Abseits der Switch: Nintendos andere Konsolen 2019/2020

Abseits der Switch: Nintendos andere Konsolen 2019/2020


Dieser Blog wird allem Anschein nach etwas kürzer ausfallen, doch lohnt es sich, einen Blick auf Nintendos andere Konsolen bezüglich der Verkaufszahlen zu werfen. Diese Informationen ziehe ich aus einem Dokument, das seitens Nintendo vorliegt. Hier klicken, um zu diesem zu gelangen.


DS


Seit 2017 werden DS-Spiele nur noch in Japan verkauft. Auch, wenn wir hier tatsächlich nur von kleinen Werten sprechen, so ist dem DS etwas besonderes gelungen: Zum einen scheint sich eine kleine Fan-Gemeinschaft um das Gerät gebildet zu haben, welche auch Jahre nach der Einstellung noch regelmäßig Spiele kauft. Dies hat man bisher nur beim NES erlebt, der auch 20 Jahre nach Release noch ein paar Einheiten absetzen konnte. Zum anderen tauchte der DS im Jahr 2019 tatsächlich noch einmal in den Charts auf. Hier kann man dies nachsehen.


Insgesamt konnte man 50.000 Spiele verkaufen. Dies sind ca. 20.000 mehr, als letztes Jahr.


Wii


Große Überraschung oder vorhersehbar? Bei der Wii kann man folgendes Phänomen nicht wirklich definieren: Zum ersten Mal, seit Release, konnte man weniger, als 1.000.000 Spiele verkaufen. 880.000 Spiele wanderten noch über die Ladentheke. Zum Vergleich: Die Wii U lag 2018 bei 850.000. Für 2020 erwarte ich einen deutlichen Rückgang, denn 2019 stellte Ubisoft als letzter Publisher den Support ein. Auffällig ist übrigens auch, dass der Rückgang in den einzelnen Region kaum spürbar ist. In Japan waren es 10.000 Spiele, anstatt 20.000, in den USA 320.000 statt 340.000 und in Europa 550.000 statt 650.000. Insgesamt haben wir so im Vorjahr 1,01 Millionen verkaufte Spiele gesehen.


Wii U


Diese Konsole hatte den größten Rückgang. Die Gesamtzahlen sanken von 850.000 auf 240.000. Damit wurden 2019 in Japan mit jedem Wii U-Spiel 2,5 DS-Spiele verkauft. Am stärksten war der Rückgang in Europa (420.000 zu 110.000) und etwas weniger gewaltig in den USA (370.000 zu 120.000).


3DS


Dies ist die einzige Konsole des Blogs mit einer aktiven Hardware-Produktion. Eigentlich wurden die Zahlen bereits erklärt, doch hier noch eine Zusammenfassung:


Software:


13.220.000 auf 4.990.000 zurückgegangen. (Ungefähr den Wii U-Zahlen 2017 entsprechend.)


Hardware:


2,55 Millionen auf 690.000 zurückgegangen. Damit liegt der 3DS hinter den Hardware-Verkaufszahlen der Wii U 2016.


Rückbezug:


Anfang des Jahres stellte ich für das Jahr 2020 Prognosen auf. Im Folgenden erfahrt Ihr, ob diese sich höchstwahrscheinlich erfüllen werden.


3DS


Ich hatte mit 100.000-300.000 Konsolen gerechnet, Tendenz zum ersteren. Damit liege zum Teil richtig. Bisher hat sich der 3DS laut VGCHARTZ 170.577 mal verkauft. Am Ende werden es wahrscheinlich doch eher 300.000, als 100.000.


Bezüglich der Software lässt sich wenig sagen.


Wii U


Ich hatte 300.000 verkaufte Spiele geschätzt. Da man jedoch bereits 2019 darunter lag, muss ich diese Prognose auf 70.000 senken.


Wii


Ich hatte 700.000 Spiele geschätzt. Sollte die Wii nicht den selben Absturz, wie die Wii U haben, so könnte diese Prognose realisierbar sein.


DS


Prognostiziert waren 5.000 Spiele. Doch, wie oben erklärt, lässt sich sogar ein Plus erkennen. Ob dieses weiter anhält, ist bisher nicht zu sagen. Deswegen schätze ich 20.000. Dies wäre allerdings ein starkes, jedoch nicht allzu verwunderliches Minus.


Ich hoffe, dass Euch dieser Blog gefallen hat. Haltet Ihr die Prognosen für realistisch?


Dragon Quest Builders 2

Kommentare 3

  • Im hohen Alter schafft die DS den Turnaround und wächst wieder. Liebe Switch der König von Nintendo ist zurück, um dir so viele Marktanteile wie möglich abzunehmen ;-)

  • Ich halte deine Prognosen für realistisch, da du dich ja eingehend damit befasst hast und auch immer die realen Zahlen dazu geschrieben hast. Den ersten DS wird vermutlich kaum noch jemand kaufe, denn das tolle am 3DS ist, dass man damit auch die Spiele vom ersten DS nachholen kann, die meisten DS Spiele dürften inzwischen sehr günstig zu haben sein und so bekommt man viele Spiele für wenig Geld zusammen und erhöht direkt mal die Verkaufszahlen der normalen DS-Spiele.

  • Ich denke das hier auch viel die Corona Zeit bewirkt hat, den hier wurden bestimmt auch Games für die alten Geräte gekauft. Da man endlich mal Zeit hatte die Nostalgie noch einmal nachzuerleben.


    Ich würde Globetrotter ( https://www.ntower.de/blog/artikel/4112-my-erstes-game/ ) auch noch mal gerne erleben. Leider fehlt mir dafür aber die Zeit, sowie das alte System!
    Aber hätte ich die Möglichkeit würde ich es machen.


    Bei anderen Geräten hat man eben die Möglichkeit alte Klassiker zu erleben.
    Und gerade der DS bietet einige tolle Titel, die lohnenswert sind nachzuholen wenn man die Konsole besitzen würde!