Rückblick auf eine Dekade ntower – Kapitel 4: Es ist viel passiert – Meine 10 liebsten Aktionen und Erinnerungen

Hier ist er nun – der letzte Teil meines egozentrischen ntower-Rückblicks. Wer den Rest verpasst hat und sich trotzdem dafür interessiert, darf gerne auch noch die ersten drei Kapitel nachholen:


Kapitel 1: Der Spezial-Spezialist – Meine 10 liebsten ntower-Spezial-Texte

Kapitel 2: Jetzt wird es historisch – Meine 10 liebsten Texte als User

Kapitel 3: Review-Roman – Meine 15 liebsten ntower-Tests

Kapitel 4: Es ist viel passiert – Meine 10 liebsten Aktionen und Erinnerungen


Nachdem ich euch also jede Menge Tests, Berichte und Blogs als Lesestoff empfohlen habe, möchte ich in Kapitel 4 jetzt praktisch den ganzen Rest behandeln. Hier findet ihr zehn Aktionen, Erinnerungen und sonstige Dinge, die ntower für mich zu etwas Besonderem gemacht haben.













Und schon bin ich am Ende meines Rückblicks angelangt. Eine Dekade ntower hat mich geprägt. Als Leser habe ich die beste Seite über mein Hobby entdeckt. Als User konnte ich mich in Blogs ausleben und erntete sehr nette Reaktionen. Als Team-Mitglied verfasste ich unzählige Berichte und Tests, initiierte besondere Aktionen wie Themenwochen, gründete eine Lektoren-Abteilung und stieg in der Karriereleiter bis in die Führungsetage auf. Nach vielen anstrengenden, aber produktiven und wunderschönen Jahren habe ich das Kapitel nun beendet und überlasse es anderen, ntower weiter voranzubringen und mit tollen und kreativen Inhalten zu füllen (und das machen sie auch ziemlich gut). Da ich als „Ehrenmitglied“ dann doch nicht völlig weg bin, seht ihr vielleicht in Zukunft noch den einen oder anderen Text von mir. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass ich mal wieder eine Themenwoche organisiere. Aber mein Alltag ist jetzt nicht mehr ntower-bestimmt.


Zuletzt möchte ich, auch wenn ich jetzt vier Kapitel lang nur über mich geplappert habe (irgendwie eingebildet, was? :D ), am Ende Danke sagen! Danke an ehemalige Team-Mitglieder wie Eric, dessen Texte ich damals sehr unterhaltsam fand, und mit dem ich stolz war, zumindest kurz gemeinsam im Team zu sein. Besonderer Dank geht an Pascal, ohne den ich wohl nie im Team gelandet wäre und der ein absolut ehrenwertes ntower-Urgestein ist! Oder auch Dirk, den ich (und andere ;) ) als jemanden kennen gelernt habe, der ordentlich streiten und seine Meinung gnadenlos vertreten kann, aber der, wenn man ihn persönlich trifft, ein total sympathischer Mensch ist. Natürlich auch besondere Grüße an Max, mit dem ich nicht nur gezockt, sondern auch schon ordentlich gerockt habe (hoffentlich in Zukunft wieder)! Natürlich seien auch die aktuellen Team-Mitglieder gegrüßt, wie Dennis G., den ich damals praktisch selbst eingestellt habe und der heute in vielerlei Hinsicht für ntower Gold wert ist. Auf keinen Fall vergessen darf ich Dennis M. und Holger, ohne die es ntower und damit alle tollen Dinge, über die ich vier Kapitel lang geschrieben habe, nicht geben würde. Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, darum: Danke an das ganze aktuelle und ehemalige ntower-Team! Und last but not least: Danke an die User, insbesondere diejenigen, die mir liebe Kommentare zu meinen verschiedenen Werken dagelassen haben. Auch hier würde es zu weit gehen, alle aufzuzählen, darum danke ich mal stellvertretend otakon, der mir immer wieder positiv aufgefallen ist mit freundlichen und ehrlichen Beiträgen!


Also danke ntower für viele tolle Jahre! Es werden bestimmt noch weitere folgen, auch wenn ich dabei eher aus der zweiten Reihe zusehe. :mariov:

Kommentare 2

  • Danke auch an dich für all die Aktionen und für das persönliche Revue passieren lassen der zahlreichen schönen Erinnerungen, ist sehr nett, das zu lesen!

    Herz 1
  • Danke dir @Roman Dichter, für deine 4 Artikel die eine Einblick in dein bisheriges Wirken geben. Diese Artikel sind sehr interessant; ich hoffe das es andere ntower–Teammitglieder auch mal sowas machen wie du.


    Aber auch ein Blick Hinter die Kullissen von ntower wäre mal ineressant.

    Hierzu könnte man ja mal eine Themenwoche machen.


    Danke nun erst mal dir für diesen Blog, ich wünsche dir weiterhin alles gute!


    LG, Haby.

    Yeah! 1 Herz 1