Bye Rare. Hallo Playtonic!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erinnert ihr euch noch an die gute alte Zeit auf dem SNES und N64, wo eine kleine, aber dennoch sehr geschätzte, britische Firma namens Rareware uns praktisch jedes Jahr mit einem exklusiven und einzigartigen Spiel beglückte. Erinnert ihr euch noch an die grossen, unvergesslichen Spiele wie Banjo-Kazooie, DKC, DK64, Diddy Kong Racing, Perfect Dark, Battletoads, KI, Golden Eye, Conker und Jet Force Gemini? Erinnert ihr euch noch, wie viel Freude und Spass ihr an diesen Spielen gehabt hat? Tja, diese Zeiten sind endgültig vorbei. Microsoft hat Rareware, jetzt Rare genannt, aufgekauft und in den Ruin gewirtschaftet. Und es nützt uns auch nichts, weiterhin um diese Firma zu Trauern. Die Zeiten von Banjo, Conker und Joanna Dark sind alle endgültig vorbei. Aber, auch wenn sie uns alle verlassen haben, gibt es dennoch keinen Grund zum Trauern, denn ehemalige Rare-Mitarbeiter haben jetzt ihr eigenes Studio gegründet namens Playtonic gegründet und bescheren sie uns schon bald mit Yooka-Laylee, einem Spiel, was quasi ein geistiger Nachfolger eines ihrer grössten Meisterwerke ist.

    Ich meine, ihr habt doch alle Yooka-Laylee doch auch gesehen, oder etwa nicht. Dieses Spiel und die Firma dahinter, auch wenn diese wesentlich kleiner ist, als das jetzige Rare bei MS, ist jetzt schon mehr "Rare" als das eigentliche Rare. Und das sage ich jetzt nicht, um MS und Rare zu bashen. Nein, das ist mein 100% ernst. Nur schon wenn ich das Design, das kurze Gameplay, die Musik und wie Atmosphäre von Yokaa-Laylee sehe, verspüre ich mehr das Flair, wie damals, als ich Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie auf dem N64 gespielt habe.

    Daher frage ich euch. Wozu noch den alten Rare Ips hinterher trauern, wenn Playtonic in der Lage ist, uns zukünftig mit geistigen Nachfolgern ihrer untergegangen Marken zu beliefern? Ich finde, dass ist der beste Kompromiss für echte Rare-Fans. Wo wir nur gewinnen können. Ist zumindest besser, als wenn wir z.B. Jahre lang bei MS auf die ganzen Ips warten müssen. Wann hatten wir den das letzte Banjo-Game? 2008. Also vor 8 Jahren. Wann hatten wir das letzte Conker? 2005. Also mehr als ein Jahrzehnt liegt das zurück. Wann hatten wir das letzte Viva Pinata? Auch seit 2008 haben wir von der Ip nicht mehr gesehen oder gehört. Zeigt mir, dass die Rare Ips für MS keine wirklich Relevanz haben. Wir Rare-Fans würden bei MS nur warten und warten und warten. In der Hoffnung, dass sich evtl. vielleicht was tut bei denen. Zugegeben, Rare war in den letzten Jahren Aufgrund von, KI One, Rare Replay und dem kommenden Sea of Thivies nie so relevant unter der Hand Microsoft, seit sie 2003 aufgekauft worden sind. Daher darf ich jetzt nicht allzu harsh und negativ zu MS sein. Evtl. kommt da ja noch mehr von denen. Phil Spencer selbst scheint auch ein Interesse daran zu haben, Rare und deren Ips zu fördern.

    Aber, nur um sicher zu gehen. Sollte der gute Phil und Rare keinen Erfolg bei MS haben, immerhin liegen viele der Rare Ips fast schon ein ganzes Jahrzehnt zurück und wer, ausser grossen Rare-Fans wie mir, hegt überhaupt noch ein Interesse an Banjo, Kameo und Co., haben wir mit Playtonic immerhin eine gute, auch was rede ich da, eine sehr gute Alternative. Und von dem, was ich in den Videos gesehen habe, wird Yooka-Laylee ein tolles Game werden. Und ich bin nicht der einzige, der das so sieht. Das wird ja im Internet nicht umsonst so gehypt.

    Mein Schlusswort an alle Rare-Fans da draussen. Ihr könnt euch gerne weiterhin an die ganz alten Rare-Ips festklammern und hoffen, das da noch was passiert. Wunder gibt es ja bekanntlich immer wieder. Und wer weiss, evtl. überrascht und MS ja doch mit einem Banjo-Therrie, Perfect Dark Core, Conker other bad day oder Kameo 2. Evtl. sogar auf diesjährigen E3. Aber, sollte dies nicht passieren, haben wir immerhin Playtonic.

    458 mal gelesen

Kommentare 6

  • Sonyfan -

    Ja, es gibt noch einige alte Rare-Veteranen, die noch bei Rare sind. Aber die meisten haben das Studio leider vor Jahren verlassen.

  • banana -

    Man hört mittlerweile oft, dass ehemalige Rare-Entwickler jetzt dort und dort sind. Bei Retro-Studios und jetzt Playtonic. Gibt's überhaupt noch Rare Mitarbeiter, die bei Rare gearbeitet haben und immer noch bei Rare arbeiten ;)

  • cohen -

    Ich würde den Tag nicht vor dem Abend loben. Bis jetzt hat Playtonic noch nix geliefert.

    Nur weil bekannte Entwickler dahinter stehen, heißt das nicht, dass gleich Gold dabei rauskommt.

    Frag mal Peter Molyneux oder Ron Gilbert.

  • eatfrishkirby -

    Hab auch mal irgendwo gehört, dass sie bei Banjo Kazooie auch nur ungefähr 15-20 Mann hatten. Falls Yooka Laylee im Oktober kommt, haben wir auch nur ein wenig mehr als 1 Jahr gewartet. Und falls Yooka Laylee wirklich an die alte Qualität anknüpfen kann, trauere ich Banjo und Co. nicht mehr hinterher. Immerhin ist Yooka Laylee das beste Banjo Three, das wir bekommen können und ich freue mich mega :D

  • Sonyfan -

    @Kraxe. Zur Fairness muss man aber sagen, dass eigentlich jeder Entwickler heutzutage, aufgrund der komplexeren Hardware, länger für ein Spiel braucht. Nintendo selbst braucht auch lange, bis ein Zelda auf die Beine gestellt ist und Square Enix benötigt auch mehrere Jahre, bis endlich mal ein KH fertig ist.
    Mit diesem Problem sind alle Spiele-Entwickler heutzutage konfrontiert. Nicht nur Playtonic.

  • Kraxe -

    Playtonic wird aber etwas nie können, was Rareware damals so ausgezeichnet hat. Spiele am laufenden Band in hoher Qualität zu liefern. Klar, von der technischen Seite wurde meistens dieselbe Engine verwendet. Dadurch hat man sich wahrscheinlich auch Zeit erspart, aber jedes Rareware Spiel fühlte sich immer wieder anders an. Selbst Retro Studios braucht ewig lange bis ein Spiel fertig wird. Das liegt aber auch an der unterschiedlichen Größe der beiden Studios. Dasselbe gilt für Playtonicgames. Ich habe übrigens auch das Gefühl, dass Phil Spencer mehr aus Rare machen möchte. Sieht man auch an der neuen IP, die durchaus interessant wirkt. Für mich ist XBOX aber ohnehin kein Thema, da mir viele Spiele fehlen, die ich nur bei PS und Nintendo spielen kann.