Die aktuelle Konsolen-/Spiele-/Gamersituation lässt mich kalt.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eigentlich wollte ich den Blog "Die aktuelle Konsolengeneration oder Warum es mir schwer fällt, ein gefallen an anderen Plattformen zu finden" nennen, aber ich finde, der aktuelle Titel trifft es besser.

    Heute will ich mich über die aktuelle Situation in der Spielewelt und Konsolen/PCs auslassen und warum mir der aktuelle Stand missfällt.

    Playstation Vita
    2012, also vor meinem Entschluss zur Wii U, wollte ich schon eine PS VIta haben. Ich fand die PSP klasse und Assassin's Creed Liberation lockte etwas. Dass es anders kam, ist vermutlich einigen klar. Nach einigen Jahren kam 2015 wieder das Interesse zur Vita auf. Doch was hält mich jetzt davon ab, sie zu holen? Nein, der Preis ist es nicht und Spiele gibt es meist genug. Der Grund, warum ich die Vita nicht hole, ist Sonys aktuelle Politik. Die Vita ist stark in Europa und Japan und dennoch haben sie ihren Support mit Spielen eingestellt. Nur noch Dritthersteller bringen Spiele für dieses System. Die Frage dahingehend: Wie lange noch? Es gibt einige schöne Spiele auf der Vita, welche jedoch auch auf der PS4 vorhanden sind/sein werden.

    Playstation 4
    Seit letztem Jahr bin ich am Überlegen, ob ich mir eine PS4 holen sollte oder nicht. Ich meine, das System hat viel Power und es hat auch eine gute Menge an Spielen. Jedoch gibt es viele Spiele der PS4 auch auf der Vita, Xbox One oder den PC. Weiterhin gefällt mir der Playstation-Controller nicht so sonderlich. Ein weiterer Kritikpunkt ist das Accountsystem. Ich will nicht überall ein Account haben um zu spielen. Noch weniger interessieren mich Achievements. Ich spiele ein Spiel nicht wegen Achievements. Lediglich Kingdom Hearts 3 könnte mich zur Konsole führen. Aber dieses erscheint ja auch für die Xbox One.

    Xbox One
    Die Konsole von Microsoft würde beim Rennen PS vs Xbox. Denn die One bietet für meinen Geschmack die interessanteren Titel. Sei es Sunset Overdrive oder die später erscheinenden Spiele wie Recore oder Scalebound. Jedoch steht mir hier die Annäherung an den PC sowie die etwas schlechte Haltung von Microsoft gegenüber. Auch ist bei der Xbox, ähnlich wie bei der PS4, die Installation eines (Groß)Teils des Spieles auf die Festplatte ein Dorn im Auge. Ja, Spiele, die aus dem Online-Shop kommen, müssen irgendwo gespeichert werden. Aber nicht Spiele, die auf einer Disc sind....

    (New) Nintendo 3DS/2DS
    Auch Nintendo bekommt jetzt sein Fett weg. Denn auch wenn ich einige Spiele auf dem System interessant finde, so st für mich das System aktuell nicht interessant. Die wenigen Titel, an denen ich interessiert bin, kann ich auch auf dem System meines Verwandten spielen. Und dies ist wirklich kostengünstiger als ein System dafür zu holen. Aktuell interessieren mich nur 2 ganze Titel, welche ich nicht bisher gespielt habe. Und für 2 Spiele hole ich kein neues Spielesystem.

    Wii U
    Bisher ist die Wii U für mich die attraktivste Plattform. Ich habe insgesamt 14 Spiele. Ursprünglih hatte ich das System für Assassin's Creed 3 + 4 sowie Watch Dogs 2014 geholt. Alle 3 kamen auf das System und jeder Teil hat mir gefallen. Weiterhin waren auch das Rückkehren zu Spielen wie Zelda und Mario, welche ich damals auf dem Gameboy erlebte, ein weiterer Grund. Hyrule Warriors und Bayonetta bildeten 2014 zusammen mit den 3 genannten Ubisoft-Spielen den Höhepunkt. Ich habe zurzeit viel Spaß mit dem System und dies ist das einzige System, wo ich zurzeit nichts zu meckern habe.

    Steam/PC
    Steam ist für mich ein Dorn im Auge. Ich nutze es, ja. Aber mir gefällt es nicht. Die Art, dass die Spiele auf einem Account ruhen, gefällt mir keineswegs. Einmal gehackt - Spiele verloren. Ich vermisse die guten alten Zeiten, wo man das Spiel auf CD/DVD gekauft hat und es installieren konnte ohne sich irgendwo anzumelden oder ein Drittprogramm wie Uplay im Hintergrund laufen zu lassen. Auch ist der aktuelle Windows-Stand kein Pluspunkt. Denn ich will nicht auf Windows 10 umsteigen. Jedoch forciert hier gerade Microsoft dazu, dass sie möglichst jeden Nutzer auf Win10 bekommen. Aber zu einem positiven: Ich kann wenigstens die neuen Ubisoft-Spiele auf dem PC spielen, da ich mir 2015 ein aktuelleres System kaufte und somit noch keine weitere Konsole neben der Wii U unddem PC brauche.

    VR/AR
    Die Brillen lassen mich zurzeit kalt. Sie interessieren mich einfach nicht. Es gibt weder neue innovative Steuerelemente noch irgendwelche großen Anreize. Wobei AR bei mir mehr punktet als VR, da AR wenigstens etwas auf Wände/Tische projeziert. Aber die VR-Brillen sind mir A zu teuer, B sehe ich keinen großen Gewinn bei meinen aktuellen Spielinteressen an Erfahrung dadurch und C braucht man dafür horrende Systemanforderungen, die mein aktuellesSystem nicht besitzt. Aber ich will niemanden die Freude daran nehmen.

    NX
    Zuletzt noch etwas zu NX: Mir gehen die ganzen Gerüchte etc. mittlerweile etwas zu weit. Studio xy behauptet, dass NX bombe wird, Typ AU behauptet, NX kommt dieses Jahr während der andere dagegen spricht. Was weiß man aktuell? Es wird zum Spielen verwendet und soll nicht zu schnell auf den Markt geworfen werden. Aber immerhin, die meisten sehen ja gleich Zelda U für NX. Ich wollte eigentlich einen Blog schreiben, wo ich erläutere, warum es (nicht) für NX erscheint. Aber da ich zu wenig über NX weiß, schreibe ich dazu erstmal nichts. Und für mich ist NX zurzeit völlig uninteressant. Viele sehen in NX einfach nur das System, was die Wii U hätte werden sollen. Ein System mit toller Auflösung, fetter Power, großen Spielen und viel Zuspruch von Fans und Fortsetzungen zu ihren Lieblingstiteln bzw. auch neue Ideen verwirklicht. Ich weiß nichts über NX und deswegen spekuliere ich auch nicht.

    So, zusammenfassend schreibe ich nun, dass ich zurzeit nicht gewillt bin, mir ein anderes (aktuelles/zukünftiges) System außer der U und dem PC zu benutzen. Und viele (für mich interessante) Spiele, erscheinen entweder auch auf dem PC oder sind Wii U-exklusiv. Und soviel Geld hab ich nunmal nicht. Und da ich auch nichts über das Software-Lineup von NX weiß führt bei mir automatisch zu einem Desinteresse (vorerst). Und die PS/Xbox-Branche ist für mich auch uninteressant.

    Das wars soweit mit meinem Blogbeitrag. Danke fürs Lesen. Und die Liste ist keineswegs sortiert.

    Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14

    485 mal gelesen

Kommentare 5

  • megasega1 -

    Stimme da vollkommen zu, derzeit haben wir die Situation, das Du, wenn Du einen PC hast, eigentlich keine Konsole mehr brauchst. Abgesehen von wenigen First party Titeln, Ist diese Konsolengeneration für mich so uninteressant, wie der neueste Rosamunde Pilcher Film.

    Die PS 4 ist und da lasse ich mich auch nicht umstimmen, nur wegen des großen namens und der Werbung so erfolgreich, die Spiele kann man nämlich vergessen/ auch auf PC/XBOX spielen.

  • Masters1984 -

    Das verstehe ich Frank. Insgesamt hat die alte Wii mehr zu bieten und es ist unglaublich was Nintendo aus der Wii herausgeholt hat. Galaxy sieht besser aus als 3D World und das zeigt wie wenig mühe man sich im Vergleich gegeben hat. 3D World ist ok, aber Galaxy ist super, auch das Gameplay ist besser, Galaxy ist eine ganze Stufe besser als 3D World, dabei ist die Wii-Hardware eine ganze ecke schwächer, trotzdem sind die meisten Exklusivtitel darauf besser, selbst MK8 schöpft nicht aus den vollen, wichtige Charaktere fehlen dafür gibt's stattdessen unnötige Kloncharaktere, der Battlemodus wurde verhauen und ich vermisse die Siegerehrung. Paper Mario ist ebenfalls auf der Wii vertreten genauso wie Animal Crossing und Anno. Ich finde es im übrigen nicht übel, wenn Spiele auf Festplatte installiert werden, denn die Ladezeiten sind deutlich geringer und das Laufwerk wird nicht so stark beansprucht, die Konsole wird nicht mehr so heiß.

  • Jun -

    Auch ich habe eine ähnliche Meinung wie du; allerdings empfand ich die siebte Videospiel-Generation schon als nicht mehr so toll :/

  • Frank Drebin -

    Im Großen und Ganzen bin ich komplett deiner Meinung. Die PS4 und XBox kaufe ich mir nicht. Weil mir da die Nintendo-Spiele fehlen. Die WiiU kaufe ich mir nicht, da mir hier der Third-Party Support fehlt. Der ist mir schon wichtig.
    Zwei Konsolen sind mir (wie auch dir) zu viel.

    Darum ist die aktuelle Generation nichts für mich. Ich bleibe bei meiner alten Wii. Dort habe ich alles was ich brauche :)

    Und Handhelds interessieren mich generell nicht. Daher sind mir die egal.

    Und noch kurz zur NX --> Hier teile ich deine Ansicht dass man nichts schreiben kann, weil man nichts weis.
    Aber möchte ich schon sagen: Ich hege viel Hoffnung in die neue Konsole. Auch wenn ich jetzt schon damit rechne, dass ich enttäuscht werde. Aber ich hoffe BigN haut ein Ding raus, mit dem niemand gerechnet hat. Etwas völlig neues. Wir werden sehen......

  • Chris2010 -

    Dass die Spiele bei den aktuellen Konsolen auf Festplatte installiert werden, finde ich gut. Optische Laufwerke sind nun einmal noch viel langsamer als Festplatten und wenn die Spiele installiert werden hat man kürzere Ladezeiten und auch kein lautes Laufwerksgeräusch mehr. Die Installation läuft bei der PS4 zudem im Hintergrund ab, ohne dass man davon überhaupt viel mitbekommt.

    Beim PC finde ich Steam absolut genial. Ich bin sehr froh, dass man zum Spielen endlich keine Discs mehr braucht. Der Account ist außerdem ziemlich gut gesichert, weshalb ich mir da keine Sorgen mache.