Wie ich für einen Tag zur PlayStation 3 kam...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie ich für einen Tag zur PlayStation 3 kam.

    Eine ,,neue'' Konsole soll her.

    Man muss wissen, dass ich zu der Zeit im letzten Sommer eine Konsole suchte, die nicht mehr produziert wurde. In Frage kamen für mich eigentlich nur zwei Konsolen, denn ich hatte bestimmte Vorstellungen, was die Konsole können sollte. Das wichtigste aber war, dass sie abwärtskompatibel ist. Deswegen interessierte mich zum einen die PlayStation 2 und zum anderen die Wii. Bestellen wollte ich diese dann bei Rebuy, denn ich wollte im ,,Notfall'' , falls die entsprechende Konsole kaputt gehen sollte, sie umtauschen können. Bei dem besagten Anbieter wäre das innerhalb von 3 Jahren kostenlos möglich gewesen.

    Entscheidender Faktor

    Die Ps2 sah ich aus dem selben Grund kritisch wie positiv. Hintergrund war, dass vor ein paar Jahren unsere Ps1 auf einem implodierenden Röhrenfernseher stand, und seitdem nicht mehr richtig funktionierte. Zwar liefen die Ps1-Spiele auf der Ps2, jedoch hatte ich seit diesem ,,Unfall'' Angst vor Röhrenfernsehern und älteren Geräten. Wobei ersteres eindeutig schlimmer wäre.

    Die PlayStation 3 kommt ins Spiel - Welches Modell darf's denn sein?

    Meine Eltern wussten dies, und als ich eine Ps2 aus dem Jahr 2000 bestellen wollte, fragten sie mich, ob es nicht eine neuere Konsole gäbe, die Ps1-Spiele abspiele. Ich informierte mich, und fand heraus, dass das alle Ps3-Modelle konnten. Nach mehreren Überlegungen entschied ich mich für das preiswerte Ps3-Slim-K-Modell mit 320 GB. Rückblickend hätte ich doch lieber das Super-Slim-Modell nehmen sollen, doch davon wurde im Internet abgeraten. Zu ,,hässlich und unschön'' solle es sein.

    Das Warten beginnt.

    Also bestellte ich es mit meinem Vater zusammen. Man muss wissen, dass er und ich immer die Konsolen zusammen kaufen. Nur eben die Spiele (meist) nicht. So stellte er diesmal die Ps1-Spiele, ich den Großteil des Geldes, und mein kleiner Bruder, der das unbedingt so ,,symbolisch'' wollte, 5€. Tja, dann begann es, das lange Warten. Mein kleiner Bruder und ich konnten es natürlich kaum abwarten, denn mit bestellt hatte ich noch 3 Spiele. Das besondere an diesen war, dass eines mein erstes Pc-Spiel gewesen war (Lego Star Wars - Die komplette Saga) , eines die Fortsetzung dessen (Lego Star Wars III - The Clone Wars) , und das dritte im Bunde ,,Star Wars - The Force Unleashed'' war, ein Spiel, welches ich schon ewig haben wollte. Und dann noch in der Ultimate-Sith-Edition :love: . Man kann also sagen, es war Nostalgie, gemischt mit purer Neugier. Leider kam hier schon das erste ,,Unglück''. Wir hatten damit gerechnet, das Paket komme vor Ende der Sommerferien, doch leider brauchte das Paket statt ca. 4 Tagen ca.10 bis 15 Tage Lieferzeit, wegen ,,komplizierter Auftragslage''. Wenigstens erstattete Rebuy uns im Gegenzug die Versandkosten. Als das Paket ankam, war die Spannung natürlich dementsprechend groß.

    Erst top...

    Die Konsole war in einem makellosen Zustand (obwohl als ,,Sehr gut'' und nicht ,,Wie neu'' bestellt), samt Originalverpackung! (Ja, okay, die sah nicht mehr ganz so gut aus... :whistling: ) Oben, auf der 3.Etage, gleich neben der Ps4 angeschlossen, fielen uns nach Anschalten gleich zwei Sachen auf: Zum einen, wie klein die Ps4 Slim dagegen wirkte und wie groß dann wohl die Ur-Ps3 war, und zum anderen, wie unglaublich leise sie war. Dagegen war die Ps4 ein echter Staubsauger :D ! Gleich ein Ps1-Spiel ,,eingeschmissen'', zeigte sich, wie toll die Konsole war. Es lief sofort, als wäre die Konsole nagelneu. Auch beim Spiel ,,Lego Star Wars - Die komplette Saga'' zeigte sich noch kein Nachteil. Im Gegenteil: Das Spiel sah deutlich besser aus, als ich, obwohl ich die Fähigkeiten der Konsole kannte, erwartet hätte :* . Doch beim Herausnehmen der Blue-Ray fing es an...

    ... ,dann leider leider leider flop. :/

    ... Das Laufwerk arbeitete, doch es passierte nichts. Dabei hatte ich noch nichtmal das langersehnte ,,Star Wars - The Force Unleashed'' angespielt :( ! Auch mein Vater konnte nichts machen, und so entschieden wir nach Kontakt mit Rebuy schweren Herzens, die Konsole zurück zu schicken... Ich weiß aus eigener Erfahrung durchaus, dass es schlimmeres, als eine kaputte Konsole gibt, aber ich glaube ich brauche hier nicht erwähnen, wie mein kleiner Bruder und ich, sowie mein Vater, uns fühlten.

    Epilog

    Man schickte uns zwar die Disk, die noch im Laufwerk war, kostenlos zurück, doch wirklich zufrieden waren wir nicht :S . So begann die Such erneut. Und wenn man sich anschaut, dass ich von der Ps2 zur Ps3 gekommen bin , so kann man sich vielleicht denken, auf was ich von der Wii aus gesehen komme... Dazu aber eventuell mehr im nächsten Teil.

    Wie hat Euch dieser Blog-Eintrag, zum ,,Auftakt'' als Nachfolger vom Blog ,,Meine Highlights (bisher)'' gefallen? Habt Ihr schon ähnliches erlebt?

    Ich gestehe: Ich bin kein Switch-Besitzer :whistling:

    Mein Highlights 2019:

    7./Ende: Abschluss des Blogs - Meine Highlights (bisher) 7

    Mein neuer Blog:

    2. Mein Weg zur und mit der... Wii U

    532 mal gelesen

Kommentare 8

  • kakiss4 -

    Das ist natürlich übel ärgerlich.
    Sony ist aber dafür bekannt, dass bei jedem Playstation-Modell die Laufwerke irgendwann mal sterben...
    Bei meiner PS3 starb das Laufwerk vor zwei Jahren, ich habe dann bei Amazon einen Händler gefunden, der Ausstauschlaufwerke vertreibt (amazon.de/gp/product/B00L1HT42…tle_o04_s00?ie=UTF8&psc=1)

    Das Austauschen geht relativ leicht, Sony ist so nett und markiert sämtliche Stellen mit Schrauben mit Pfeilen.
    Die ersten zwanzig Minuten war das Laufwerk wirklich laut, doch danach war nichts mehr zu hören.

    Demnächst muss ich die PS3 wohl wieder aufschrauben, um die Batterie zu wechseln und ich werde ihr wahrscheinlich auch eine neues Harddrive verpassen, habe bereits eine günstige SSD mit 120 GB bestellt.

    Meine dicke PS2 schwächelt auch am Laufwerk, dort werde ich wohl auch ran müssen :>...

    Und mein Gameboy ebenso... Vor dem habe ich seltsamer Weise am meisten Respekt^^

    Das als Tipp an alle, denn das Austauschen von Teilen geht oft sehr leicht, ich bin technisch wirklich null begabt, habe auch seit je her meine PCs selber zusammengebaut etc.

    Es ist wie Lego :)

    • Maluigi -

      Eine Frage: Ist das nur bei ,,Slot-in'' (oder wie das heißt) so schlimm mit dem Sterben, oder sind auch Top-Lader, so wie die Ps3 Super Slim, betroffen?

    • kakiss4 -

      Ich denke vor allem die "Slot ins", aber es war die Mechanik des Lasers selber die bei mir starb und bei der Suche gab es Laufwerke für alle Modelle, denke also, dass durchaus alle betroffen sein könnten.

      Das Auswechseln geht wirklich sehr leicht, da es ein "Modul" wie beim PC ist, ist halt viel Geschraube, um alles zu demontieren drumherum.

      Was man auch versuchen kann, ist den Laser mit Alkohol zu reinigen, manchmal ist der nur verdreckt.
      Den aber wieder richtig zu positionieren und schön alles zusammenzubauen, ist durchaus ein gefrickel^^

      Edit: Beim Toploader kann man dies aber ja ohne rumzuschrauben :P
      Bei den Toploadern habe ich seltsamerweise mehr Angst vor Kratzern :>...

    • Maluigi -

      Leider ein paar Monate zu spät...

  • megasega2 -

    Also mit Rebuy habe ich abgeschlossen. Habe da vor einigen Jahren einen Zweit-Gamecube in zahlung geben wollen. Der war in Top-Zustand, keine Kratzer, gepflegt, alles vollständig. Also schön verpackt, verschickt und dann gewartet. Eine Woche später dann die Nachricht:

    "Ihre Konsole ist leider in sehr schlechtem Zustand und wir können sie nicht ankaufen, würden sie aber kostenlos für Sie entsorgen. Natürlich senden wir sie Ihnen auch gern kostenfrei zurück"

    Ich dachte, mich tritt ein Pferd. Also habe ich den gamecube zurückschicken lassen. Und als er ankam, hätte ich ihn fast nicht wieder erkannt. Die Plate oben völlig zerkratzt, die Konsole an sich mit Stoßschäden, zerkratzt. Ich weiß nicht, wer da Mist gebaut hat, weil der Gamecube aber zig mal eingepackt und das Paket wirklich fett ausgestopft war, kann das eigentlich nur bei rebuy passiert sein.

    Ob sie damit günstig an eine Konsole kommen wollten, oder ungeschickte Auspacker haben, weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich es dann gemieden, dort nochmal was zu kaufen / in Zahlung zu geben. Wenn gebraucht, dann von privat oder aus kleinen Videospielläden in der Nähe, auch wenn die Leider immer weniger werden.

    Bei Gamestop hatte ich in letzter Zeit auch immer öfter Discs, die nicht gelesen werden konnten.

    • Maluigi -

      Das ist sehr ärgerlich, kaufen werde ich trotzdem weiterhin dort.

  • Maluigi -

    Edit: Rebuy hat übrigens versucht, die Konsole zu reparieren, was allerdings scheiterte...

  • Solaris -

    Eine ähnliche Situation habe ich Anno '97 mit der N64 erlebt. Im Toys'R'us gekauft (damals gab es noch keine eigene Gaming Abteilung, Konsolen standen in der Spielwaren Abteilung neben Furbys und Co.) zu Hause angeschlossen und gemerkt, dass die frisch erworbene Konsole kaputt war, da keine Stromzufuhr erkennbar war und auch kein Licht den Betrieb signalisierte. Eben nochmal am nächsten Tag nochmals 140km hin und zurück gefahren, diesmal mit funktionierender Konsole, dafür gab der TV kein Bild aus. Konsole zum Nachbarn geschleppt, dort angeschlossen und plötzlich ging alles Reibungslos. Am nächsten Tag einen neuen Röhrenfernseher besorgt und alle waren glücklich. Naja, bis auf den Geldbeutel. ;D
    Trotz dieses Erlebnisses, ist die N64 für mich, eine der besten Konsolen, neben SNES und Switch die Nintendo je hergestellt hat. Shit happens, aber zum Glück mit Happy End.