Meine Breath of the Wild Theorie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachdem ich am Dienstag den 13. Juni den ganzen Treehouse Stream verfolgt und die darauf folgenden Tage etliche Videos verschlungen habe, bin ich zu folgenden Entschluss gekommen. Breath of the Wild spielt zwischen Ocarina of Times und the Windwaker. Aber warum? Darauf werde ich in den folgenden Punkten näher eingehen.

    • Wenn man sich die Anfangssequenz von The Windwaker ansieht, wird von einem gesegneten Land mit lebendigen Grün und idyllischer Natur gesprochen. Durch dunkle Mächte wird das Königreich in die Finsternis gestürzt und stand kurz vor seinem Untergang. Jedoch tauchte ein Jüngling auf, der mit Hilfe seines schwingenden Schwertes das Böse verbannte und das Königreich wieder erstrahlen lies. Nachdem wieder der Frieden in das Land gekehrt ist, wurde der Junge "Held der Zeit" genannt und seine Geschichte wurde überall erzählt. Der Jüngling verschwand und das Böse kroch erneut aus den Eingeweiden hervor. Man hoffte auf die Rückkehr des Helden, doch er kehrte nicht wieder. Was danach passierte, weiß niemand.
      Auch wenn es sich ein bisschen abändert vom eigentlichen Verlauf von Ocarina of Times, finde ich trotzdem, dass diese Einleitung sehr auf die Geschehnisse von Ocarina of Times und der Adult Timeline zutreffen. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was das ganze mit Breath of the Wild zu tun hat. Wir wissen nicht, warum Link 100 Jahre geschlafen hat,dennoch ist fakt, dass er in OoT, nach seinem Sieg über Ganon, verschwand. Ob ihn jetzt die Shiekah in einen jahrelangen Schlaf versetzt haben oder es einen Unfall gab, ist nicht bekannt. Jedoch ist es offensichtlich, dass Ganon schon von Beginn an sein Unwesen auf Schloss Hyrule treibt und wir nicht wissen, wie lang er das schon tut.


    • Die Schreine in Breath of the Wild spielen eine große Rolle und sind somit bestimmt ein wichtiger Aspekt der Story. Nachdem man das Rätsel gelöst hat, stößt man auf einen Mönch, der schon seit einiger Zeit tot ist. Jeder dieser Mönche war wohl zu 100 % überzeugt, dass jener Held zurück kommen wird, der Ganon schon mal besiegt hat. Als Belohnung fürs Lösen der Rätsel bekommt Link einen Spirit Orb. Wofür dieser gut sein wird steht noch in den Sternen.


    • Kommen wir nun zu den Koroks. In WW will der Dekubaum mit Hilfe der Koroks wieder ein schönes, grünes Land erschaffen, so wie es früher mal war. So grün und schön wie in Breath of the Wild? Ich weiß, dass sich dieser Teil der Theorie widerspricht, da der Deku-Baum in WW auf die Entstehung der Koroks etwas näher eingeht. Sie sollen früher mal Menschen gewesen sein, haben sich aber auf Grund des Meeres über viele Jahre zu dem verändert, was sie heute sind.


    • Der nächste Punkt könnte zwar ein Easteregg sein, unterstützt aber wiederum meine Theorie. So viel ich weiß, war der Link aus OoT (und auch aus MM, aber da handelt es sich ja um den selben Link) der einzige, der mit Hilfe seines Fußes Kisten öffnen konnte. Link aus Breath of the Wild versucht dies auch, verletzt sich dabei aber selbst, da er keine Schuhe trägt. Mehr dazu Hier


    Wie ihr seht, sind hier einige Punkte, die sich wunderbar zusammen fügen lassen, sofern sie wirklich auch so passen.
    Mich würde interessieren, was ihr davon haltet. Klingt das ganze plausibel oder seid ihr der Meinung, dass dies vollkommener Humbug ist.


    1.139 mal gelesen

Kommentare 3

  • Rikuthedark -

    Ich bin nicht 100% Storysicher, aber es ist doch so. Nach OoT spaltet sich die Timeline in 3 weitere. Die Timeline in der MM spielt ist die in der danach TP spielt. In der WW Timeline gibt es Link nicht mehr, weil das die Timeline ist, in der er Ganon besiegt hat und dann wieder als Kind in seine eigene Timeline geportet wurde. Sprich die Timeline in der er Ganondorf besiegt hat fehlt er einfach. Deshalb kam Ganondorf wieder und Hyrule wurde überflutet -> Dann gehts mit WW weiter.

    Die Story von Phantom Hourglas habe ich nicht mehr im Kopf und Spirittracks habe ich nie gespielt. Ich denke Botw spielt nach diesen Spielen, bzw zwischen PH und SS, da in Spirittracks ja wieder Land ist.

  • David Pettau -

    Abgesehen davon hat die Zeit am Masterschwert, wie es den Anschein hat, große Spuren hinterlassen. Da sich, vorrausgesetzt man nimmt die Timeline an, alle Zelda Spiele über eine sehr große Zeitspanne erstrecken, wäre es schon seltsam, wenn das Masterschwert so schnell nach Ocarina of Time rosten etc würde. In den bisherigen Spielen (und vor allem in Wind Waker) war es ja stets gut erhalten.

    Bin aber nicht der größte Fan dieser Timeline und Nintendo, wie ich vermute, auch nicht. Sie werden das Spiel früher oder später einordnen - und ich bin mir sicher, dass es bei ihrer Einordnung wie gewohnt einige Logiklücken geben wird.

    Dieses Easteregg finde ich aber mehr als amüsant - die Vorstellung wäre wirklich cool, dass Link diese Truhe aus Gewohnheit mit dem Fuß öffnen wollte :D

  • David Pettau -

    Spannend, halte es aber für unwahrscheinlich, oder ich habs aufgrund meiner aktuellen Müdigkeit nicht richtig verstanden :D
    Würde das wirklich zwischen OoT/MM und WW spielen, so wäre die Legende anfangs in WW ja schlicht falsch, wenn man mal davon ausgeht, dass Link es in BotW schafft, Ganon zu besiegen. Klar, der Held der Zeit ist verschwunden, von einer Rückkehr ist allerdings nicht die Rede... Und es passt auch nicht wirklich mit den Guardians bzw generell der Technologie zusammen, die wohl eine große Rolle spielen wird.