Neu Live Wire! - Eine für mich besondere übersehene PlayStation 1 / PC Perle

In diesem Artikel möchte ich gerne eine stark übersehene PS1 / PC Perle vorstellen, die ich bis heute immer wieder mal gerne durchspiele und das Gameplay in dem Sinne ich bis heute in keinem anderen Spiel gesehen habe (zumindest ist mir keines bekannt, wenn jemand eines kennt, würde ich mich gern um eine Information diesbezüglich freuen ;)). Die GIF Animationen habe ich in die Spoiler getan, damit sie beim Lesen nicht so sehr stören/ablenken.


Die Rede ist von „Live Wire!“. Ein Multiplayerspiel für bis zu 4 Spieler. Es ist zwar für PS1 und PC erschienen, aber ich hatte bisher nur Erfahrung mit der PS1 Version auf die dieser Artikel basiert.


Spielprinzip:


Ziel in diesem Spiel ist es, seine Fisch/Nacktschneckenartige Figur entlang der Linien der meist schachbrettartigen Level zu bewegen und durch umrunden der quadratischen Felder diese in die eigene Spieler/Teamfarbe umzufärben. Gewonnen hat der Spieler/das Team mit den meisten Punkten, wobei das einnehmen der meisten Felder natürlich am entscheidendsten ist (erinnert etwas an Splatoon). Ein Spiel endet entweder, wenn die Zeit abläuft oder alle Felder in irgendeiner Form eingenommen wurden. Mehrfaches Im-Viereck-Fahren wirkt vielleicht für den ein oder anderen etwas abschreckend wegen dem hektischen Sichtwechsel, aber daran gewöhnt man sich schnell. Zudem ist man nicht gezwungen im Viereck zu fahren, sondern kann auch jederzeit anhalten oder gar direkt die Gegenrichtung einschlagen.



Spielen können zwischen 2 und 4 Spieler. Dabei ist es euch überlassen, wie Ihr diese aufteilt. Ihr könnt als Team 2vs2 spielen oder gar 1vs2 oder jeder gegen jeden (2-4 Spieler). Computer Gegner lassen sich in 3 verschiedene Schwierigkeitsgrade einstellen. Die KI selbst ist zwar jetzt nicht wirklich gnadenlos, kann aber durchaus euch den ein oder anderen Sieg stehlen, da sie die Power-Ups durchaus sinnvoll einsetzen können. Zumindest abgesehen von Schusswaffen, diese spammen sie einfach blind drauf los, was manchmal leider auf Kosten der Framerate geht. In der Spielerauswahl lassen sich zudem 4 verschiedene Charaktermodelle auswählen.



Power-Ups und Fähigkeiten:

Wie man hier sehen kann, können sich unter Feldern nicht einfach nur leere Flächen, sondern auch Power-Ups und passive Fähigkeiten befinden. Diese machen wohl den größten Reiz des Spiels aus, tragen stark zum Spaß bei und werden bei jeder Runde selbst im gleichen Level unterschiedlich verteilt (bis auf gewisse Ausnahmen, die fixe Positionen haben):



Bis zu 5 Power-Ups (links obere Anzeige unter der Punktzahl) und bis zu 3 Fähigkeiten (rechts oben unter dem Lebensbalken samt Timer, der anzeigt wie lange die Fähigkeit noch hält) kann man gleichzeitig im Besitz/aktiviert haben. Jedes weitere Feld mit einem Power-Up/Fähigkeit bleibt zwar geöffnet, blinkt aber und kann von jedem Spieler eingenommen werden, da man keinen Platz mehr für weitere hat.

Das Spiel bietet über 20 verschiedene Power-Ups und 3 Fähigkeiten. Einige dienen zum Färben, Löschen oder gar Übernehmen von gegnerischen angrenzenden Feldern (wurde sicher von Paints Farbeimer-Tool inspiriert, dies kann einen Letztplatzierten zum Erstplatzierten machen) während andere dazu dienen, euren Gegnern zu schaden oder sie gar komplett auszulöschen (werden natürlich danach respawnt). Heilen kann man sich übrigens durch Bonusfelder und an Feldern mit einem Baum/Süßigkeitenspender/Totempfahl/Mast und sonstigen Gebilden, die nach dem umrunden Heilgegenstände abwerfen.



Hier sieht man zum Beispiel, wie ich mittels der Welle einige Felder um mich rum erobere, eine Zielflugrakete und eine Bombe abfeure und dann ein KI Spieler meine Felder mittels des Radierers auslöscht und meine Power Ups ins Nirvana verschwinden xD Besonders spaßig ist zu beobachten, wenn jemand den Farbroller nutzt der alle verbundenen Felder gleicher Farbe erobert und der ganze Besitz von einem Schritt für Schritt verschwindet wie eine Formatierung der Festplatte.


Ein nettes Beispiel für eine Waffe wäre die rollende Bombe (sieht man kurz in der vorherigen Animation am Ende), die langsam einen Gegner verfolgt bis es bei Kontakt (oder Abschuss) explodiert. Die größte Beeinträchtigung für das Opfer ist aber nicht der Schaden, den diese Waffe austeilt, sondern das bedrohliche Warngeräusch, dass einen eine Bombe verfolgt (Mario Kart Spieler kennen das Gefühl :troll:). Gerade in einem kugelförmigen Level sieht man recht wenig von der Spielfläche, sodass man viel schwerer einschätzen kann, aus welcher Richtung die Bombe kommt.


Da neben euch und euren KI-Mitstreitern noch andere Gegner rumlungern, die bei Kontakt oder direktem Angriff Schaden verursachen und manche einen am Vorbeikommen hindern, können zum Beispiel Schusswaffen richtig hilfreich sein. Zudem beschert das Besiegen bestimmter Gegner einem auch Punkte:



Gerade weil die verschiedenen Gegenstände viel Einfluss auf Sieg oder Niederlage nehmen, sollte man wirklich diese klug einsetzen oder lieber aufbrauchen, ehe sich ein Gegner diese unter den Nagel reißt (wenn ein Power-Up/Fähigkeit aufgebraucht ist, ist dessen Feld ausgegraut und kann nicht mehr übernommen werden).

Auch gibt es noch andere Felder die durch umrunden aktiviert werden und diverse Effekte hervorrufen.


Level:


Insgesamt gibt es 5 Level Themen:



Im Urzeigersinn von den Optionen aus:

- Im Meer

- Gruselig

- Im All

- Kirmes

- Wilder Westen


Jedes Thema enthält je 9 verschiedene Level und ein Bonuslevel (zum Sammeln von Leben).

Wirklich kein Level ist wie das andere. Natürlich gibt es einige Level, die ein einfaches quadratisches Spielfeld haben aber auch darunter viele sonderbare, wie z. B. Rummel-Attraktionen, Saturnring, Spukschloss, Piratenschiff etc.

Darüber hinaus haben manche auch eigene Gimmicks. Zum Beispiel Teleporter, zerstörbare Schranken oder Bereiche die ihr nur mittels Achterbahn-Schienen erreichen könnt, aber auf dem Weg wahrscheinlich paar Mal von der Achterbahn geplättet werdet. Auch gibt’s je nach Level exklusive Gegner und Waffentypen, somit kommen nicht alle Power-Ups in jedem vor.

Am Anfang eines jeden Levels sieht Ihr zudem das ganze Spielfeld aus der Vogelperspektive:



Und ein ganz besonderer Klassiker hat es ebenfalls ins Spiel geschafft mit einer einzigartigen Waffe:




Soundtrack:

Auch wenn das Spiel nicht allzu viele Tracks bietet (16 an der Zahl), harmonieren sie dennoch sehr gut mit den verschiedenen Levelthemen. Jedes Levelthema hat natürlich seine eigenen Tracks und diese geben das jeweilige Thema sehr gut wieder. Wenn man die Themen abwechselnd abarbeitet, wird die Musik zumindest nie wirklich nervig oder eintönig.


Negative Spielmerkmale:


Auch wenn ich natürlich das Spiel sehr wertschätze und sehr gern spiele, gibt’s dennoch einige Punkte die schlecht sind bzw. für so ein Spiel gar nicht existieren dürften:


  • Framedrops:
    Wie bereits erwähnt, können zum Beispiel Schusswaffen oder generell viele Aktivierungen von Power Ups für Framedrops sorgen. Man merkt auch, dass bei bestimmten Bereichen in den Leveln man sich deutlich flüssiger bewegt als in anderen. Vielleicht läuft dies auf der PC Version flüssiger. Müsste es mal ausprobieren.
  • KI-Spieler:
    Auch wenn sie natürlich nicht komplett schlecht spielen, so fahren sie manchmal stur um ein Feld rum mit einem anderen Spieler da keiner der beiden so schnell aufgeben will xD natürlich geben sie dennoch früher oder später auf, kann aber manchmal richtig lästig sein, wenn sie im eigenen Revier sich rumtreiben und ständig einem Felder streitig machen wollen.
  • Leben:
    Das ist etwas, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Verliert man alle Leben, hat man Game Over. Das bedeutet nicht, dass man das ganze Level nochmal machen darf, sondern, dass man alles nochmal machen darf. Man landet dann einfach im Hauptmenü und startet wieder in jedem Thema bei Level 1. KI-Gegner hingegen kann man töten so oft man will (bringt halt Punkte). Leben kann man zum Beispiel über Bonusfelder bekommen oder durch sammeln von 100 Sternen, die man innerhalb des Levels finden oder in einem Bonuslevel sammeln kann.
    Daher mein Rat: Speichert alle 1-2 Level und wenn Ihr bei einem zu viele Leben verliert, ladet und versucht dieses lieber nochmal. Es spielt sich einfach angenehmer, wenn man mit vielen Leben unterwegs ist.
  • Keine freie Levelauswahl:
    Ein weiterer Punkt, der eigentlich nicht existieren dürfte. Wie kann bei so einem Multiplayerspiel einem verwehrt bleiben, gezielte Level einfachso mal zu spielen? Sobald man eines gewonnen hat, kann man halt das nächste machen oder zwischen den Levelthemen wechseln. Bereits siegreich abgeschlossene Level kann man aber nicht wiederholen. Zum Glück gibt es im Spiel aber einen sehr einfachen Cheat, mit dem man in der Levelauswahl dann beliebig die Level aussuchen kann. Diesen hätte zum Beispiel als eine nette Belohnung fürs durchspielen anbieten können.
  • Keine weiteren Modis:
    Im Grunde ist das ganze Spiel wie eine Kampagne ganz gleich ob man alleine gegen KI, Koop oder jeder gegen jeden spielt. Etwas schade, da gebe es sicher kreative Möglichkeiten das Spielprinzip anders zu nutzen.
  • Nie 100% erreichbar:
    Das ist jetzt eigentlich kein negativer Punkt in dem Sinne aber nach Abschließen des Spiels kommt eine Endsequenz und man landet wieder im Hauptmenü, sodass beim Spielstand maximal nur 98% stehen werden
    .


So und das war so ziemlich alles, was es zu diesem Spiel zu sagen gibt. Ich hoffe wirklich, dass ich den ein oder anderen neuen Spieler dafür begeistern konnte und es wäre einfach ein Traum, wenn es irgendein Entwickler zur Aufgabe macht, das Spiel zu remastern oder diesem ein gutes Remake verschaffen. Es würde mich zumindest sehr reizen z. B. online mich mit anderen Spielern da einfach zu messen. Neue kreative Ideen, Power-Ups und Level wären natürlich auch genial. :thumbup:


Das Spiel ist zudem sehr günstig zu haben, sodass man da nicht wirklich viel falsch machen kann.

Kommentare 1

  • Sehr schöner Blog-Beitrag. Ich finde es immer wieder super, wenn Leute Spiele vorstellen, die ihnen wichtig sind und hingegen oft wenig Beachtung finden. Gerne mehr davon.