TLoZ - The Quest of Choice - Teil 10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Legend of Zelda
    The Quest of Choice
    Teil 10

    Zeldas Inventar:
    Wandel-Maske der Shiekah | Eisfeuerstab (Eis/Feuer: 2/0 Ladungen)| Rapier | Bogen, 2 Köcher, 6 Pfeile | Blaues Elixir | Zora Wasser | Leere Flasche

    Zeldas Rubine: 80
    1x Gelb (10) | 1x Rot (20) | 1x Violett (50)

    Maske-Daten:
    Hylianer, Gerudo, Kokiri, Zora, Goronen, Orni, Silber-Kastanienbraunes Hylia-Pferd, Darknut, Aeralfos, Donnerhexe

    Tode-Zähler:1

    „Transformationsauswahl: Silber-Kastanienbraunes Hylia-Pferd!“

    Zelda würde ihn einfach niedertrampeln Außerdem war sie so viel schneller als der Ritter in der Rüstung.

    Sie ritt im Kreis auf ihn zu und sprang irgendwann mit ausgetreckten Vorderbeinen auf ihn zu. Zelda fühlte kurz vor der Landung ein kurzes kribbeln in der Brust. Erst als der Ritter sein Schwert aus ihrer Brust zog fuhr ihr der Schmerz durch den Körper. Es war unerträglich. Sie konnte sich dort noch nicht einmal anfassen. Sie sank zu Boden und blieb wimmernd dort liegen.

    Mit einem weiteren Mal war das Schwert über Zeldas Kopf. Sie lag vor Schmerzen im Gras und war nicht in der Lage aufzustehen. Sie sah nur noch dieses Schwert und wusste, dass dies jetzt hier ihr Ende war.

    „Nein! Bitte! Ich... bitte, töte mich nicht!“

    Er schlug ihr mit einer Bewegung Kopf und Hals vom Körper. Aber Zeldas Leid war dadurch nicht zu Ende. Der Ritter war ein Dunkelritter und er und sein Schwert verwunschen und von Dunkler Magie beseelt. Durch die Enthauptung sowie die Magie blockierte er Zeldas Rücktransformation. Sie war tot und eigentlich hätte es ihr egal sein können, ob da nun eine Hylianerin oder Stute lag.

    Doch sie war nicht tot aber sie lebte auch nicht. Die Magie hatte sie in ein untotes, kopfloses Pferd verwandelt und unterwarf sie auch seinem Willen und der Macht des Waldes. Den Rest der Ewigkeit würde sie als sein kopfloses Streitross fristen. Wartend auf den nächsten Unglücklichen, der sich hierher verirrte oder das Master Schwert für sich beanspruchen wollte.

    Irgendwann gelangte eine Reinkarnation Ganondorfs zu den Verloren Wäldern, tötete den Dunkelritter und hauchte Zelda als seiner Höllenstute neue Macht und Leben ein. Nun nicht mehr unter dem Einfluss des Verwunschenen Waldes stehend, erhielt sie ihre Erinnerungen an ihr früheres Leben als Hylianerin zurück. Doch nun, da sie die volle Kontrolle über sich, ihre Erinnerungen, ihren Geist und ihre Gedanken hatte, war dies die schlimmste Strafe für sie.

    Über die Jahrhunderte vergaß sie aber langsam ihr Leben als Hylianerin und machte Platz für Zelda die Höllenstute. Ganondorf hatte sie nach diesem Wandel zu seinem Reitpferd auserkoren und er behandelte sie gut. Dafür diente sie ihm loyal und auch seinen Kindern und deren Kindern blieb sie treu. Sie war glücklich über ihr neues Leben und konnte sich nicht vorstellen, dass sie es irgendwann, irgendwo jemals besser hätte haben können als hier. Doch auch der mächtigste Zauber wurde irgendwann von einem neuen Helden gebrochen und Zeldas Seele war endlich frei.

    Von irgendwoher erklang die Ouvertüre der Göttinnen über Zeit und Raum...

    Schon bald sah sie einen Ritter der gigantisch zu sein schien. Fast drei Köpfe größer als sie.

    „Milady!“

    „Sir!“

    Als Bäuerin wusste sie sich vor Adel zu verbeugen und tat dies.

    „Ihr müsst mich besiegen! Ich bin der Wächter des Einganges in die Tiefen!“

    „Was? Aber... ich hab doch... oh... vielleicht eine der Transformationen?!“ Sie nahm die Maske aus dem neugemachten Maskenhalfter und setzte diese auf.
    „Transformationsauswahl: 5
    1.  
      Darknut!“ (2) 40%
    2.  
      Donnerhexe!“ (2) 40%
    3.  
      Zora!“ (1) 20%
    4.  
      Aeralfos!“ (0) 0%
    5.  
      Gerudo!“ (0) 0%
    6.  
      Gorone!“ (0) 0%
    7.  
      Irrlicht!“ (0) 0%
    8.  
      Kokiri!“ (0) 0%
    9.  
      Orni!“ (0) 0%

    264 mal gelesen

Kommentare 3

  • Kiramos -

    Wait, a tie. And that 24 Mins before the next part. Guys... what the Dark World. So, hab den Gleichstand mal irgendwie eingebaut...

  • Cristiano -

    Ahhh, wieso hat sich die Mehrheit in der vergangenen Auswahl für ein Pferd entschieden? :ugly:

    Hoffentlich wird es jetzt besser :)

  • Kiramos -

    Wenn alles gut geht, dann endet diese Blogreihe kurz vor der Pokémon Direct.

    Das Finale war so groß, ich musste daraus zwei Blogs machen. Ich hätte sonst das 100.000 Zeichenlimit gesprengt. *Hust*

    Upload-Plan wenn die Votes mitspielen:
    The Semi-Final: 31. Mai 2019, 00:00
    The Final: 5. Juni 2019, 00:00