau angesehen und sie danach beurteilt, ob sie sinnvoll zum Lernen beitragen und dem Lernenden auch Spaß machen. Besonders Eltern, die überlegen, ob es sich lohnt, diese insgesamt drei einzeln erhältlichen Spiele zu kaufen, sollten sich den Test genau durchlesen.

    Ice Cream Surfer (Wii U)
    Dieses Spiel ist ein unterhaltsamer 2D-Shooter mit einer sehr lustigen Grundiee: Ihr müsst gegen das böse Gemüse kämpfen, damit ihr nicht selbst nur noch Vitamine statt Süßigkeiten verputzen dürft. Der eshop-Titel ist allerdings sehr kurz geraten - alles Weitere lest ihr im Review!

    Bombing Bastards (Wii U)
    Das eshop-Spiel, das praktisch ein Bomberman-Klon ist, macht mir persönlich tatsächlich viel Spaß. Dass ich trotzdem keine extrem hohe Wertung geben konnte, liegt daran, dass es leider wegen eines sehr hohen Schwierigkeitsgrades viel Frustpotenzial bietet. Wer aber auf das Genre steht und keine Herausforderungen scheut, sollte einen Blick in den Test werfen und dann losbomben. Besonders im (leider nur lokalen) Multiplayer-Modus kann das sehr unterhaltsam sein.

    Pullblox World (Wii U)
    Pullblox habe ich schon auf dem 3DS mit viel Freude gespielt. Als der Nachfolger für die Wii U in den eshop kam, habe ich nicht lange gezögert und das Spiel gekauft. Zufällig ergab es sich, dass wir intern noch nach jemandem gesucht haben, der das Spiel testet. Dann kam mir noch eine spontane, lustige Idee, wie ich das Review etwas anders und kreativ gestalten könnte und habe mich sofort an die Arbeit gemacht. Das Ergebnis lege ich euch sehr ans Herz, schaut mal rein! Falls ihr das Spiel auch besitzt, könnt ihr im Test auch einen QR-Code finden und mit diesem ein ntower-Pullblox ausprobieren.

    User-Test: Little Inferno (Wii U)
    Als Fan des Spiels "World of Goo", das es als WiiWare Titel auf die Wii-Konsole geschafft hat, war ich natürlich sofort begeistert, als mit "Little Inferno" zumindest vom Stil und der Atmosphäre her ein geistiger Nachfolger im eshop der Wii U erschien. Um euch meine Sicht auf dieses in vielerlei Hinsicht etwas andere Spiel näher zu bringen und meine Freude über diesen Titel zu erklären, habe ich dazu einen User-Test verfasst. Übrigens: Der Test wurde mit der Auszeichnung "Best User Test" im Dezember 2012 geehrt.

    User-Test: Colors! 3D (3DS)
    Colors! 3D ist praktisch ein Programm, mit dem man Bilder zeichnen kann. Das funktioniert auch ziemlich gut, selbst wenn man wie ich kein besonders großer Künstler ist. Ein paar Beispiele könnt ihr unten in meiner Gallerie sehen. Das Besondere ist aber, dass man auf mehreren Ebenen malen kann und damit Kunstwerke in 3D erschaffen kann! Das macht richtig viel Spaß! Wenn ihr mehr dazu lesen wollt, schaut euch meinen User-Test an.

    705 mal gelesen