Kirby-Special: Historie Kirby - Über Garn und Ton! (Teil 2)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen




  • Etwas verspätet, aber hier ist der zweite Teil der kleinen Historie. Wie schlug sich der kleine Held auf den Nachfolger-Konsolen? Gab es noch immer neue Ideen? Das und noch mehr, erfahrt ihr im zweiten Teil der Historie. Viel Spaß wünsche ich mit dem dritten Teil meines Specials:
    Kirby Special: Historie Kirby - Über Garn und Ton!

    -

    Wir sind an der Jahrhundertwende angekommen und machen mit etwas besonderem weiter. Videospiele haben den Ruf meistens keine vernünftigen Serien hinzubekommen. Meistens sind sie dann für ihren Trash-Faktor bekannt, als für Qualität. 2001 versuchte Kirby die Fernseher zu erobern, mit dem Anime ‘’Hoshi no Kirby’’. Insgesamt 100 Episoden (+ einer Zusatzepisode für den 3DS) umfasst die Zeichentrickserie. Im Fokus des Geschehens stehen Kirby und seine Freunde, die sich hin und wieder mit König Dedede und seinen Monstern herumschlagen müssen. Die Serie nimmt sehr starken Bezug zu den Spielen. Kirby kopiert Fähigkeiten und zahlreiche bekannte Charaktere bekommen einen Auftritt. Hauptsächlich setzt man auf 2D-Animationen, hin und wieder werden Charaktere aber in (merkwürdigen) 3D-Animationen dargestellt. Im Westen erschien der Anime 2003 und umfasst nur ungefähr 50 Episoden. Teilweise schneidete man einige Dinge in der westlichen Version und änderte dieMusik und Soundeffekte (ein Verbrechen, im Original verwendet man Musik aus den Spielen).
    Masahiro Sakurai arbeitet höchstpersönlich mit, um sicherzustellen, dass die Animationsserie eine gwisse Qualität hat. Wichtig war es ihm, dass Kirby nicht spricht und keine Menschen auftauchen. Dass Kirby nicht spricht, erklärte man mit der Tatsache, dass er in der Serie noch ein Baby ist. Außerdem wollte er, dass Kinder und Erwachsene gleichermaßen die Serie genießen konnten, wie in den Spielen. Manche Musikstücke verwendete man selbst in zukünftigen Spielen. Rezensionen nahmen die Serie allgemein als okay bis gut auf. Einig sind sich aber alle, dass Hoshi no Kirby ein positives Beispiel ist, wie man Videospiele in Serien umwandeln kann. Kleiner Tipp von mir, falls jemand mal reinschnuppern will, unbedingt das japanische Original schauen. Die Synchro ist erstklassig und die Musik eindeutig stimmungvoller als in der westlichen Version.

    2003 setzte Kirby seinen Fuß auf dem Gamecube, mit Kirby Air Ride. Ein Fun-Racer, der aus drei Modi besteht und seinen Fokus auf die Gleiter setzt. Grafisch beeindruckt das Spiel aber überhaupt nicht, es wirkt sogar altbackend. Kein Wunder, immerhin liegt der Urpsprung des Spiels in den N64 Tagen. Wie im vorherigen Blog erwähnt, zeigte man 1995 ein Spiel namens Kirby Dream Course 2. Im Video zu sehen, war ein Kirby, der manchmal auf einem Snowboard durch Unebenheiten surfte. Gerüchten zufolge, war dieser Snowboard-Abschnitt der Ursprung für die Idee von Kirby Air Ride. Auf der E3 1996 war es dann soweit und man präsentiert Kirby Air Ride für die N64. Zu sehen war Kirby, wie er auf einem Gleiter durch einen Parcour gleitete. Das Gezeigte erinnert aber nicht an einen Racer, vielmehr an ein Einzelspieler, in dem man Hindernisse überwinden sollte. Seit dem war es ruhig um das Spiel, bis Kirby Air Ride dann endlich für den Gamecube erschien - es sollte der einzige Gamecube-Auftritt bleiben.
    Den guten alten Gameboy vergessen wir natürlich nicht, 2004 veröffentlichete Nintendo Kirby und die Wundersame Spiegelwelt, entwickelt von Flagship und Dimps. HAL kreierte lediglich Artworks und kümmerte sich um das Debugging. In einer offenen Welt streift ihr mit drei weiteren Kirbys umher und müsst den großen Spiegel wieder zusammenzusetzen, um Meta-Knight von seinem dunklen Ebenbild zu retten.

    Ein Jahr später präsentierte sich der rosa Held erstmals auf dem DS, mit Kirby Power-Malpinsel. Im Fokus stand die Touch-Steuerung, mit der ihr Linien auf dem unteren Bildschilm ziehen müsst, um den kugelrunden Kirby durch die Level zu schlengen. Die Rezensionen waren erstklassig, man lobte das einmalige Gameplay, welches die Stärken des DS hervorragend präsentierten. Werden wir doch wieder mysteriös. Auf der E3 2005 zeigte Nintendo einen neuen Trailer zu einem Kirby-Spiel. Zu sehen war ein klassischer Plattformer, der sich an Kirby 64 zu orientieren scheinte. Außerdem beinhaltete das Spiel das bekannte Partner-Feature aus Fun Pak und unterstütze scheinbar den Mehrspieler. Hier der gezeigte Trailer:


    Leider blieb es dann still um das Spiel. Gerüchten zufolge wurde aus ‘’Kirby-Gamecube’’ der Subraum-Emissär aus Super Smash Bros. Brawl. Zu dieser Zeit wurden allgemein viele Spiele entwickelt, aber keins wollte man veröffentlichen. Hinter den Kullissen werkelte man erstmals an einem 3D-Kirby, welches man schnell cancelte, da es wohl zu schwierig war. Auch arbeitete man einem Spiel mit besonderer 2D-animierten Grafik. Den Fokus setzte man auf Super-Fähigkeiten. Allerdings erreichte das Spiel nicht die gewünschte Qualität, somit brach man auch hier die Entwicklung ab (mein Herz schmerzt). All diese Spiele sollten aber in einem späteren Spiel zusammenkommen. (An der Seite seht ihr die verschollenen Spiele)

    Machen wir weiter mit erschienen Spielen, und zwar Kirby Mausattacke. Das 2006 heraussgebrachte Spiel für den DS handelt von einer Verbrecherbande bestehend aus Mäusen. Als diese Kirbys Snack klauen, kann er nicht anders, als sie aufzuhalten. Viel kann ich zu dem Spiel nicht schreiben, da es im Grunde nichts neu macht. Kritiker nahmen es aufgrund langweiligem Gameplay nicht gut auf. Immerhin ist es ein einfaches Jump and Run, welches auch für den Gameboy hätte erscheinen können.

    Während Handheld-Fans regelmäßig Futter bekamen, sah es in der Heimkonsolen-Sparte mau aus. Dies änderte sich aber 2010, als endlich Kirby wieder Kurs auf Heimkonsolen legte. Kirby und das magische Garn für Wii brachte mit einem völlig neuem, eizigartigen Grafikstil ein kurioses Abenteuer mit. Im Fokus steht das Garn-Thema, Kirby ist nicht in der Lage wie gewöhnlich Fähigkeiten zu kopieren. Die Geschichte dreht sich um den bösen Magier Grimmgarn, welcher ganz Dream Land in eine Garnwelt verwandeln will. Kirby und sein neu gewonnener Freund Prinz Plüsch müssen ihn aufhalten. Auch hier gab interessante Stadien während der Entwicklung. Wie manche vielleicht wissen, entwickelte das Spiel Good-Feel, bekannt durch Wario Shake Dimension oder Yoshi’s Wolly World. Der Planning Section Manager von Good-Feel hatte die Idee von einer Garn-Welt. Unter dem Namen ‘’Fluffy of Yarn’’ begann man ein Spiel zu entwickeln, welches Prinz Plüsch als Hauptfigur featurte. Während dem Sommer 2009 schlug Nintendo den Entwicklern vor, ein Kirby-Spiel daraus zu machen. In nur drei Monaten gab man dem Spiel einen Kirby-Look, Prinz Plüsch blieb als Nebencharakter. Auch sollte die Story eine ganz andere sein. Ein schüchterner Prinz Plüsch sollte auf der Suche nach seiner verlorenen Mutter sein. Man wollte dem Spiel einen seichten und süßen, gleichzeitig aber auch einen traurigen, dramatischen Ton geben. Während der Entwicklung streichte man aber dieses Vorhaben. Wirklich schade, eine bedrückende Atmosphäre wäre zur Abwechslung ganz schön gewesen, gerade für ein Kirby-Spiel. Leider wurde die Story super kindisch, verschenktes Potenzial meiner Meinung nach.

    Zum Ende des DS-Zeitalters, erschien 2011 Kirby Mass Attack für den DS. Noch ein letztes Mal wollte man die Möglichkeiten des DS voll ausschöpfen und entwickelte wieder ein einzigartiges Gameplay. Ihr steuert 10 kleine Kirbys mit dem Stift und versucht während dem Spiel einen Magier zu besiegen, um wieder ganz zu werden. Dabei hat das Gameplay etwas von Pikmin, je mehr Kirbys, desto stärker seit ihr. Überraschenderweise erschien 2016 in Japan ein fünfbändiger Manga, der sich mit den Geschehnissen von Kirby Mass Attack befasst.
    Nach dem Motto ‘’Verschollen aber nicht Vergessen’’ kehrte Kirby mit Kirby’s Adventure Wii 2011 auf der Wii zurück. Nach so vielen Jahren bekamen hungrige Fans endlich einen waschechten, klassischen Ableger - mit Fähigkeiten, fetten Bossen usw. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei Kirby’s Adventure Wii um das längst verschollene ‘’Kirby Gamecube’’. Selbst die Superfähigkeiten haben hier letztendlich ihren Platz gefunden. Zugegeben, die Ähnlichkeiten sind nicht zu übersehen, allerdings schlägt Adventure Wii eine andere Richtung ein. Die Kamera hat ihren festen Platz und es gibt kein Partner-System. Allerdings können drei weitere Spieler in die Rolle von Bandana Dee, Meta-Knight, König Dedede oder ein weiterer Kirby schlüpfen. Im Spiel selbst geht es um den Außerirdischen Magolor, welcher mit seinem Weltraumschiff auf Dream Land notlandet. Hilfsbereit wie Kirby ist, greift er dem Alien unter die Arme und macht sich auf den Weg, die verlorenen Schiffsteile zu finden. Aufgenommen wurde das Spiel äußerst positiv, nur der Schwierigkeitsgrad war in Augen vieler zu gering.

    Auch der DS musste irgendwann Tschüss sagen und für seinen neuen Bruder platz machen. 2014 erschien der erste Kirby-Ableger für den 3DS, Kirby Triple Delux. König Dedede wird von einem mysteriösen Magier entführt und pflanzt eine gigantische Bohnenstange in Kirbys Heimat. Nur der kleine Held kann die Ranke besteigen und seinen Erzfeind retten. Im Fokus des Spiels steht die Hypernova-Kraft, eine Fähigkeit die es erlaubt, alles und jeden einzusaugen, egal wie schwer das Ziel ist. Neben dem Hauptabenteuer gibt es noch zwei weitere Modi, Kirby Fighters, ein Multiplayer fighting-Spiel und Dedede’s Drum Dash, ein Rythmusspiel spielbar als Dedede. Ein Jahr später erschienen im eShop erweiterte, kostenpflichtige Versionen der zwei Minispiele. Der Name ‘’Triple Delux’’ entsteht durch die Kombinationen aus dem Hauptabenteuer und den zwei Minispielen, dreifacher Spaß!
    Die WiiU kam auf den Markt und ein schönes HD-Spiel hat sich jeder Fan gewünscht. 2015 brachte Nintendo dann Kirby und der Regenbogen-Pinsel raus, zum Entsetzen vieler Spieler. Hauptaugenmerk des Spiels ist die besondere Ton-Optik und das bekannte Gameplay aus Kirby- Power-Malpinsel. Dream Land wird von einem Farbendieb heimgesucht und es liegt an Kirby zusammen mit seiner neuen Kumpanin Eilin, den Schurken zu stoppen. Die besondere Grafik wurde gewählt, um den Spiel einen leichten 3D-Ansatz zu geben, damit es sich vom Ds-Vorgänger abhebt. Außerdem spielen eure Mitspieler Waddle Dees im Multiplayer, da Dedede und Meta Knight nicht passend in der Rolle sind, Kirby zu beschützen. Das Spiel hat mittelmäßige Bewertungen eingefahren, aus meiner Sicht wäre eine Stationisierung aufdem 3DS sinnvoller gewesen. Es sollte das einzige Kirby-Spiel für die WiiU bleiben.

    Letztendlich sind wir auch schon am aktuellsten Spiel angekommen, Kirby Planet Robobot, erschienen 2016. Eine bösartige, mechanische Firma will sich Planet Pop an den Nagel reisen und industrialisieren. Kirby reist durch verschieden Welten, um die Roboter aufzuhalten. Besonders ist dabei, dass er Roboteranzüge selbst verwenden und steuern kann. Außerdem fokussiert sich das Spiel auf einen mechanischen Look und führt Ideen aus Triple Delux weiter. Ursprünglich geplant als Kirby Triple Delux 2, wollte man die Hypernova-Fähigkeit erneut benutzen und erweitern - allerdings sorgte man sich um verwirrte Spieler und gab dem Spiel Eigentsändigkeit. Auch hier gibt es zwei Zusatzspiele, Team Kirby Clash und Kirby 3D Rumble, die ersten Schritte im dreidimensiolelen Raum. Zum 25 jährigen Jubiläum veröffentlicht Nintendo dieses Jahr erneut erweitert Versionen.

    -


    Das war es auch schon, alle Spiele der Reihe bis heute. Wie man merkt, liefen Entwicklungen nicht immer glatt und vieles ist uns verwehrt geblieben. Allerdings bin ich mit dem Verlauf der Reihe ziemlich zufrieden. Doch was erwartet uns noch in der Zukunft? Im Zuge des Jubiläums soll noch dieses Jahr ein Spiel für den 3DS erscheinen, dass sich auf den Multiplayer und Kämpfe fokussiert. Man darf gespannt sein. Vielleicht kündigt man noch ein Switch-Kirby an, ein Jump and Run im HD-Look gibt es noch immer nicht. Fragen über Fragen, wir werden sehen. Wie gefällt euch die Historie? Habt ihr interessante Fakten erfahren oder fehlte etwas? Lasst es mich wissen und bis zum nächsten Mal!

    Vielen Dank fürs Lesen :kirby:
    Welches Kirby-Spiel ist euer Favorit? 10
    1.  
      Kirby und das magische Garn (2) 20%
    2.  
      Kirby Planet Robobot (2) 20%
    3.  
      Kirby's Dream Land (1) 10%
    4.  
      Kirby 64 The Crystal Shards (1) 10%
    5.  
      Kirby's Fun Pak (1) 10%
    6.  
      Kirby Super Star Ultra (1) 10%
    7.  
      Kirby Triple Delux (1) 10%
    8.  
      Kirby's Dream Land 2 (1) 10%
    9.  
      Kirby Mausattacke (0) 0%
    10.  
      Kirby's Dream Land 3 (0) 0%
    11.  
      Kirby's Adventure (0) 0%
    12.  
      Kirby Nightmare in Dream Land (0) 0%
    13.  
      Kirby Air Ride (0) 0%
    14.  
      Kirby und die Wundersame Spiegelwelt (0) 0%
    15.  
      Kirby Power-Malpinsel (0) 0%
    16.  
      Kirby's Dream Course (0) 0%
    17.  
      Kirby's Adventure Wii (0) 0%
    18.  
      Kirby Mass Attack (0) 0%
    19.  
      Kirby's Pinball Land (0) 0%
    20.  
      Kirby's Ghost Trap (0) 0%
    21.  
      Kirby's Block Ball (0) 0%
    22.  
      Kirby's Star Stacker (0) 0%
    23.  
      Kirby und der Regenbogen-Pinsel (0) 0%
    24.  
      Die Erweiterungen gefallen mir gut (0) 0%

    329 mal gelesen

Kommentare 2

  • Masters1984 -

    Gut, dass ich nochmal genauer geschaut habe, zuerst dachte ich, dass es der selbe Blog sei, doch dann sah ich die Umfrage und, dass es ein ganz anderer Text ist. Wieder einmal sehr gut geschrieben.

    Meine beiden Lieblingsteile der neueren Kirby-Generation sind beide auf der Wii beheimatet. Das magische Garn und Kirby's Adventure, da man diese nicht nur im Solo spielen kann, sondern auch im Multiplayer und Kirby's Adventure versprüht so viel Charme, das ist meiner Meinung nach das beste klassische Kirby mit sehr viel Content zum freischalten. Das Spiel fängt sehr leicht an, wird zunehmend schwerer, stellenweise sogar bockschwer. Dass der Schwierigkeitsgrad zu gering sein soll kann ich nicht bestätigen, aber das wurde damals auch von Super Mario 3D World behauptet und später grenzte der Schwierigkeitsgrad schon fast an unfair heran.

  • otakon -

    Interessant geschrieben und wieder ein wenig gelernt ^^