Mein Jahresrückblick 2020

Hallo, spät aber doch mache ich meinen Jahresrückblick für 2020.


Zum Glück gibt es auch noch andere Themen als Corona :-)

Und wie immer: Die Punkte werden rein Subjektiv nach meinem persönlichen Spielspaß vergeben.


1. Resident Evil Revelations (Switch)

Das Spiel hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Habe es vom September 2019 bis Februar 2020 gespielt. Obwohl mir die Story ehrlich gesagt nicht gefallen hat --> War mir dann doch zu abgespaced. Hatte auch längere Spielpausen dazwischen. Der Schwierigkeitsgrad hat aber für meine Spielkünste genau gepasst. Grundsätzlich ein gutes Spiel. Vergebe hier 7 Punkte. Der Raubzugmodus gehört aber in die Tonne. Das war nix. Hatte es von September bis Februar unregelmäßig gespielt.


2. Rocket League (Switch)

Vom Oktober 2019 bis Februar 2020 hatte ich regelmäßig Rocket League angeworfen. Ist einfach ein super lustiges Spiel.

Auch weil ich hier online mit meinem Bruder viel gespielt habe. Bin aber nur ganz selten über den Bronze-Status hinaus gekommen. Das Spiel bekommt bei mir die vollen 10 Punkte.


3. Donkey Kong (NES)

Am 20.01. haben mein Bruder und ich Donkey Kong gespielt. Und auch gleich ausgespielt.

Ist zwar grundsätzlich nicht so meins. Hat aber an dem einen Tag dann doch Spaß gemacht. Ich weiß noch, dass wir oft runter gefallen sind und zum Teil nicht einmal wussten warum. Vergebe dem Spiel 4 Punkte.


4. The Legend Of Zelda 2 - The Adventure Of Link (NES)

Vom 20.02. bis zum 12.04. habe ich wieder einen Klassiker mit der Wii gespielt. Also ganz ehrlich: Zu Beginn war meine Meinung, dass Spiel ist echt schlecht! Die unsichtbaren Gegner haben mich extrem frustriert. Da wusste ich ja noch nicht, dass ich zuerst woanders lang gehen muss. Habe mich aber noch gezwungen ein wenig weiter zu spielen und es wurde immer besser. Auch weil ich dann langsam herausfand was ich wofür benötige. Das Spiel ist zum Teil echt schwer bzw. auch ein wenig unfair. Aber trotz allem vergebe ich dem Spiel 7 Punkte --> Was toll für ein NES-Spiel ist.


5. Civilisation VI (Switch)

Vom 20.02. bis zum 15.03. habe ich mich mit Civilisation VI gequält. Ich habe das Spiel einfach nicht verstanden. Und dann diese Warterei bis gewisse Runden vergangen sind --> Furchtbar. Ich habe die Grundprinzipien einfach nicht verstanden. Trotz des Turorials und Online-Videos schauen. Ich bin grundsätzlich ein Strategie-Fan und glaube auch grundsätzlich die notwendige Intelligenz zu haben dieses Spiel zu spielen ;). Aber dieses Spiel ist bei mir komplett durchgefallen. Am 15.03. habe ich es wieder verkauft. Also nur 1 Punkt von mir.


6. Mahjong (Switch)

Habe mir Mahjong im Sale geholt. Hab ich auf der Wii schon immer gerne gespielt. Das ist auch der Grund warum es sich mit der Wii-Version messen muss. Auf der Switch ist es deutlich einfacher. Was auf jeden Fall kein Lob ist! Es ist mir zu einfach. Auch die Steuerung war auf der Wii mit der Pointer-Funktion viel besser. Ich gebe dem Spiel 4 Punkte. Für Zwischendurch ok. Aber Wii-Version ist besser.


7. Mortal Kombat 11 (Switch)

Am 22.03. habe ich Mortal Kombat gestartet. Das Spiel hat mich fünf Monate lang echt begeistert. Für mich das beste Beat'em up, dass ich jemals gespielt habe. Die Steuerung ist super. Die Spezialtricks und die Schlagabfolgen. Alles sehr durchdacht und nie ungerecht. Habe immer mit Cassie Cage gespielt. Online war mein bestes Ergebnis Meister (> 2000 Punkte).

Das ist generell das erste Spiel in meinem Leben, wofür ich mich extra fürs Online-zocken noch verbessern wollte. Hier möchte ich das Tutorial auch noch lobend erwähnen. Wobei es zum Teil echt sauschwer war..... Was mir nicht gefällt ist die DLC-Preispolitik. Also die sind echt gesalzen. Also unbedingt auf einen Sale warten.

Von mir bekommt das Spiel die vollen 10 Punkte! Aber Online-Abo ist bei dem Spiel fast Pflicht. Sonst geht viel an Attraktivität verloren.


8. Two Point Hospital (Switch)

Nachdem ich mich so intensiv mit MK11 befasst hatte, brauchte ich eine Abwechslung. Die habe ich mit Two Point Hospital gesucht und gefunden. Hat zu beginn noch Spaß gemacht. Aber wird im verlauf des Spiels echt schwer. Und ich habe es auch nicht fertig gespielt, da ich Ende August 2020 komplett mit dem Zocken mal aufgehört habe. Hatte einfach keine Lust mehr. Daher hier noch keine Wertung.


9. Super Mario Maker 2 (Switch)

Hier habe ich drei Welten gebaut und online gestellt. Aber wie oben erwähnt mit Ende August hatte ich einfach keine Lust mehr an Videospielen. Darum auch hier noch keine Wertung.


10. Spielpause September

Ich habe heuer echt komplett die Lust am Zocken verloren. Daher im September kein einziges Spiel gespielt.


11. Geheimakte Tunguska (Wii)

Aus einer Laune heraus habe ich am 01.10. dann noch Geheimakte Tunguska gestartet und ein Monat lang unregelmäßig gespielt. Aber irgendwie sollte der Funke auch hier noch nicht überspringen. Ist noch nicht beendet, daher keine Wertung.


12. Super Mario World (SNES)

Vom 11.10. bis zum 02.11. habe ich den Klassiker gezockt. Zum Teil auch mit meinen Kindern. Habe wieder alles geschafft. Wusste noch immer alle Geheimwege usw. Und das obwohl ich es sicher 10 Jahre nicht mehr gespielt habe. Das Spiel hat die 9 Punkte auf jeden Fall verdient.


13. Spielpause November und Dezember

Seit November spiele ich nicht mehr. Habe bis jetzt (Stand 11.01.2021) auch noch kein neues Spiel begonnen.




Also wahnsinnig viel habe ich ja heuer nicht geschafft. Aber egal. Trotzdem war es wieder mal ein abwechslungsreiches Jahr.

Vor allem Mortal Kombat 11 sticht sehr positiv für mich heraus.



Noch kurz zum finanziellen:

Ich habe 2020 insgesamt 93,64 EUR fürs Gaming ausgegeben.

Das passt so in den Schnitt der letzten drei Jahre.



Vorausschau:

Ich freunde mich immer mehr mit dem Gedanken an das Spiel "This War Of Mine" zu starten. Ansonsten traue ich mich momentan keine Prognose für mein Gaming 2021 abzugeben. Außer: Ich spiel nur das, worauf ich gerade Lust habe ;)

Wobei ich allein während des Schreibens dieses Blocks immer mehr Lust bekomme mal wieder ein Spiel zu starten..... :D

Frank Drebin, Spezialeinheit.
Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!

Kommentare 5

  • Danke dir für diesen sehr interessanten Jahresrückblick!

    Letztes Jahr habe ich aufgrund anderer wichtiger Dinge sehr wenig bis überhaupt nicht gezockt! Und auch dieses Jahr sieht momentan nicht besser aus!

    Denn bei mir stehen einige Dinge einfach noch auf den Plan!


    Aber 2022 sollte ich zum Gaming zurück kehren!

    Yeah! 1
  • Mehh. Wenn ich das lese, bekomme ich auch wieder Lust auf Beat em up.


    Aaaaaber, ich bin da leider sehr krass competitive & versuche mich immer mit dem maximal besten Meta Settings und Buttons, Combis etc. auseinander zu setzen.

    Das ist unnormal stressig und anstrengend. ><


    Und dann könnte ich mich auch gar nicht zwischen Street Fighter, Tekken und MK entscheiden.


    Und ich glaube, ich bin da auch mittlerweile einfach zu alt für :-D


    This War of Mine ist gut, kauf dir das!

    Yeah! 1
  • Ich hab letztes Jahr trotz Corona auch nur zwei Spiele auf der Switch wirklich intensiv durchgespielt:
    Astral Chain und Hyrule Warriors Age of Calamity...


    Ansonsten spiel ich eben jeden Tag sehr viele intensiv Pokémon GO und das sehe ich mittlerweile aber nicht mehr als zocken, sondern ehr als Sport machen an. Von daher kann ich durchaus verstehen wie es ist mal ne Weile nicht viel zu zocken... Der Winter ist ja noch nicht vorbei. ;)

    Yeah! 1
  • Vor etwa einer Woche habe ich mich gewundert, wo dein jährlicher Blog bleibt. Bin froh, dass du dir doch noch die Zeit genommen hast, uns über dein vergangenes Gamingjahr zu informieren. Vielen Dank dafür!


    Ich habe vor einigen Jahren die Demo eines Civilation Spiels auf Steam gezockt und mir erging es genau gleich wie dir: Ich konnte das Spielprinzip nicht verstehen trotz Recherche (auch ich mag Strategiespiele sehr und finde das ich normalerweise die notwendige Kognition besitze, um solche Spiele zu meistern). Zum Glück war es nur eine Demo, die ich einfach ohne Kosten auszugeben löschen konnte.


    Auch kenn ich die Situation ab und zu eine Spielpause einzulegen (auch ich zocke momentan nichts, nicht nur weil ich nicht die Zeit dafür habe).

    Yeah! 2
    • Civ als Strategiespiel zu spielen ist ein ganz großer Fehler!!

      Civilation ist ein History-StrategieMix und spielt sich somit ganz anders als ein ganz normales Strategie Spiel!!


      Als Civ-Fanboy kann ich dir dies Sagen! Kann dir hier auch nur raten

      Civ V zu spielen denn dieses Civilation ist das Einsteiger Freundlichste Civ. Ich hoffe das du Civ noch einmal eine Chance gibts und es mal auf eine ganz andere Art zu spielen versucht!

      Yeah! 2