SPOILER! Türsteherblog #40: Game of Thrones Staffel 6 Folge 8: Niemand

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Niemand


    Mit hastigen Schritten steuert diese Folge auf die berühmte Folge 9 zu und es könnte an allen Ecken und Enden knallen. Wieder war es eine sehr ruhige und aufbauende Folge. Dennoch geht diese direkt mit einer Enttäuschung los.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.



    So bleibt der komplette Strang von Arya eine komplette Enttäuschung. Was früher eigentlich gut losging, wurde mit der Zeit zu einem einzigen großen Plothole. Zwar wurde dies in Staffel 6 besser gelöst als noch in der 5. Staffel, dennoch bleibt ein merkwürdiger Beigeschmack. Man merkt, dass man sich hier in einer Sackgasse befindet und man nutzte die 6. Staffel, um Arya aus dieser zu befreien. Was gab es zudem nicht alle für Theorien? Viele wurden ja hier in den Kommentaren besprochen. Davon war eine Theorie spektakulärer als die andere aber egal welche man davon auch nahm, irgendwas ergab keinen Sinn dahinter. Am Ende ist es aber die einfachste Erklärung, mit der ich mich zumindest dennoch am meisten anfreunden konnte. Arya ist also Arya. Sie war scheinbar, trotz Ausbildung, wirklich so dumm und hat nicht damit gerechnet, dass die Gefahr an jeder Ecke lauert. Das Mädel dagegen war scheinbar, trotz noch größerer Ausbildung, noch dümmer und hat sie entkommen lassen. Arya überlebt das Ganze und kommt bei der Schauspielerin unter. Dort erzählt Sie, dass sie auch gern in den Westen will. Ansonsten ist ihr scheinbar nun klar, dass Sie in Braavos nicht sicher ist. Dies zeigt sich wenig später, denn The Wife hat die Schauspielerin bereits umgebracht und will sich nun Arya vornehmen. Nun wirkt sie also ehrgeiziger. Nach einer Verfolgungsjagd rettet sich Arya in den Unterschlupf und zückt Stich, womit sie das Licht von der Kerze auch löscht. Den Kampf selbst sehen wir nicht, dafür kennen wir am Ende der Folge den Ausgang. Arya hat also The Wife besiegt, obwohl diese eine deutlich bessere Ausbildung genoss. Am Ende macht Sie noch klar, dass sie ihre Herkunft nicht verleugnet und geht davon. ENDLICH hat dieser sinnlose Strang, in dem soooooo viel Potenzial steckte, ein Ende! Dass der Jaqen noch nicht gestorben ist freut mich. Gerade weil ich ihn so mochte, ärgert mich dieser belanglose Strang enorm. Am Ende ist das Training von Arya halbherzig in Szene gesetzt und zu sehr in die Länge gezogen. Bin nun aber gespannt, wohin der Weg Arya nun führt.

    In Königsmund geht dabei etwas flotter weiter. Wir sehen, warum Cersai sich so stark auf den Berg verlässt und warum andere sofort vor Angst erstarren. Cersai hat da definitiv eine mächtige Waffe an ihrer Seite. Wird ihr nun aber nichts bringen, da eine Gesetzesänderung den Verlauf der Geschichte ändern wird. So muss sie sich vor den Priestern verantworten. Dabei flüstert ihr der Mester, dass sich irgendwelche Gerüchte bewahrheiten. Meint er den Angriff aus Dorne oder bekommt sie von jemand anderen Hilfe? Hier passieren definitiv interessante Dinge und es bleibt hier sehr spannend. Es würde mich nicht wundern, wenn Königsmund der Schauplatz für die Szene in Folge 9 wird.

    Ihr Bruder trifft vor der Festung Schnellwasser, wieder auf Brianne. Brianne scheint für Jamie tatsächlich Gefühle zu entwickeln und auch er respektiert sie. Wir erinnern uns, dies war nicht immer so! Aber sei es drum! Brianne hat einen Auftrag und der soll scheitern. Denn Schwarzfisch will lieber seine Festung verteidigen, eh er in einen anderen Krieg zieht. Schützen will er sich vor den Lannister. Mit einem Trick kommt Jamie rein und verhilft Brianne zur Flucht, während Schwarzfisch stirbt. Das alles passiert, während der Hund einen Rachefeldzug gegen jeden ohne Wappen startet. Bei ihm ist noch unklar, wo das alles enden soll.

    So richtig gut läuft es dagegen aktuell in Meereen. Denn die Werbeaktion läuft sehr gut und die Stadt ist nun ein großer Fan von der Mutter der Drachen. Der Pakt mit Fanatikern klappt noch. NOCH. Wie aber bereits schon Die Spinne meint, kann das noch übel enden. Er selbst macht sich dagegen bereits auf den Weg nach Westeros, um neue Verbündete zu finden. Finde ich sehr schade, da ich das Duo Tyrion und Varys immer sehr unterhaltsam. Die friedliche Idylle hält nicht lange, denn die Händler kommen nun nach Meereen und setzen die Stadt in Flammen. Da tut es aber Meereen, auch der Serie, gut, dass wir keinen langen langweiligen Marsch der Drachenmutter sehen müssen (davon gab es jetzt genug) und sie bereits am Start ist und zur Rettung bereit ist. In der nächsten Folge können wir uns wohl auf eine Schlacht freuen!

    Ansonsten war wieder viel Witz dabei und viele spannende Fragen und Konsequenzen erwarten uns. Bis auf die Erklärung um Arya, bin ich mit der Folge mehr als zufrieden. Um den Norden ist es auch sehr ruhig geworden und denke in der nächsten Folge erwartet uns also einiges. Gerade Bolton tauchte jetzt sehr lange nicht auf und das riecht nach einer fetten Überraschung! Wie habt ihr die Folge empfunden?

    290 mal gelesen

Kommentare 4

  • Dirk Apitz -

    Ich hoffe du hast Recht Splatterwolf^^

  • Splatterwolf -

    Ich mochte die Interaktionen zwischen den Charakteren, es gab einige gute Dialogszenen. Fies auch, wie die Serie jetzt mit den Erwartungen der Zuseher spielt.

    Man erwartet den Trial by Combat für Cersei und Viele hoffen auf den sog. "Cleganebowl" und dann wird der Trial einfach abgeschafft.

    Auch der Arya-Strang bot so viele Theorien, die Macher machen aber was ganz Anderes mit dem Strang. Ich denke aber, dass da aber noch viel Potential wartet, die Storyline wird uns noch früh genug "schocken".

  • Roman Dichter -

    Das mit Arya sehe ich genau so. Man fragt sich die ganze Zeit: Wo führt der mysteriöse Strang mit dem vielgesichtigen Gott hin? Und wenn es nicht noch ne ganz große Überraschung gibt, ist die Antwort einfach: Nirgendwo hin. Ziemlich belanglos...

    Ansonsten wieder ne gute Folge, in der Tyrion kurz davor war, zwei neue saufende Spaßkanonen zu erschaffen. :D

  • Sandro -

    Das Storywriting für Arya war diese Folge einfach nur peinlich. Selten so eine schlechte Folge gesehen.

    Bei den Gerüchten wird es sich wohl um Wildfeuer handeln.