Vom Flop zur Verkaufsgranate

Den 3DS gibt es nun schon seit über 9 Jahren auf dem europäischen Markt. Wir blicken heute zurück auf die Höhen und Tiefen. Meine persönliche Retrospektive zum 3DS seht ihr in diesem Blog.


Blicken wir zurück, am 25. März 2011 erschien der 3DS erstmalig im europäischen Handel. Es war ein holpriger Start, aber trotzdem habe ich den 3DS gleich liebgewonnen.
Nachdem in den USA gerade mal 400 Tausend Einheiten in der ersten Woche verkauft wurden, war der Flopp in Europa quasi schon vorprogrammiert. So waren es hier auch gerade nur 300.000 Stück.




Nintendo reagierte mit einer Preissenkungen und entschädigte alle die ja zum höheren Einführungspreis gekauft hatten mit 25 Spielen zum herunterladen. Klingt erstmal viel, aber mich hat es eher enttäuscht.
Auch der integrierte Pseudo 3D Modus hat nicht wirklich überzeugen können und es gab sogar Berichte über Kopfschmerzen und Schwindel bei Nutzern. Auf mich wirkte es eher als ob Omas Brille schlecht eingestellt ist. Auch die verbesserte Version im NEW 3DS hat das nicht wirklich optimieren können. Die Idee fand ich damals bei der Ankündigung sehr innovativ aber in der Praxis war es ein FAIL.




Die eigentliche Enttäuschung waren aber eindeutig die Starttitel. Serviert wurden zwei hauseigenen Titel die für einen Launch alles andere als würdig waren.. zum einen Nintendogs und Pilotwings. Es hat ein wenig gedauert bis dann echte Kracher wie "Zelda Ocarina of Time" Port, Kid Icarus Uprising, Mario Kart 7, Monster Hunter und viele weitere auf den Markt kamen.




Die Spiele sind und waren auch der eigentliche Lichtblick der Konsole... Das hat mir viele schöne Stunden bereitet und ich hab mich jedes mal sehr gefreut, wenn ein neues spiel auf den Markt kam.
Zum Schluss will ich das Versions-Wirrwar nicht unerwähnt lassen. Die Liste ist lang... 3DS XL, 2DS, New 3DS, New 3DS XL und NEW 2ds XL es gab also einiges an Auswahl. ich selbst habe auch 2 Stück und bin immer noch happy damit. Nintendo hatte an der Qualität nicht gespart.
Hoffe euch hat mein kleiner Jubiläums-Blog gut gefallen.
Wer den Blog als Video-Form sehen möchte kann dies gerne tun.


Kommentare 8

  • Vielen Dank für dein Video.


    War nicht einer der Hauptgründe für den schwachen Start der 3DS der Preis?

    • Ja, war es. Durch die Preissenkung von 25-30% verkaufte er sich deutlich besser :).


      Freut mich, dass dir mein video gefallen hat :3

  • Schöner Blog.
    Die "Entschädigung" für die 3DS Käufer finde ich mittlerweile super. Sind schon paar gute Games dabei, wie z.b. Zelda Minish Cap.


    Ansonsten fand ich den "normalen" 3DS eigentlich immer wie nen DS mit nen Feature was man nicht brauch. 3D war bei mir zu 99% aus. Erst mit den New 3DS klappte das besser und wurde dann zu einen ganz coolen Feature.


    Das Versions-Chaos ist wirklich schlecht. Mir gefallen die XL Varianten sowieso nicht, allein weil ich immer das Gefühl hatte, das die Spiele darauf viel schlechter aussehen.

    • Das Versions-Wirrwarr war zwar ein wenig verwirrend, aber fast alle Modelle hatten eine daseinsberechtigung.


      Den 3D Modus konnte man eben gut vermarkten und es hat einen neugierig gemacht, mehr war da aber auch nicht..


      Danke für dein Feedback

  • Kam mit dem 3D immer gut zurecht, sei es beim normalen ersten Modell, als auch bei der New Variante. Aber jetzt mit der Gewöhnung an die Switch brauche ich immer etwas Zeit um wieder voll ins 3D einzusteigen.

    • Da ich sowieso schon eine sehr schlechte Augen-Dioptrien habe, ist der 3D Modus nicht gut für mich.. Leider..

  • Danke dir @Yalen für diesen interessant Blog. In den man sieht das durchaus aus einen Flop einen Verkaufsschlager werden kann.

    • Danke für dein Feedback, mein lieber