Bakuryuu Sentai Abaranger

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen










  • Diese Staffel ist einfach nur gut. Sicher, auch sie hatte ihre Tiefpunkte, aber alles in allem kann ich sie vollends empfehlen. Für mich ist das wichtigste an einer Serie die Story sowie die Charaktere, wobei das eine das andere durchaus aufwiegen kann, und hier hatten wir eine überdurchschnittliche Story mit wirklich guten Charakteren. Ganz besonders Ryouga, der für seine Nichte alles aufgab als er sie nach dem Tod ihrer Eltern aufnahm und sich keneswegs darüber beschwert, besagte Nichte Mai, die einfach so süß ist, dass man Karies davon kriegen könnte und die Geschichte um Mikoto, der einfach mal nicht Teil des Teams wird sondern als AbareKiller ein böser Ranger wird. Es gab zwar zuvor schon bösartige Ranger, aber niemand davon war wie er, denn bei ihm kam es nicht aus Rachelust oder dergleichen, sondern einfach weil er es anders langweilig finden würde. Es ist einfach sein Charakter, der ihn so sein lässt. Und dazu sind die Evolians auch wirklich interessante Antagonisten.

    Die Outfits








    Die Outfits sehen einfach nur cool aus, die Zacken als Highlights funktionieren sehr gut und die Helme spiegeln ihre zugehörigen Bakuryuu wunderbar wieder. Das Logo auf der Brust ist vielleicht etwas groß geraten, ich bevorzuge eher die kleineren auf der Brust, aber allzu störend ist es auch nicht.

    Die Mechas



    Sogar die Mechas haben mir hier wirklich gefallen. Nicht die besten, die Super Sentai zu bieten hat, aber durchaus gute. Die Idee von weiterentwickelten Dinos, die quasi lebendige Maschinen sind, ist auch sehr schön umgesetzt worden in diesen.

    Die Gegner




    Die Gegner waren echt klasse, vor allem Lije, die als kleines Mädchen der Anführer war, der man aber nicht anmerkte, dass sie ein kleines Mädchen ist. Und das Mikoto Nakadai, aka AbareKiller, als Ranger einfach mal die Kontrolle über sie übernimmt ist ein wirklich interessanter Plotpoint gewesen. Gerne mehr dieser Art!

    Meine Lieblinge der Staffel

    Lieblingsranger: Ryouga Hakua/AbaRed
    Lieblingsmecha: AbarenOu Veilus Rokkiru
    Lieblingsgegner: Mikoto Nakadai/AbareKiller

    Wie das fließende Wasser keine Form hat und der Wind unsichtbar ist, so können auch Schlussfolgerungen in jedem Fall alle möglichen Formen annehmen. Ein Haufen Aliens... Verbrechen allerlei Arten... Es gibt immer nur eine Wahrheit und wir finden sie. Man nennt uns Tokusou Sentai Dekaranger!

    They're the dazzling Lupinrangers!
    They're the determined Patrangers!

    Blog Inside

    753 mal gelesen