Happy Anniversary! Spieleserien, die nächstes Jahr einen "runden" Geburtstag feiern. Teil 1: Ü30 Party.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Jahr 1986. Nintendo hat mit dem NES Marktanteile, von denen selbst Sony derzeit nur träumen kann. Und es ist auch das Jahr, in dem einige der erfolgreichsten und beliebtesten Videospieleserien ihr Debut feierten. Das heißt auch, nächstes Jahr werden all diese von uns so geliebten Serien 30. Ein guter Grund, mal zurück zu blicken und zu gucken, wie sich diese Serien entwickelt haben.

    The Legend of Zelda

    Natürlich werfen hier große Ereignisse ihre Schatten voraus. Das erste mal nahm man das Schwert, weil es "gefährlich war, allein zu gehen". Das erste Mal durchstreifte man zur legendären Musik von Koji Kondo die Ebene von Hyrule und trat gegen Ganon an. Allerdings ging das Anfangs nur, wenn man ein Famicom Disc System besaß. Die NES Version erschien erst 1988. Über die Jahre wurde die Zelda Serie dabei immer erfolgreicher, überstand den Sprung ins 3D Zeitalter hervorragend und, abgesehen von ein, zwei Ausreißern nach unten, hielt sie auch immer ein gutes bis episches Niveau. Auf jeder Nintendo Konsole und auf jedem Handheldsystem von Nintnedo gibt es mindestens ein Zeldaspiel. 2016 wird die Serie 30 und wir alle erwarten den neuesten Teil für WiiU und/oder NX.

    Metroid

    An die epische Anfangssequenz kann sich sicher jeder erinnern, der den ersten Metroid Teil gespielt hat. Samus ging 1986 das erste Mal auf die Suche nach Upgrades und kämpfte sich durch dunkle Labyrinthe. Metroid lebte von der Musik und der beklemmenden Atmosphäre. Über die Jahre erschienen weitere Ableger der Serie für SNES, Game Boy, Gamecube und Wii. Metroid gehört, wie Zelda, zu den Serien, die nur alle paar Jahre einen neuen Teil bekommen, aber dafür jedes Mal einen richtig guten. Ob uns wohl 2016 auch wieder ein episches Metroid für die WiiU erwartet?

    Alex Kidd

    Ja, auch der Großohrige Stein-Schere-Papier Junge von Sega feiert nächstes Jahr sein 30stes Jubiläum. Alex Kidd in Miracle World sollte Sega´s Antwort auf Super Mario Bros. werden. Doch bis auf dieses Spiel verkaufte keines der Alex Kidd Spiele in den 1980er Jahren sich gut. 1991 löste Sonic Alex Kidd als Sega Maskotchen ab und er verschwand in der Versenkung, von diversen Auftritten in Spin Offs (Sega Superstars Tennis und Co.) mal abgesehen. Alex` 30ter ist also eher kaum ein Feiertag für die Serie.

    Dragon Quest

    Nein, nicht Final Fantasy ist die erfolgreichste RPG Serie in Japan, es ist Dragon Quest. "Das Spiel mit dem Schleim" erschien zuerst 1986 für das Famicom und löste einen kleinen Hype aus. Zunächst erschienen die Spiele der Serie aber nur in Japan. Und wie ein jahr später Final Fantasy, war auch Dragon Warrior, wie es in seiner Heimat heißt, zunächst Nintendo Exklusiv. Egal ob auf dem NES, dem Game Boy oder dem SNES, jeder neue Teil verkaufte sich überragend. Enix, die für die Entwicklung verantwortlich waren, standen dabei in Konkurrenz zu Squaresoft, die später mit Final Fantasy ebenfalls einen Hype auslösten. 1999 jedoch verließ die Serie Nintendo und Dragon Quest 7 erschien exklusiv für die Playstation. Mit Dragon Quest 9: Hüter des Himmels kehrte man allerdings fullminant zurück, das Spiel ist das erfolgreichste der Serie und wurde auf dem DS über 5 Millionen mal verkauft. 2017 kommt ein neues Dragon Quest für NX. Ob wir auch 2016 mit DQ 7 für den 3DS rechnen dürfen?

    Kid Icarus

    Der geflügelte Junge feierte ebenfalls 1986 sein Debut. Kid Icarus ist eine dieser Serien, die in den 80er, bzw. frühen 90er Jahren stecken geblieben ist. Außer dem 3DS Teil gab es nach Kid Icarus: von Mythen und Monstern auf dem Game Boy 1991 kein weiteres Spiel. Wird uns der 30te Geburtstag des dafür erstaunlich jung aussehenden Hauptprotagonisten ein neues Spiel bringen oder müssen wir wieder 20 Jahre darauf warten?

    Castlevania

    Ach Konami... tja 2015 war wirklich kein gutes Jahr für den einstigen Topentwickler. Neben dem Silent Hills Fauxpas und der Posse um Hideo Kojima erschienen, abgesehen von Metal Gear Solid 5 wenig neue gute Spiele. Eine der Serien, die Konami praktisch groß gemacht haben, ist Castlevania. Dabei erwieß sich die Vampir Saga als Wandlungsfähig wie der Fürst der Finsternis selbst. Ob Sidescroll 2D Titel wie der Erstling, mittelmäßige 3D Teile oder seltsame Gameplayexperimente, bei dieser Serie wurde alles versucht. Dabei war das Debut auf dem NES außerordentlich erfolgreich und konnte auf NES und SNES weitere Erfolge und sehr gute Spiele verbuchen. Mittlerweile ist Castlevania meiner Meinung nach aber etwas zum nischentitel verkommen, trotz zuletzt wieder recht guter Spiele. Was wird die Serie, die nächstes Jahr 30 wird, uns in Zukunft bringen? Das weiß nur Konami...

    Und im nächsten Blog dieser Reihe tauchen wir dann ein ins Jahr 1991. 25 Jahre ist das nächstes Jahr her. Und ihr werdet überrusht sein, wer da alles sein Debut feierte :/xSonicx/:

    340 mal gelesen

Kommentare 4

  • megasega1 -

    Alex Kidd in Shinobi World war ganz gut, aber eben auch ein Flop.

  • otakon -

    ja das finde ich auch... kann ja als bonus spiel oder so drin bleiben aber mehr nicht ^^;;

  • megasega1 -

    Aber dann ohne das Stein Schere Papier Spiel aus dem ersten teil, das konnte einem nämlich den Fortschritt versauen, wenn man es verhauen hat.

  • otakon -

    Soviele Serien die 30 werden ^^
    Bis auf dragon quest und alex kidd alles Reihen die ich liebe und wo ich mir neues zu wünsche! Wobei von Alex kidd hätte ich auch gern ein neues Spiel ^^