Amiibos - eine "Grundsatzfrage"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Durch die aktuelle News zu Vorbestellungen der -Super-Mario-Odyssey- und Metroid-Amiibos, möchte ich eine Frage an alle stellen. Zumindest an alle, die sich mehrere Amiibos geholt haben und noch holen werden.

    Zuerst meine Situation:
    Klar, habe ich ein finanzielles Problem damit - 15-20 EUR pro Amiibo und allein in 2017 wurden/werden über 30 Amiibos veröffentlicht. Der Preis ergibt sich mit einer einfachen Multiplikation.
    Einige Amiibos bekommt gar nicht über den regulären Handel bekommt, weil sie schon vor dem Release ausverkauft sind. Dann zahlt man bei einem Reseller nochmal etwas mehr der verzichtet auf die Figur.
    Und dann kommt noch dazu, dass Amiibos ja nicht das Einzige ist, was von Nintendo kommt. Spiele, Limited Editions, Peripherie, Classic Mini: NES/SNES...
    Aber okay, jeder muss selbst wissen, wie er mit seinem Geld klar kommt.

    Was mich aber mehr bewegt:

    Bis auf meine ersten 3 (Smash Link) sind meine anderen alle noch in der Originalverpackung, ungeöffnet. Und selbst wenn ich recht wählerisch entscheide, ob und welche Amiibos ich noch erwerbe, habe ich langsam das Problem, dass ich nicht weiß, wohin ich sie stellen soll. Natürlich nehmen die Verpackungen mega viel Platz in Anspruch, aber ich bringe es momentan einfach nicht übers Herz, sie aufzumachen... Deswegen meine Frage an euch:

    Packt ihr eure Amiibos aus?
    Super Nintendo, Sega Genesis - when I was dead broke, man, I couldn't picture this.

    2.573 mal gelesen

Kommentare 39

  • RobSomebody -

    Bei uns in der Wohnung haben sich auch schon 14 Stück angesammelt. Klar werden die Ausgepackt. Ich finde, die sehen so viel schöner aus, als in der Verpackung. Einen Langfristigen Wertzuwachs würde ich mir nicht Versprechen (wir reden hier von einem Plastikgegenstand der in sehr großer Auflage erschienen ist).

    Mein Rat: Pack die Teile aus, hab Freude an denen.

    Kapitalanlage würde ich mir eher eine andere Suchen.

    Amiibos kauft man sich nicht aus irgend einem Sinn heraus... Weder der Nutzen ist hoch, noch als Geldanlage brauchbar. Wirklich schön aussehen tuen sie außerhalb eines Kinderzimmers auch nicht (wobei das Sicherlich im Auge des Betrachters liegt)... man kauft sich die Dinger, weil man einfach Bock drauf hat :)

  • Taneriiim -

    Das kommt darauf an, wofür du sie benutzt. Wenn du sie zum Spielen nutzen willst, pack sie aus. Wenn du ein Sammler bist, lass sie in der Packung. So einfach ist das eigentlich :)

    • stayXgold -

      Naja, du hast das Problem eigentlich erkannt. Ich nutze sie nicht zum Spielen, nicht mal die, die ich mal ausgepackt habe. Und ich bin auch kein Sammler :D schon allein, weil ich verhältnismäßig wenige habe

  • LadyBlackrose -

    Also als Besitzerin von doch schon einigen Amiibo, schreibe ich jetzt auch einfach mal eine kleine Antwort dazu:

    Ich pack sie natürlich aus. Oder besser gesagt, ich kaufe sie oftmals nur ausgepackt. Ein Amiibo kostet durchschnittlich 12 Euro und das ist mir in vielen Fällen zu viel, um sie nur zu Sammeln und in originaler Verpackung im Regal stehen zu haben. Ich möchte sie benutzen, ich möchte sie trainieren in Smash, ab und an bemale ich sie oder verändere sie, weil sie mir besser gefallen. Aber ich muss jetzt nicht jeden haben, noch muss ich sie alle zum Release haben...

    Ich habe die Zeit, im Zweifel auch darauf zu warten, das jemand seine Sammlung auflöst, ein Reseller aufgibt oder jemand seinen Amiibo verhunzt und "Notfallverkauft".

    PS: Bei mir stehen sie auf meinem DVD Regal, schön oben. Wenn der Platz dafür nicht mehr ausreicht, kommen vermutlich auch keine mehr nach.

  • Switch -

    Ich packe alles aus ich habe nochnie was im Karton gelassen, ich will das was ich habe auch nutzen.

    • stayXgold -

      Und weil die Oma Hannelore das sagt :D

    • Switch -

      Dont fuck with Oma Hannelore

  • Nik84 -

    Ich hab alle ausgepackt, mit Ausnahme von Silber-Mario, Gold-Mario und Gold-Megaman.

    Jedoch trenne ich die Plastikverpackung immer ganz vorsichtig von der Papp-Rückwand, diese hebe ich in einem Karton auf der Bühne auf, zusammen mit der Anleitung.

    Auch alle die neu dazukommen werd ich auspacken.

    Was habe ich von den amiibo wenn ich sie nie auspacke? Als Geldanalge eignen sich andere Dinge besser!

    Edit: Hab mal ein Foto von meiner Sammlung hochgladen!

  • Frank Drebin -

    Interessante Frage. Da ich keine Amiibos besitze kann ich dir darauf keine Antwort geben.

    Aber ich möchte kurz auf den Punkt Finanzen eingehen.
    Ich finde die Amiibos viel zu teuer. Weiters kommt mir keine solche Spielzeugfigur in mein Wohnzimmer.

    Du schreibst heuer wurden 30 veröffentlicht. Das bedeutet 450,-- EUR an Gesamtwert.
    Stattdessen kaufe ich mir lieber eine PS4 oder sonstiges. Davon habe ich viel mehr.


    Ich verurteile niemanden. Das Sammeln macht natürlich Spaß. Aber trotzdem finde ich muss man schon abwiegen wie viel einem Sammeln und nur ansehen Wert ist. Auch wenn Nintendo drauf steht.....


    @cedrickterrick
    131 Amiibos. Das sind fast 2.000 EUR.....
    Andere kaufen sich von dem Geld schon ein Gebrauchtauto. Nur so nebenbei :)

    • MAPtheMOP -

      ich habe im März angefangen zu sammeln und habe bis auf die "30Jahre Zelda", Mega-Woll-Yoshi und Importe alle bekommen - und dabei nie mehr als 10 Euro pro Stück ausgegeben! Die AC amiibo bekommt man locker für max. 5 € und nen großen Teil der SMB-Serie ebenso. Das einzige Problem sind die neuen, denn wenn man die nicht sofort für den hohen Neupreis vorbestellt, wird man sie wohl nie bekommen. :(

    • stayXgold -

      @ Frank Drebin das ist sicherlich auch ein valider Punkt. Und das ist auch der Grund, warum nur ausgewählte Amiibos nehme - eigentlich nur die Zelda-Amiibos... aber man darf es auch nicht so sehen, dass man die 2.000 EUR für 130 Amiibos auf einmal ausgibt. Sind dann halt mal 80 EUR im Monat.

    • cedrickterrick -

      @Frank Drebin:
      Wozu brauch ich in Berlin ein Auto? :D
      Ich hab sie über 2 1/2 Jahre gekauft und teilweise natürlich im Angebot (und damals war der Neupreis noch bei 12,99 €). Davon mal abgesehen, ist Gaming ohnehin ein teures Hobby. ;)

    • Taneriiim -

      Die Figuren sind nicht billig, aber wenn man mal die 90er betrachtet mit den He-Man un Turtles Figuren etc. völlig ok, zumal sie noch einen NFC Chip besitzen.

  • FaTaGa -

    Ich habe 11 Amiibos aus der Zelda-Reihe und die werden allesamt, nachdem sie es in meine Wohnung geschafft haben ausgepackt. Ich glaube würde ich das nicht tun, würde sich langsam aber stetig ein Gefühl der Unzufriedenheit in meinem Herzen ausbreiten... ich muss die Amiibos einfach anfassen und mir ihre ganzen kleinen Details anschauen können. Außerdem nutze ich sie auch alle in BotW, um alle Rüstungs-sets und so zu bekommen.
    Und ich finde das sie ausgepackt in der richtigen Umgebung auch viel schöner anzusehen sind ;)

  • Jumper -

    Also ich hab auch alle 18 amiibo, die ich besitze sofort ausgepackt! Die stehen alle beieinander in meiner Vitrine herum. Wenn ich einen brauche, hol ich ihn mir einfach raus.
    Ehrlich gesagt seh ich keinen Sinn darin, die nicht auszupacken... - wie diese Comicbücher, die bloß niemals umgeblättert werden dürfen (Bezug auf 'The Big Bang Theory'). ^-^
    Man kann sie ja nichtmal genau in Augenschein nehmen, wenn sie nur in der Verpackung rumgammeln. Und das muss ich dazusagen: Es fühlt sich sehr toll an, die amiibo in den Händen herumzudrehen und genau anzuschauen. ;D

    Also zusammengefasst: Ja, ich pack die immer sofort alle aus und bewundere sie! :D

  • Mr. Fahrenheit -

    Ja, ich habe bisher all meine Amiibos ausgepackt. Muss aber dazu sagen, dass ich auch nur ca. 10 Stück habe, wenns hochkommt.

    Dennoch kenne ich das Sammel- und Auspackproblem, von Funko Figuren. Die habe ich vor einigen Jahren angefangen zu sammeln und auch hier kommen in regelmäßigen Abständen neue Figuren raus. Mittlerweile habe ich sicherlich bereits über 100 Stück gesammelt. Alle sind dabei nicht ausgepackt (eingepackt sind sie besser stapelbar) und mittlerweile geht mir auch der Platz aus.

  • DiaDemon -

    amiibo: klein geschrieben ohne s am ende. Ein amiibo, viele amiibo. Ist die offizielle Bezeichnung. *cringe* ^^
    hab nur wenige ausgepackt und jedes mal zerreißt es mir das Herz, wenn ich welche auspacken musste. Früher zumindest, mittlerweile denk ich mir "ich hab viel für die bezahlt, nur damit sie ungenutzt in der Packung rumstehen" jetzt pack ich, je nach bedarf, die Figuren aus.
    Die Zelda-Collection ist komplett offen, als nächstes kommt die Kirby-Collection, Splatoon, usw.
    Bin zu Alt für sowas und will mir die Zeit, dir mir noch bleibt, meinen Spaß damit haben XD

  • xxxxxx -

    Ich habe mit deiner Einleitung und dem Betreff etwas ganz anderes erwartet. Eher an eine Gesellschaftskritik. Sorry, aber dein "Problem" ist erstmal nichts mehr als ein "Luxusproblem".

    • stayXgold -

      Sorry, dass ich auf einer Internetseite mit dem thematischen Schwerpunkt der Politik im Allgemeinen und Privilegierung von gewissen Personengruppen, Ausbeutung von Mensch und Tier, das Herrschen des Patriarchats und der Situation in der Dritten Welt im Besonderen mit einem "Luxusproblem" komme.
      Nächster Blog wird sich mit der Erörterung des "Kommunistischen Manifest" von K. Marx beschäftigen und vielleicht damit, dass Deutschland sterben muss, damit ich leben kann. Aber nun ist es leider so, sorry nochmal...

    • xxxxxx -

      Kein Ding ;)

  • NJunkie -

    Habe sie gleich seit Beginn ausgepackt. Zum einen weil es nachwievor Spielfiguren sind (Sammlerwert hin oder her) zum anderen muss man auch mal wissen wo der Sammeltrieb sein ende hat. Ich habe mich länger an Verpackungen geklammert, diese sogar wieder säuberlich zugeklebt. Aber sind wir ehrlich: Es bleibt Pappe und Plaste.
    Deswegen stehen sie bei mir schön ausgepackt in der Vitrine und machen damit für mich persönlich mehr her als eingeschlossen in der Umverpackung. Die nächsten werden dann auch wieder ausgepackt und die Verpackung flattert weg.

  • Phips McCloud -

    Also ich packe meine Amiibo schon aus um sie in Spielen einzusetzen. Habe das Glück ein Kellerabteil zu haben. die Verpackungen mache ich immer vorsitig auf, und dann wandern sie in einen Umzugskarton. Eben nicht wegen Werterhalt, sondern weil ich sie einfach auch schön finde :)

    • stayXgold -

      Okay, das ist sicherlich auch ein Kompromiss

  • MAPtheMOP -

    Ich finde dieses ganze "in OVP belassen weil IRGENDWANN mal mehr wert" ziemlich dumm. Ich kaufe die Ammiibo um sie zu benutzen und weil sie schön aussehen (besser als Skylanders und andere Figuren - auch wenn es sicher Geschmacksache ist). Figuren in Verpackung sind grottenhässlich und würden bei mir in einem Schrank enden. Wozu sollte ich sie mir dann kaufen? Als Wertanlage gibt es sicherlich bequemere Möglichkeiten. Und um sie in der Verpackung irgendwo zu bunkern wäre mir mein Geld (inzwischen hab ich 122 gekauft) zu schade!

    • stayXgold -

      Naja, ich lasse sie nicht wegen des Wertes in der OVP. Schon allein, weil ich nichts von meinem Zeug jemals verkaufen werde.
      Ich kann es nicht sagen, warum genau ich sie eingepackt lasse. Ich bringe es bisher einfach nicht übers Herz. Aber deswegen habe ich ja auch gefragt, um ggf. den Ruck zu bekommen, sie auszupacken : )

    • MAPtheMOP -

      Wenn du dir schon nur ausgewählte und nciht alle kaufst, dann ja sicher, weil sie dir gefallen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dir in dieser mega hässlichen Verpackung besser gefallen als sie ausgepackt dekorativ irgendwo stehen zu haben.

  • Hummingtide -

    Ja, grundsätzlich packe ich alle aus. Grundsätzlich heißt aber, dass es Ausnahmen gibt.
    Diese stellt mein einarmiger Cpt. Falcon dar.

    Fehlproduktionen bleiben bei mir im Karton.

    • stayXgold -

      Habe noch nie eine Fehlproduktion mit eigenen Augen gesehen... Glückspilz!

  • FloX99 -

    Also, ich muss sagen ich packe sie aus aber hebe die Verpackungen auf, wobei dass bisher bei mir nicht so ins Gewicht fällt, da ich nur 10 Amiibos habe, alle stammen aus Bundles von Special Editions oder aus Angeboten, ich sammle sie nicht aktiv, das ist mir aufgrund der Verfügbarkeit zu anstrengend..

  • fuma -

    Ich pack sie aus weil ich das so besser finde wenn alle schön auf meinen Schrank stehen
    Ich hab zwar erst 7 aber es sollen noch mehr dazu kommen=)

  • cedrickterrick -

    Bei mir hat sich nie die Frage ergeben, ob ich sie auspacke oder nicht. Ich hab bisher alle amiibo außer Qbby, die ich hab in kompartiblen Spielen genutzt.
    Ich habe 131 amiiibo und habe sie mir schön aufgestellt.

    Die Smash-Reihe hab ich mir nach System in der Smash-Serie aufgestellt.

    Die Mario-Serie steht nach Helden mit deren Prinzessinen und Bösewichten sortiert. Die Woll-Yoshis hab ich in durchsichtige Plastikwürfel gesetzt und mit Schnuffel in der Mitte nach dem Triforce (rot, blau, grün) angeordnet und dienen der Mario-Serie als Podest. Den MegaWY hab ich in die Packung zurückgepackt, da wiederverschließbar.

    Die Zelda-Serie steht in einem Regaltürmchen nach Chronologie sortiert, darunter die vier Kirby-Figuren, die bald durch die Recken ersetzt werden.

    Meine AC-Figuren stehen auf einem Gewürztreppchen nach Wichtigkeit des Charakters sortiert, daneben Splatoon und sonstige wie z.B. Skymiibo, Chibi-Robo, Gold-Voxel-Silber-Mario, Shovel Knight...

    Alm und Celica stehen iwie dazwischen, da ich mir für die FE Figuren noch nichts überlegt hab. Metroid, Pikmin und Mario O ebenso. Aber genau das wird der Spaß sich das zu überlegen! :D

    Vermutlich werde ich Platz schaffen indem ich meine Disney Infinity Figuren einpacke, da ich diese immer seltener nutze. Meine Freundin lästert immer schon, dass ich eine Tinkerbell habe... :ugly:

    Also für mich hat sich das voll und ganz gelohnt die Figuren zu öffnen. Hab anfangs die Kartons von amiibo und Infinity aufgehoben, aber vor einigen Monaten doch dann entsorgt. Ich konnte drei Gelbe Säcke mit Plastik füllen und die Papiertonne war auch ordentlich voll. xD

    • stayXgold -

      Krass, Alter... Hast du Fotos von deinen Aufstellungen?

    • cedrickterrick -

      Ja, aber ich muss mal schauen wie ich die hochlade. :D

    • stayXgold -

      ntower.de/gallery/
      Geh da drauf, dann ist es selbsterklärend : )

    • cedrickterrick -

      Ich versuch nachher mal daran zu denken. Muss doch erstmal aktuelle Fotos machen. :D

    • cedrickterrick -

      So, sind hochgeladen. :)

  • Galileo -

    Ich habe erst mit BotW angefangen, meine [Zelda-]Amiibo auszupacken, da ich gerne den Bonus haben wollte und ich sie mir deswegen nicht nochmal kaufen wollte. Wenn Spla2n rauskommt, packe ich wohl auch meine Splatoon-Amiibo aus, da ich gerne die Kleidung haben möchte. Einige Amiibo, wie beispielsweise meine Pokémonsammlung, habe ich nicht ausgepackt, da ich bei diesen keinen Sinn sehe, das zu tun. Es gibt aktuell [noch] kein Spiel, bei welchem ich sie gut nutzen kann. Andere bleiben so oder so in der Verpackung, da sie bei Amiiboeditionen von Spielen dabeiwaren und ich diese für meine Sammlung noch komplett lassen möchte. Das ist auch der Grund, wieso ich zwei mal den Wolf-Link Amiibo habe; einen für die Edition, also für die Sammlung, und einen ausgepackt, den ich für BotW nutze.

  • Buddy -

    Klar packe ich sie aus, auch wenn der Nutzen in manchen Spielen nur marginal ist so sehen sie in natura einfach schöner in der Vitrine aus als in den sperrigen Verpackungen.

    Was Anderes ist es wenn man sie wieder verkaufen will (also in der Verpackung lässt). Vielleicht haben manche irgendwann einen enormen Sammlerwert, wie eben die ganzen Link amiibo, dann aber wird man ja quasi selbst zum Reseller die man eigentlich hasst- das Ganze jetzt nicht auf dich sondern auf die Allgemeinheit bezogen, ebay & Co. sprechen da eine eindeutige Sprache ;)

    Letzlich musst du es selber wissen, ich rate dir deine amiibo auszupacken und sie schön in der Vitrine aufzureihen, die Verpackung wird eh irgendwann mal verknickt, angestoßen oder der Karton vergilbt solltest du sie wirklich jahrelang stehen lassen^^