Generation LeFloid

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es ist ein gewöhnlicher Freitag-Nachmittag. Kevin, 13, und seine Freunde Ronny und Chantal sitzen vor dem Computer. Sie betrachten ein VIdeo, eine Animation. Es scheint um ein Schwert zu gehen. Nach wenigen Sekunden ist die Animation auch schon vorbei und es erscheint ein junger Mann vor dem Bildschirm. "Dudes" sagt er, und setzt seine Begrüßung mit "und Dudeens" fort. Er lässt keine Zeit verstreichen und beginnt, über die Nachrichten zu reden. Während er spricht, schaut er stets in verschiedene Richtungen, wird mal lauter und mal leiser. Er kann seinen Körper nicht still halten, dazu scheint er zu aufgeregt zu sein. Plötzlich ertönt ein lautes "What the fuck". Es scheint etwas vorgefallen zu sein. Seine Aufregung kann er kaum in Grenzen halten, er berührt sein Gesicht mit seiner Handfläche und gibt dabei ein "Facepalm" von sich. Und plötzlich, als wäre nichts gewesen, wechselt er das Thema und redet von einer anderen Nachricht. Diese Verhaltenauffälligkeiten werden von ihm hierbei wiederholt, er schließt das mit einem "Internet, do your thing" ab, und schon ist alles vorbei.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

    873 mal gelesen

Kommentare 21

  • 00WCfrisch -

    Lol Taneriim du solltest nach 2 Uhr keine Posts mehr verfassen.

  • RoXaS -

    Gefällt mir.

    LeFloid ist, wahrscheinlich ohne es zu wissen, die perfekte staatliche Waffe, um die Jugend zu formen.

  • fightdragon -

    Tja das kann man als guten Blick auf Lefloid sehen.Er ist halt die Bild des Internets.Zum Teil recherchiert er nicht richtig.Er hatte oft Falschmeldungen drin.Die Meldungen kamen dann vom Postillon oder anderen Satireseiten ^^.

  • Jun -

    Ich empfinde den Typen als sehr durchgeknallt.

  • David Pettau -

    Naja, alles was größer und populärer wird, lockt automatisch viele Hater an. So ists mit allem. Ob nun deutsche Youtuber irgendwelche englischen Konzepte kopieren oder nicht ist mir eigentlich egal - bei Youtube schaut man in der Regel grundsätzlich nur Leute, die man sympathisch findet. Ich hab aber auch so meine Youtuber, bei denen ich innerhalb von Sekunden aufs Klo zum Brechen rennen muss - allen voran PewDiePie und so ziemlich jeden amerikanischen Youtuber, von dem ich einen kleinen Videoschnipsel gesehen habe. Das ist aber auch das tolle an Youtube - es gibt einfach für jeden etwas und jeder kann nur die Leute schauen, deren Videos ihm auch gefallen.
    Ich bin halt beispielsweise auch jemand, der höchstens 10 mal im Jahr, wenn Fußball läuft, mal den TV anschaltet.

  • Flastanarbo -

    Ich schau hin und wieder mal Lefloid, aber ein solcher YTer sollte niemals richtige Nachrichten ersetzen. Er wird ja für einige Dinge offen kritisiert, bspw. dass er nicht richtig recherchiert und dass er eine vorgefertigte Meinung ins Video packt und dann am Ende kleinlaut und total unglaubwürdig versucht die Zuschauer miteinzubinden "Teilt ihr diese Meinung oder sagt ihr "Ne, Tierversuche sind super" Schreibt es mir in die Kommentare, ich diskutiere gerne mit!"
    Bullshit.

  • retr089 -

    Diese Videoschnitte sind mitunter das Schlimmste was ich je zu Gesicht bekommen habe!
    Ganz schrecklich. Geht in meinen Augen gar nicht!

    Find das auch weder "hipp" oder sonst auf irgendeine Weise "cool".

    Kann man Informationen nicht auch auf normale Art und Weise vermitteln .. oder funktioniert das dann nicht mehr?

  • Green-Link84 -

    Treffer, versenkt! Schlimmer als beim RTL...

  • cedrickterrick -

    Interessant.

    Muss ja sagen, dass ich den Kerl hin und wieder mal schaue und ihn recht informativ für News finde, die man sonst nicht so mitbekommt. Allerdings bin ich recht häufig nicht seiner Meinung.
    Aber das ist ja auch wichtig. Bilde dir stets deine eigene Meinung! ;)

  • 00WCfrisch -

    Warum sprechen hier alle über Geschmack?

    Es geht nicht darum ob man LeFloid mag oder nicht, sondern darum das es keinen deutschen Youtuber gibt der ein eigenes Konzept hat (na gut AltF4Games aber der liefert nicht konstant Videos wie "die anderen") alle dieser deutschen "Youtube Promis" kopieren 1 zu 1 Konzepte von Amerikanischen (Englischen) Youtubern.

    Sowas darf offen kritisiert werden.

    Es ist schön das welche für nicht englisch Sprechende deutschen alternativ Content produzieren besser wird es dafür nicht, vor allem da bei den Amis sich auf Grund deren Laufzeit auch der Inhalt/Präsentation angepasst hat, davon kann man bei deutschensprachigen Youtubern aber reden die fahren sie 2008 Schiene munter weiter und die Jungendlichen am Schulhof (nachweislich 90% des Zielpublikums, gibt es offiziell Erhebungen, plappern einfach alles nach, kein wunder haben wir als jugendliche auch).

  • Lyail -

    Also ich für mein Teil denke mir wer welchen YouTuber toll findet und nicht ist mal jedem selbst überlassen könnte jetzt aber genauso auf jeder Person rumhacken die sich BibisBeautyPalace und son scheiß geben da aber jeder seine eigene Meinung hat und die sich auch bilden soll ist das mal aussen vor, aber wenn ich schon wieder sowas lesen muss wie ein Typ (keine Ahnung wie alt du bist) mit solchen Namen einen Text anfängt kommt mir sofort ein Gedanke "Ach Mensch schon wieder ein Hartz IV TV ausgekotzter Hirnloser". Daher ist dieser Text den du da so schön verfasst hast auch gleich für mich in der Schublade Müll gelandet. Wenn ich sehe wie Menschen Sachen ins Internet setzen und gleich mit diesen vor verurteilten Namen in ihren texten ankommen denk ich mir nur "Bitte Bitte lieber Gott lass es Hirne regnen oder Steine Hauptsache du triffst".

  • Rosalinas Boyfriend -

    traurig wenn man fast 30Jährige kennt die den Typ mögen...das deutsche YT ist grauenhaft...

  • David Pettau -

    Also ich finde LeFloid super. Was auch immer du mit diesem Blog für eine Botschaft vermitteln willst, sie kommt bei mir nicht an. Du zählst hier vieles auf, wofür man LeFloid so kennt - und wofür er wahrscheinlich auch bekannt sein will, aber das interessanteste erwähnst du schon im zweiten Satz: 13 Jahre alt. Als ich 13 war, war mir das aktuelle Tagesgeschehen aber sowas von wumpe. Woran lags? An der Art und Weise, wie mir diverse Medien diese Informationen übermitteln wollten.
    LeFloid schafft es meiner Meinung nach zum Nachdenken über die diversesten Themen anzuregen. Ersetzt er in irgendeiner Form die Informationen, die man über andere Medien auf eine viel seriösere Art und Weise beigebracht bekommt? Keineswegs. Aber das will er auch garnicht. Durch ihn kommen viele allerdings überhaupt erst dazu, sich über diverse Dinge zu informieren.
    Mal ganz abgesehen davon bin ich großer Fan seines Humors und finde seine Videos auch wirklich top durchdacht und aufgemacht.

  • EinName -

    Also dieser eatfrishkirby Kerl hat's gut

  • eatfrishkirby -

    Keine Ahnung, ob mir das peinlich sein soll, aber... wer ist denn Lefloid?^^

  • 00WCfrisch -

    Bei LeFloid muss man nichts mehr denken.

    Gut geschrieben!

  • Gumba -

    Wenn es dir um das geht was ich denke ist dieser Minimalismus garnicht mal so schlecht nur ist es halt sehr wage was aber wahrscheinlich die Absicht war.Ich werde mal nichts weiteres dazu sagen damit ich nicht den Sinn boykottiere

  • chose -

    Das soll gezielt zum Nachdenken anregen, meine Absicht dahinter möchte ich nicht offenlegen. ;)

  • Firefan -

    Ich verstehe nicht, ob das eine Kritik sein soll oder nicht. Poetisch geschrieben ist es, jedoch fehlt mir irgendwie der Gedanke dahinter, den du bestimmt hattest.

  • retr089 -

    Sehr poetisch. Regt zum Nachdenken an! Gefällt mir :)

  • Akira -

    Das ist irgendwie genauso inhaltsleer wie das, worüber du redest.

    ...Mission... erfüllt? ... Fragezeichen?