Warum mich keine Konsole überzeugt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    ich überlege seit der Switch-Präsentation mir mal wieder eine neue Konsole anzuschaffen.
    Meine Wii ist nun doch schon in die Jahre gekommen. Obwohl ich noch immer beinahe täglich mit ihr spiele --> Aber das ist ein anderes Thema :D


    Also habe ich mich mal ein wenig umgesehen:


    1.) Nintendo Switch:
    Die Switch hat mich technisch eigentlich überzeugt. Und auch die Nintendo-Spiele sind ein Hammer und genau das, was ich auch an der Wii so liebe.
    Aber leider sind (derzeit) auf der Switch nicht alle Genre's abgedeckt.

    Da fehlen mir bei der einfach noch die 3rds.
    - Rennsimulationen, Shooter, Horror- und Sportspiele.....

    Aber nicht falsch verstehen: Ich bin mir über den Mehrwert von einem Super Mario und Zelda und generell Nintendo bewusst!!!
    Aber dennoch fehlt mir bei der Switch derzeit noch etwas wichtiges --> Die AAA-Titel der 3rds!!!



    2.) PS4 oder XOne:
    Ich nenne beide in einem Atemzug, da die für mich im Grunde die gleichen Spiele abliefern. Oder besser gesagt die gleiche Art von Spielen.
    Habe mir das Line-Up jetzt ein wenig angesehen. Für Einzelspieler sind die Konsolen natürlich top. Aber auch hier nur bei Rennsimulationen, Shooter, Horror- und Sportspiele.
    Bei denen fehlt mir die Abwechslung.

    Und ganz wichtig:
    Ich möchte auch Mehrspieler-Titel, die ich gemeinsam vor dem Fernseher spielen kann. Und bis auf wenige Ausnahmen haben die beiden Konsolen hier kaum ein Angebot.
    Weshalb ich mir diese beiden mit ziemlicher Sicherheit nicht holen werde.

    Im Grunde haben die beiden Konsolen genau das, was mir an der Switch noch fehlt.


    3.) Nintendo 3DS:
    Auch diesen habe ich mir angesehen und bei meinem Cousin probegespielt. Aber ein Handheld ist leider auch nichts für mich :(




    4.) PC:
    Ja, habe ich kurz überlegt. Aber gleich wieder verworfen. Ich will nicht vor den Schreibtisch sitzen um zu spielen. Da sitze ich sowieso den ganzen Tag in der Arbeit.
    Weiters stören mich die ständigen Online-Registrierungen. Und ich bin nicht mehr am neuesten Stand der Technik. PC als Spielplattform kommt für mich persönlich auch nicht in Frage.





    Zwischenfazit:
    Jetzt werdet ihr fragen: Was willst du überhaupt?
    Tja, eine gute Frage......
    Ich möchte im Grunde die Eierlegende Wollmilchsau :) . Also eine Konsole die alle Genres vertreten hat.
    Aber die wird es nicht (mehr) geben. Denn die Wii hatte das schon.




    5.) Zwei Konsolen:
    Lösung: Ich kaufe mir zwei Konsolen: Die Nintendo Switch und als Zweitkonsole eine PS4 oder XOne.
    (PS: Ich beschreibe absichtlich die PS4 & XOne als Zweitkonsole!!!)

    Dieses Vorhaben scheitert an folgenden Punkten:
    1.) Das ist mir zu teuer.
    2.) Fehlt mir der Platz. Ich weiß jetzt schon nicht wie ich eine neue Konsole anschließe --> zur Wii noch dazu. Da die Wii auf jeden Fall weiter am Fernseher angeschlossen bleiben wird.
    3.) Mein Dickkopf. Ich will einfach keine zwei Konsolen aus einer Generation.... ;)





    Hoffnungsschimmer E3:
    Ich hatte große Hoffnung für die E3. Dass hier die 3rds endlich mal einen Haufen an Spielen für die Switch ankündigen. Aber auch damit ist wohl kaum zu rechnen..... :(
    Aber die Hoffnung stirbt zu letzt :)




    Fazit:
    Für mich bleibt wohl nur die Switch als einzige Option übrig.
    Und ich freue mich, wenn es mal ein Resident Evil, FIFA, Need For Speed oder Call Of Duty auf die Konsole schafft.
    Alle Spiele der Reihen brauche ich sowieso nicht. Das wäre mir viel zu eintönig. Immer einen Vertreter davon auf der Switch wäre aber echt gut.



    Daher wird es wohl mein Bauchgefühl entscheiden, ob ich mir eine Switch hole oder nicht. Ansonsten lasse ich auch diese Generation einfach aus.
    Spezialist einer speziellen Spezialeinheit der Spezialpolizei :D

    1.042 mal gelesen

Kommentare 49

  • megasega1 -

    Diese Überlegungen hatte ich zu Beginn dieser gen auch. Aber wenn ich mir das allgemeine Angebot so ansehe, kommt mir nach der Switch erstmal keine Konsole ins Haus. Es sei denn, Scorpio wird der XBOX 360 Nachfolger, auf den ich gewartet habe. Das war die XBOX One nämlich in keinster Weiße.

    Ist halt sone Zwischengeneration, wo nur wenig interessantes erscheint, viele Fortsetzungen, Ports und Remakes, aber kaum originelles neues. Man hat alles irgendwie schonmal gesehen. Ne PS 4 reizt mich aktuell mehr als ne XBOX One, aber auch nicht wirklich sehr. Würde an deiner Stelle mal intensiv das Portfolio überblicken, was es in deinen Lieblingsgenres so für die Konsolen und den PC gibt.

  • Amaunir -

    Ich hatte damals meine Wii verkauft und die Wii U geholt, da sie ja vollständig abwärtkompatibel war, aber aktuell würde ich nicht mehr dazu raten jetzt noch die Wii U zu kaufen. Wenn man mit mehreren Leuten und auch Kindern zusammen spielen will, da führt einfach kein Weg an Nintendo vorbei, da sind sie einfach ganz groß. Die Switch ist vom Konzept her spitze, aber aktuell kann man einfach keinem empfehlen jetzt schon die Konsole zu kaufen, es fehlt einfach noch die Software. Zumindest bis Weihnachten würde ich da noch warten, oder zumindest mal sehen was die E3 bringen wird.

    Ja so eine alte 360 das hatte ich auch mal überlegt, aber man bekommt sie eben nur gebraucht. Da kann man mit Glück haben, oder eben nicht und mein Fall war das nie. Das ist aktuell natürlich alles nicht optimal. Eigentlich hat man nur die Wahl zu warten wie sich die Switch entwicklet, oder man überbrückt die Zeit mit einer der anderen Konsolen und da kann man kaum helfen, weil man immer selbst wissen muss was einem gefällt und was nicht.

    • Masters1984 -

      Mit Konsolen braucht man sich eigentlich keine Sorgen machen, wenn man diese z.B. bei reBuy kauft, denn da gibt es auf alle Konsolen 18 Monate Garantie, vorrausgesetzt man nimmt keine Hardware-Veränderungen vor (Festplattentausch oder ähnliches). Die Spiele auf der Vorgeneration ist einfach unschlagbar, da kommen selbst PS4 und Xbox One noch nicht im Ansatz hin, obwohl auch diese beiden gute Spiele vorzuweisen haben aber das beste Gesamtpaket bekommt man eben mit PS3 oder Xbox 360. Es gibt sogar noch echte Klassiker wie Kameo und Fable 2, die es leider nie mehr geben wird, da es die Studios entweder nicht mehr gibt oder diese anderweitig involviert sind. Es gibt zahlreiche Sportspiele, Rollenspiele, Action-Adventure-Spiele, Rennspiele, sogar Jump and Runs sind vertreten und noch vieles mehr. Es ist alles da was man braucht.

      Aber am Ende ist sowieso am wichtigsten, was man selber mag. Was nützt es, wenn ich Empfehlungen ausspreche und am Ende dem anderen davon gar nichts interessiert? - Jeder hat nunmal einen anderen Spielegeschmack.

  • saurunu -

    Wenn ich mir dein Fazit durchlese, kann ich dir die WiiU sehr empfehlen. Sie hat 1 Fifa, 2 Assassin Creeds, Resident Evil Revelations, 2 Call of Dutys, 1 Mass Effect, 1 Need for Speed. Und natürlich jede Menge erstklassige Nintendo-Exklusives.

  • FALcoN -

    Wie wäre es mit so etwas?
    dell.com/de/p/alienware-steam-r2-console/pd?ref=PD_OC
    Ich habe mir letztes Jahr im Herbst eine zugelegt (die zweitstärkste in einem Abverkauf für 730€). Der Steam Controller ist darin enthalten. Allerdings habe ich das SteamOS von der Festplatte verbannt und stattdessen mein Windows 7, das ich von einem anderen PC noch habe, installiert. Das SteamOS hat sich nämlich ständig selbst zerstört und zusätzlich laufen auf Windows mehr Spiele.

    Gekauft habe ich mir das Kästchen, dass so groß ist wie eine Wii ist und leistungstechnisch die XBone und PS4 in den Schatten stellt, weil ich in meinem Beruf viel sitze und deshalb nicht noch in meiner Freizeit viel vor meinem Desktop-PC sitzen wollte. Und dank dem Steam-Controller ist das ohne Probleme möglich. Außerdem besitze ich schon lange eine Bluetooth-Tastatur mit integriertem Trackpad. Damit kann ich auch gemütlich vom Sofa aus viele andere PC übliche Dinge erledigen. Und für 2-Spieler-Splitscreen-Spiele habe ich noch einen Microsoft Controller.

    Eine weitere Konsole neben der Wii U und später einmal die Switch kam für mich nicht in Frage. Der PC mag zwar in der Anschaffung teurer sein, aber da ich die Peripherie wie Tastatur und 2. Controller bereits zu Hause hatte, spare ich langfristig. Ich muss keine teure Peripherie für eine Konsole zusätzlich kaufen und man spart bei jedem neuen Spiel die Lizenzgebühren von rund 10€ ein. Und ältere Spiele sind dank verschiedenen Sales von Plattformen wie z.B. GOG oder Steam ebenfalls günstiger zu haben. Außerdem gibt es bei Microsoft und Sony immer weniger Exklusivspiele. Microsoft bringt immer mehr Spiele auch für PC heraus und wer sich PS Now gönnt, kann vermutlich auch in Deutschland bald PS3/PS4-Spiele auf dem PC starten. Und selbst die japanischen Spielehersteller bringen immer mehr ihrer Spiele für den PC heraus wie z.B. Tales of-Reihe, Nier oder Resident Evil 7.

    Für mich hat sich der Kauf definitv gelohnt. Gerade spiele ich auf der Steam Machine Fallen of the Lords, Rayman Legends (mit meiner Freundin) und Ridge Racer Unbounded - und es fühlt sich genau wie eine Konsole an. Sie startet sogar schneller wie eine Konsole ;) . Auch wenn der Anschaffungspreis natürlich erst einmal abschreckt, solltest du es mal in Erwägung ziehen. Ich selbst kann es nur empfehlen. Wenn du noch fragen hast, kannst du mich auch gerne mal anschreiben :) .

    • Frank Drebin -

      Das Teil habe ich ja noch nie gesehen. Ist das quasi ein PC für den Fernseher... Muss ich das so verstehen?

      Wie kauft man dafür die Spiele?? Sind das alles dann Download-Spiele?

    • FALcoN -

      Genau. Wie eine Konsole, benötigt das Kästchen nur Strom und einen HDMI-Anschluss am Fernseher. Für Sound gibt es auch noch einen optischen Ausgang (ich sehe zu dir rüber, Nintendo :D ) und man hat mehrere USB-Ports. Und die Lautstärke ist übrigens auch im grünen Bereich. Ich finde das die Lüfter sogar leiser sind wie bei der Wii U und Strom frisst der kleine PC ca. 30 Watt in Windows und rund 80-100 Watt in Spielen. Also vergleichbar mit einer XBox.

      Wie du die Spiele kaufst bleibt dir überlassen. Egal ob Retail oder Digital - viele Spiele lassen sich am PC sowieso fast nur noch über Clients wie Steam, UPlay und Co. aktivieren und starten. Von daher macht das keinen großen Unterschied und der Offline-Modus funktionieren in der Regel gut, falls du nicht ständig Online sein willst.

      Spiele ohne DRM auf einem optischen Datenträger lassen sich hingegen nur über ein externes Laufwerk installieren. Von aktuelleren Spielen, habe ich diesen Umweg (also die DVD an meinem Desktop-PC auf USB-Stick kopieren und von diesem auf der Steam Machine installieren) nur für Risen 3 anwenden müssen. Ist zwar etwas aufwendig, aber wenn du sowieso überwiegend nur neue Spiele wie FIFA, Call of Duty und Co. damit spielen willst (halt die Spiele die Nintendo bei der Switch (vielleicht) nicht bietet) ist das nicht nötig wegen besagtem Client-Zwang. Vorausgesetzt du hast natürlich schnelles Internet. Bei mir ist ein Spiel wie Mafia 3 (rund 30-40GB) in einer 3/4-Stunde runtergeladen und installiert.

    • Frank Drebin -

      Danke dir dafür. Wie gesagt wusste ich gar nicht das es so etwas gibt!!!
      Das wäre in der Tat etwas für mich.

      Aber mit dem PC habe ich so mein Problem.......

      Bei Spielen auf Steam muss man sich registrieren. Bei Spielen von Ubisoft muss man sich glaube ich wieder separat registrieren. Wo hört das auf?

      Mein Bruder hat sich jedenfalls mal drei Spiele für PC gekauft. Und bei allen drei musste er sich separat registrieren. Und da wir eine langsame Internetverbindung haben war das eine halbe Katastrophe. Ich glaube bei einem hat er es gar nicht geschafft es zu spielen.....

      Und da ich mich da nicht auskenne habe ich hier Angst vor dem unbekannten :)

      Aber ich finde es grundsätzlich toll, wenn man PC-Spiele vorm Fernseher spielen kann.

      Würden da auch noch alte Spiele funktionieren? Also die zB für Windows XP gemacht wurden?

    • GuteRuebe -

      Ich bin jetzt nicht der absolute Experte auf dem Gebiet, aber ist das nicht echt wenig Leistung für die Preise?
      Für 599€ bekommt man lediglich einen i3-Prozessor und 4GB-Ram? Mein Laptop lässt sich ebenfalls über HDMI am TV anschließen und bringt sogar einen i5-Prozessor und 8GB für den gleichen Preis, als ich den vor 2 Jahren kaufte.
      Meiner Meinung nach müsste man da schon zum besten (und teuersten) Angebot greifen, um zumindest noch ein paar Jahre alles aktuelle an Spielen auch gut zum laufen bringen zu können.

    • FALcoN -

      Das mit den verschiedenen Clients und Registrierungen empfinde ich auch als Gängelung. Aber das haben wir der Softwarepiraterie auf dem PC zu verdanken. Das wird sich leider nicht mehr groß ändern. Ich habe es immerhin nach der Half-Life 2-Erfahrung, über die ich schonmal in einem Blog erzählt habe, immerhin geschafft mich fast 10 Jahre diesen Machenschaften zu verweigern. Aber irgendwann ging es nicht mehr anders, wenn ich bestimmte Spiele genießen wollte. Und seitdem kamen UPlay, Origin, Kalypso Launcher, Battle.net und viele weitere hinzu. Daher meinen Respekt, das du so lange durchgehalten hast :) .

      Aber ich schweife ab :D . Alte Spiele ließen sich abspielen. Das kommt natürlich auf das installierte Betriebssystem an. Mit SteamOS dürfte man nicht viel Erfolg haben. Mit Windows 7 hatte ich bisher kaum Probleme mit alten Spielen. Wie das mit Windows 8 oder 10 aussieht, kann ich nicht sagen. Aber das Problem für die alten Spiele ist nun einmal das Fehlen eines optischen Laufwerks. Du müsstest dann entweder ein externes DVD-Laufwerk extra kaufen oder wie ich fröhlich Daten über Umwege umherschubsen ;) .

      Das Gerät ist einfach für die heutigen Download- und Streamingdienste wie Steam entworfen (daher der Name). Und für die ist es empfehlenswert eine schnellere Internetverbindung zu haben (so ab 20-30Mbit). Vielleicht solltet ihr mal ein Upgrade überlegen. Ich hatte jetzt über 5 Jahre einen 32Mbit-Tarif. Ende letzten Jahres habe ich diesen auf 200Mbit upgegradet - ohne monatliche Mehrkosten. Denn der alte Tarif wurde schon lange nicht mehr angeboten und bei meinem Provider ist 100Mbit mittlerweile das niedrigste Downloadvolumen. Ihr könnt euch ja mal bei eurem Anbieter erkundigen. Ohne schnelles Internet und ohne Nutzung von Steam und Co. würde sich der Mini-PC nämlich nicht sehr lohnen. Da wärst du mit einer älteren XBox oder PS3 vermutlich besser beraten. Wobei es auch dort schon Spiele gab, wo man einige GB an Patches und Co. herunterladen konnte.

  • Joe Schippert -

    Netter Blog!
    Meine Sicht:
    PS/Xbox find ich langweilig! Immer der selbe graue Kram. Und viel zu wenig was mich juckt!
    Auch wenn es ein paar Spiele gibt... ich kann da easy drauf verzichten!
    PC kann man am TV mit Controller benutzen, aber ich find es auch ätzend überhaupt was am Schreibtisch machen zu müssen.
    3DS ist vom Spieleangebot meiner Meinung nach fast die beste Plattform überhaupt, aber ich mag auch keine Handhelden.
    Und ja da bleibt ja nur die Switch, aber muss ich sagen (als Wii U Besitzer) das das Spiele Angebot super mau ist!
    Ich kann damit aber gut leben, weil ich allein auf der U noch genug zum zocken hab. Sprich mich stören die Teils langen Wartezeiten atm nicht so wirklich.
    Könnte ja bei dir mir der Wii zusammen auch gut funktionieren! ;)

    btw ich besitze Xbox360, PC, Wii, Wii U, 3DS XL und jetzt auch die Switch. Nur als Vergleich. Ich konsumier da wohl deutlich mehr... was ich selbst manchmal bereue! :D

    • Frank Drebin -

      Ich glaube ich kann sagen wir teilen unsere Ansichten!! :)

  • Schnurres -

    Eierlegende Wollmichsau gibt es nicht. Will man alles abdecken, braucht man mehrere Konsolen.

    Für die einen ist PS4 oder PC zusammen mit Switch ne tolle Kombi. Andere die mehr auf westliche Sachen stehen, genügt Xbox One mit Switch.

    Aber die eine Konsole für alle gibt es nicht. Am ehesten ist es tatsächlich noch die PS4, da die das größte Angebot und Vielfalt der aktuellen Generation hat.

    • Frank Drebin -

      Ja, ist mir bewusst. Deshalb bleibe ich bei meiner Wii. Dort ist das nämlich schon so ;)

    • Schnurres -

      Tut mir irgendwie leid. Weil die Wii fand ich damals schon technischen Müll und kann ich heute optisch kaum noch ertragen. Hole aber jetzt durchaus paar Titel nach.

    • Frank Drebin -

      Ja, so sind die Geschmäcker verschieden :)
      Ich könnte mir eine Konsole nur mit Knöpfedrücken gar nicht mehr vorstellen. Ich brauche dazwischen immer wieder mal ein Spiel mit Motion-Kontrolle ;)

    • Masters1984 -

      Bei mir ist das genau andersherum. Zwischendurch mal ein Spiel mit Motion-Control (Wii), aber am liebsten spiele ich klassisch mit Controller.

      Was die Wii anbelangt finde ich die gar nicht als technischen Müll, immerhin ähnelt das Konzept schon sehr der Wii U nur eben ohne Gamepad. Spiele wie Super Mario Galaxy, Mario Kart Wii und Metroid Prime 3 sehen sogar auf der Wii sehr ansprechend aus, denn Grafik wie HD oder Ultra HD sind nicht alles, der Spielspaß ist entscheidend und den macht jeder woanders fest. Und bei Spielen wie Super Mario Galaxy stört mich die Motion Control überhaupt nicht, es spielt sich hervorragend.

      Klar ist es sehr nice auch schöne Grafik im Spiel zu haben, aber bei Super Mario brauche ich zum Beispiel keine ultrarealistische Grafik wie z.B. bei PS3 und der Xbox 360 und was schöne Grafik anbelangt braucht es meiner Meinung nach nicht einer PS4 oder Xbox One, denn schöne Grafik kann zB. auch die PS3 oder die Xbox 360, es kommt eben darauf an, was die Entwickler alles herauskitzeln.

  • XenoDude -

    Vielen Dank für deine Überlegungen. Für mich sind sie interessant, da ich mir doch seit einigen Monaten Gedanken gemacht habe, ob ich mir eine Switch kaufen soll. Ich werde diese erwerben, aber erst Ende 2017 oder in 2018.

    Folgende Gründe haben mich bewegt, dass ich mir die Switch zu diesem Zeitpunkt kaufen werde:

    - Meinen Backlog abbauen
    Folgende Spiele möchte ich zuerst fertig bzw. nochmals zocken bevor ich mir die Switch kaufe:
    Starcraft 2 (alle drei Teile)
    Darksiders 2
    Fire Emblem Fates
    Final Fantasy V
    Final Fantasy VI
    Final Fantasy XIII (falls ich mir dies wirklich antun möchte) ;)
    Evtl. Planet Coaster

    - Die Nachteile ein Produkt vor der 1. Revision zu kaufen
    Ich habe noch nie ein elektronisches Produkt in der Launchperiode gekauft. Häufig haben sie ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis, leiden unter Kinderkrankheiten und bei Konsolen ist generell die Auswahl der vorhandenen Launchspiele bescheiden.

    - Xenoblade Chronicles 2
    Xenoblade Chronicles auf der Wii ist mein Lieblingsspiel neben Zelda Ocarina of Time auf der N64. Ich freue mich sehr auf eine Fortsetzung dieses Spiel!!!

    - Lokaler Multiplayer
    Ich spiele keine Online Multiplayer, aber lokal mit Freunde macht viel Spaß. Besonders Mario Kart eignet sich sehr dafür. Das Angebot der PS4 und der XB1 ist in diesem Bereich sehr bescheiden.

    In deiner Situation würde ich mindestens 1-2 Jahren warten, falls du noch genügend Spiele auf der Wii hast, die du bis dann Spielen möchtest. Ich könnte mir vorstellen, dass Nintendo dann eine Version der Switch auf den Markt bringen wird, die eine reine Heimkonsole ist. Diese Version wäre günstiger als die jetzige.

    • Frank Drebin -

      Ich habe einen Kauf am 26.10. im Sinn. Da es sie dort um -20% gibt.
      Mal sehen, was sich bis dahin noch alles tut.....

      Ansonsten warte ich auch noch auf 2018. Da ich auch noch über 40 Spiele im Backlog habe.....

  • Dukuu76 -

    Ja, diese eine perfekte Konsole gibt es leider nicht. Für mich jedenfalls nicht. Wenn ich da eine Entscheidung treffen müsste, welche meine einzige Konsole sein sollte, würde ich vermutlich 2 Wochen wild gackernd im Kreis rennen :D

    Das breiteste Angebot an richtig guten Spielen gibt es wohl für PS3/Xbox 360. Ich hatte damals lange überlegt und mich dann für eine PS3 entschieden, einfach weil keiner meiner Freunde eine Xbox360 hatte und ich schon auch gerne mal online mit anderen daddele.

    Da du ja viel Zeit für eine Entscheidung hast, könntest auch ganz pragmatisch Pro-/Kontra-Listen machen und am Ende die Konsole mit den meisten Pro's kaufen.

    • Masters1984 -

      Das ist eine sehr gute Idee, würde ich genauso machen. Da mich persönlich das Online-Gaming aufgrund von Cheatern und unfairen Vorteilen nicht interessiert, betrachte ich nur den Offline-Aspekt und dementsprechend welche Spiele für welche der beiden Plattformen zur Verfügung stehen und prüfe dann, wo es für mich das meiste gibt, was mir Spaß macht.

    • Frank Drebin -

      Hallo Freunde!!
      Die Liste habe ich schon gemacht, noch bevor ich den Thread geschrieben habe.
      Habe mir die auch abgespeichert. Hier ist sie:

      PS4:
      Resident Evil 7
      Resident Evil 6
      Resident Evil 5
      FIFA 17
      Call Of Duty Black Ops 3
      Landwirtschafts-Simulator 17
      Grand Tourismo Sport
      Mortal Kombat XL
      Battlefield 1
      Metal Gear Solid V
      The Evil Within
      Wolfenstein
      Resident Evil Origins Collection
      Resident Evil Revelations 2
      Assasins Greed Unity
      Worms W.M.D.


      XOne:
      Resident Evil 7
      Resident Evil 6
      Resident Evil 5
      Halo 5
      Forza Motorsport 6
      Battlefield 1
      Landwirtschafts-Simulator 17
      Call Of Duty Black Ops 3
      Mortal Kombat XL
      Metal Gear Solid V
      Project Cars
      Wolfenstein
      FIFA 17
      Resident Evil Origins Collection
      Resident Evil Revelations 2
      The Evil Within


      Das sind alles super Spiele. Aber nur für Singleplayer. Denn bis auf FIFA ist keines dabei welches ich mit meiner Frau und meinen Kindern spielen könnte.

      Höchstens mit meinem Bruder, der kommt aber vielleicht 1x im Monat.
      Da fehlt mir einfach das Nintendo-Feeling. Weshalb ich wohl (falls ich was kaufe) zur Switch greifen werde.

    • Frank Drebin -

      Jetzt noch zum Vergleich:

      Nintendo Switch:
      FIFA
      Mario Kart 8 Deluxe
      Snake Pass
      Snipperclips
      Steep
      Super Bomberman R
      Super Mario Odyssey
      The Legend Of Zelda - Breath Of The Wild

    • Masters1984 -

      Hier mal eine Auflistung aller Couch-Multiplayer-Spiele, die ich kenne für PS3 und Xbox 360

      PS3 und Xbox 360
      Burnout Paradise Ultimate Box
      Dead or alive 5
      Fifa 08-2017
      Fifa Street
      Fight Night Round 4
      Lego Marvel/Batman/Jurassic World/Harry Potter usw...
      Rayman Legends
      Resident Evil 5 und 6 (technisch sauberer als auf PS4 und Xbox One)
      Resident Evil Revelations 1 und 2
      Splinter Cell Blacklist
      Soul Calibur 4 und 5
      Tekken Tag Tournament 2
      Tony Hawk's Project 8
      UFC 2009/2010/UFC 3
      WWE 2008 - 2015

      Only PS3
      Buzz Quiz World (Buzzer benötigt)
      Little Big Planet 1-3

      Only Xbox 360
      Burnout Revenge
      Dead Or Alive 4 (technisch besser als 5)
      Fable 2 und 3
      Need for Speed Most Wanted und Carbon
      Scene it (keine Buzzer notwendig)
      Tischtennis von Rockstar Games
      Tony Hawk's American Wasteland
      Viva Pinata
      Virtua Tennis 3
      WWE Smackdown VS Raw 2007 (meiner Meinung nach bester Teil)

      Nicht böse sein, falls ich etwas vergessen habe aber das sind die Spiele, die ich persönlich kenne.

    • Frank Drebin -

      Danke dir / euch für eure Kommentare.
      Aber es bekräftigt mich derzeit nur, dass ich bei Nintendo mit meinem Geschmack noch immer am Besten aufgehoben bin.....

      Derzeit ist die doch Switch mein Favorit. Aber nicht wegen dem Handheld-Bonus, sondern wegen dem Nintendo-Bonus ;)
      Damit meine ich Super Mario, Mario Kart und Zelda :)

  • DarkStar6687 -

    Also ich hab immer mehrere Konsolen, da eine einzige Konsole eigentlich nie alles abdeckt. Irgendwo muss man immer Abstriche machen. Die beste Combo ist für mich zur Zeit Wii U (bald Switch)+ Xbox One + 3DS (bis die Switch bei mir steht).

    Die Nintendo Heimkonsole ist für Nintendospiele und Indies da. Die Xbox One für Halo, Gears, Rare-Spiele und sonstige 3rd-Party-Spiele. Der 3DS natürlich für mobile Nintendospiele und ganz wichtig JRPGs. Die PS4 hab ich zwar auch noch hier (im Schrank), aber die brauch ich nur noch für Persona 5.

    Ist eigentlich die beste Lösung so. Solltest du dich doch noch für eine Zweitkonsole entschieden solltest du auch bedenken, dass viele der besten Spiele der 7. Generation für die aktuellen Konsolen Remaster mit allen DLC bekommen und diese i. d. R. sehr günstig zu bekommen sind.

    • Masters1984 -

      Xbox One und PS4 hat er doch schon ausgeschlossen und kann ich sogar verstehen, denn PS3 und Xbox 360 bieten da viel mehr und das auch noch zu einem deutlich günstigeren Preis und wer mit Full HD zufrieden ist, der macht noch nicht einmal große Abstriche. Also wer eine breitmöglichste Auswahl haben möchte, der ist definitiv mit PS3 oder Xbox 360 besser beraten. Da gibt es fast jedes Genre, sogar Jump and Runs sind vertreten und es gibt deutlich mehr Couch-Multiplayer-Spiele als bei PS4 und Xbox One.

      Für Nintendo Spiele hat er ja bereits die Wii und da eignen sich als Zweitkonsole PS3 oder Xbox 360 sehr gut. Für den Preis was eine neue Konsole kostet bekommt er sogar mehrere Spiele, einen zweiten Controller und sogar noch 18 Monate Garantie (reBuy). Die neueren Konsolen haben auch noch ein riesiges Manko und das ist die Größe der Spielinstallationen und Updates. Fast jedes Spiel braucht ca 50 GB oder noch mehr und Updates können schon mal um die 10 GB groß sein, einfach nicht gut durchdacht. Und es passen trotz 1TB deutlich weniger Spiele auf die Platte zumal noch 100GB ca frei bleiben müssen, damit das System überhaupt anständig funktioniert, bei PS3 und Xbox 360 kann der komplette freie Speicher verwendet werden und trotz 250GB Festplatte passen deutlich mehr Spiele drauf ohne dass man die HDD tauschen muss.

  • Masters1984 -

    Wii U ist auch viel zu teuer, selbst heute noch. Da würde ich eher zu PS3 oder Xbox 360 raten, die haben nicht nur bedeutend mehr Auswahl, sondern sind auch deutlich günstiger. Bayonetta gibt es übrigens auch für die Xbox 360. Das Gamepad der Wii U ist auch nicht jedermanns Sache, da es sehr schwer in der Handhabung ist und im Prinzip genau das gleiche ist wie die Switch. Die Switch ist im Prinzip eine Kombination aus Nintendo 2DS und Wii U. Quasi eine Wii U 2.0. Am besten spielt es sich sowieso mit dem Pro Controller, aber leider setzen sehr viele Spiele das Gamepad vorraus und das ist mist, besser wäre es, wenn es völlig optional wäre, so dass jeder die Wahl hat.

    Für Xbox 360 und PS3 gibt es auch schöne Spiele für Erwachsene, aber auch die kleinen kommen nicht zu kurz und preislich geht es eigentlich nicht mehr besser.

  • Sssnake36 -

    Also wenn du jetzt noch Wii spielst, wäre doch eine Wii U auch noch interessant oder? Du könntest weiterhin deine Wii Spiele zocken und hättest noch zusätzlich die beeindruckende Wii U Spieleauswahl mit einigen absoluten Genre Highlights (z.B. Bayonetta2,ZombiU,X,Zelda ohne Ende) zur Verfügung. Plus massig Indie und VC Titel. Und die wird man wohl jetzt gebraucht günstig bekommen.

    • Frank Drebin -

      Gutes Argument. Aber ich mag dieses Gamepad der WiiU nicht. Mein Bruder sagt zwar immer: "Das ist reine Gewöhnungssache". Aber ich mag es einfach nicht.... :(

  • RealestInTheCity -

    Ein Bekannter ist genauso. Der hat seine Wii und eine Xbox 360 und ist glücklich. Finde ich cool nicht immer dem Trend nachzurennen und jede Konsole zum Release haben zu müssen! Hätte ich dieses mal bei der Switch auch machen sollen, mich stören die selben Punkte die du bereits aufgezählt hast, aber Zelda war ein Must-Have für mich :)

    Zitat von dir:
    Für mich bleibt wohl nur die Switch als einzige Option übrig.
    Und ich freue mich, wenn es mal ein Resident Evil, FIFA, Need For Speed oder Call Of Duty auf die Konsole schafft.
    --> Das klingt nicht nach Switch sondern stark nach Wii U :D

    • Frank Drebin -

      Ja, die Wii U wäre grundsätzlich gar nicht so schlecht. Aber ich mag das Gamepad einfach nicht :(
      Siehe dazu auch mein Kommentar den ich gerade bei Sssnake36 verfasst habe.

  • Masters1984 -

    Frank, es muss ja nicht eine Next Gen Konsole sein, ich schließe mich Splatterwolf an, vielleicht wäre auch eine der Vorgänger-Konsolen wie Xbox 360 Slim und PS3 Slim etwas für dich, denn diese tun es meiner Meinung nach auch sehr gut, zumal die ganzen Kinderkrankheiten passe' sind und die Auswahl deutlich größer ist als auf PS4 und Xbox One und du sparst eine Menge Geld und der Stromverbrauch ist auch sehr gering.

    Es gibt genügend Spiele, die man zusammen im Coop spielen kann und fast jedes Genre ist abgedeckt und auch graphisch ist es bedeutend besser als mit der Wii. Der Sprung von PS3 zur PS4 war zum Beispiel nicht so groß wie der von PS2 zur PS3. Ich habe mir kürzlich wieder eine Xbox 360 geholt und es gibt schon enorm viele Spiele, die nicht mehr teuer sind, das meiste kostet inzwischen so zwischen 5-10 Euro, falls es dir nichts ausmacht gebrauchte Spiele zu erwerben.

    Am besten schaust du dir mal das Line-Up an was dir am meisten gefällt. PS3 und Xbox 360 bieten vieles was sich gleicht, aber die Exklusivspiele geben den Ausschlag. Ich liebe z.B. die Fable-Reihe sowie Alan Wake und auch Burnout Revenge, die es z.B. nicht auf der PS3 gibt, dafür gibt es aber kein Uncharted, Heavy Rain und Little Big Planet auf der Xbox 360.

    PS: Handhelds sind im übrigen auch nichts für mich, ich spiele ebenfalls lieber auf der Heimkonsole. Gute Multiplayer-Spiele wären zum Beispiel Fifa Street, Scene it Kinohits (hier brauchst du nichtmal die Buzzer, ganz im Gegensatz zu Buzz Quiz World), Burnout Revenge, Need for Speed Most Wanted 2005, Resident Evil 5 (falls du erwachsene Mitspieler in der Nähe hast, klappt aber auch alleine ganz gut), Tischtennis von Rockstar Games, Tony Hawk's American Wasteland und Project 8.

  • cedrickterrick -

    Schade, dass der 3DS nichts für dich ist. Vom Lineup her würde er dich vermutlich sehr ansprechen. Eventuell könntest du dir ja die New XL Variante mal anschauen.
    Ansonsten geb ich dir Recht: E3 abwarten!^^

    "Der Letzte Wii-Spieler" kauft sich endlich eine neue Konsole! Endlich! :ugly:

    • Frank Drebin -

      Ja, das Lineup vom 3DS spricht mich in der Tat an. Aber Handheld mag ich nicht. Will lieber eine TV-Konsole.

      Ein Punkt spricht auch noch gegen die Switch:
      Habe noch genau 46 ungespielte Spiele auf der Wii :(

      Ich warte jetzt mal ein halbes Jahr. Und dann sehen wir weiter.

    • cedrickterrick -

      50 Spiele! Oha, ich nehme mal an, dass du dann wenig zum Zocken kamst?

    • Frank Drebin -

      Ich beginne immer Abends so ca. ab Halb 10. Früher geht leider meist nicht.
      Und bei den Spielen ist auch noch viel Virtual Console dabei.

      Voriges Jahr war aber die Liste noch deutlich größer. Habe mir mein letztes Spiel 2015 gekauft :)

    • cedrickterrick -

      Unter der Woche hab ich auch meist nur meine Kernzeit von 20-22h. ;)

    • Masters1984 -

      Vielleicht wäre ja auch Kameo - Elements of Power von Rare etwas für dich. Es ähnelt der Zelda-Reihe schon sehr nur mit dem Unterschied, dass du nach abgeschlossenen Verliesen keine Items bekommst, sondern Elemente. In diese kann Kameo sich dann verwandeln und bekommt so neue Fähigkeiten, das ist in etwa vergleichbar mit den Masken aus Majora's Mask.

      Also mit PS3 oder Xbox 360 machst du definitiv nichts falsch, da sämtliche Genres abgedeckt sind und es jede Menge Couch-Multiplayer-Spiele gibt, da kommt niemand zu kurz, auch die kleinen nicht.

  • Splatterwolf -

    Pro-Tipp: Muss es bei der Konkurrenz eine aktuelle Konsole sein? Eventuell reicht dir ja auch eine Xbox 360 oder PS3, das ist wesentlich günstiger und die nehmen auch nicht viel Platz weg.

    • Frank Drebin -

      Danke. Habe daran auch kurz gedacht. Aber mich damit nicht wirklich beschäftigt.
      werde mir das Angebot da mal ansehen.

      Ein Pro müsste man eben sein ;)

    • Albert -

      Eine PS3 kostet ca. 80€ mit 1 Jahr Garantie

      Ps3: The Last of Us, Heavy Rain, Uncharted 1-3, Resident Evil, Silent Hill, Need for Speed Underground 1-2, Red Redamption, GTA.

    • Masters1984 -

      Bei reBuy gibt es sogar 18 Monate Garantie auf Konsolen und viel mehr Spaß fürs Geld, vorallem sind da auch viel mehr Spiele bei, die sich lohnen mit der Familie gemeinsam zu spielen, denn das fehlt der Next Generation heutzutage total, da geht's leider mehr und mehr in Richtung Onlinegaming und das ist absolut nicht meine Welt.