Meine persönlichen Jahrescharts

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Um Missverständnissen gleich von Anfang an vorzubeugen, hier geht es nicht primär um die Spiele, die alle 2015 erschienen sind, sondern um die Spiele, die ich 2015 erlebt und teilweise für mich entdeckt habe.

    Platz 10: Tony Hawk's Project 8
    Dies ist ein richtig gutes Skateboardspiel und nach dem Fehlgriff Skate 3 (Steuerung) habe ich mich nicht mehr getraut überhaupt wieder ein Skateboard-Spiel anzufassen. Da fiel mir die Tony Hawk-Reihe wieder ins Auge. Ich habe ja bereits mehrere Teile für den Gamecube und dachte mir wie schön es wäre einen in angemessener Optik spielen zu können und da die neueren Teile alle ziemlich mies sind (Shred, Ride, Pro Skater 5) entdeckte ich einen Teil der Reihe, welches Potential hatte. Ok Schwächen haben sie alle, aber die gewichte ich nicht so sehr, solange es wieder so reinhaut wie die alten Teile und ich wurde nicht enttäscht. Die offene Stadt ist eine konsequente Weiterentwicklung des Gebietewechsels aus American Wasteland und die Steuerung ging auch in Ordnung. Ein richtig gutes Spiel, bevor die Reihe dann leider endgültig den Bach runter ging, sehr schade, denn ich spiele diese Reihe bereits seit Teil 1 und es ist sehr traurig eine einst so coole Reihe so tief fallen zu sehen. Mit Pro Skater 5 wurde der absolute Tiefpunkt erreicht, ich hatte große Erwartungen, vorallem nach Shred und Ride, ich dachte viel schlimmer könnte es nicht kommen, aber weit gefehlt. Jetzt hat man der Reihe den endgültigen Todesstoß versetzt.

    Platz 9 Trine 1+2
    Wow was manche Indieentwickler drauf haben ist echt erstaunlich, da können sich einige der großen mal eine ganz dicke Scheibe von abschneiden. Die Grafik ist wunderschön und der Erzähler und der Soundtrack sorgt für einen Märchencharakter. Dieses Spiel punktet vorallem durch den Multiplayer, welcher sowohl Lokal als auch Online funktioniert, sehr cool. Jeder steuert einen anderen Charakter. Der erste steuert einen Bogenschützen, der zweite einen Magier und der dritte einen Schwertkämpfer und die Plattformrätsel sind nur im Kollektiv zu lösen, sehr stark.

    Platz 8: Deus Ex Human Revolution
    Ok dieser Platz ist etwas seltsam, da ich damals die Directors Cut hatte und es klingt vielleicht seltsam, aber ich persönlich mag die normale Version mehr. Grund ist der hinzugefügte DLC Missing-Link. Als ich meine komplett investierte Augmentierung in Missing Link verlor hatte ich nocht Hoffnung, diese zurückzubekommen, aber nach Abschluss der Mission hatte ich nur einen Bruchteil zurückerhalten und einige Ausrüstungsgegenstände waren komplett verschwunden (ja ich habe in der Kiste am Ende der Mission nachgesehen), danach war ich so angepisst, dass ich das Spiel enttäuscht verkauft habe und mir einige Zeit später die originale PS3-Version noch einmal gekauft hatte.
    Das Spiel hat nur eine Schwäche, die Bossgegner, aber wenn man das weiß kann man sich dementsprechend vorbereiten und mit den richtigen Waffen sind diese dann auch kein Problem mehr.

    Platz 7: Life is Strange
    Die Episodenreihe The Walking Dead von Telltale Games hat mich schon extrem begeistert, aber Life is Strange setzte dem ganzen die Krone auf. Was hier an abgefahrener Story auf einem zukommt ist echt gewaltig und stellenweise auch sehr traurig. Hier werden kleine Entscheidungen zu etwas großem, Ursache und Wirkung, der Schmetterlingseffekt, einfach grandios. Und mit dem Ausgang hätte ich niemals gerechnet. Nach dem eine Episode zu Ende ging konnte ich es kaum erwarten, ich wollte unbedingt wissen was weiter passiert. Der grandiose Soundtrack ist zum Zungenschnalzen, einfach nur genial was Dontnod da aus dem Thema herausgeholt hat. Beim erneuten Zocken werde ich mich absichtlich anders verhalten, jetzt da ich die Wahrheit kenne.

    Platz 6: Hitman Absolution
    Da ich entdeckt habe, dass ich Stealth-Games immer noch liebe aber normale Shooter wie Call of Duty absolut nicht und ich Spiele wie Dark Project aus den 90ern schmerzlich vermisse, war ich auf der Suche nach guten Ersatz und nach einem Spiel, welches keine größere Installation vorraussetzt und schon kam ich zu Hitman Absolution. Ich hatte bereits Splinter Cell Blacklist welches Abseits der Schwächen und ein paar Freezes ein richtig starkes Game war und ich hab gelesen dass Hitman Absolution noch mal eine Ecke besser sein soll und dann auch noch von den Deus Ex Entwicklern, da habe ich natürlich nicht nein gesagt.
    Die Kombination aus Stealth und Action ist hervorragend und das Leveldesign ist erstklassig.

    Platz 5: Captain Toad
    Da ich diese kleinen Rätselabschnitte schon in Super Mario 3D World begeistern konnten habe ich mich wie ein Schnitzel gefreut auf ein eigenständiges Toad-Spiel. Für manche ist es zu leicht, aber ich wurde ordentlich gefordert, vorallem in Episode 3 und einigen Bonusleveln.
    Was hier an Liebe drinsteckt ist schon erstaunlich, das einzige was sehr schade ist, dass kein Multiplayermodus existiert.

    Platz 4: Splatoon
    Also dieses Spiel hat mich echt sehr überrascht, denn normalerweise mag ich keine Shooter, aber dieser hier ist anders.
    Das motivierende Level-Up-System und die coolen Onlinematches haben mich voll überzeugt. Leider wird der Spaß getrübt durch Verbindungsabbrüche und ab und an instabile Matches und der lokale Multiplayer sollte noch ein Update erfahren, ansonsten ist es echt ein großartiges Game und der Content passt inzwischen ebenfalls, dieser war zu Release noch ziemlich gering.

    Platz 3: Yoshi's Woolly World
    Nachdem die vergangenen Spiele rund um Yoshi mir nicht so gefallen haben kam endlich ein Game, welches mit den ganz großen Jump and Runs aufnehmen kann. Dieses Spiel ist eine Kombination aus Yoshi's Island (SNES) und Kirby und das magische Garn (Wii) und diese Kombi wurde meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt. Wer den Sammelkram kritisiert, der hat wohl noch nie Yoshi's Island gespielt, denn dort ist es ganz genauso und es ist sofort ersichtlich welches Spiel Pate stand, nämlich das ebenfalls großartige Original.

    Platz 2: GTA 5
    Ich hätte nie gedacht, dass mich ein GTA wieder so fesseln kann wie die alten Teile, denn GTA 4 mochte ich überhaupt nicht. Den Charakter nicht, die Stadt nicht, irgendwie sprang der Funke gar nicht über. Dann kam GTA 5. Wow was für ein Detailtreichtum auf der PS3, ich hätte nicht geglaubt, dass die PS3 zu sowas schönes imstande wäre, vorallem die gigantische Größe der Spielwelt ist echt erstaunlich, für diese grandiose Arbeit hätten die Entwickler einen Orden verdient. Online ist das Spiel bis auf ein paar Cheater und nervige Stalker eine Wucht, diese nervigen Leute kann man auch schnell loswerden indem man einfach in eine andere Sitzung wechselt oder eine Privatsitzung öffnet, also alles gar kein Problem, das volle Potential entwickelt der Onlinemodus, wenn man gemeinsam mit seinem Bruder oder Schwester Missionen erfüllt und sich so gemeinsam hilft aufzusteigen, geniales Spiel.

    Platz 1: Super Mario Maker
    Mit Super Mario Maker hatte ich bisher den meisten Spaß von allen Spielen, die ich jemals besessen habe.
    Dies ist keine Übertreibung, ich habe einige echte Zuckerstücke aus der genialen Mario Maker Community hier bei Ntower zocken können, die Levelbauer haben immer wieder neue coole Ideen, auf die ich selbst niemals gekommen wäre und die ich in dieser Form so auch noch nie bei Nintendo selbst gesehen habe und das will schon was heißen. Zum Ausgleich habe ich dann auch versucht akzeptable Level zu bauen und freue mich immer wieder, wenn ich jemanden mit meinen Leveln ein Lächeln aufs Gesicht zaubern kann. Meine Priorität liegt auf spaßige faire Level, aber manchmal versuche ich auch für die Profis unter euch schwierigere Level hinzulegen, damit niemand unter- oder überfordert wird. Mein persönliches Game of the Year 2015

    413 mal gelesen

Kommentare 4

  • RhesusNegativ -

    Oh ok. Ich warte trotzdem noch die vier Wochen bis es für die Xbox auf Disc erscheint und zocke dass dann durch. Freu mich drauf.

  • Masters1984 -

    deutsche Untertitel gibt es schon (zumindest in der Steam-PC-Version). steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=437524912

  • RhesusNegativ -

    Auf Life is Strange bin ich auch gespannt. Kommt ja bald als Disc Version und dann hoffentlich mit deutschen Untertiteln.

  • felix -

    "Mit Super Mario Maker hatte ich bisher den meisten Spaß von allen Spielen, die ich jemals besessen habe."
    Das kann ich genau so unterstreichen :D