Der 150 Millionen Club: PlayStation 2

Hoi Zäme


Vor einigen Wochen hat mich @Maluigi | Leon dazu eingeladen, einen Blog-Artikel über die Lebenszyklen von Konsolen beizusteuern. Da ich mich generell sehr für Verkaufszahlen der Videospielbranche interessiere, habe ich gerne zugesagt.


Einleitung



Es ist diversen Konsolen gelungen, sich mehr als 100 Millionen Mal zu verkaufen, aber zwei davon überstrahlen alle anderen durch ihre Verkaufszahlen:


PlayStation 2




Nintendo DS


In diesem Artikel werde ich die Gründe für den außerordentlichen Erfolg der PS2 aufzeigen und weshalb dies in Zukunft aus meiner Sicht unerreichbar bleibt. Der Artikel über die Nintendo DS wird in den nächsten Wochen folgen.


Launch Playstation 2


Verteilt durch das Jahr 2000 erschien die zweite Heimkonsole von Sony.


Zunächst launchte sie am 4. März 2000 in Japan und erreichte bereits am 2. Verkaufstag beinahe die Millionenmarke.


Am Launchtag in Amerika (26. Oktober 2000) wurden 500,000 Konsolen verkauft und ein Umsatz mit Zubehör und Spielen von $250 Millionen erreicht. Kurz nach dem Release war es in der USA sehr schwer, die Konsole zu finden, so dass die PS2 zeitweise auf ebay für über $1000 (in 2020 wären dies umgerechnet über $1500) verkauft wurde und bis im März 2001 mehrheitlich ausverkauft blieb.


Erfolgsgründe PlayStation 2
Es gab einige Gründe, weshalb die PS2 so erfolgreich war, dazu waren aus meiner Sicht folgende essentiell:

  • Drittentwickler-Unterstützung: Die PS2 hatte die stärkste Drittentwickler-Unterstützung aller Konsolen in dieser Generation. Das meistverkaufte Spiel (GTA: San Andreas) war für fast acht Monate zeitlich exklusiv auf der PS2 erhältlich. Besonders Square (später Square Enix) unterstützte Sonys Heimkonsole stark, indem Spiele der Final Fantasy Reihe sowie der Kingdom Hearts Reihe exklusiv auf der PS2 erschienen. Dies lag wohl u.a. daran, dass Sony am 8. Oktober 2001 18.6 % der Square Aktien erwarb.
  • Integrierter DVD-Spieler: Zwischen 2000 und 2004 nahmen die verkauften DVDs stark zu, da sich viele einen DVD-Spieler leisteten. Dabei war die PS2 im Vergleich zu anderen DVD-Player günstig, da es gleichzeitig auch eine Konsole war. [fG4]
  • Ein Jahr Vorsprung: Die PS2 ist ein Jahr vor der Xbox und dem Gamecube veröffentlicht worden.
  • Lange Lebensspanne: Die Konsole wurde zwischen 2000 und 2013 produziert.
  • Image: Aus meiner Sicht hatte Sony zu jener Zeit das beste Image in der Videospielbranche, auch dank des grossen Erfolgs der PS1.
  • Schwache Konkurrenz: Während die PS2 sich 158 Millionen Mal verkauft hat, kamen die Hauptkonkurrenten (Xbox, Gamecube, Dreamcast) zusammen nur auf etwa 55 Millionen. Dies sind über 100 Million weniger verkaufte Einheiten.
  • Wachsender Heimkonsolenmarkt: Das Marktvolumen hat in der 6. Generation (inkl. PS2) um 40 % im Vergleich zur 5. Generationzugenommen.


Welche weiteren Gründe haben aus euerer Sicht zum ausserordentlichen Erfolg der PS2 geführt?


Erfolg für zukünftige Heimkonsolen unerreichbar


Aus meiner Sicht ist der Erfolg der PlayStation 2 für zukünftige Heimkonsolen aus folgenden Gründen unerreichbar:


  • Konkurrenz ist stärker: Microsoft und Nintendo sind aus meiner Sicht deutlich besser aufgestellt als zur Zeit der PS2. Damals war die Xbox die erste Konsole von Microsoft und Nintendo hat sich in der Zwischenzeit strategisch anders positioniert, indem sie nicht mehr das Ziel haben, leistungsmässig eine gleichwertige Konsole anzubieten wie Sony.
  • Alternative Unterhaltungsformen: Es gibt in der heutigen Zeit mehr Alternativen, um die Freizeit zu verbringen. Streamingdienste wie beispielsweise Netflix, Amazon Prime und neu Disney+ sind sehr beliebt. Auch Smartphones und Tablets mit deren Apps (u.a. Facebook, Instagram, YouTube und mobile Spiele) halten potentielle Kunden davon ab, eine Heimkonsole zu kaufen.
  • Keine perfekten Umstände: Sony fand perfekte Umstände vor, die es wohl nie mehr geben wird. Es ist eher das Gegenteil: Beispielsweise versuchen Cloud-Gaming-Service Anbieter den Konsolenmarkt zu verändern.
  • Hardware Veränderungen: (Ergänzung durch @Haby) In den letzten Jahren hat sich die Hardware gerade im GPU Bereich viel schneller verändert, wie zur Zeit der Playstation 2. Dies ist am Besten zu Beobachten das es jetzt eine zwischen Konsolengeneration gibt. Die Zyklen der Konsolen werden somit immer Kürzer. Dadurch wird die Lebensspange einer Konsole kürzer!

Seid ihr der Meinung, dass die 158 Millionen verkauften Exemplare der PS2 je erreicht werden? Wie begründet ihr eure Meinung?


Persönliche Erfahrungen
Ich habe von meinem Schwager seine PS2 mit einigen Spielen vor über 10 Jahren erhalten, als unser billiger DVD Spieler den Geist aufgab. Mit den erhaltenen Spielen konnte ich wenig anfangen, habe jedoch Final Fantasy X und Final Fantasy XII gebraucht gekauft und komplett durchgezockt. Abgesehen von den beiden Spielen waren wir froh, einen DVD-Spieler zu haben.



Vielen Dank fürs Lesen und Sali zäme


Frage:

  • 1. Welche weiteren Gründe haben aus euerer Sicht zum ausserordentlichen Erfolg der PS2 geführt?
  • 2. Seid ihr der Meinung, dass die 158 Millionen verkauften Exemplare der PS2 je erreicht werden? Wie begründet ihr eure Meinung?

Bisher erschienene Blogs der Reihe:


@Maluigi | Leon:
Der erfolglose Verzweifler


@Solaris:
Der Virtual Boy


@Haby:
Konsolengeneration


@Maluigi | Leon:
Die Mitte des Erfolges


@Maluigi | Leon:
Die erfolgreichen Konsolen

Kommentare 16

  • Ein weiterer Grund war die "ziemlich einfache" Möglichkeit die Konsole zu "modden" und Raubkopien abspielen zu lassen.
    Kenne einige die sich nur unter dieser Voraussetzung eine Konsole gekauft haben. Am zweiten Tag war die Konsole dann beim örtlichen "Hacker" und so weiter...

  • Persönlich erachte ich es als schwierig den Erfolg der PS2 und des DS zu wiederholen. Beide Geräte hatten recht früh einen verhältnismäßig geringen Preis und haben ihre Lebenszeit vergrößert. Die PS2 da die PS3 nicht gezündet hat und Singstar und Co. der PS2 neues Leben eingehaucht haben. Dementsprechend lief das Gerät über ein Jahrzehnt gut. Die PS2 war nach 5 Jahren bei knapp 110mio. verkauften Einheiten und dann haben der Preis, Singstar/Eyetoy und der schlechte PS3 Start dem Gerät geholfen.

    • Danke für den Input, ich werde davon etwas im Blogeintrag über die DS nutzen.

    • Das macht den Erfolg einer PS4 oder auch Switch für mich beeindruckend. Ganz gleich ob sie an die Zahlen rankommen oder nicht. Sie sind teurer auf den Markt gekommen (PS2 bin ich mir nicht zu 100% sicher) und sind preisstabiler. Die Switch als auch die PS4 sind nicht so niedrig zu haben. Die PS4 gab es in den USA zum Black Friday aus ausnahmsweise so günstig. Andererseits sind die Softwarezahlen der PS2 beeindruckender, imo, da es weniger Spiele gab und diese nicht so einen starken Preisverfall hatten wie bei der PS4.

    • Nintendo hat die Switch zu keinen Zeitpunkt zum Selbstkostenpreis oder tiefer angeboten, so dass sie mit diesem System immer Gewinne eingefahren hat. Anders verhielt es sich mit der 3DS oder für Sony mit der PS3.

    • Das ist irrelevant, wenn man die Preisstabilität anschaut. Gewinn haben Sony und Nintendo bei GCN und PS2 jederzeit gemacht. Dennoch war der Preis die meiste Zeit bei 150€ und niedriger. In diese Regionen kommen PS4 und Switch nicht, da die Technik heutzutage nicht diese wahnsinnig schnellen Sprünge macht, wie es zwischen 1990-2008 der Fall war. Dementsprechend kann der Preis nicht dauerhaft so niedrig ausfallen.

  • Die meisten Gründe für den Erfolg hast du schon aufgeführt. Sehr wichtig ist nun einmal das Image und da hat Sony schon immer das beste. Selbst die PS3 mit sehr schlechter Performance (zu hoher Preis, anfangs schlechter Online-Service, schlechte Multiplattform-Versionen...) hat trotz des Anteilverlusts an Microsoft immer noch 87 Millionen Einheiten verkauft. Ansonsten hat die Playstation die 100 Millionen immer geknackt.
    Was noch hinzukommt, ist der allgemeine Casualfaktor. Der wird natürlich durch bereits erwähnte Dinge befeuert, wie die lange Lebenszeit (Fifa wurde bis 2014 auf die PS2 in Form von Kader-Updates portiert) und den DVD-Player. Vor allem aber gibt es noch Dinge wie SingStar, Guitar Hero, EyeToy, Buzz usw.
    Alle Zahlen zusammen zu tragen war mir jetzt zu viel Aufwand. Aber man sieht, dass Guitar Hero bei mehreren Teilen über die 3 Millionen kommt oder EyeToy mal auf 4 Millionen. SingStar hat als Reihe 16 Millionen und da wird wohl der Großteil PS2 sein. So kommt man auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag an Softwaretiteln.


    2. Ob die 150 Millionen nochmal geknackt werden kann, wird wohl mit der Zukunft der Konsolen zusammenhängen. Man hat schon die PS4 und die PS4 Pro, die beide als eine Generation gelten. Die PS5 ist auch abwärtskompatibel. Man weiß ja nicht ob es in Zukunft mehr zwischen Generationen gibt wie die Pro, sodass nachher eine Generation über 10 Jahre hält. Dann wäre es möglich. Gibt es wie bei Smartphones wiederum noch schneller neuere Modelle dafür aber eine längere Abwärtskompatibilität, so wird die Zahl auf keinen Fall mehr erreicht werden können.

    • Ich habe gar nicht auf dem Radar gehabt, dass die PS2 viele Casuals angelockt hat, was mir jedoch mit deiner Erläuterung einleuchtet.

  • Gut geschrieben.
    (Ich schätze der "DS" Teil 150er kommt noch ?)


    Da es ohne PS2 kein Kingdom Hearts 1&2 gäbe, ist das alleine schon der Grund schlechthin für mich hier *nice* zu rufen.


    Da ich sonst mit Sony nichts anfangen kann ist das durchaus echt eine Leistung, zumal Nintendo immer Multiplayerfreundlicher war.


    Schon komisch ne Konsole nur wegen einer Serie zu besitzen xD.


    Aber alles in allem hat die PS2 durchaus viel richtig gemacht.
    (Wenns die nur in portabler Form gäbe... )

    • Genau der DS Teil wird noch erscheinen. Ursprünglich sollte ich einen Artikel über beide Systeme schreiben, habe mich während dem Verfassen des Blogs entschieden, zwei Blogs zu verfassen.

    • Es gab die PSP, das war sowas wie eine portable PS2.

  • Sehr guter Blog, wenn es so weiter geht mit der PS4 dann könnte diese die PS2 vielleicht irgendwann in 1-2 Jahren sogar übertrumpfen, falls nicht wäre das aber auch nicht schlimm. Es ist deutlich schwieriger an die Zahlen heranzukommen als früher, weil die Konkurrenz deutlich stärker geworden und es damals nichts vergleichbares zur PS2 gab. Heutzutage würden sich die Verkaufszahlen auf alle 3 aufteilen. Es gibt aber auch Gamer, die erst sehr spät zugreifen und dann jede Menge nachzuholen haben.

    • Bereits schon jetzt lassen die Verkaufszahlen der PS4 nach und sobald die PS5 erscheint, wobei man viele Spiele der PS4 auch zocken kann, werden verhältnismäßig nur noch wenige PS4 Systeme aus meiner Sicht verkauft werden.

    • Kann natürlich auch sein, da dann jeder eine PS4 hat, aber man muss die Zahlen immer in Relation zur Zeit sehen. Vielleicht wird es auch gar keine Konsole mehr geben, die diese hohe Verkaufszahl wie bei der PS2 erreichen wird. Die meisten werden satt und zufrieden sein und keine neue Konsole mehr benötigen und der Rest teils sich dann eben auf die 3 Konsolen auf. Ich glaube die PS2 war auch die erste Konsole mit DVD-Support und echtem HD, das war für viele sicher ebenfalls ein Grund für die sehr hohen Verkaufszahlen, denn die Xbox bot es damals noch nicht an und der Gamecube nutzte Mini-Discs.

  • Sehr guter Blog. Ich denke nicht, dass man die PS2 irgendwie übertrumpfen kann. Hast das ja alles super erläutert.

  • Danke dir für diesen hervorragenden Artikel! Er ist spitzemässig herausgearbeitet, und erklärt sehr gut warum es sehr schwierig wird die PS 2 noch zu erreichen. Glaube deshalb nicht das jemals eine Konsole die Verkaufszahlen der PS 2 erreicht.