High-Talks: Helene Fischer-Farbenspiel #3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und nun zum letzten und dritten Teil unserer Serie. Werden die Jungs es schaffen oder sind sie nach diesem Blog für immer gezeichnet?

    Wunder dich nicht

    EinName: Liebe, Leben, Songtitel und ein bisschen Füller dazwischen und bum, du hast einen Helene Song. Dieses Mal sogar ohne Kontext.
    Ich begreife langsam etwas: jedes mal wenn ich von dieser Frau lese, höre oder sehe, erinnere ich mich daran wie ich ihr Album hören musste. Danke Zeni für dieses Trauma welches immer und immer wieder neu hoch kommt.

    Dirk: Uhhhhh mal was anderes. Diesmal singt sie nicht über ihren Partner sondern über zwei Pärchen. Wie kreativ! "Wenn du sagst du liebst mich, dann muss es wohl so sein" oder so ähnlich ging die Zeile. Ach die Welt kann so einfach sein...
    So einfach und schlecht die Texte sind, so ist auch die Musik wirklich einfach produziert. Es klingt alles so, als hätte man aus den Teststücken von GarageBand die Melodie zusammen gebaut und nebenbei auf den Klo den Text geschrieben damit Helene es auf der Couch einsingen kann. Ein Album zum vergessen und nein das wundert mich irgendwie nicht.

    7om: Oh welch Abwechslung, Heli sing über Liebe. Ernsthaft Leute, über die Nacht werde ich Vietnam Flashbacks haben.

    Auf der Suche nach mir

    7om: Oh ach ja, ich bin dran. Also bestes Lied bis jetzt. Heli singt nicht über Liebe, ihrem Lover oder Partys, sondern über Yoga. Mal ne nette Abwechslung, auch wenn ich nicht mit diesem Lied meine innere Ruhe finden würde.

    Dirk: Interessant, jetzt singt Helene über ihr Leben als Star. Wenigstens gibt sie zu, dass sie nur diese Rolle spielt. Eine Rolle ohne Ecken und Kanten. Eine Rolle die sich als Russin auch nicht zur aktuellen Flüchtlingsdebatte äußert aus Angst einige Fans zu verlieren. Eine Rolle die so falsch und langweilig ist, wie die Musik die sie besingt.

    EinName: Ich kann meinen Teller Obst während dieses Liedes nicht aufessen. Es wäre beschämend für das gute Essen, es während dieses Werkes zu hören. Ja ja, Farbenspiel. Es war immer schlecht, aber von Track von Track wird es monotoner, hat mehr Klischees und wird immer schlimmer. Alles was man dazu sagen kann wurde schon gesagt

    Alice im Wunderland

    Dirk: Textlich mal etwas anderes und doch geht es wieder um die Liebe und das man sich neue Hoffnung suchen soll. Haben wir diesen Kalenderspruch auch abgerissen

    7om: WAS HAT DIESES LIED MIT ALICE IM WUNDERLAND ZU TUN?! Ich.. Ich.. Ich.. Ich mag diese Zeile: "Sag', wer schreibt das Buch, das sich Leben nennt?" Passt allerdings nicht zum Titel. Was zum Teufel.

    EinName: Danke Gott. Danke das du die Zeit vergehen lässt, danke das du mich vergessen lässt und danke das du mich durch diesen Song gebracht hast. Wäre dieses kontextloses Werk nur 30 Sekunden länger wäre ich gestorben.

    Unser Tag

    EinName: Oh Helene, ich kann dir nicht mehr böse sein. Du hast viele Fans und du machst ihr Leben besser, aber wisst ihr wen ich hasse? Wisst ihr wem ich die Schuld an dem Allen gebe? Zeni! Er hat uns gebrandmarkt, er hat uns den Samstag genommen und uns durch die Hölle gebracht (die bisher 4 Stunden dauert), und warum? Warum tust du die Leute von denen du meinst, sie seien deine Freunde, so etwas an?! Ich kann meinen Hass und meine Verachtung nicht in Worte fassen! Zeni, du brachtest einen Teil von mir um und hast mir all meins Lebenslust genommen! Ich werde nie wieder einem Menschen vertrauen oder mögen können, nur wegen zwei Klicks von diesen einem Mann...
    Ich weiß nicht mehr woran ich glauben soll...

    Dirk: Glaube man hat gerade den selben Gitarrenriff genommen wie bei "Alice im Wunderland". Man kann dem Album ja einiges unterstellen, aber es hat wenigstens einen roten Faden. Ok diesen Kritikpunkt hat man wohl bei der Produktion zu ernst genommen...."Das ist der perfekte Tag, jedes Wunder wird auf einmal wahr." Das stimmt! Es ist ein Wunder, dass wir drei noch hier sitzen und uns das antun. Ich finde wir haben wirklich einen Ehrenpreis dafür verdient. Wir halten durch und lösen unsere Schuld ein. Selbst mit diesem Album. Das kann uns keiner mehr nehmen! Das wird unser Tag! Kann jemand den Typen erschießen, der an Tagen wie Diesen im Radio immer "An Tagen wie Diesen" spielt? Ups falscher Kontext. Nein Spaß! Es wird sicherlich nicht unser Tag. Ich werde immer wieder an den 24.10.2015 denken. Der Tag an dem meine Welt still stand...

    7om: So Leute, mir egal was in diesem Song gesungen wurde. War der gleiche Blödsinn wie immer. Aber jetzt geht es in die finale Runde. Der Last Song! We are the Chapions! We are the princes of the universe! THIS IS THE FINAL COUNTDOWN!

    Ein kleines Glück

    Dirk: Ok. Kommen wir tatsächlich zum einmaligen Erlebnis in diesem Album, was man Highlight nennen kann. Alle beteiligten von diesem Album beweisen Humor! Wie sonst kann man sich erklären, nach so einer Qual den letzten Song "Ein kleines Glück" zu nennen. Für mich ist es tatsächlich ein großes Glück. Und hier kommt auch die Bestätigung meiner Prophezeiung. "Ich will von dir lernen, meinen Weg zu gehen". Damit ist der freie Wille dann wirklich weg. Die Vollendung ist vollkommen! War es sogar ein Konzeptalbum? Ging es nur darum, dass die Frauen sich unterordnen sollen bzw. sich so zu kleiden und zu benehmen wie es der Mann will? Jetzt hat es ein Ende. DANKE! DANKE! Ich bin befreit. Nie wieder werde ich mich streiten oder werde voller Hass sein. Denn nun weis ich erst das Leben zu schätzen. Ich bin nun erlöst.

    7om: Der letzte Song war zu schnell vorbei ;..; Warum musste es so schnell enden? Wir müssen noch alle anderen Helene Fischer Alben hören ;...; Diese Nacht wird mir auf ewig in Erinnerung bleiben... Was ist der Grund für meine Existenz? Och es war so schön mit euch zwei, so etwas schreckliches durchzumachen.. Und ein danke auch an die Leser, die es mit uns bis zum bitteren Ende durchgehalten haben. Ihr seid die besten!

    EinName: Wir haben es geschafft ver*** noch eins! Ein kleines Glück ist auch ein optimaler Titel für diesen Song, es war tatsächlich ein kleines Glück am Ende dieser furchtbaren Qual, ich bin aber leider nicht so glücklich. Ich hätte in meiner Zeit mit meiner Familie oder mit meinen Freunden was anstellen können, aber nein, ich musste 4 Stunden hier bleiben und Helene hören. Immer und immer wieder der gleiche, klischeehaltige, stupide Song. Ich werde es nie vergessen, immer wenn ich Liebe, Helenes wahrscheinlich absolutes Lieblingswort, höre werde ich wohl an dieser Hölle auf Erden wieder denken. Aber ja, ich bin durch. Zum Glück. Nun mal zum Fazit...

    Fazit

    Dirk: Bei aller Objektivität, das Produkt Helene Fischer ist von vorne bis hinten einfach nur auf schwarze Zahlen aus aber auch von vorn bis hinten ein schlechtes Produkt. Warum ist das so erfolgreich? Diese Frage kommt nicht zum ersten Mal. Wolfgang Petry, Michael Wendler und nun eben auch Frau Fischer. Alles Musik für den kleinen Mann oder für die kleine Frau. Ohne künstlerischen Anspruch und kleidet sich dabei wie eine notgeile Discobesucherin, während sie aber mit Graf Koks zusammen ist. Schade das Bushido "Carlo Coxx Nu***" bereits patentiert hat. Ein Albumname wäre nie passender gewesen.

    7om: Ich geh mich umbringen. Bye.

    EinName: Also, Farbenspiel ist der falscheste Titel den ein solches Album haben kann. So gegen Mitte sagte ich schon alles was man dagegen sagen kann, es war einfach alles gleich. Ich habe einmal Helene vor Dirk verteidigt, ein furchtbarer Zug meinerseits.
    Ich will mich an Dirk und 7om bedanken. Ohne sie wüsste ich nicht wie ich dieses Album aushalten hätte können. Es hätte mich wahrscheinlich traumatisiert und ich wäre jetzt nur noch ein Klumpen Fleisch ohne Gedanken. Und danke am Leser, nur für euch haben wir das hier getan.

    346 mal gelesen

Kommentare 1

  • Rosalinas Boyfriend -

    Ein schönes Ende der Blogreihe....Denn endlich habt ihrs hinter euch...ich hab den Fehler gemacht und mir ein paar Titel mit denen ich jetzt mal so garnix anfangen konnte (bei der MM Party wurde natürlich nicht das komplette Album besungen) nochmal bei Spotify zu hören....vergesst was ich Samstag Nacht schrieb, selbst mit Alkohol im Blut würde ich mich glaub ich nun schuldig fühlen diesen Mist zu hören....nun erstmal die Finger kreuzen und hoffen das kein Ohrwurm hängen bleibt...das passiert bei so einfach gestrickten Texten leider viel zu schnell...gruselig