TLoZ - The Quest fo Choice - Teil 6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Legend of Zelda
    The Quest of Choice
    Teil 6

    Zeldas Inventar:
    Eisfeuerstab (Eis/Feuer: 2/4 Ladungen)| Rapier | Bogen, 2 Köcher, 18 Pfeile

    Zeldas Rubine: 200
    10x Grün (1) | 6x Blau (5) | 5x Gelb (10) | 3x Rot (20) | 1x Violett (50)

    Tode-Zähler: 0

    Zelda wollte zuerst zu den Orni. Auf die Wüste hatte sie, nach dem Ausflug zum Todesberg, erst einmal keine große Lust. Obwohl es nicht allzu warm dort war, wie gedacht. Musste wohl an Farores Seidenhemd liegen. Es bot anscheinend Element-Resistenzen. Darum hatte sie sich auch beim Hochklettern in die Höhle, nicht die Hände am heißen Gestein verbrannt.

    Auf den Weg zur großen Felsnadel der Orni, die Zelda bisher immer nur aus der Ferne gesehen hatte, sah sie plötzlich einen großen Schatten auf dem Boden hin- und herhuschen. Und ein gräuliches Gelächter erklang von oben. Zelda hob, ebenso wie Epona, den Kopf und sah auf eine alte Frau auf einem fliegenden Besen. Eine Hexe aber nicht irgendeine. Es war Kotake, die Hexe des Eises. Zelda hatte Geschichten über die Hexenschwestern von Impa gehört. Daher wusste sie, was sie zu tun hatte. Es gab nur eine logische Wahl. Den Feuerstab. Zelda schoss einmal aber Kotake konnte dem Schuss noch gerade so ausweichen und flog nun noch höher, um die Distanz zwischen sich und Zelda zu vergrößern.

    Doch dann teleportierte plötzlich eine weitere Hexe neben Kotake. Koume, die Feuerhexe und Schwester von Kotake.

    „Zelda! Gebt auf! ihr werdet die Orni niemals rechtzeitig erreichen! Da! Seht!“, sprach Kotake und deutete mit ihrem knochigen Finger auf die Spitze des Nadelfelsens, auf dem das Dorf der Orni lag.

    Zelda sah mit Entsetzen, dass sich einige Aeralfose im Anflug auf das Dorf befanden.

    „Versucht nur den Fels zu erklimmen! Ihr werdet schon von selbst den Halt verlieren und in den Tod stürzen!“, sagte Koume.

    Die beiden Hexen lachten und teleportierten sich dann davon. Zelda ritt so schnell sie konnte zum Fels.

    Dort angekommen stieg Zelda sofort von Epona und suchte eine Unebenheiten, die sie als Stufen und Haltekanten verwenden konnte. Sie fand ein, zwei gute Stellen und probierte alle nach und nach aus aber höher als das doppelte ihrer Körpergröße kam sie nicht und musste dann immer wieder zurück auf den Boden springen. Ohne Bergsteiger-Ausrüstung hatte sie hier keine Chance aber ihr fehlte auch die Zeit eine zu kaufen. Und selbst mit der Ausrüstung hätten die Aeralfos sie am Aufstieg gehindert.

    „War ich zu langsam?“

    Sie sank auf die Knie und vergrub weinend das Gesicht in ihren Händen.

    „Hätte ich doch nur... wäre ich doch nur eine kürzere Route geritten! Was jetzt?!“
    Was jetzt?! 7
    1.  
      Versuchen bei den Goronen eine Bergsteigerausrüstung zu kaufen. (4) 57%
    2.  
      Weiterreiten zu den Gerudo. (2) 29%
    3.  
      Versuchen den Fels ohne Ausrüstung zu erklimmen. (1) 14%
    4.  
      Versuchen bei den Kokiri eine Bergsteigerausrüstung zu kaufen. (0) 0%
    5.  
      Versuchen bei den Zoras eine Bergsteigerausrüstung zu kaufen. (0) 0%

    1.620 mal gelesen

Kommentare 1

  • Cristiano -

    Diesmal eine sehr schwierige Entscheidung...

    Sie muss mMn auf alle Fälle eine Bergsteigerausrüstung kaufen, sonst schafft sie es nie zu den Orni. Das Weiterreiten zu den Gerudo zögert diese Aufgabe nur unnötig hinaus.
    Ich würde dorthin gehen, wo es am wahrschenlichsten ist, eine solche Ausrüstung zu finden: bei den Goronen.
    Also zurück zu den Goronen :D