Was macht man so als Werkstattrat?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Habt ihr euch jemals gefragt... waß ein Werkstattrat iss? Nun, das werde ich euch beantworten.



    1. Wie ist es so, bei mir im Altag so? ich hab die aufgabe des Protokollanten... Der schreibt am Laptop die sachen, die wir besprechen/besprochen haben und bei mir dauert es einige zeit bis es Perfekt aussieht! Für mich ist diese Arbeit nicht zuspaßen es ist schon bissjen anstrengend...! konnte mich aber mit sowas anfreunden mir macht's ein Riesen Spaß!
    2. Es gibt nur nicht Protokollant... Nein, es gibt auch den erste Vorsitzende, zweiter Vorsitzender, Protokollant 1 und 2 (der würde mich vertreten natürlich, auch der Vorsitzende.) Und es gibt den (hab vergessen wie der heißt?) Der hat die aufgabe unser Fach zu kontrollieren, auch soll er wie in jeder Sitzung Kaffee und Kuchen bestellen damit wir erstmal was davon haben. dann besprechen wir 3 Stunden lang über ein wichtiges Thema, z.B. über das Essen (das haben die schon seid 10 Jahren im Topf... das will ich nicht haben!) Wir reden auch über jemanden der ,,Verstorbende is", neue sicherheit, neue Dekoration, verabschiedung, Und und und. gibt viel zu reden ist auch wirklich nicht leicht, sich das alles zu merken. wir haben den sogenannten "schweigepflicht", der is sehr wichtig weil es auch Informationen gibt die wir niemals preisgeben sollen und das auch ein großes Vertrauen in uns liegt. wenn wir das den Mitarbeiter erzählen... dann haben wir blöde schwierichkeiten, wo man schnell handeln muss! ihr sieht es ja wie wichtig mir diese aufgabe is, will auch versuchen es zu verbessern um die leute in der Werkstatt glücklich zumachen ist aber nicht leicht... bin trozdem guter Dinge, das es schon klappen wird :)
    3. Ich bin mit meiner Pflicht bewusst und werde auch die verantwortung übernehmen. ich habe ja darum geduldig gekämpft um überhaupt im Rat neu mitzumachen, ich bin auch erstaunlicher weiße der jüngste im Werkstattrat mit 21 ist das schon besonders. Gab auch viele gehabt die mich auch, aus Persönlichen grund genommen haben. Ich will was verändern uns hoffe für mich und meine Kollegen Freude das wir es schon packen. heute is eine große Versammlung, muss auch vorbereitet sein hab auch viel hinter mir noch^^
    4. Ich hab ja auch gesagt das mich der Posten hier als Redakteur, mich sehr interessiert aber eines hab ich vergessen... nämlich die sachen die wir haben mit Englischkenntnisse, das egangment, sich einzusetzen für News, Beiträge, wichtige Thema und so weiter, "bis Krogs mit Goldenerscheisse auf uns herrabfällt :troll: " ich habe mir im leben Viel vorgenormen die ich mir noch vornehmen kann. werde mir auch die mühe machen, das ich mich verbessern werde und das ich eines tages, hier als Redaktuer gutelaune habe!!



    So das war mein Blog-Artikel für unterwegs, hab ich jetzt während bald die große Sitzung anfängt, hier veröffentlicht und wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann sagt mir einfach bescheid. Wünsche allen noch einen schönen Donnerstag LG: euer Black :)

    Mein Haustier und ich! :*




    Ein krasser Unterschied.

    Für Pokemon Fans interessant. ;) Zeigt mir, euer Liebstes Shiny Pokemon

    375 mal gelesen

Kommentare 2

  • Sensiva -

    Weißt du was mir bei dir immer einfällt? Eine richtige Ausbildung in einem Berufsbildungswerk könnte doch auch etwas für dich sein, oder? Ich kann es mir jedenfalls durchaus vorstellen :). Ich habe 2 Freundinnen, die ihre Ausbildung in so einem Werk gemacht haben, eine hatte nicht so gute Erfahrungen gemacht, weil sie schlecht behandelt wurde - du kennst bestimmt auch so einige Schwierigkeiten in deiner Werkstatt - die andere hat sie aber erfolgreich abgeschlossen und ist jetzt auf dem "1. Arbeitsmarkt" gewandert. Ich stelle mir das nämlich trotz allem auch ein bisschen belastend in einer Werkstatt vor, weil ich ein paar kenne, in denen die Mitarbeiter halt wirklich stundenlang monotone Aufgaben machen mussten ohne mal die Bereiche zu wechseln, angeschrien wurden ect., deshalb finde ich es auch so toll, dass du dich für deine Kollegen einsetzt und versuchst etwas zu verbessern. Solche Einrichtungen sind meistens schon sehr altbacken und eher auf "Das war schon immer so und hat funktioniert und deshalb machen wir das auch weiter so ohne Ausnahme!" aus und das ist am Bedarf und den Bedürfnissen der Menschen dort vorbei gearbeitet. Respekt an dich, wirklich! Ich hoffe deine Arbeit schafft auch kleine Veränderungen :).

    • blackgoku -

      Also ich bin zufrieden wie es jetzt so is, mich freut es auch das ich endlich mehr Helfen kann für mich, eine schöne sache und sowas will ich einfach machen helfen! hatten auch Bundesfreiwillige, Praktikanten von der schule, Und und und. viele waren auch super während andere (1 z.B. sich mit einen Gruppenleiter angelegt... gut das er rausgeschmissen wurde, der wahr mir einfach zu unsympatisch) sonst gabs mal nicht so wirklich streit, alle sind freundlich auch nett^^ die arbeit bei mir ist auch mehrmals ,,langweilig", trozdem bin ich der Typ! der alle zum lachen bringt ohne gutelaune wär das doch langweilig... will nur sagen Vielen dank für deine ermutigung das macht mich einfach mehr Motiviert! werde auch den Spaß bei meinen Posten immer weitermachen^^