Meine Erinnerungen an den Tag der Verkündigung von Iwatas Tod

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie ich vor kurzem las, ist Iwatas Tod anscheinend schon ein Jahr her. Hier meine Erinnerung an diesen Tag. Ich las das glaube ich im Internet. Aber keine Ahnung mehr auf welched Seite oder wann. Wie ich mich gefühlt habe? Vielleicht kurz traurig, aber nach einer Minute war ich sicherlich wieder so drauf, als ob nichts passiert wäre. Ich meine hier ist kein Freund, Bekannter, Familienmitglied gestorben, sondern für mich "nur" ein Präsident einer Firma. Man kann nicht über jede halbwegs bekannte Person trauern. Außerdem kennt niemand von uns Iwata persönlich und er ist von den 3 Präsidenten der Konsolenherstellern (Sony, Microsoft und Nintendo) der communityfernste und auf social media seiten am wenigsten aktivste gewesen.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    1.345 mal gelesen

Kommentare 4

  • Frank Drebin -

    Natürlich hat er vieles getan.
    Aber ich bin trotzdem auch deiner Meinung und möchte hier einen Post von mir Kund tun:


    "Also ich möchte nicht sagen, dass es mir egal war. Aber getroffen hat mich die Nachricht nicht so sehr.
    Ich finde man darf schon noch die Kirche im Dorf lassen.

    Für diejenigen, die den Tränen nahe waren möchte ich mein Lebensmotte zitieren:
    "The Show must go on".

    Oder wie mein Trainer immer sagte:
    "Harte Männer braucht das Land" :)



    Falls nun jemand meinen sollte, dass ich Herz- und Gefühllos bin möchte schon vorweg sagen, dass ich selbst schon mit Schicksalsschlägen leidgeprüft bin. Da trifft dich eine Nachricht, dass ein Nintendo-Vorstand gestorben ist herzlich wenig :(
    "

  • PummeluffGamer1234 -

    Trotzdem hat er vieles getan,wofür er heute geehrt wird. Ich habe jetzt auch nicht geweint,auch wenn ich kurz davor war. Ich war den ganzen Tag traurig und musste ständig an Iwata denken.

    • King Zwirbelbart V. -

      Ehrlich wenn man da schon weint, dann möchte ich nicht erleben wie solche Personen auf einen Tod von Menschen, die wirklich eine Rolle in ihren Leben spielen, reagieren.

    • PummeluffGamer1234 -

      Es war allgemein eine traurige Atmosphäre. Die ganzen Videos und Tweets waren echt traurig gestaltet und trugen einen großen Teil dazu bei. Wie gesagt,geweint habe ich nicht,dennoch war ich traurig.