Meine Tops & Flops 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kurz und knapp eine Liste meiner Tops und Flops aus dem Jahr 2015!

    Top 1: Xenoblade Chronicles X

    Heute erst erschienen, gestern schon gesuchtet. Das Spiel hat zwar keine ansehnliche Grafik, dafür hat es mich aber mit dem kompletten Rest aus den Socken gehauen! Ich hab mich sofort in die Welt von Mira und das Kampfsystem verliebt.

    Top 2: Freedom Planet

    Dieses Indie-Game ist definitiv ein besseres Sonic, in meinen Augen. Angenehmeres Gameplay, weniger Wehrlosigkeit und liebenswerte Charaktere und Dialoge machen dieses Spiel für mich unvergesslich.

    Top 3: Senran Kagura 2: Deep Crimson

    In Senran Kagura wird Fan-Service bekanntlich groß geschrieben. Das merkt man schon, wenn man sich das Cover des Games anschaut. Für mich war das allerdings überhaupt erst der Punkt, der mein Interesse geweckt hat ( ͡° ͜ʖ ͡°). Als ich das Spiel dann aber das erste Mal gezockt hab war ich unfassbar positive überrascht, wie viel Spaß das Game macht. Nennenswert ist auch das 3. DLC-Pack, welches den Boobs-Slider enthält.... in Europa! Keine unnötige Zensur.

    Nennenswerte Titel:

    Super Mario Maker, Splatoon

    Flop 1: Mario Tennis Ultra Smash

    Wer hätte das nur gedacht? MTUS war eine große Enttäuschung. Der geringe Umfang und die Lieblosigkeit des deutschen Synchronsprechers haben das Spiel sehr abgewertet. Dabei hätte es das Potenzial ein geniales Game zu werden! Aber es hat leider den selben Weg wie Mario Party eingeschlagen.... und so hören wir also "11 zu 3", wenn es doch eigentlich "5 zu 3" steht und fragen uns nach ein, zwei Runden schon "Was zocken wir jetzt?". Was mich mitunter aber am moisten stört, ist dass der Ansager immer "Rückschläger" und "Aufschläger" sagt, als hätten Mario, Daisy und Co. keine Namen! Dieses Spiel ist keine 40 Euro wert.

    Flop 2: Mario Party 10

    MP hat mich lange begleitet. Damals war MP 5 eines meiner ersten GC Spiele und ich habe es geliebt! Es wurde nie langweilig. Sehr schön fand ich den extra Modus, in dem man sich Fahrzeuge bauen konnte und in Arenen gegen Freunde antreten konnte. Doch die Blütezeit von MP endete spätestens mit MP 8. Als dann in MP 9 noch dieses dumme Fahrzeug hinzu kam, indem man zusammen gegeneinander antritt war MP für mich fast schon gestorben. Trotzdem holte ich mir MP 10, weil ich Hoffnung hatte. Ich wurde enttäuscht. Das Game hatte kaum Umfang und bot nicht mal die Möglichkeit einer 2v2-Party!

    Nennenswerte Titel:

    Guitar Hero Live, Typoman

    297 mal gelesen

Kommentare 4

  • Luga -

    Das hoffe ich auch. Ein Mario Party ala 4, 5 oder 6 ware ideal^^

  • otakon -

    Ja ok das man enttäuscht ist heißt ja nicht das es schlecht ist - da hast du natürlich Recht.
    Ich hoffe ja auch immer noch das Mario Party wieder so wird wie es früher war ^^

  • Luga -

    An sich finde ich MP 10 und auch MTUS nicht schlecht ;) Aber es sind leider trotzdem die Spiele, die mich dieses Jahr am moisten enttäuscht haben, weil man von den Serien einfach besseres gewohnt ist :/

  • otakon -

    Bei Freedom Planet geb ich dir Recht - ein super Spiel und so süße Charaktere und Animationen! Echt toll ^^
    MP 10 find ich persönlich gar nicht so schlecht, ich mag zwar das alte Prinzip auch lieber aber ich mag die Karten und Mini Spiele und den Bowser Modus find ich richtig cool.
    Den Rest hab ich (noch) nicht gespielt ^^