Spielesammlung aufbauen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Leute :) In diesem Blog würde ich um Tipps,Infos oder andere hilfreiche Dinge bitten,bezüglich Spielesammlung.

    Bis vor etwa 6-8 Monaten verkaufte ich meine Spiele meistens wieder, nachdem ich sie durchgespielt hatte. Aber mit der Zeit hatte ich ein Umdenken, nachdem ich sah, wie viele Spiele ein Kumpel von mir hatte und die ganzen User hier, die oft mit ihrer Spielesammlung prahlen. Es ist ein fürchterliches Gefühl,wenn du weißt,dass du normalerweise jetzt locker mehr als 60 Spiele im Haus hättest,aber so dumm warst sie zu verkaufen. Ich besaß auch Spiele wie Paper Mario 2, die heute Raritäten sind. Habe es aber dann gegen MK Double Dash getauscht...

    Heute habe ich gerade mal 8 Spiele+ Majoras Mask Special Edition. Also ein kleiner ,,Stapel" , der etwa 20 cm hoch ist und den man leicht übersehen kann. Mein Kumpel hingegen hat noch kaum Platz für seine Games!

    Da habe ich die Frage an alle Sammler hier: Habt ihr als Kinder auch oft eure Spiele verkauft, getauscht bzw. ausgeborgt und habt erst als Erwachsene langsam eine Sammlung aufgebaut oder habt ihr noch viele Perlen von eurer Kindheit zuhause?

    Denn ich würde auch gerne einen halben Meter hohen Stapel zuhause haben,auf das ich blicken und stolz sein kann! Ich gebe es ungern zu, aber ich werde verdammt traurig,wenn jemand sein Regal voller Spiele zeigt,da ich so etwas auch haben könnte. Dabei will ich mich für denjenigen eher freuen. Dennoch habe ich keine Eifersucht,es fühlt sich nur irgendwie dumm an.

    Also,habt ihr Tipps,womit man effektiv möglichst viele Spiele bekommen kann? Bedenkt,dass ich noch Schüler bin und ich mir fast alle Spiele gebraucht z.B. beim GameStop hole.

    Bin dankbar für jede Hilfe :)
    The last copy of Metroid Prime Federation Force is in captivity, the galaxy is at piece

    Metroid Prime 4 Hype!

    Metroid Samus Returns Hype!

    Zelda und Metroid Fan bis zu letzter Stunde!

    741 mal gelesen

Kommentare 31

  • felix -

    Ich hab noch nie ein Spiel verkauft, aber früher (bzw. heute immer noch) gerne Spiele temporär mit Freunden getauscht. Bin grade leicht geschockt, dass du früher alle Spiele nach dem Durchspielen verkauft hast, das wäre mir persönlich nie im Leben in den Sinn gekommen.

    • PummeluffGamer1234 -

      Naja,den Großteil meiner Spiele habe ich auch von Freunden geborgt bekommen und die paar Spiele,die ich hatte,habe ich verkauft :(

  • RoXaS -

    Ich kann dir nur dazu raten dein Geld sinnlos für zig Spiele auf eBay zu verschwenden. Kauf niemals zu viel auf einmal für einen geringen Preis, denn dann kann ich dir versprechen,dass du die Spiele einfach nicht mehr durchspielst, da der Wert des einzelnen Spiels für dich sinkt.

    • PummeluffGamer1234 -

      Das ist mir bewusst,ich kaufe ohnehin immer nur max. 1 Spiel ein und kaufe das nächste erst,wenn ich das vorige durchgezockt habe :)

  • Rosalinas Boyfriend -

    Hab bis ich etwa 15 war noch oft mal was verkauft...heute behalte ich jeden Scheiß, auch nicht Optimal :P dennoch bin ich stolz auf meine Sammlung und erinnere mich das es mir damals ähnlich ging...als Tipp, such Flohmärkte auf, besonders Garagenflohmärkte auf Dörfern aber halt auch normale auf Supermarkt & Kaufhausparkplätzen, ich würde sagen etwa 60% meiner Sammlung ist billig von Ahnungslosen oder wenigstens zum angemessenen Preis gekauft, da kann man echt was reißen :)

    • PummeluffGamer1234 -

      Wie gesagt,irgendwie sind bei unserem Flohmarkt nie Spiele,da liegt das Problem :/

    • DerGom -

      Das Problem kenne ich auch, liegt aber glaube ich auch einfach an der "Zeit". Vor 4-5 Jahren konnte ich auf unseren Flohmärkten immer noch viele alte Spiele für GC oder GB sehen und auch kaufen. Jedes Jahr wurde das weniger. Ich denke, dass auch mittlerweile entweder keine alten Spiele mehr so stark verkauft werden, weil sie erstens einfach weg sind oder zweitens halt zwecks eigener Sammlung nicht verkauft werden.

  • nico46646 -

    Ich sammle jetzt nicht wirklich Spiele, hab abern ur welche Verkauft, die ich sowieos nie wieder spielen würde, und die crap sind.

    Den Rest habe ihc natürlich noch Zuhause :)

  • the Metroid one -

    Ich hab schon als Kind alles gehortet und habe mittleweile teilweise vollständige Spielesammlungen. Zudem habe ich halt die Chance gehabt sotwas dann mitzunehmen wenn es am wenigsten Wert ist, etwa 2 Jahre nachdem die Generation überholt wurde.
    Also mit 50 Euro im Monat kann man viel anfangen. Nur wird es mit der Zeit immer teurer, da man dann auch die besonderen Sammelobjekte will. Nintendo ist da eher suboptimal, dann fällt Ebay wohl eher weg,ausgenommen du bist bereit Sammlungen zu kaufen, dann kommt man schnell auf 50 Cent das Stück, auch wenn schonmal Schrott dabei ist.
    Ansonsten Sega, Atari, teilweise SNK und andere Firmen finden. Es lohnt sich definitiv. Teilweise gibt es dort tolle Sammlerstücke, die noch bezahlbar sind.
    Aufgrund des geringen Budgets: wenn du Zeit hast solltest du auch mal recherchieren. Wenn du erfährst, dass ein Spiel eine niedrige Auflage hatte sehr günstig 2 mal kaufen und abwarten, bis der Wer sich steigert, dann ein Stück verkaufen oder tauschen. Funktioniert aber nicht bei Sportspielen.

    Warum du auf Flohmärkten nichts findest weiß ich nicht wirklich. EInfach weitersuchen.

    Hol dir als nächstes einen 3DO mit Plumbers don´t wear ties ^^

    PS. Mach es bloß nicht.

    • PummeluffGamer1234 -

      Tja,dann mal schauen,ich könnte mir vorstellen,dass z.B. Paper Mario Color Splash zu einer Rarität werden könnte,da es wie der 2.Teil am Ende des Generation erschienen ist.

      Aber ich werde dann auch bei jedem Wii U Spiel zuschlagen,wenn ich es für unter 20 Euro finde und es nicht trash ist :D

    • the Metroid one -

      Ein Tipp für die Wertsteigerung ist aus meiner Sicht #FE

    • the Metroid one -

      Ich merke gerade, dass ich wie ein Finanzberater klinge.
      Setzen sie auf #FE
      ^^

    • PummeluffGamer1234 -

      Ne,das Spiel interessiert mich so gar nicht,sorry :/
      Ich hätte aber z.b. professor layton vs. phoenix wright,könnte das später was wert sein?

    • the Metroid one -

      Schade, ist ein gutes Spiel, sowas ist aber eh subjektiv.
      Aufgrund des miesen Rufes vom Prof als Casualgame sehe ich da nichts besonderes raus kommen, sorry. Aber der Grundgedanke ist erstmal wichtiger.

  • FALcoN -

    Wenn du was vernünftiges studierst und später einmal 5.000 und mehr im Monat netto verdienst, hast du genug Geld (Zeit kommt auf den Beruf an) um eine Sammlung aufzubauen - vorausgesetzt du heiratest nicht :P .

    Ich habe den Vorteil, dass ich schon früher alles gut behandelt habe. Meine Konsolen z.B. sind alles noch meine eigenen Originale. Ab und zu gönne ich mir ein spezielles Bundle aber ansonsten muss ich kein Geld mehr dort reinstecken. Und bei Spielen muss ich nur noch das nachkaufen, bei dem mir früher als Schüler das Geld gefehlt hat oder die mich damals nicht interessiert haben.

    In der jetzigen Zeit des Retro-Hypes ist es wie ich finde viel zu kostspielig geworden in diese Form des Sammelns neu einzusteigen. Wenn ich sehe was ich vor 5-10 Jahren noch für Spiele wie Conker bezahlt habe und was man heute bezahlen muss - da vergeht mir manchmal die Lust an dem Hobby. Zum Glück habe ich die größten Geldfresser schon lange in meiner Sammlung. Nur noch einige Importe wie Super Mario RPG fehlen mir noch. Aber ich kann warten ;) .

    • PummeluffGamer1234 -

      Ich habe halt schon sehr viel verkauft :/ Aber ich lass es doch lieber langsam angehen,da hast du recht.

  • Frank Drebin -

    Also ich hatte mit 16 anderes im Kopf als zocken..... :)
    Aber ich habe meine Sammlung nach und nach über die Jahre aufgebaut.

    Muss aber dazu sagen: Ich gehe seit dem ich 15 bin arbeiten. Da verdient man einfach mehr als ein Schüler ;)


    Also kauf dir mal ein Spiel hier..... und wenn es geht dann ein Monat später mal wieder ein Spiel da...... Der Rest passiert dann von ganz alleine :)

    • PummeluffGamer1234 -

      Ich gehe halt noch wahrscheinlich studieren,was die Sache noch komplizierter macht :/

    • Frank Drebin -

      Ja, mach das. Vergiss nicht: Zocken ist nicht wichtig. Das ist nur ein Hobby!!

    • PummeluffGamer1234 -

      Klar,ich meine halt nur,dass ich weniger Zeit dafür finden werde.

  • Nauzgo -

    Bin ja auch noch Schüler und hab in den letzten Jahren nen großen Haufen Spiele angesammelt. Klar, ist cool und alles, aber es geht einem doch mehr auf die Nerven, dass man viele davon nicht durchgespielt hat. Würde dir also empfehlen dir einfach keinen Kopf darüber zu machen und Spiele nur zu kaufen, wenn du sie auch direkt durchzocken willst, und niemals mehr wie 3 auf einmal ^^

    Falls dich das Gelaber wegen deiner eigentlichen Q nicht interessiert: ich hab immer auf jeder Konsole ne Liste angelegt, welche Games ich haben will, und dann mehrere auf einmal auf amazon bestellt. Meist vom gleichen Franchise, also 5 Kirby Games zB.

    • PummeluffGamer1234 -

      Ich bestelle nie mehrere Spiele auf einmal,wenn ich mir eines hole,dann zocke ich sie auch durch. Ansonsten wäre der Kauf ja sinnlos und NUR damit ich es im Regal stehen habe,hole ich mir ohnehin kein Spiel.

      Hätte aber trotzdem gerne das Geld dafür,5 Spiele auf einmal zu bestellen :D

      Bis ich so etwa 13 war,habe ich immer das Essensgeld heimlich für Spiele gespart. Da hatte ich neben den 20 Euro normalem Taschengeld noch 40 Euro extra bekommen,aber irgendwann bekam ich ein bisschen Schuldgefühle und machte diese Taktik nur in Notfällen,z.B. wenn ein neues Zelda kam xD

  • Rikuthedark -

    Jetzt hab ich mir Star Fox Zero Limited Editon gekauft... na danke! Obwohl ich das Spiel kaum spielen werde... und wer ist Schuld? Genau du! :ugly: Jetzt hab ich auch noch ärger mit meiner Freundin... "60€ mimimi" ^^'

    • PummeluffGamer1234 -

      Also Limited oder Special Editions kaufe ich nur von Spielen,die ich mag. Star Fox lag mir wegen der kurzen Spielezeit noch nie am Herzen :D Aber trotzdem viel Spaß mit den 5-6 Stunden :P Die Box schaut aber trotzdem cool aus.

  • Rikuthedark -

    Ich bin nun 23 und habe meine Spiele/Konsolen immer recht schlampig behandelt, vertauscht/verkauft nur um an anderen "Müll" zu kommen, den ich dann auch wieder verkauft/vertauscht/verloren haben.

    Seit Anfang letzten Jahres habe ich mit dem Sammeln angefangen, da ich halt auch ne coole Sammlung wollte. Seit WiiU/3DS Gen behandel ich meine Geräte aber mit größter Vorsicht, behalte alle Kartons etc. Und seit Anfang letzten Jahres bin ich dabei zu sammeln und all meine "Kindheitsschätze" wieder zu holen. Erst am Wochenende habe ich mir eine Pokemon Smaragd Edition in OVP mit erneuerter Batterie für 75€ gekauft... Im Prinzip wucher, aber leider der gängige Preis, da das Spiel wirklich gut erhalten ist und durch Pokemon GO die Preise sowieso um 10-30 Euro gestiegen sind. Ich hol mir nicht nur Spiele, sondern auch Konsolen, wie einen Gamecube, DS Lite, GBA:SP etc.

    Mittlerweile habe ich schon eine recht große Nintendosammlung. Bestehend aus allen 400 Animal Crossing Amiibokarten, Postern, Special Editions (der WiiU/3DS Gen), so ziemlich alle Amiibos, Plüsch, Kleidung, Spiele etc...

    Das Problem ist nur, es ist wirklich sehr teuer. Manche Spiele, die für dich wertvoll sind, sind vielleicht günstig, aber die großen Klassiker wie Zelda, Metroid, Pokemon etc wirst du fast nie günstig bekommen, es sei denn du willst stark abgegrabbelte Module, ohne Verpackung.... für eine Sammlung eher ungeeignet.

    Wie schon gesagt, zZ bin ich dabei mir alle Pokemonspiele wieder zu kaufen, jedoch dauert es ein wenig, da sie halt teuer sind, besondern Gen 1-3, da hier der Preis durch gut erhaltene Kartons und erneuerten Batterien in die höhe gehen. Es macht auch Spaß, aber auf der einen Seite fühlt es sich ein wenig wie herausgeschmissenes Geld an, weil ich diese Spiele so gut wie nie oder sogar gar nicht spiele. Ich schaue ob sie laufen, spiele vielleicht 30 Minuten, schwelge in Nostalgie & Erinnerungen und dann stehen sie nur noch im Regal, als Deko. Ich überlege auch mir die Special Edition von Star Fox Zero zu kaufen, obwohl ich Star Fox als Spiel nicht mag... enfach weils ne Special Edition von Nintendo ist.

    Da du Schüler bist wird es fast unmöglich sein, SCHNELL eine gute/große Sammlung aufzubauen. Ich kann dir nur raten ab jetzt keine Spiele mehr zu verkaufen/tauschen, es sei denn sie sind für dich echter Mist und auch nichts wichtiges für eine Sammlung. Kartons von allem möglichen aufheben und einen Platz finden, wo du dies alles aufbauen kannst.

    Günstig Schmuckstücke abgreifen kannst du eventuell noch auf Flohmärkten, wenn (Groß-)Eltern Spielzeug ihrer Kinder verkaufen, ab und an sind echte Schätze dabei. In Facebookflohmarktgruppen in deiner Stadt gibt es sicher auch den einen oder anderen Schatz. Ich hätte das eine mal fast einen Gameboy in sehr gutem Zustand + Nintendo World Cup für 15 € bekommen. Nur weil ich erst sagte, dass ich das Spiel erst am nächsten Tag holen könnte wollte sie es an wen anderes verkaufen, als ich dann sagte dass ich dann eben jetzt noch schnell kommen würde hat sie mich abgewimmelt... Seis drum.

    Also, wie gesagt:

    (Facebook-)Flohmärkte abklappern
    Nichts mehr verkaufen
    Ebay Kleinanzeigen
    Ebay
    Ab jetzt nichts mehr weggeben
    Sorgsam mit allem umgehen

    Und ansonsten noch n Job suchen. Wenn du später nämlich in der Ausbildung bist, ne eigene Wohnung hast ist meist auch nicht so viel Kohle für sowas über. Ich habe das Glück, dass ich Miet/Nebenkostenfrei wohne, daher muss ich nur Auto, Essen, Internet bezahlen und kann den Rest in meine Sammlung investieren.

    MfG!

    • PummeluffGamer1234 -

      Da liegt ja auch das Problem. Ich bin Schüler und kann max. 50 Euro im Monat für Games ausgeben (wenn ich Glück habe!). Ebay ist,wie mir in letzter Zeit aufgefallen ist,größtenteils in Deutschland. Da gibt es also noch teilst teure Versandkosten und den Aufwand ist es mir dann doch nicht wert.

      Verkaufen werde ich absolut NICHTS mehr,es kann noch so großer Mist sein,für mich zählt nur,dass es eine Hülle hat.

      Sorgsam gehe ich sowieso mit allem um,ich habe schon seit jüngster Kindheit einen Tick,dass NIEMAND meine Spiele anfassen kann,bis auf Leute,die sie auch wirklich zocken wollen.

      Meine Hauptquellen sind Willhaben (österreichisches eBay kann man sagen) und GameStop. Zum Flohmarkt gehe ich auch ab und zu mal hin,aber irgendwie sehe ich dort bestenfalls nur PS2 spiele. Da ich nur Nintendo Stuff haben möchte,bringt es mir also nichts.Danke für den Kommentar! :)

  • blackgoku -

    Ebay kleinanzeigen, da findest du wirklich viele Spiele. was genau für spiele willst du überhaupt haben?

    • PummeluffGamer1234 -

      Mir egal,hauptsache Nintendo und etwas,was man sich auch als Schüler leisten kann :D Aber ebay ist hauptsächlich in Deutschland,ich kaufe in Willhaben ein.