TLoZ - The Quest of Choice - Teil 1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Legend of Zelda
    The Quest of Choice
    Teil 1

    Wählt Zeldas Schicksal aber wählt weise. Zelda könnte auf der Reise sogar ihr Leben verlieren...

    Es war einer dieser Tage, an denen die junge Bauerstochter Zelda unsanft von ihrer alten Tante Impa geweckt wurde. Aber diesmal war irgendwas anders.

    "Zelda! Schnell! Das Dorf wird angegriffen!"

    "Äh! Was, wie?!"

    "Weißt du noch? Ich hatte dir doch von den drei Heiligen Reliquien der Göttinnen erzählt!"

    "Ja aber..."

    "Finde sie! Gehen zu den Kokiri, Zoras und Goronen! Hier!"

    Impa holt unter dem Bett eine alte große Truhe hervor. Zelda kannte den Inhalt. Alte Waffen vergangener Helden, deren Name wohl Zelda war oder Link. So genau waren sich die Historiker da nicht einig. Prinz Link bestand natürlich darauf, dass all Ehre seinen Vorfahren gebühren müsse.

    "Ich weiß, du hast heimlich geübt! Was dir vielleicht das Leben verlängert! Suche dir aus, was du mitnehmen willst! Aber bedenke, du bist kein Packesel und musst zu Fuß reisen!"

    "Aber Tante!"

    Impa hob mahnend ihre knochigen Zeigefinger.

    "Still Auserwähltes Gör! Und an so einer hängt unser aller Schicksal!"

    Zelda hielt gerade den Eis- und Feuerstab in ihren Händen.

    "Nein!"

    Impa riss ihr den Eisstab aus der Hand.

    "Bist du wahnsinnig? Du weißt genau, dass der Feuer- und der Eisstab sich nicht miteinander vertragen! Wenn du einen mitnimmst - dann nur einen! Nicht beide!"

    "Und das alles? Die Lanze, der Rapier, das Schwert, Bogen und Köcher mit den Pfeilen hier! Alles kann ich beileibe nicht tragen!"

    "Dann such dir nur einen Teil aus und lass den Rest hier bei mir! Und zieh dein blaues Gewand an! Und hier!"

    Impa kramte in der Truhe nach etwas und holte wenig später eine Geldbörse daraus hervor.

    "Da sind 200 gesparte Rubine drin! Nutze sie weiße - wie die Waffen! Und jetzt schnell! Du weißt am Besten was du deinem Körper zumuten kannst! Such dir was aus und dann schwing dich in den Sattel der Nachbarstute Epona! ... Falls das Tier noch lebt!"

    "Ja, Tante Impa!"

    Impa klopfte ihr auf den Rücken.

    "Ab mit dir, mein Kind!"
    Was soll Zelda mitnehmen? 10
    1.  
      Feuerstab (8 Ladungen) | Rapier und Scheide | Bogen, Köcher und 24 Pfeile | Geldbörse mit 200 Rubinen (3) 30%
    2.  
      Eisstab (8 Ladungen) | Rapier und Scheide | Bogen, Köcher und 24 Pfeile | Geldbörse mit 200 Rubinen (3) 30%
    3.  
      Feuerstab (8 Ladungen) | Schwert und Scheide | Bogen, Köcher und 24 Pfeile | Geldbörse mit 200 Rubinen (2) 20%
    4.  
      Eisstab (8 Ladungen) | Schwert und Scheide | Bogen, Köcher und 24 Pfeile | Geldbörse mit 200 Rubinen (2) 20%
    5.  
      Feuerstab (8 Ladungen) | Rapier und Scheide | Lanze | Geldbörse mit 200 Rubinen (0) 0%
    6.  
      Feuerstab (8 Ladungen) | Rapier und Scheide | Schwert und Scheide | Geldbörse mit 200 Rubinen (0) 0%
    7.  
      Feuerstab (8 Ladungen) | Schwert und Scheide | Lanze | Geldbörse mit 200 Rubinen (0) 0%
    8.  
      Eisstab (8 Ladungen) | Rapier und Scheide | Lanze | Geldbörse mit 200 Rubinen (0) 0%
    9.  
      Eisstab (8 Ladungen) | Rapier und Scheide | Schwert und Scheide | Geldbörse mit 200 Rubinen (0) 0%
    10.  
      Eisstab (8 Ladungen) | Schwert und Scheide | Lanze | Geldbörse mit 200 Rubinen (0) 0%

    650 mal gelesen

Kommentare 6

  • Masters1984 -

    Sehr coole Idee. Ich mache auf jeden Fall mal mit:
    Ich wählte Eisstab (8 Ladungen) | Schwert und Scheide | Bogen, Köcher und 24 Pfeile | Geldbörse mit 200 Rubinen. Mit dem Eisstab kann man auch Flüsse überqueren. Wenn man Schwert und Scheide hat benötigt man keine Lanze, daher wählte ich den Bogen und den Köcher um weiter entfernte Ziele angreifen zu können. Eventuell muss man sich mal Obst vom Baum schießen oder sonstiges. Die Rubine habe ich gewählt, weil es immer besser ist etwas Geld in den Taschen zu haben.

  • Cristiano -

    Der guten Zelda würde ich ein Eisstab, ein Rapier und einen Bogen mitgeben.

    Eis braucht man dringender als Feuer, da man Feuer sowieso mit der Kraft der Natur selbst entfachen kann (z.B. mit Steinen) :D
    So könnte sie z.B. Gegner einfrieren, über Flüsse und Seen laufen, zur Not das Eis schmelzen und trinken (bei Wasserknappheit) etc.
    Ich denke, da Zelda eher eine elegante und präzise Kämpferin ist, steht ihr eine Stichwaffe wie das Rapier besser.
    Zum Schluss einen Bogen. Die Alternativen sind ja Lanze oder Schwert. Da sie schon ein Rapier hat, sind diese aber unnötig :)

  • Loco4 -

    schöne idee! werde ich mal verfolgen und natürlich mitmachen.
    ich würde folgendes mitnehmen:
    Feuerstab (8 Ladungen) | Schwert und Scheide | Bogen, Köcher und 24 Pfeile | Geldbörse mit 200 Rubinen
    warum?
    der feuerstab ist meiner meinung nach ggü dem eisstab im vorteil, da er nicht nur gegner effektiv beseitigt, sondern eben auch beim lagerfeuer entfachen ein nützliches werkzeug ist.
    schwert und scheide hab ich wohl aus nostalgischen gründen gewählt.
    pfeil und bogen ist sehr nützlich bei der jagd oder für angriffe aus sicherer entfernung.
    und natürlich die rubine. die würde wohl jeder mitnehmen, auch wenn man die wahl gehabt hätte sie nicht mitzunehmen. :)

  • Octave -

    Interessante neue Idee von dir. Mich persönlich würde interessieren, wie man so eine If-Geschichte schreibt.

    Überlegt man sich Anfangs nur den ungefähren Leitfaden und füllt dann die Geschichte, nach den Entscheidungen der Community oder schreibt man zu allen Varianten schon im voraus die Ergebnisse und veröffentlicht dann nur die gewählte Fortsetzung?

    Ich habe mich übrigens für Feuerstab/ Rapier/ Bogen entschieden.

    Der Feuer und Eisstab haben verschiedene Vorteile. Mit dem Eisstab kannst du zwar Gegner und Gegenstände einfrieren, sowie Gewässer einfrieren und überqueren, aber den Feuerstab kannst du auch als Fackel nutzen, wenn du im Dunkeln bist. Dazu hat Feuer den Vorteil, dass es sich ausbreitet, welchen Eis nicht hat.

    Bei Rapier vs. Schwert war es eine schwierige Frage. Andere Zeldas haben bewiesen, das sie hervorragend mit Rapieren umgehen können, jedoch richten diese weniger Schaden an, als ein Schwert und können nicht als Schutzschild verwendet werden. Dazu ist die Frage, wie Haltbar der Rapier im Vergleich zum Schwert ist (Ich glaube ich habe einfach in letzter Zeit zu viel Fire Emblem gespielt). Trotzdem habe ich mich für den Rapier entschieden, aufgrund des höheren Skills von Zelda bei dieser Waffe.

    Zuletzt habe ich mich für den Bogen entschieden, da Zelda noch eine Fernkampfwaffe braucht. Zwar bietet einem die Lanze die nötige Angriffskraft, die beim Rapier fehlt, jedoch ist diese auch nur eine Mittlere-Fernkampfwaffe, wodurch ich den Bogen, mit welchem man auch aus sehr weiter Distanz Feinde ausschalten kann, genommen habe.

    • Kiramos -

      Nur der grobe Anfang steht bisher. Ich weiß was die nächsten paar Blogs ansteht und bei welcher Entscheidung was passiert. Eig. wollte ich das ganze noch größer aufziehen.

      Hab eine ganze Exceltabelle voll mit den ersten paar Entscheidungsmöglichkeiten und wollte dann daraus eine Power-Pointpräsentation mit zigtausend Folien machen. Da hätte man dann wirklich die totale Entscheidungsfreiheit gehabt und auch mal andere Möglichkeiten durchspielen können.

    • DCLXVI -

      Wenn Nintendo das sieht wird es aber ganz schnell offline genommen ( ͡° ͜ʖ ͡°)