Maluigi’s Gamingrunde #3: Kurz-Review zu ,,Island of Adventure‘‘ [Mobile]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ausschnitte aus dem Spiel findet Ihr in diesem Video .

    Letzte Ausgabe verpasst? Hier geht es zu meinen anderen Blogs!


    Kurz-Review zu ,,Island of Adventure‘‘ - billiger Mobile-Abklatsch?

    Ich glaube, diese Frage braucht sich niemand zu stellen, wenn ich schon so anfange. Ja, so ist es. Es ist ein billiger Mobile-Abklatsch des GBA- und SNES-Spieles. Ich, als überzeugter Mobile-Anhänger, sage das. Und nun kommen wir zu den Kritikpunkten:

    Leveldesign:

    Level? Welche Level? Es gibt keine. Es ist unendlich (zumindest so weit, wie ich kam). Ständig wiederholte es sich. Und an manchen Stellen ging es nicht weiter, wie an einer unsichtbaren Wand. Im Grunde gibt es nur 4 oder 5 Elemente. 2 Gegener-Arten, eine Feuerstelle und die unsichtbare Wand. Ach ja! Deine Spielfigur ist ja auch noch da... Das ist einfach nur schlecht... 1/10

    Physik des Spieles:

    Die Physik... Kennt Ihr Somari, den alten, unlizensierten, aber dennoch populären Mario-Sonic-,,Ableger‘‘? Ich glaube, es ist so, nur noch schlimmer. Ständig wirst Du von irgendetwas getroffen, obwohl Du gar nicht in nächster Nähe bist. Und dann, beim Sprung, fliegst Du ziemlich weit. Und zwar so weit, dass Du vom nächsten Objekt getroffen wirst. Und man kann keine Gegner ausschalten... 2/10

    Musik

    Hört sich eigentlich ganz gut und passend an. (Oben im Video habe ich die Musik geändert). Vielleicht ist sie irgendwo ,,geliehen‘‘? Aber, da ich keine Beweise habe, geb ich hier: 5/10

    Fazit: Nicht empfehlenswert, außer Ihr quält auch bei halbwegs guter Musik gerne. Insgesamt also ca. 2,5 von 10 Punkten.
    Werdet Ihr Euch das Video ansehen? [Anonym] 7

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    1.228 mal gelesen

Kommentare 3

  • LordBackfisch -

    Ja, Grütze at his best

    • Maluigi | Leon -

      Dafür werde ich wahrscheinlich noch einen Blog mit einem besseren Mobile-Spiel machen.

    • Haby -

      Ja; wirklich ein schreckliches Mobile Game!