Nintendo 2020: Zelda gut - alles gut? Maluigi‘s Gamingrunde #6

Versetzen wir uns nochmal in den Juli 2020 zurück, genauer gesagt an den 17.Juli 2020. Während im Tower noch die letzten Umzugskisten ausgepackt werden, haben die meisten Nintendo-Fans und Switch-Besitzer andere Sorgen. Der Grund: Nintendos Releaseplan sieht komisch vertraut aus. Vertraut? Ja. Denn die Fülle der Titel, die dort stehen, erinnert an die Leere der Wii U-Zeit. Und damit nicht genug: Viele Besitzer des erwähnten Schalters haben das Gefühl, sie säßen auf einer ,,Best-of-Konsole“ der letzten 10 Jahre. Dem liegt die Anzahl der Ports, vorwiegend von der gefloppten Wii U, zugrunde. Die Unzufriedenheit steigt. Viele glauben nicht, dass nur die Corona-Krise Schuld an diesem Zustand ist.


August 2020 - Mehr Gerüchte, als Spiele


Anfang August ändert sich an dieser Zustand zumindest teilweise. Denn während im Sony- und Microsoft-Lager langsam die neuem Geschütze, an anderen Orten nennt man sie auch ,,die neuen Generation“, aufgestellt werden, bekommen die Fans im Nintendo-Lager einen weiteren Port. Pikmin 3 Deluxe ist für viele Fans so Hoffnungs-verheißend, wie die neuen Nintendo Direct Mini: Partner Showcase-Ausgaben. Nett, aber auch nicht wirklich weltbewegend.

Aber dann verstärken sich die Gerüchte um die 3D-Mario Ports.


September 2020 - Neue alte Spiele?


Schließlich bestätigten sich die Gerüchte auch. Doch erneut: Alte Spiele, die den ersten Trailern nach zu urteilen nur wenig an die Switch angepasst wurden.

Die Hoffnungen, 2020 noch neue Spiele waren nun zwar gesunken, ein Teil der Fans war aber zumindest zufrieden gestellt.

Und dann kam die Ankündigung von Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung und zumindest mein Blick auf die Lage der Dinge veränderte sich...


Was Hyrule Warriors bedeutet


Auch, wenn Hyrule Warriors natürlich auf dem übererfolgreichen BotW aufbaut, so ist es ein klares Zeichen: Nintendo war und ist bereit uns noch immer zu überraschen. Denn dieser Fall zeigt uns, dass Nintendo auch auf kleinere Marken setzt und trotzdem das Große und Ganze, nämlich die Spielerschaft und die Kooperation mit den sogenannten ,,Drittanbietern“, nicht aus den Augen verliert. Der erste Hyrule Warriors-Teil verkaufte sich auf der Wii U, Switch und dem 3DS insgesamt 2-4 Millionen Mal verkaufen. Das mag zwar viel klingen, ist aber im Vergleich mit anderen Spielen und Ablegern vergleichsweise wenig für drei Plattformen. Nehmen wir beispielsweise Animal Crossing: Happy Home Designer, so sehen wir, dass sich dieses Spiel knapp 3,5 Millionen Mal auf einer Plattform verkauft hat. Und dabei gehörte Animal Crossing bei der Veröffentlichung dieses Spinn-Offs gar nicht zu den großen Drei von Nintendo (Mario, Zelda, Pokémon).

Zudem kann die spontane Ankündigung von Paper Mario: TOK, dem Pikmin 3-Port, der SM3D-Collection und schlussendlich auch die von HW: ZdV, bedeuten, dass Nintendo für 2020 einiges mehr geplant hatte.

Man bedenke die vielen Gerüchte, beispielsweise von Monster Hunter, etc. Auch um BotW2 ist es erstaunlich ruhig geworden. Dabei sollte das Spiel aufgrund der Verbindung zu, Vorgänger relativ „schnell“ fertig sein.


Fazit


Ich denke, dass Nintendo 2020 als besseres Jahr geplant hatte, als es eigentlich geworden ist. Die Port-Ankündigungen würde ich darauf zurückführen, dass diese schneller fertig gestellt werden können, als neue Spiele. Daher rechne ich 2021-2022 mit eine, besseren Spiele-Aufgebot. Und wer weiß? Vielleicht erleben wir 2023-2024 mit der Switch 2 die Früchte dieser Arbeit. Denn wenn sich die Ports, sei es von Drittanbietern oder Nintendo, weiterhin so gut verkaufen, hat Nintendo eine gute Zukunft mit neuen Titeln.


Wie steht Ihr zu dem Thema?

Vielen Dank fürs‘ Lesen.

Kommentare 22

  • Mal wieder ein toller Blog Artikel.

    Denke und würde sagen das 2021 ein sehr gutes Jahr wird für die Switch.

    2020 kamen einfach zuviele Ports/Remaster,egal ob Nintendo oder Thirds.

    Dank der tollen Mini Direct vor kurzem,wissen wir schon das einiges neues 2021 erscheint.

    Vor allem Monster Hunter Rise&Stories werden ordentlich puschen.

    Bin trotzdem auch 2020 zufrieden mit Switch spiele 🎮.

    Metro Redux,Bioshock Collection,Burnout,Xenoblade Remaster,Paper Mario,Hyrule Warriors usw.

    Von Nintendo selber wissen wir noch gar nix was in 2021 großartig kommt.

    Haben bestimmt ein paar Kracher die kommen.

    Deswegen mach ich mir 2021 keine Sorgen für Nintendo und Switch,trotz Next Gen mit der Ps5&SeX.

    Yeah! 1
    • Vielen Dank für Deinen Kommentar.


      Ich hoffe auch, dass Nintendo 2021 viel bringt. Dann könnte gerade Verkaufszahlen-technisch viel zu machen sein.

      Yeah! 1
    • Aber Hallo das werden Sie.

      Nintendo ist gerade viel zu ruhig bezüglich ihrer neuen Spiele.

      Gerade auch noch gelesen das Microsoft Bethesda aufgekauft hat,mit allen dazu gehörigen Studios.


      Also mus Nintendo liefern.

  • Vielen Dank Maluigi für diesen Artikel. Mit den Ankündigungen der letzten Tage, sieht es nun bis März 2021 deutlich besser aus, als noch vor einem Monat. Zwar fehlt aus meiner Sicht in der Weihnachtszeit der ganz große Knaller, jedoch beginnt das kommende Jahr ziemlich stark mit Super Mario 3D World + Bowsers Fury und Monster Hunter Rise (welches sehr gut aussieht).


    Ich bin zuversichtlich das Nintendo in 2021 abliefern wird. Wenn die neuen Konsolen noch am anlaufen sind, erwarte ich, dass Nintendo mit neuen Spielen glänzen wird, um die Gamer abzuholen, die sehnsüchtigst auf neue Spiele für die neuen Konsolen vergeblich warten werden. Ein Spiel, welches dies gelingen würde, wäre Bayonetta 3.

    Yeah! 2
    • Muss sagen das 2021 das stärkste Jahr von Nintendo seit dem Lauch der Wii wird. Allein was uns wie du sagst im ersten Halbjahr erwartet,

      ist dies schon mehr neues wie in der gesamten Switch Zeit.

      Yeah! 2
    • Bei Bayonetta 3 sehe ich eine sehr spezielle aber wichtige Spielergruppe angesprochen. Vielleicht kommt ja noch ein Nintendo-Spiel für den Dezember.

      Yeah! 1
  • Das Jahr 2020 ist aus Nintendos Sicht wirklich schwach. Für micht reist Hyrule Warriors einiges raus, bin aber auch ein riesen Zelda-Fanboy.

    Was ich mich ein wenig frage: Woran haben Nintendos interne Studios gearbeitet? Ja ich weiss, Corona. Aber wie viele brandneue Spiele (keine Ports/Remakes) haben diese veröffentlicht? Nur Animal Crossing, wenn ich das richtig sehe. Paper Mario ist von IS, Hyrule Warriors von Koei. Vergesse ich da etwas oder ist das wirklich alles...?

    Yeah! 2
    • Wie ich es bereits bei Habys Kommentar erwähnt habe, bin ich davon überzeugt, dass bereits einige Spiele fertig entwickelt wurden und Nintendo den passenden Zeitpunkt für den Release abwarten.

      Yeah! 2
    • Manchmal wäre es wohl interessant, die internen Abläufe zu sehen. 😅

      Haha 1
    • Größere Spiele dauern halt. Selbst die internen Studios können keine wunder vollbringen. Früher waren es fünf glaube ich. Das Zeldateam sitzt an Botw 2, das Marioteam an dem nächsten Mario, das Animal Crossing team hat jetzt released. Da waren es dann noch zwei. Das Mariokartteam hat jetzt vermutlich diese Mario Kart Spielzeuge gemacht und sitzt sm nächsten Mario Kart für Switch 2. Splatoon 3 befindet sich bestimmt auch in Entwicklung.

      Nicht umsonst helfen Monolith Soft und 1up bei den Spielen.

      Yeah! 1
  • Dieses Switch-Jahr ist sehr schwach, ja. Naja, ich war am Anfang etwas enttäuscht, aber mittlerweile kann man nichts anderes machen, als es zu akzeptieren und auf ein starkes 2021 zu hoffen.


    Die Ankündigung des neuen Hyrule Warriors fand ich ganz gut. Ein kleiner Hoffnungsschimmer verbleibt, dass dann mehr solche plötzliche Ankündigungen kommen, finde ich auch :)

    Yeah! 3
    • Ich habe auch nicht über plötzliche Ankündigungen. Es wäre jedoch toll, wenn sie uns mindestens einen Tag zuvor informieren, dass eine Präsentation erscheinen wird. Dies würde auch medial sowie bei den Fans mehr Aufmerksamkeit generieren.

      Yeah! 2
    • Hyrule Warriors sehe ich auch als grössten Hoffnungsträger in 2020, obwohl mich das Spiel selber nicht wirklich anspricht.

  • Dieses Jahr war wirklich schwach, bis auf Paper Mario Origami King, was mir sehr viel Spaß macht und das gar nicht mal so schlechte Luigis Herrenhaus 3 und die kommende Mario 3D Collection, wüsste ich nichts Interessantes mehr für mich in diesem Jahr. 2021 darf da ruhig besser abliefern. Ein neues 2D Zelda wäre klasse, nur kein Port.

    Yeah! 2
    • LM3 war 2019. 😅

    • Ich hab es aber erst dieses Jahr nachgeholt. 😉

      Yeah! 1
    • Ich würde mich über ein neues 2D Zelda auch freuen. Jedoch verstehe ich mit dem Remake von Link's Awakening in 2019 das kein neues 2D Zelda in 2020 erschienen ist.

      Yeah! 3
    • Möglich ist alles:)))

      Yeah! 1
    • Ein Remake von einem 2D-Zelda würde ich nicht vor 2022 erwarten.

  • Nintendo hat von vorherrein mit einen schwachen Jahr 2020 geplant, dies hat nichts mit Corona zu tun. Das Games einfach eine größere Entwicklungszeit brauchen vergessen die Leute auch immer. Einiges an Games wird 2021 kommen:

    No More Heroes 3, Shin Meagami Tensei, Super Mario 3D Worlds.


    Und einiges Unbekanntes! Dieses Jahr war eben ein Schwaches Jahr, dafür konnte man seinen Stapel abarbeiten. Daher freuen wir uns eher auf nächstes Jahr.

    Yeah! 3
    • Ich bin auch der Meinung, dass von Anfang an ein schwächeres Jahr geplant war, damit man die Konkurrenz beobachten und dann in 2021 reagieren kann. Ich gehe sogar soweit, dass Nintendo gewisse Spiele bereits schon fertiggestellt hat, jedoch den passenden Zeitpunkt abwartet, wann jene veröffentlicht werden.

      Yeah! 2
    • Das bezweifle ich. No more Heroes 3 war bestimmt für dieses Jahr angedacht und ich kann mir auch vorstellen das Metroid Prime 4 in dem Zeitraum Released werden sollte bevor es neugestartet wurde. Es waren meiner Meinung nach einfach viele Umstände, unter anderem auch Corona.

      Yeah! 1