Switch-Lieferungen sollen im Juli und August erhöht werden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ab der Veröffentlichung am 03. März 2017 wurde Nintendo Switch ein riesiger Erfolg. Damit haben wohl nicht alle gerechnet, vor allem nach dem kommerziellen Flop der Wii U.
    Jedoch führte die sehr starke Nachfrage nach den Switch-Konsolen dazu, dass sie teilweise schwer bis kaum verfügbar sind. So gibt Saturn online momentan an, dass die Konsole "in vielen Märkten verfügbar" ist, jedoch keine Angaben zu Lieferfristen bei Online-Bestellungen.
    Media Markt gibt immerhin 11 Tage Lieferzeit an - bei der Konsole mit Neon-Joy-Cons und ganze 4 Wochen bei der Switch mit grauen Joy-Cons. Bei Amazon ist die graue Konsole aktuell verfügbar, die mit Neon-Joy-Cons ist erst in 2-4 Wochen versandfertig.

    Auf der Seite von Nintendo Japan gibt man immerhin an, dass die Konsolen kontinuierlich ausgeliefert werden. Ebefalls wird Nintendo die Lieferzahlen in Juli und August erhöhen.
    Nintendo will alles daran setzen, so viele Konsolen bis zum Herbst und darüber hinaus auszuliefern und damit die Nachfrage zu stillen wie nur möglich.

    Übrigens - in den ersten 3 Monaten hat Nintendo fast so viele Switch Konsolen verkauft wie Wii Us im ganzen ersten Jahr.
    Super Nintendo, Sega Genesis - when I was dead broke, man, I couldn't picture this.

    1.366 mal gelesen

Kommentare 7

  • ★Drγ -

    "[...] ein riesiger Erfolg."
    Nach solch einer kurzen Zeit kann man nicht einmal ansatzweise von einem (riesigen) Erfolg sprechen, immerhin sind die meisten Käufer zur Zeit die Nintendo-Fans.
    Also erstmal abwarten.

    • stayXgold -

      Ab wann kann man das? Übrigens verkauft sich Switch besser als XBox ONe im gleichen Zeitraum und das ist nach der Wii-U-Zeit mMn bis dato sehr wohl ein riesiger Erfolg

  • fuma -

    das mit der Erhöhung im Juli kommt gut hin wenn man sich die letzten 2 Wochen in Japan anschaut (188K) und hoffentlich bleiben die guten Zahlen erst mal so hoch
    Im Juli hat man bestimmt auch 1Mio Konsolen verkauft wenn alleine schon Japan 253k hin bekommen hat

  • Switch -

    Ich glaube das sich die Lage im Sommer wesentlich bessert, mal von Splatoon abgesehen werden viele beschäftigt sein mit Urlaub, da hat Nintendo Zeit nachzulegen.

    • stayXgold -

      Ich hoffe, Nintendo flutet den Markt. Nicht nur mit Konsolen, auch die Knappheit bei einigen Amiibos, bei Limited Editions und bei manchen Zubehör ist echt einfach krass... Heute kamen 3 Link-Amiibos heraus, ich habe mit sehr viel Glück 2 davon bekommen. Wenn man aber jetzt noch welche haben will, dann keine Chance, es sei denn, man ist bereits ab 45 EUR aufwärts pro Stück über Reseller zu kaufen...

    • Switch -

      Ich befürchte bei den Amiibos gibt es keine Hoffnung mehr...

  • MAPtheMOP -

    In Leipzig liegen in allen Saturn und MM jeweils min. 10 Konsolen. Auch bei Müller ist immer wenigstens eine vorhanden. Also wenn wir hier nicht gerade ein priviligiertes Ausliefergebiet sind, dann kann ich die Aufregung über angebliche Engpässe nicht verstehen.