Road to Christmas: Mario Kart-Ableger kurz bewertet.

Die Mario Kart-Ableger kurz bewertet


Willkommen zu diesem neuen Blog. Mario Kart ist eine Serie, die Erfolg förmlich verspricht. Daher werde ich hier alle Mario Kart-Ableger bewerten, die ich bisher gespielt habe. Zusätzlich werde ich eine Liste einfügen, in die Mario Karts kommen, die ich noch nicht gespielt habe. Viel Spaß beim Lesen!


I. Gespielte Mario Kart-Ableger




Mario Kart 8 kommt bei mir klar auf Platz 1. Es war (vor ca. einem Jahr) mein erstes Mario Kart. Ich weiß genau, wie aufgeregt ich war. Das Intro, der langsame aber sichere Aufbau von Spannung. Alles schien perfekt. Am Ende fehlten mir aber vernünftige Arenen. Mario Kart DS hat natürlich all dies. Leider wurde mir am Anfang aufgrund der Grafik leicht schlecht. Deswegen habe ich jedoch keinen halben Punkt abgezogen. Mittlerweile mag ich die Grafik sogar sehr. Mein Grund war, dass MK8 zum einen fairer ist, und zum anderen auch Features, wie z.B. die Schwerelosigkeitsfelder bietet (für @XenoDude extra auf Deutsch geschrieben. ;) ). Natürlich gibt es im DS-Ableger auch einen Missions-Modus, dieser bringt MK DS auch auf die selbe Punktzahl von MK 8, letztendlich entscheidet also eher die persönliche Vorliebe. Auf dem 3.Platz finden wir MK Wii. Da man ihn auch mit einem GameCube-Controller spielen kann, habe ich ihn auf einem ,,Steuerungsniveau‘‘ mit MK 7 gesehen, da man auch hier zwischen der Bewegungs- und der analogen Steuerung wählen kann. Zuletzt ist wieder die persönliche Vorliebe ausschlaggebend. Auf dem letzten Platz findet sich MK: Super Circuit. Dieser Teil hat mir auf der Wii U-Virtual-Console weder von der Steuerung noch vom Grafik-Stil gefallen. Im Endeffekt kam er mir leicht langweilig vor.


II. Nicht gespielte Mario-Kart-Ableger

Dieser Part ist, und das sage ich extra vorher, mit Vorsicht zu genießen.