Die besten Spiele bisher, die ich dieses Jahr gespielt habe.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meine Highlights (bisher)

    Ja, die Hälfte des Jahres ist fast vorbei. Unglaublich. Ich weiß das hört sich jetzt, auf Grund meines Alters, leicht übertrieben an, aber so älter ich werde, umso schneller vergehen die Jahre. In der nachfolgenden Liste werde ich immer mal wieder über Spiele schreiben, welche ich dieses Jahr gespielt habe. Sollten Euch übrigens Rechtschreibfehler auffallen, so lasst es mich bitte wissen.


    1. Mario Kart DS (DS)

    Ja, ich habe das Spiel erst 12/2018 angefangen zu spielen. Und ja, ich bereue es nicht schon früher gespielt zu haben, auch wenn mir anfangs wegen der Grafik teilweise schlecht geworden ist. Trotzdem ist das Spiel gut. Die Mischung aus Strecken, (Renn-/selbstgewählten-) Missionen und dem Vs.-Modus, welcher so anders als der von Mk7/8 ist, macht einfach nur Spaß. Und mittlerweile sind die Grafiken ganz nett. Manchmal so sehr, dass ich auf Mk7/8 verzichte, weil ich unbedingt die Grafik haben möchte.

    Meine Wertung: 9,5 von 10 - Ein paar Remakes der Strecken machen dann doch Manches besser.


    2. European Conqueror 3D (3DS)

    Thema des Spiels ist der zweite Weltkrieg in Europa. Veröffentlicht wurde das Spiel von Circle Ent. und Easy Tech. Letzteres Unternehmen ist unter Anderem bekannt für die European War-Reihe auf Mobilgeräten. Zwar heißt das Spiel anders, doch ist es das Selbe wie European War 2.

    Startet man das Spiel, so kann man zwischen 6 Optionen wählen:

    -Dem Conquest ( freies Spiel)
    -Der Campaign
    - Dem Laden einer
    -Den Credits
    -Der Spielhilfe
    -Den Einstellungen

    Das ist relativ mager, für ein Spiel zu diesem Preis aber völlig in Ordnung. Zudem ist der 3D-Effekt nett, leider aber nicht mehr. Dazu muss man aber sagen, dass dies in diesem Zusammenhang kaum möglich gewesen wäre zu verbessern. Positiv ist auch, dass das Spiel sehr ausgereift ist. Dies trifft genauso auf die sehr gute Grafik, wie auch auf die Angepasstheit an den 3DS zu. Negativ ist, dass auf den ,,Mobilgeräten" bereits bessere Versionen zum gleichen Preis existieren.

    Meine Wertung: 6 von 10 - Es gibt bessere Versionen auf dem iPad, aber wenn dort das Spiel eingestellt wird, kann ich es noch hier spielen.
    Ich gestehe: Ich bin kein Switch-Besitzer :whistling:

    Mein Highlights 2019:

    7./Ende: Abschluss des Blogs - Meine Highlights (bisher) 7

    Meine neuen Blogs:

    2. Mein Weg zur und mit der... Wii U / 2. Was ich noch spielen/haben möchte 2.0

    476 mal gelesen

Kommentare 10

  • XenoDude -

    Danke für deinen Blogeintrag. Für dein Alter schreibst du meiner Meinung nach wirklich gut. Als ich so alt war wie du, war mein Deutsch deutlich schlechter.

    Mein Highlight in 2019 war Xenoblade Chronicles 2. Die Geschichte, Charakter und Musik waren hervorragend. Es kommt zwar für mich nicht an den ersten Teil ran, jedoch ist es noch immer ein sehr gutes Spiel.

    • Maluigi -

      Danke für das Lob. Tatsächlich habe ich mir nie irgendwelche ,,Kraftausdrücke'' angeeignet, was vielleicht auch an meiner Vorbildfunktion für meinen kleinen (Pflege-)Bruder liegt. Für den Blog habe ich mich an einem gewissen anderen orientiert ;) .

      Ich denke mal, dass dein Name von XENOblade kommt. Daher kommt das jetzt weniger überraschend :) .

      Ich habe auch noch mehrere Themen im Kopf, die man in Blogs umsetzen könnte ( Von eher wissenschaftlichen/psychologischen, wie Determinismus in Video-Spielen, über meine meist gespielten Spiele, bis hin zu Kurzgeschichten, die ich mir irgendwann in den vergangenen 5-10 Jahren ausgedacht/aufgeschrieben habe).

  • juggi83 -

    Meine Highlights:
    Anno 1800, hab mir extra einen neuen PC gekauft und es macht wie früher enorm Spaß obwohl es auch einfach viel viel Arbeit ist eine große Stadt zu bauen. Ich spiele aber ohne Gegner und kann also ganz in Ruhe bauen.

    Cuphead (Switch), die Grafik und die Musik machen dieses Spiel zu einem Erlebnis. Und dazu der Schwierigkeitsgrad, das perfekte Spiel nach oder vor eine ruhigen Partie ANNO1800. Ob ich es jemalds bis zum Ende schaffe? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht...

    Northgard (Switch), ein kleines Indie Spiel. Liebe auf dem zweiten Blick, letztes Jahr fand ich es soweit in Ordnung und dieses Jahr hat es mir enorm viel Spaß gemacht. Und dann auch durchgespielt auf Mittel.

    Und dann noch Regalia: Of Men and Monarch (Switch). Auch ein Indie Spiel, bescheidene und häufige Ladezeiten, Gameplay wiederholt sich aber trotzdem war ich angefixt und habe es ca. 40 Stunden gespielt. Sogar nachdem ich die Story durch hatte habe ich es nicht direkt ausgemacht und das kommt bei mir selten vor.

    Derzeit Spiele ich Anno1800 (PC) weiter, FFX (Switch) und Super Mario World (SNES MINI)

    • Maluigi -

      Oh ja Anno. Mein einziges, bzw das von meinem Vater, ist Anno 1503 (?). Allerdings kann ich das aufgrund von heutigen Pc-Standards nur noch halbherzig in schwarz-weiß mit vielen Bugs spielen. Auch habe ich mal die Gelegenheit gehabt einen Teil für die Wii zu spielen. Aber mit Indies habe ich mich schon immer schwer getan. Super Mario World wollte ich schon immer nachholen. Final Fantasy, naja, habe ich ehrlich gesagt noch nie gemocht.

    • Masters1984 -

      Anno spiele ich ab und zu auch sehr gerne. Am liebsten den Klassiker 1701. 1404 fand ich auch noch gut, alles danach (ab 2070) hat mir gar nicht mehr gefallen. In 1701 war es nicht so komplex und besser geeignet für Einsteiger, weil es noch nicht so viele Warenkreisläufe gibt, das ideale Anno für mich. 1404 war schon deutlich komplexer.

    • juggi83 -

      "groß" geworden bin ich mit Anno 1602. Habe es damals öfter mal im MP mit einem Freund gespielt. Danach habe ich aber jeden Teil mitgenommen und fand sie alle ganz gut. Nur den 2205 habe ich komplett ausgelassen. Lag aber sicherlich auch an Kinderglück und Eigenheim gebaue, so dass die Zeit einfach für PC Gaming gefehlt hat.
      Mir ist gar nicht so bewusst das die Komplexität der Kreisläufe sich so unterscheiden zwischen den früheren Spielen. Alles einfach schon zu lange her.

    • Masters1984 -

      Die ersten beiden Annos also 1602 und 1503 waren durchaus noch sehr komplex, aber Anno 1701 war sehr einsteigerfreundlich. Einige mochten das nicht und wollten komplexe Warenkreisläufe, aber ich bin von Anno 1701 begeistert, auch der eher comichafte Grafikstil sagt mir viel mehr zu. Das sieht auch heute noch ansprechend aus im Gegensatz zu 1503 oder 1602.

  • Maluigi -

    Was waren bisher eure Highlights?

    • Masters1984 -

      Also meine beiden Highlights, die ich in diesem Jahr gespielt haben waren Super Mario Odyssey und Mario Kart 8 Deluxe. Ich habe jetzt nur diese zwei genannt, gespielt habe ich noch viel mehr. Am meisten freue ich mich auf Animal Crossing, Super Mario Maker 2 (definitiv absolutes Highlight dann) und Luigi's Mansion 3.

    • Maluigi -

      Gespielt habe ich auch noch viel mehr, aber alles reinzubringen ist teilweise sehr schwierig. Wie ich AC Switch und die anderen ,,erleben" werde, habe ich dir ja auch schon mal gesagt. :)
      Ehrlich gesagt kommt mir dieses 1. Halbjahr 2019 leerer vor, als das von 2018. Wahrscheinlich, weil ich da noch nicht hier war.