Wie oft wird die Switch sich verkaufen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kurze Frage, mehrere Antwortmöglichkeiten. Die Switch ist nun seit über einem Jahr auf dem Markt und läuft sehr gut. Es fehlt dieses Jahr ein bisschen an Blockbustern, dafür gehen die Indies durch die Decke. In Japan verkauft die Switch sich derzeit sogar besser, als Sony´s übermächtige Playstation 4.

    Doch was glaubt ihr, wo landet die Switch am Ende? Angelt sich die Konsole Platz 1 und zieht an der Wii vorbei? Ist der Markt zu umkämpft und es reicht "nur" den N64 zu überholen?
    Wie oft wird die Switch sich bis zum Ende des Zyklus der Konsole verkauft haben? 57

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    3.100 mal gelesen

Kommentare 16

  • Kugelwilli -

    Natürlich würde ich die Switch gerne bei 100M+ sehen. Das ist aber noch ein langer Weg, selbst wenn die Konsole weiterhin so gut ankommt. Den Gamecube hat sie ja schon fast geschafft (oder hat ihn schon geschafft?), das N64 wird auch locker geknackt (im nächsten Jahr) und da es mit der Software im allgemeinen doch recht gut läuft und man davon ausgehen kann, dass die Switch 2019 nochmal deutlich nachlegen wird, gehe ich davon aus, dass die Verkäufe mindestens die 50M übersteigen werden.
    Ob die Konsole auch nach 2020 noch gut ankommt, das ist im Moment schwer zu sagen, weil es viele Faktoren zu berücksichtigen gilt.
    Eine technisch modernere und abwärtskompatible Switch wäre bis dahin wünschenswert.

    Also der Switch traue ich noch einiges zu. Oft können ein bis zwei Exklusivtitel, die über einen langen Zeitraum interessant bleiben, wunder bewirken.

    In einem Jahr weiß man mehr. Solange die Verkaufszahlen stetig wachsen, ist alles ok. Aber sollten in einem bestimmten Jahr diese deutlich rückläufig sein, kann man davon ausgehen, dass die Konsole in ein bis zwei Jahren am Markt unbedeutend sein wird.

  • Belphegor -

    2017 lebte von den Early Adoptern und den Neukunden die keine Wii U hatten und mit den gefühlt 1000 Ports zufrieden waren. An 2018 sieht man ja schon das softwaretechnisch nichts (großes) kommt. Ich habe mir 2 Ports gekauft und vielleicht hole ich noch Smash (auch ein Port) und das war dann mein 2018. Grandios Nintendo, grandios. Von den ganzen Ankündigungen her ist auch kein Systemseller bei. Pokémon wird einige Käufer finden. Bei Metroid wird es schon schwieriger. Metroid sind Nintendofans die wahrscheinlich die Konsole schon haben. Die Fanbase sie sich ne Switch nur für Metroid kauft ist verschwindend gering und das Game ist noch weit weh. Tja und mit Mario und Zelda wurden die Haupträger des Systems schon veröffentlicht. Daher meine Prognose das sich die Switch unter 40 Mio. einfinden wird. Also zwischen N64 und Xbox One die ja aktuell noch läuft. Der Onlineabzockservice wird auch nicht helfen und die kommenden Spiele sind performanceseitig schon wieder 2 Ligen weit weg. Selbst meine XOne X wird mit dem kommenden Doom Eternal Probleme haben. Aktuell ist halt der PC wieder das Maß der Dinge. Für ein paar kleine, technisch nicht aufwendigen Knuddelspiele wird die Switch noch reichen. Spiele wie Far Cry 6, Doom Eternal, Red Dead Redemption 2 oder auch das kommenden Resi 2-Remake kannste natürlich Knicken. Aber das kennt man ja als Ninty. Und persönlich halte ich das Konzept der Switch auch für daneben. Aber das kommt dann ja auf die Zielgruppe an. Also stand heute sage ich: Never ever werden es 50 Mio. oder gar mehr Einheiten werden.

    • megasega1 -

      Ich befürchte leider auch langsam, das es sich irgendwo bei 35 Mio. einpendeln wird, es sei denn, Nintendo macht den Turnaround wie MS.

  • Zenitora -

    Schwierig, aber ich denke 50 Millionen Einheiten hören sich nicht schlecht an, kommt auch darauf an was die Konkurrenz machen wird. Den Zyklus würde ich auf ca. 6 Jahre schätzen.

  • BurningWave -

    Die Switch hat seit dem Start eine bessere Performance als Wii oder DS (nicht 3DS). Daher ist viel möglich, hängt aber von einer Vielzahl an Faktoren ab: Software, eventuelle Hardwarerevision, usw. Ich vermute, mit einer Revision kann die Switch durchaus auf Platz 2 der Nintendo Heimkonsolen. Der Markt hat sich im Vergleich zu 2006 gewandelt, ja. Er wandelt sich gerade aber wieder und die Switch trifft da so ziemlich den Nerv der Konsumenten. Sicher dürfte sein, dass sie sich öfter als die SNES verkauft. Nicht schlecht stehen die Chancen, an den Stand der PS3 und 360 zu kommen. Ob sie die PS4, herankommt, bezweifel ich - die wird schließlich nicht bei 82 Mio stehen bleiben...

    • BobbyMC -

      Die Switch hatte kurzzeitig mal eine bessere Performance. Aktuell liegt die Wii aber mit über 4 Mio. verkauften Konsolen im Vorsprung gemessen an der gleichen Monatsanzahl, seit beide verfügbar sind. Die Wii hatte allerdings schon, glaube ich, zwei Weihnachtsgeschäfte mitgenommen. Warten wir mal auf Januar / Februar.
      Quelle: vgchartz.com/article/324148/sw…p-chartsjuly-2018-update/

  • DarkStar6687 -

    Ist schwer zu sagen im Moment. Die Konsole hat auf jeden Fall sehr viel Potenzial, was daraus wird hängt aber an Nntendo. 2017 war grandios, 2018 eher weniger. Nintendo hat ja mal gesagt, sie wollen für die Switch einen längeren Lebenszyklus als für die Konsolen bisher haben, also wahrscheinlich so um die 7 Jahre.

    Wenn sie die Konsole in dieser Zeit ausreichend gut mit Software unterstützen, kann die Switch bestimmt die Verkaufszahlen der Wii erreichen, besonders da der 3DS ja eh bald Geschichte sein wird.

    Wenn Nintendo daher alles richtig macht sind 100 Mio. bestimmt drinnen.

  • Fabinho84 -

    Wir haben jetzt eineinhalb Jahre die Switch knapp auf dem Markt .Das Weihnachtsgeschäft wird dank Pokemon und Smash Bros boomen. Ich denke dann wird die Switch Ende des Jahres bei 27-30 Millionen liegen. Zudem wird der First Party Support die nächsten Jahren schon alleine dadurch stärker,dass die Vita und der 3ds wahrscheinlich spätestens ab nächstes Jahr komplett in Rente gehen und alle Handheld basierten Titel dann auch noch für die Switch erscheinen. Zudem erscheinen noch zahlreiche Kracher wie Metroid,Fire Emblem,Yoshi, Shin Megami Tensei plus Nintendo hat sicher noch einiges unangekündigtes in petto.Die Switch wird sich ,wenn es so weitergeht sicher bei 80-100 Millionen einpendeln.

  • HabyX -

    Schwer zum Einschätzen wie oft sich die Switch verkaufen wird!
    Das kommt immer drauf an wie lange die Lebensdauer der Switch sein wird!
    Wird die Switch nach 3 oder 4 Jahren von einer überarbeiteten Switch abgelöst;
    oder bleibt die Switch so wie sie jetzt ist uns wirklich 7 Jahre lang erhalten!.

    – Also ich hoffe ja immer noch das Nintendo 2019 zu ihren 130 Jährigen Geburtstag;
    und den 30 jährigen Geburtstag des Gameboy´s eine überarbeitete Version der
    Switch herausbringt; die abwärtskompatiebel zur Switch ist; aber eben mehr Power hat.

    – Ansonsten sehe ich es schlecht; das Nintendo mehr als 50 Millionen Konsolen verkaufen
    kann.

  • LordBackfisch -

    Hier fehlen viele Antwortmöglichkeiten.

  • Cristiano -

    Schwer, das jetzt schon so früh zu beantworten. Es kommt darauf an, ob Smash Ultimate und Pokémon Let‘s Go wirklich Systemseller werden, wie von Nintendo erhofft.

    Für das diesjährige Fiskaljahr (April 2018 bis März 2019) will man 20 Mio. Konsolen verkaufen. Im Idealfall hätte sich die Switch also nach nur 2 vollen Jahren fast 40 Mio. mal verkauft. Wenn Nintendo dieses Ziel schafft, wird die Switch mMn die Wii zu 100% überholen.
    Falls das Ziel nicht erreicht wird, sollten aber die 3DS-Zahlen (ca. 70 Mio.) locker erreicht werden.

  • Octave -

    Natürlich ist es am Ende die Frage, wie sehr Nintendo die Switch die nächsten 4 Jahre Supporten wird, aber ich glaube schon, dass die Switch mit ihrem Konzept die 90 Millionen knacken dürfte. Jedoch muss man aber auch dafür liefern und nicht nur auf die Indies vertrauen. Pokemon und Smash dürften die Verkäufe der Switch dieses Jahr noch ein wenig anregen, aber es sind mit Labo die einzigen System Seller die ich dieses Jahr sehe. Nächstes Jahr muss auf jeden Fall mehr kommen. Wir haben zwar schon Demon X und Fire Emblem angekündigt bekommen, jedoch benötigen wir noch mindestens zwei weitere System Seller, damit man sowas noch erreichen kann. Es wird auf jeden Fall spannend, was Nintendos nächste Schritte sind.

  • GamingPeter -

    Das kommt ganz auf die Spiele an. Denke es werden so um die 60mio.

    • megasega1 -

      Ich denke auch irgendwo zwischen SNES und XBOX 360. Der Markt hat sich zu sehr verändert.

  • XenoDude -

    Ich glaube nicht, dass die Switch die PS4 überholen kann. Zwar kann sie sich besser als die genannten 82,2 Mio. verkaufen, aber die PS4 wird ziemlich sicher deutlich über 100 Mio. Konsolen absetzen.

    In der ewigen Bestenliste (Heimkonsolen) wird sich die PS4 auf Platz 2 hinter der PS2 einreihen.

    Die Nintendo Switch wird aus meiner Sicht die Verkaufszahlen der Wii knapp verfehlen, dennoch kann Nintendo sehr zufrieden mit der Konsole sein.

    • megasega1 -

      Finde ich tatsächlich etwas hoch. Der Markt ist seit 2010 nochmal verändert und gewachsen. Nintendo wird froh sein, wenn sie 60 Millionen erreichen.